Facebook Twitter Pinterest
5 Angebote ab EUR 210,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Garmin GPSmap 62s

3.9 von 5 Sternen 103 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 536,75 3 gebraucht ab EUR 210,00
Schwarz
  • Leistungsstarkes 6,6 cm (2,6“) Farb-Display und individuell einstellbare Profile
  • Hochempfindlicher GPS-Empfänger, USB-Schnittstelle und 1,7 GB internem Speicher
  • Robust und wasserdicht (IPX7)
  • Mit barometrischem Höhenmesser & 3-Achsen-Kompass, erweiterbarem Speicher und ANT+™: Datenübertragung
  • Das robuste, vielfältige GPS-Handheld-Gerät mit Quadrifilar-Helix-GPS-Antenne von Garmin

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

Farbe: Schwarz
  • Herstellerkontakt zur Garmin Deutschland GmbH bei Produktfragen:
    Telefon: 089/858364880
    Servicezeit: Montag bis Freitag von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr
    Kosten pro Anruf/Minute: Zum Ortstarif
    Website: http://www.garmin.com/de/support

  • Eine große Auswahl an aktueller Mode und tollen Marken zu günstigen Preisen finden Sie im Bekleidungs-Shop von Amazon.de.


Auszeichnungen

Farbe: Schwarz
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

Farbe: Schwarz
  • Größe und/oder Gewicht: 16 x 6,1 x 3,6 cm ; 454 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 399 g
  • Batterien 2 AA Batterien erforderlich.
  • Modellnummer: 010-00868-01
  • EAN/UPC: 0617407543117
  • ASIN: B003IHV6YG
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 20. Juli 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 103 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 283.529 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Farbe: Schwarz
Ich besitze das Gerät seit 2 Jahren und benutze es hauptsächlich zum Bergsteigen bei jedem Wetter. Dabei lernt man die Vorzüge eines Gerätes mit Tasten, wie es leider nicht viele gibt, zu schätzen. Desweiteren gefällt mir die robuste Halterung an der Rückseite. Und der sehr gute Empfang, der nicht zuletzt der exponierten Antenne geschuldet ist. Von der Hardware her wären es glatt 5 Sterne.

Leider drückt die Firmware das Ergebnis. Es war klar, dass Garmin, wie bei jeder Markteinführung, eine unausgereifte Firmware ausliefert. Probleme waren deswegen am Anfang mit einkalkuliert. Leider ist nach etlichen Updates immer noch nicht alles im grünen Bereich. Das liegt jetzt weniger am 62er im Speziellen, als an Garmins schlampiger Firmwareentwicklung, die sich seit ca. einem Jahr durch die Outdoorserie zieht. Viele Probleme werden nicht angegangen, dafür kommen neue Features von eher fragwürdigen Nutzen und mit neuen Fehlern für das Gesamtsystem hinzu. Richtig Ruhe mit den Fehlern ist seit einem Jahr nicht.

Einer der wohl ärgerlichsten Fehler ist die falsche Angabe der aufgestiegenen Höhenmeter im Tripcomputer. Gerade beim Bergsteigen eine sehr wichtige Größe, die bei einem Gerät, das speziell für die Berge entwickelt wurde, funktionieren sollte. Das Problem ist seit mehr als einem halben Jahr bekannt und wird nicht gelöst.

Da die Liste der Probleme sich bestimmt im Laufe der Zeit ändern wird, will ich hier kein statisches Bild abgeben, sondern jedem potentiellen Käufer nahelegen, vor dem Kauf Garmins Werkforum aufmerksam zu studieren. Aktuelle Themen zum Gerät werden hier diskutiert:

[...
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: Schwarz Verifizierter Kauf
Ich habe nun das GPSMAP 62s seit Ende Mai 2012 und wollte es nach all den kritischen Rezensionen doch mal selbst testen. Ich habe ein etrex H mit SirfStar III GPS Empfänger und das ist immer noch der Maßstab an (bezahlbaren) GPS-Sensoren. Geliefert wurde das GPSMAP 62s mit der Firmware 3.70. Die Geradeaus-Aufzeichnung ist bei beiden Geräten nahezu identisch, jedoch konnte ich ein deutliches "Überschießen" des GPSMAPs in (v.a.) 90° Kurven im Vergleich zun etrex H beobachten. Teilweise war bei einer 90° Kurve der GPSMAP Track 20m parallel zum etrex und pendelte sich erst nach und nach wieder ein. Dass das etrex Richtig war, konnte man bei GoogleEarth genau nachvollziehen. Bei einem 300,- Gerät ist das für mich ein No-Go und so wollte ich es schon wieder zurückschicken.
Ich klickte mich noch ein wenig in den Foren durch und durch Zufall kam ich auf die Garmin Homepage, worauf seit ein paar Tagen die neueste Firmware 4.10 zu finden war - hier ist eine der Verbesserungen: "Improved GPS response at low speeds"
Als ich dieses Softwareupdate aufgespielt habe, bin ich die gleiche Runde - wieder parallel mit etrex und dem GPSMAP - abgefahren und siehe da - NAHEZU IDENTISCHE AUFZEICHNUNG WIE DER SIRFSTAR III SENSOR IM ETREX H!!! Ebenso gefiel mir bei FW 3.70 nicht, dass das Gerät bei schlechtem Empfang mit der Trackaufzeichnung wild durch die Gegend hüpfte (teilw. 50m!) und dies auch in den Tageskilometern aufzeichnete!? So war ein Gang durch bedeckten Laubwald beim etrex H (richtige) 630m lang, das GPSMAP zeige am Schluß 940m an! Auch das ist seit FW 4.1 vorbei - eine weitere Tour durch Wald und Stadt ergab schließlich dann 6,02km (etrex) vs. 6,07km (GPSMAP).
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: Schwarz Verifizierter Kauf
Ich benutze das Gerät nun schon seit Oktober 2010 und muss dieses mittlerweile als fast "unbrauchbar" (für meine Belange) einstufen.

Features, Ablesbarkeit, Gehäuse etc. mögen alle subjetiv besser oder schlechter sein, als der Vorgänger,
allerdings patzt das Gerät in einer Disziplin die für mich die wichtigste ist: Die Genauigkeit!

Schon seit Oktober ist dem Hersteller das Problem bekannt und - es wird totgeschwiegen. Der 62er "schießt" bei der Trackaufzeichnung
teilweise extrem über (denkt sich quasi Punkte aus), wird bei den geringsten Empfangsschwierigkeiten extrem ungenau und wird dadurch
im Vergleich zu -selbst älteren- Garmin Geräten zum albsoluten No-Go.
Jetzt im Winter mag diese Problematik bei schönem Wetter und laubfreien-Wald nicht groß auffallen, im leichten Nadelwald merkt man
schon heute was das Gerät nicht verkraftet.

Garmin hat dieses Problem im eigenen öffentlichen Forum zwar "anerkannt" und gesagt das an einer Lösung gearbeitet wird - aber an diesem
Status hat sich jetzt seit 3 Monaten nicht viel getan.

Schade. Mir persönlich drängt sich der Verdacht auf, das dieses "Empfangsproblem" nicht mehr mit einer neuen Firmware o.ä. zu "lösen" ist, sondern das Problem aufgrund des Empfängerchips nicht zu lösen ist - aber das ist Spekulation.

Alle die ein robustes - relativ genaues - Garmin gerät suchen - bleibt beim 60er!

Nachtrag 24.04.2011 Firmware 2.94

Ich hab mich ja letzt lange nicht zu Wort gemeldet - dieses Mal wollte ich in Ruhe viele Situationen austesten - und hab dabei so langsam vollständig die Lust an dem Gerät verlohren.
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare 183 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen