Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. September 2008
Das Problem beim Erwerb eines Navigationssystems liegt offensichtlich darin, sich vorher klar zu machen, was man will. Ich habe mir das eTrex gekauft und bin sehr zufrieden, denn es leistet genau was es soll zu einem fairen Preis. Ich habe damit meine Joggingrouten eingemessen, Wanderungen in den Alpen aufgezeichnet und auf Google Earth übertragen, Geocaching betrieben, Flüge nach Schweden auf dem Schirm verfolgt und das Ding als Fahrradtacho und Logger benutzt. Mit wenigen Tricks kann man auf Google Earth Strecken planen und die Waypoints auf das Gerät übertragen. Mir reicht es völlig und macht dann sogar Spaß, diese dann im Gelände zu finden (ohne mit ständigem Blick auf den Schirm einfach nur dem Pfad zu folgen). Auf Reisen habe ich es praktisch immer dabei. Ich gebe meinen Mitrezensenten allerdings recht, dass die Preise für zusätzliche Karten deutlich billiger werden müssen und die Möglichkeit, mit SD-Karten den Speicherplatz zu vergrößern, sollte auch zum Standard gehören und nicht den teureren Geräten vorbehalten bleiben. Mein Gerät war übrigens von Anfang an auf Deutsch eingestlellt.
11 Kommentar| 76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2009
Anfangs hatte ich Probleme, das Gerät auf Deutsch umzustellen und dachte schon, das funktioniert gar nicht. Das habe ich zum Glück am zweiten Tag geschafft.
Die vorinstallierte Karte ist zum Geocachen nicht geeignet, man braucht dazu wesentlich detaillierteres Kartenmaterial, das es ja online teilweise auch gratis geben soll. Wie ich solche Karten oder auch Routen auf das Garmin bekomme, weiß ich noch nicht.
Praktisch ist, daß man die Caches von geocaching.com ganz einfach übertragen kann, somit sich das händische Eingeben der Koordinaten erspart.
Die drei Satelliten zur Standortbestimmung findet das Gerät in der Regel sehr schnell und dann kann man auch im Wald munter loslegen.
Im Vergleich zum eTrex H, das ein Freund hat, ist der eingebaute Kompaß ein Vorteil, der gleich reagiert, wenn man sich dreht oder einen Schritt macht. Beim eTrex H muß man schon ein paar Meter gehen, damit man weiß, ob die Richtung stimmt.
Von Vorteil ist die Displaybeleuchtung, die ein Ablesen bei Licht und im Dunkeln ermöglicht. Die Betriebszeit mit Akkus ist auch zufriedenstellend.

Kein schlechtes Gerät und wenn ich es dann auch noch schaffe, opensource-Karten raufzuladen, bin ich wohl vollends begeistert.
Versand über Amazon hat schnell und problemlos wie immer funktioniert.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2009
Eigentlich ein super Gerät: Lange Laufzeit, hohe Genauigkeit, mit etwas Recherche bekommt man kostenlose Kartendaten aus dem opentreetmap Projekt auf das Gerät.

Es gibt eine brauchbare Fahrradhalterung (Die Version ohne Batteriefachabdeckung reicht, wird zusammen mit dem Adapter benutzt, der beim Gerät schon dabei ist.)

Der Speicher ist nicht allzu groß, aber für mich hat es bisher zum Wandern und Radfahren immer gereicht. Man muss halt vorher planen, wo man hin will, und nur diesen Ausschnitt aufs Gerät übertragen. Beispiel: Die kompletten OSM-Daten vom Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein passten auf das Gerät (Stand der Daten Sommer 2008), mehr aber nicht.

Sogar die Basiskarte fand ich einmal ganz brauchbar, beim Paddeln in Schweden waren die Haupt-Ausläufer des Sees gut zu erkennen. Natürlich ist sie zum Wandern unbrauchbar, und sie zeigt die vorhandenen Autobahnen und Bundesstraßen mit sehr wenig Stützpunkten und damit ungenau an.

Der Schwachpunkt des Geräts ist die schwarze Gummi-Armierung bzw. das Klebeband, mit dem diese am Gehäuse festgeklebt ist. Google zeigt, dass das kein Einzelfall ist, und dass die eTrexe seit Jahren schon das Phänomen aufweisen, dass sich hier der Klebstoff auflöst und austritt und dass sich in der Folge das Gummi ablöst.

Woran das genau liegt, ist nicht klar. Vermutungen kreisen zwischen hoher Temperatur im abgestellten Auto, Handschweiß, Regen, oder einfach Alter. Fest steht lediglich, dass der Hersteller es offenbar seit Jahren nicht schafft, einen geeigneten Klebstoff zu finden, oder das Design so zu änern, dass nichts geklebt werden muss.
22 Kommentare| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2009
Ich habe dieses Gerät zu weihnachten bekommen und war erst skeptisch wegen der Bewertung hier in Amazon. Als ich jedoch länger in den Rezesionen las, viel mir auf, dass die meisten 4-Stern Rezesionen genaus so gut 5-Sterne haben könnten.

Als ich das Geschenk auspackte war der erste Eindruch gut: Das gerät liegt gut in der Hand und ist mit großen Lieferumfang in versendet (leider waren keine Batterien inklusive, machte aber ncihts, da mein Vater vorgesorgt hatte). Also nciht lang gefackelt, sondern gleich das Gerät angemacht und auf dem Balkon für besseren Satelittenempfang gegangen. Die das Venture wurde schnell fündig und zeigte mir meine Position auf einer Karte an. Man steuert das Gerät über 3 Tasten an der rechten Seite, 2 an derlinken und einen Joystik auf der Vorderseite. Weiter beschäftigte ich mich am Abend nicht mehr mit dem Gerät.

Am nächsten stellte ich das Gerät auf Deutsch, und probierte etwas herum. Dabei fiel mir auf, dass die Karte (=Basiskarte) unbrauchbar ist, da nur Hauptstraßen und Autobahnen sichtbar sind. Nichts desto Trotz registrierte ich mich schnell auf geocaching.com und suchte mir einige Caches auf geocaching.de in der Umgebung heraus und stürmte drauf los. Meistens verwendete ich den "kompass" bildschirm, der die Richtung des Zieles, die Entfernung, Geschwindigkeit, und vorrausichtlichtliche Ankunftszeit anzeigt. So fand ich schnell ans Ziel.

Außerdem bietet das Venture viele weitere Möglichekeiten mittels Signaltöne und Angaben über Sonnenuntergang und die Qualität des Tages für Angeln/Jagen, sogar ein paar Spiele sind vorinstalliert.

Am Abend dieses Tages fand ich herraus, dass man sich kostenloses Kartenmaterial herrunterladen kann, und per MapSource (mitgeliefert) auf das Gerät überspielen kann, dafür gibt es auf Mygarmin.de.vu eine ausführliche anleiteung (über die Legalität dieses Vorhabens bin cih mir nicht im klaren, da ich mir keine Zeit nahm die AGB des Venture HC zu lesen, DESWEGEN UNTERLIES ICH DIESEN SCHRITT). Dieses Karten sollen nach Foren-Einträgen sehr detailiert und nützlich sein. Leider ist eine Routenplan nur für "quer-Feld-ein-Routen" möglich und nicht nach Straßennavigation.

Ich hoffe diese Rezesion hilft euch weiter, mit freundlichen Grüßen

Jonas Hofmann
11 Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2009
Äußerlich ist das Gerät angenehm robust: Eine Gummi-Ummantelung schützt vor schweren Stürzen und liegt griffig in der Hand. Die Intriebnahme ist auch nicht weiter schwer.

Die eingebaute Basiskarte Europa ist zum Wandern natürlich kaum zu gebrauchen, es werden nur Städte, Bundesstraßen und Autobahnen angezeigt. Wer allerdings ein wenig Einarbeitungszeit investiert, kann seinen etrex mit kostenlosen (und legalen) Karten von Open Street Map füttern. Karten von Garmin sind teuer, allerdings bekommt man im Gegenzug auch etwas geboten: Meist ist jeder wichtige Wanderweg, jede Hütte und ähnliches eingezeichnet. Natürlich sind die guten alten Papierkarten günstiger, sie erreichen aber nie diesen Detailreichtum.

Das Gerät verfügt über keinen SD-Kartenslot und muss mit dein eingebauten 24MB Speicher auskommen. Damit lässt sich jedoch leicht ein Gebiet der Größe der schwäbischen Alb detailliert abdecken - mehr als genug, wenn man den etrex wie ich für Wanderungen oder Fahrradtouren verwendet. Für sehr ausgedehnte, mehrtägige Fahrradtouren sollte vielleicht ein anderes Gerät gewählt werden. Autofahrer stoßen natürlich noch schneller an die Grenzen des Geräts, aber dafür ist es ja auch nicht gedacht.

Die beiliegende Software MapSource sieht zwar etwas spartanisch aus, bietet aber alle wichtigen Funktionen und einen guten Routenplaner (auch für Fahrrad und Wanderung). Wer damit nicht zufrieden ist, findet gute Alternativen im Open-Source-Bereich.

Im Einsatz arbeitet das Gerät zuverlässig. Dank der Karte kann man Wegpunkte auch unterwegs setzen, der 256-Farben-Bildschirm ist auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut lesbar. Die Menüführung ist anfangs etwas verwirrend. Hier wäre es wünschenswert, jene 50% der Features, die man nie braucht, deaktivieren zu können. Der Satellitenempfang lässt nicht zu wünschen übrig, oft kann man sogar in Gebäuden die Position bestimmen.

Insgesamt ein guter Allrounder mit kleineren Kritikpunkten.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2009
Ich habe mir das eTrex Venture HC fürs Mountainbiken zugelegt. Ausschlaggebend war für mich dabei das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis des Gerätes. Und dass es zwischenzeitlich kostenloses Kartenmaterial über OSM (OpenStreetMap) gibt.
Mittlerweile habe ich viele Touren mit dem Garmin zurückgelegt und kann sagen es ist ein sehr zuverlässiger Begleiter. Die Landkarte auf Papier braucht man so gut wie nicht mehr.
Allerdings gehört eine entsprechende Tourvorbereitung am PC dazu. Dafür gibt es mittlerweile im Internet zahlreiche Portale mit Touren zum Download oder mit Onlinetourplanungen.
Der interne 24 MB Speicher des Gerätes reicht mir dabei völlig aus. Bei Übertragung der Touren gebe ich die entsprechenden Kartenausschnitte einfach dazu. Wer dies nicht möchte sollte dann besser ein Gerät mit SD-Karte nehmen.
Bedienung, Display, GPS-Empfang, Größe des Gerätes und Batterielaufzeit finde ich fürs Biken optimal.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2010
Hallo, ich habe beschlossen Geocaching als mein neues Hobby zu betreiben. Ich besitze das Gerät seit 4 Wochen.
Also , das Gerät ist nach einem Überfliegen der Anleitung im WWW sehr leicht und logisch zu bedienen ( mit einer Hand ). Ich persönlich finde die Knöpfe nicht zu schwammig , wie manche hier schreiben. Sie sind gummiert und mann muss halt etwas draufdrücken ( wie in den Analogen zeiten ). Die meisten Befehle werden eh über den Stick eingegeben, der sich prima anfühlt ( nicht gummiert ) und einen Robusten eindruck macht. Das Display ist genial, sehr gut deutlich lesbar. Bei Tageslicht kommt es absolut ohne Leuchtfunktion aus. Bei Nacht mit Beleuchtungsfunktion ebenso Prima deutlich und Farbenfroh. Klasse. Nur habe ich aus irgendeinem Urgefühl die Tasten zum Ein- und Auszoomen dauernd verwechselt, ich hätte sie umgekehrt logischer gefunden.Das ist aber nur ein kleines Detail und man gewöhnt sich nach ein paar Wochen dran. Als ich bei ersten gehversuchen bemertkte , das die Karte die von grundauf installiert ist fürn A.... ist, dachte ich das wär die Katze im Sack. Sie zeigt nur Autobahnen an. Kartenmaterial von Garmin kostet allein für Deutschland nochmal mehr als das Gerät selbst.
Zum Glück findet man nach etwas googeln auf Wikipedia - OPENSTREETMAPS - ein Megaprojekt vieler nicht bezahlter, fleißiger GPS-Fans, die Kartenmaterial kostenlos zusammentragen. Habe die Karte "All-in-One DE Basemap" im von Garmin mitgelieferten Programm installiert. Das laden der Daten vom PC aufs GPS Gerät und umgekehrt geht spielend einfach und schnell. Hier kommt auch der Stern- Abzug zu stande: das Gerät hat einen internen Datenspeicher von 24 MB, den man nich erweitern kann. Was in etwa ( abhängig von den Details der Karte ) für grob 160x160 km reicht. Also das reicht vollkommen für die größere Umgebung . Wenn man aber weiter raus fährt sollte man entweder schon vorher wissen wo es in etwa hingehen soll um das Kartenmaterial zu laden, oder zusätzlich einen Laptop mitführen um es dann vor Ort laden zu können.
Die Batterie-Laufzeit ist wirklich wie die in der Produktbeschreibung angegebene.
Mit billigeren Supermarkt Batterien komme ich draußen locker 14-18 Stunden aus.
Werd mir nur irgendwann die Schutzfolie fürs Display dazubestellen. Es hat zwar noch keine Kratzer, ( trotz gebrauchtkauf ), aber auf Dauer wäre ein unglücklich blöd platzierter Kratzer echt schade.
Fürs Geocaching meiner meinung nach mehr als TOP. :D
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2008
Hallo zusammen,

also um das erste Gerücht aus der Welt zu schaffen: Das Gerät ist komplett auf Deutsch einstellbar! Vielleicht war das vor einigen Monaten nicht so, keine Ahnung, jetzt ist das kein Problem!

Und als zweites muss man ganz klar sagen, dass der Garmin nichts ist um von A nach B mit dem Auto zu navigieren! Und NEIN, da sind keine Wanderwege vorinstalliert! Leute, die das benötigen, die sollten zu einem TomTom oder so greifen!

Das Gerät eignet sich viel mehr für die moderne Schatzsuche Geocaching ([...]) oder fürs Openstreetmapping([...] Dafür ist es perfekt und super im Preis!

Es findet die vorhandenen Satelliten echt schnell und zeichnet sogar meine Wege in (!) meiner Wohnung auf! Also schon sehr sensibel! Das Gehäuse ist gewohnt robust und spritzwassergeschützt.

Abenteuer zugreifen!
22 Kommentare| 76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2011
Seit ich mit Geocaching angefangen habe, wollte ich mir endlich mal ein GPS-Gerät zulegen, da ein Smartphone nicht grade die besten Akkulaufzeiten hat. Nach einem Vergleich habe ich mich zu diesem Modell entschlossen, welches durchaus bezahlbar ist (zumal es ja stark reduziert ist).

Die mitgelieferte Karte ist genauso unbrauchbar wie erwartet, was ich aber nicht so schlimm fand- schliesslich habe ich mich vorher schlau gemacht und mir schon per OpenStreetMap neue Karten organisiert.
Das erste Inbetriebnehmen war völlig Problemlos und auch die mitgelieferte Software ist einfach zu bedienen.
Wenn man sich an diverse Handys und Smartphones gewöhnt hat ist die Menüführung erstmal ungewohnt.
Auch das das Display unten ist und man sich doch mal dabei erwischt, wie man das Gerät verkehrt rum hält ;-) (erzählt mir nicht, das ist Euch anderen nicht so ergangen). Wenn man sich aber ein paar mal durchgeklickt hat, ist alles wie selbstverständlich.

Die Caches per USB auf das Gerät ziehen ist ja auch kinderleicht per geocaching.com und mir reicht die speicherbare Menge total aus.
Wir sind eh meist nur in bestimmten Gebieten unterwegs, daher reicht uns der Kartenausschnitt der auf die 24mb passt. Bei OSM war es ein Ausschnitt von ca. Bonn- knapp Idar-Oberstein.

Das speichern von eigenen Wege-Punkten in das Gerät war auch kein großes Thema, kleiner Nachteil- die Caches ohne Beschreibung muss man natürlich per Papier oder Smartphone abgleichen, wenn man wissen will was man da grade sucht.
Alles nichts, was nicht schonmal geschrieben wurde hier.

Jedenfalls bin ich alles in allem sehr zufrieden bisher und kann es ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Man muss halt vorher wissen, was man möchte.

Bis bald im Wald, Foximulder2703
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2009
Meine erwartungen hat das Gerät voll erfüllt, es ist perfekt geeignet zum Geocaching, Navigieren in unbekannten gelände, zu Fuss, oder als Find Home Gerät( z.b. Start Auto dann ab in die Natur, das gerät führt einen wider zurück zum Auto) oder einfach nur um eine "Gassi" Runde zu Speichern und dann am PC Auszuwerten.Ein Verbindungskabel sowie die Software wird Mitgeliefert. Die bedienung ist sehr einfach. Ich als neuling auf diesen gebiet bin von anfang an damit ohne Problehme zurecht gekommen. Es ist möglich ohne ein Software Update gleich die Deutsche sprache einzustellen( nicht wie unten geschrieben steht). In den Restlichen Punkten kann ich mich nur meinen Vorrednern anschliessen

Kann das Gerät nur Empfehlen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)