find Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juli 2011
Mein neuer Garten ist immer wieder eine Quelle der Freude für mich. Weniger erfreulich ist das zwischen den Buchspflanzen und zwischen den Beeren immer wieder Unkraut wuchert und ich mit dem Rasenmäher nicht gescheit ans Gras herankomme. Nach einer gewissen Zeit der Fahrlässigkeit war jetzt das Gras/Unkrautmix höher als der Buchs. Mit der händischen Schere war es mir bald zu blöd und so entschied ich mich die Gardena Comfort Cut Akku Grasschere zu kaufen.

Die Akku Grasschere funktioniert wirklich wunderbar. Auch das grösste Gestrüp aus Gras und Unkraut wird leicht durchschnitten. Ich habe zur Schere noch einen Teleskop-Drehstiel
gekauft. Damit erledigt sich auch das lästige Bücken.

Die Schere geht übrigens auch sehr gut um Buchs zu schneiden bzw. zu formen. Vor allem kommt sie bei uns aber im Kampf gegen das wuchernde Gras in Einsatz.

Die Bedienung ist sehr einfach. Man steckt den Teleskop-Drehstiel
auf die Schere und "entsichert" sie. Zuerst muss man auf dem Stil einen Regler nach vorne schieben, dann kann man bequem mit einem Knopfdruck die Schere bedienen. Eine kinderleichte Bedienung die dennoch sicher ist. Lässt man etwa den Stil los hört die Schere sofort auf zu schneiden. Sichere Sache.
Es gibt von Gardena auch eine Schere mit 45 Minuten Laufzeit und diese Schere mit 90 Minuten Laufzeit. Letztere ist teurer aber dafür eben länger im Einsatz.
45 Minuten sind schon arg kurz, wenn man bedenkt das man danach 3 Stunden lang den Akku aufladen muss. 90 Minuten reichen hingegen vollkommen

Von mir gibts 5 Sterne und eine klare Empfehlung.
0Kommentar| 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2017
Was habe ich mich mit der teuren Bosch-Schere herumgeplagt und ernsthaft geglaubt, dass ein solches Gerät das Gras mehr ausrupft als schneidet und ich mehrmals über dieselbe Stelle fahren muss, ehe sich das Ergebnis gerade mal einigermaßen sehen lassen kann. Auch nachdem ich die miese Schere vom Schleifer zurück hatte, blieb das Ergebnis ein Ärgernis. Da der Teleskop-Stiel von Bosch überdies sowieso eine schlechte Bewertung hat und ich ihn deshalb gar nicht erst kaufte, konnte ich dem Gras stets nur im Knien zu Leibe rücken, was meine alten Kochen unnötig strapazierte. Und was für eine lächerliche Fummelei, bis die Bosch-Scheren ausgewechselt waren! Einfach nur schlimm, was diese Welt-Firma sich da geleistet hat! Schluss damit!! Die Gardena-Schere arbeitet elegant und effektiv! Sie har Rollen und ein Gelenk, ist leicht und handlich. Hut ab!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2015
Wir haben ein Gartengrundstück, das vor ein paar Jahren vollkommen mit Brombeeren überwuchert war und sehr uneben ist. Mit der Grasschere kann ich nachsprießende Brombeeren super wegschneiden. Ich komme damit auch sehr gut unter die neu gesetzten Bäume. Da die Schere leicht ist, komme ich mit dem Stiel auch gut an die Brombeeren an der Böschung ran, ohne auf den Nachbaracker gehen zu müssen. Der Akku hält super lange, die 20 Euro mehr für den leistungsfähigeren Akku haben sich absolut gelohnt. Sollte das Gerät eines Tages den "Geist aufgeben" werde ich mich wieder für diese Akkuschere entscheiden. Ach, übrigens, Rasenkanten schneiden funktioniert natürlich auch perfekt, aber das ist nun wirklich die leichteste Aufgabe für dieses Gerät.
Ich teste als nächstes die Strauchschere in unserem Waldstück, in dem auch die Brombeeren nachsprießen und das etwas vernachlässigt ist. Werde wieder berichten.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2015
Die Schere schneidet gut, sofern der Akku voll geladen ist und das Messer neu ist!
Dieses Rasenmesser ist entgegen der Beschreibung nicht für Hecken geeignet, da es danach nicht mehr scharf genug für den Rasen ist.
Habe damit viermal die Rasenkanten geschnitten und einmal eine kleine Buchshecke geformt (Spitzen abgeschnitten) danach war das Messer unbrauchbar, als Rasenschere. Ein neues Messer kostet bei Gardena 25,- Euro, brauche also 2 im Jahr = 50 Euro/Jahresverbrauch zusätzlich.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
Ich hatte mehr als 15 Jahre das Vorgängermodell ohne Rollen.Trotz des Teleskop-Drehstiels war es immer schwierig, den Schneider glatt und festhängen über den Borden zu schieben.
Auch bei der neuen Schere kann ich den alten Teleskop-Stiel benutzen, er passt auch da noch. Zusammen mit den Rollen ist es jetzt viele einfacher das Gras auf der gewünschten Höhe zu kürzen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wir haben beide Grasscheren regelmäßig im Einsatz. Das Classic-Modell wurde 2013 in einem Baumarkt, die Comfort-Variante 2015 hier auf amazon gekauft.

Was beide gleich gut können:

✔ Ideal für Rasenkanten und Buchs
✔ Kraftvoller, sauberer Schnitt
✔ Sicherheitsschalter (Schere läuft nur bei gedrückt gehaltener Taste)
✔ Messer lassen sich leicht wechseln
✔ Gleiche Schnittbreite
✔ Identisches Ladekabel zum Aufladen
✔ Fest verbauter Akku

Worin sich die beiden Varianten unterscheiden

✔ Gewicht: 696 g (Classic) zu 891g (Comfort)
✔ Akkulaufzeit: 45 min (Classic) zu 90 min (Comfort)
✔ Größe: Comfort ist etwas größer (siehe auch Foto)
✔ Griff bei Comfort abwinkelbar, bei Classic ist er fest
✔ Bei Comfort sind die Laufräder im Lieferumfang mit dabei

Bei den Unterschieden habe ich bewusst das Gewicht zuerst benannt, denn dieser Punkt ist nicht zu unterschätzen. Das Comfort-Modell wiegt immerhin fast 30% mehr. Wenn man längere Zeit damit geschnitten hat, spürt man die getane Arbeit mit diesem zusätzlichen Gewicht hinterher schon im Arm.

Der Hauptunterschied ist aber natürlich die doppelt so lange Akkulaufzeit von ca. 90 statt 45 Minuten. Diese Angaben sind nach meinen Erfahrungen auch absolut realistisch. Und mich nervt nichts mehr, als wenn man eine Arbeit im Garten nicht ganz zu Ende bringen kann, nur weil der Akku erschöpft ist. Denn die Ladezeit ist bei beiden Scheren mit bis zu 4 bzw. 7 Stunden sehr lang. Rückblickend habe ich da damals am falschen Ende gespart, als ich mich zunächst für die günstigere Variante entschieden hatte.

Fazit: Beide Scheren sind sehr gut und ihr Geld auch wert. Aus meiner Sicht ist, wenn man das Gewicht mal außen vor lässt, das etwas teuere Comfort-Modell jedoch die bessere Wahl, da sie den ergonomischeren Griff hat und weniger oft aufgeladen werden muss. Das spart Zeit und Nerven. Ob dies aber den Mehrpreis rechtfertigt, muss natürlich jeder individuell für sich entscheiden.
review image
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2017
Die Schere gleich geladen zirka vier Stunden beim ersten mal . Der Accu hält wie beschrieben sehr gut. Messer der Schere sehr scharf ,hatte mir gleich die Verlängerung dazu bestellt ist eine große Hilfe . Artikel kann man nur empfehlen .
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2015
Ich habe die Schere jetzt 1 Jahr genutzt und bin sehr zufrieden. Sie ist handlich, nicht zu schwer und lässt sich gut verstellen. Die Akkulaufzeit mit mindestens 3 x 20 Minuten vor dem nächsten Laden ist für mich völlig ausreichend. Die Schneidleistung ist wirklich gut, ob ich Rasen oder Brennnessel oder dünnere Zweige einer Dornenhecke bearbeite. Auch 4-5 mm dicke Stengel (grün) von Blumenstauden lassen sich ohne Probleme durchtrennen. Wenn ich mal ein trockenes Aststückchen erwische das sich verklemmt, lasse ich den Schalter los, entferne das Aststück und sie ist sofort wieder betriebsbereit. Da habe ich mit einer anderen Schere (nicht von Gardena) schon negative Erfahrungen gemacht. Diese Gardena Grasschere hat meine Erwartungen voll erfüllt.
Ok, einmal habe ich mich auch über die Gardena gewundert - ich hatte nach dem Schneiden beim Transport der Schere klebrige Hände. Als ich die Schere untersuchte, sah ich, dass an einer Stelle Fett ausgetreten war (siehe Foto). Das passierte aber nur einmal - nach 30 Minuten schneiden und bei einer Lufttemperatur von ca. 35° C. Allerdings denke ich, die Gardena Grasschere könnte preislich etwas günstiger angeboten werden.
Nachtrag:
Heute am 22.05.2016 habe ich die Schere nach der Winterpause das erste Mal benutzt. Hatte sie im November 2015 geladen und dann im Garten gelassen. Der Akku hat die Frosttage im Winter gut überstanden und auch nach einer halben Stunde Gebrauch leuchtete die grüne Bereitschaftslampe noch.
review image
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2016
Leider ist der Akku echt schnell leer und die Kraft vom Motor ist auch sehr dürftig. Alles in allem sein Geld nicht wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2014
Habe es nun mehrfach benutzt (mit Verlängerungsstil), brauche für mein Grundstück eine halbe Ewigkeit. Schneidet gut, aber sehr langsam und was daran ergonomisch sein soll, ist mir entgangen: nach wenigen Minuten ist meine Hand total verkrampft, nach einer Weile Arm und Schulter dann auch. Leider gibt es auch kaum Möglichkeiten das Gerät auf verschiedene Weise zu halten, da permanent der Knopf gedrückt bleiben muss. Wozu? Kindersicherung??! Mache jetzt einen Teil mit dem Trimmer (der putzt gut was weg, aber leider auch immer wieder zarte Rinde junger Bäume und die ein oder andre Jungpflanze ganz) und einen Teil mit der Akku-Schere. Beides ist unbefriedigend im Ergebnis und im Zeitaufwand. Habe das passende Gerät für mich noch nicht gefunden.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)