Facebook Twitter Pinterest
EUR 16,24
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauf und Versand durch Filmexpress. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 16,24 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Gamera - Revenge of Iris [Blu-ray]

4.5 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 16,24
EUR 13,00 EUR 24,99
Verkauf und Versand durch Filmexpress. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Gamera - Revenge of Iris [Blu-ray]
  • +
  • Gamera - Attack of the Legion [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 24,23
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Darsteller: Shinobu Nakayama, Ai Maeda, Ayako Futjitani, Senri Yamasaki
  • Regisseur(e): Shusuke Kaneko
  • Sprache: Japanisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • ASIN: B004VQC0MA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 99.278 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Spielfilm auf DVD
Spielfilm auf Blu-ray
+ Bonus-DVD

Die Gyaos, die urzeitlichen Flugechsen, sind zurück. Als sich die Gyaos wieder über die Menschen in Tokio hermachen schlägt wieder Gameras Stunde und die Gyaos werden vernichtend geschlagen. Doch die Stadt nimmt erheblichen Schaden und viele Menschen kommen ums Leben. Die Schuld daran wird von der Bevölkerung aber der Riesenschildkröte in die Schuhe geschoben und so zieht sich die Beschützerin der Erde zurück. Aber in den Wäldern von Nara wächst eine neue Gefahr für die Menschheit heran: Iris, ein seltsames Tentakelwesen. Dieses assimiliert ein Mädchen und saugt mit Vorliebe Menschen aus. Und wieder muss Gamera die Bevölkerung Japans retten. Doch kann sie gegen diesen übermächtigen Gegner überhaupt bestehen?

VideoMarkt

Als Teenager Ayana noch klein war, musste sie mitansehen, wie das Monster Gamera ihr Elternhaus samt Insassen zertrampelte. Nun findet sie in einer Höhle ein geheimnisvolles Ei und kümmert sich liebevoll um dessen Ausgeburt, ein flugfähiges Tentakelmonster namens Iris. Ayana hofft, dass sich Iris eines Tages an Gamera rächt. Iris aber ergreift Besitz von seiner Pflegemama, entwickelt sich zur stattlichen Landplage und geht auf die Suche nach Gamera. In den rauchenden Trümmern von Kyoto kommt es zum Duell auf Leben und Tod. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Für jene die Gamera noch nicht kennen.
Gamera ist ein klassisches japanisches Riesenmonster das seit 1965 die Leinwand unsicher macht.
Anders als Godzilla ist er einer Schildkröte nachempfunden und hat ziemlich skurrile Fähigkeiten.

Mitte der 90er bereits wurde eine neue Trilogie gedreht, deren Ende und Höhepunkt "Revenge of Iris" darstellt.
Mit einer der besten Monsterfilme überhaupt.

Der Film nimmt sich auffallend viel Zeit für die Vorgeschichte. Gamera selbst erscheint erst nach über 20 Minuten.
Das tut der Spannung aber keinen Abbruch da zunächst das böse Wesen aufgebaut wird, bevor der "Held" auftritt.
Im ganzen ist "Revenge of Iris" sehr finster gehalten und spielt überwiegend bei nächtlichen Unwettern.
Das gibtdem ganzen einen urigen, brachialen Touch.

Obwohl die Moster selbst ziemlich schräg sind ist es definitiv kein Kinderfilm. Der Streifen nimmt sich selbst sehr ernst, wirkt zu keiner Zeit lächerlich und ist stellenweise regelrecht brutal.

Man erfährt einiges über Gamera was offene Fragen aus vorherigen Filmen beantwortet. z.B. warum er immer wieder verschwindet und wie es kommt, daß er seine stärkste Attacke nur selten einsetzt.
Es wird eine regelrechte Mythologie konstruiert.

Auch wenn die Tricktechnik auf klassischer Suitimation (Mann im Schaumstoffkostüm) basiert stimmt hier doch alles.
Optisch weiss der film allemal zu beeindrucken. So findet z.B. der Showdown (Achtung Spoiler) im inneren des riesigen Bahnhofes von Kyoto statt was einem Arenakampf gleichkommt.

Angenehm ist, daß das immer etwas affig wirkende japanische Overacting sehr kurz gehalten wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
GAMERA, der dritte ( 1999 ), steht in Sachen Verlässlichkeit seinem Kompagnon
Godzilla in nichts nach. Von der zerstörerischen Wut übers Aussehen besitzt das
Schild- Monster die gleichen, perfekten Feinheiten wie meine liebgewonnene Echse.
Mit Riesenpranken- und Füßen hat der Fortschritt auch bei GAMERA- REVENGE OF IRIS
nicht halt gemacht. Denke ich da zurück an die Anfänge der Schildkröte, dem "kleinen" ,
lustig anzusehenen Kugelblitz, der stets an Godzillas Seite kämpfte- eher bescheiden.
Aber dennoch war ich schon immer Fan, bleiben diese Kult- Kunstwerke in guter Erinnerung.
GAMERA: Randale in Shibuya. Grossartig und gigantisch.

**********************************************************

Story:

Urzeitliche Flugechsen, die Gyaos machen sich über die Menschen
von Tokio her. Gameras Stunde schlägt erneut- und nach heilloser Verwüstung
kommt da auch noch das seltsame Tentakelwesen Iris daher...................
das echt nichts Gutes im Schilde führt.....................................................

*********************************************************************************

Fazit:

Furchterregend. So müssen Monster- Japan- Kracher sein.
" Ich weiß nicht, was GAMERA tun wird- ich weiß nur, dass ich ihm
hundertprozentig vertraue. " Ich auch. Logisch.
Chaos, Gyaos- Vögel, Monster, die mit Vorliebe Menschen ausschlürfen.
Schleim, ziemlich gute CGI`s und Riesenkreaturen. So soll es sein.
Die Voraussetzungen sind hier gegeben, die Trickkiste sauber gefüllt.
Lesen Sie weiter... ›
18 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Dies war mein erster Gamerafilm, aber als großer Fan von Godzilla und japanischen Filmen allgemein, kommt man wohl nicht um diese Schildkröte herum. Vielleicht wäre es besser gewesen die Vorgänger zu kennen, denn so fand ich den Film stellenweise etwas verwirrend. Trotzdem hat er Spaß gemacht. Er sieht nicht so trashig aus, wie Godzilla. Die Monsterkämpfe sind sehr gut gemacht, nur leider gibt es davon etwas zu wenig. Nach einem sehr guten Anfang kommt erst einmal eine Durststrecke, in welcher Iris als neuer Gegner geboren wird und irgendwie aussieht, als wäre er gerade aus einem Final Fantasy Spiel gestolpert. Na ja, japanisch eben. Der Endkampf ist überraschend brutal, macht aber einiges wett und eigentlich merkt man auch gar nicht, dass der Film fast zwei Stunden geht. Wer mit solchen Filmen nichts anfangen kann, sollte aber einen Bogen um sie machen.
Einziges Manko an der DVD: Bei den Extras steht "Trailer". Es gibt hier aber kein einziges Extra! Nicht weiter schlimm, für den Preis. Jedoch sollte man es dann gar nicht erst drauf schreiben.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Hier nun das Finale von Kaneko Shunsuke's Gamera Triologie.Episch und bombastisch,wirkt dieser Film mehr wie ein Live-Action-Anime,zumal mich einige Szenen an Neon Genesis Evangelion erinnern.Interessante Dramaturgie und stilvolle Monsterfights sollten Anime-Fans wie Kaijyu-Eiga -Freunde gleichermaßen zufrieden stellen,wie ich meine.Mich persönlichlich hat dieser Film gerade wegen dieses Stils begeistert.Schön finde ich auch die Auftritte von drei bekannten japanischen Schauspielerinnen,die hier noch in ihren jungen Jahren sind.Ando Nozomi,die später eine belesene femme fatale werden sollte,hat hier ihren ersten Kinoauftritt.Maeda Ai ist nicht ganz so süss wie ihre Schwester Aki,spielt dafür aber mit mehr Ernsthaftigkeit.Nakama Yukie gibt die fröhliche,unbedarfte Party-am-Zeltplatz-Schönheit überzeugend und endet dafür als Monstermahlzeit.Aufgrund der Thematik geeignet für Filmabende mit der ganzen Familie.Vor allem junge Mädchen sollten sich angesprochen fühlen.Die Qualität von Bild und Ton ist wie bei den Vorgängern absolut zufriedenstellend,wobei ich nicht zu den Leuten zähle,die solchen Dingen mehr Wert beimessen,als dem eigentlichen Film.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden