Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
G I R L
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

G I R L

3. März 2014 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 8,29 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
5:51
30
2
4:31
30
3
4:00
30
4
3:54
30
5
3:52
30
6
3:21
30
7
4:45
30
8
7:56
30
9
3:56
30
10
4:49
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 3. März 2014
  • Erscheinungstermin: 3. März 2014
  • Label: Columbia
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 46:55
  • Genres:
  • ASIN: B00IJ4VPVC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 79 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.996 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachtrag von mir vom 21. Dezember 2014:

Bezüglich dieses Albums, insbesondere dem Song Happy.
Erwähnenswert ein zusammen gestelltes 24 Std. Video, in dem man tausende, aneinander gereihter, kurzer Clips von Fans des Songs Happy aus aller Welt sehen kann, die sich selbst "happy" gefilmt haben.
Ein Beweis wie viel Magie, Kraft und Musik besitzen kann.
Das gleiche gilt übrigens auch für den Song von Michael Jackson "They Don't Care About Us", der im Jahr 1991, nach öffentlich gewordenen Übergriffen von Polizisten auf einen Schwarzen entstanden ist, und die erste Video Version dazu (die Prison, Gefängnis Version) zensiert und nicht gesendet wurde. Allgemein ist nur die "scheinbar" weniger provokante Video Version in der Favela in Rio De Janeiro bekannt.

Musik hat die Macht und die Kraft Menschen zusammen zu bringen, sie zu inspirieren, Ideen zu erzeugen und wenn es manchmal auch "nur", wie im Fall von Happy, die gemeinsame ausgedrückte, weltweite Freude über das so vielfältige Gefühl "happy" zu sein zeigt.

Tja, wen mag es auf diesem Planeten wohl geben der den bisher bekanntesten Song Happy aus diesem Album nicht wenigstens einmal gehört hat ?
Jedenfalls sofern Zugang zu Strom besteht und auf irgendeinem Weg Musik konsumiert wird.

Mit Happy ist Pharrell ein regelrechter Coup gelungen. Selten in den letzten Jahren einen so massentauglichen Pop Ohrwurm gehört, der gleichzeitig dennoch nicht nach typischem Mainstream klingt, dabei so herrlich frisch und unkompliziert ist, und doch vom Arrangement durchdacht, nicht langweilig wird, obwohl schon so oft gehört, da man einfach nicht dran vorbei kommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich mag den Song "Happy" von Pharrell Williams. Nachdem ich Ausschnitte aus seinem Album "G.I.R.L." im Radio gehört hatte, wollte ich das Album haben. Die Musik klang gut. Irgendwie nach 1970er-Jahre-Musik.

Das Album selbst bekommt von mir drei Sterne. Warum? Den schnellen und eingängigen Song "Marylin Monroe" finde ich gelungen - er macht Lust auf mehr Musik von Pharrell Williams. Auch "Brand New Day" kann ich empfehlen. Ein Guter-Laune-Song ist das, der wach hält. Pharrell singt die tieferen Passagen des Songs, während Justin Timberlake sich auf die stimmlich höheren Passagen konzentriert. Der Song "Hunter" erinnert mich an die 1970er-Jahre, er klingt ein bisschen nach K.C. & The Sunshine Band. Den Song "Know Who You Are" - das Duett mit Alicia Keys empfehle ich auch - es ist ein eingängiger und nicht zu schneller Reggae-Titel. Pharrell zeigt hier auch, was für eine gute Stimme er hat - problemlos singt er hohe und auch tiefere Töne.

"Happy" ist natürlich immer ein guter Song, der für optimale Stimmung sorgt.
Viele Titel klingen allerdings ähnlich - und ab Song 6 beginnt mich das Album zu langweilen. Die Blechstimmen bei "Gust Of Wind" nerven mich sogar.

Ein mittelprächtiges Werk ist für mich also "G.I.R.L" von Pharrell Williams. Ich vergebe drei Sterne dafür und empfehle das Album weiter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sicherlich klingt der Sound teilweise relativ monoton, aber trotzdem fühlt man sich nach dem Hören sehr gut unterhalten, so lautet mein Fazit gleich zu Beginn meiner Rezension. Das Pharrell Williams ein begnadeter Produzent ist, hat er bereits in unzähligen Veröffentlichungen bewiesen. Hier ist er mal höchst selber als Interpret aktiv.
Die 10 Stücke gefallen durchgängig, weil immer ein dezenter aber funktionierender funky Synthesizer Beat unterlegt wurde. Hier kann man einfach nicht ruhig sitzen bleiben, sondern muss unmittelbar mitwippen. Das Tempo bewegt sich generell zwischen Mid- und Uptempo. Teilweise gelingt es auch, mir noch unbekannte Samples mit einzubauen. Happy ist natürlich das Highlight. Aber ich bin davon überzeugt, dass noch weitere Singleveröffentlichungen von diesem Album stammen werden.
Den 5. Punkt gebe ich nicht, weil vielleicht das eine Quäntchen Abwechslung fehlt. Man hat fast das Gefühl, Pharrell Williams möchte in die Fußstapfen von Justin Timberlake treten. Dieser Act gelingt zwar, auf der anderen Seite hätte ein wenig mehr Abwechslung beim Sound nicht geschadet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von H-DUB VINE-PRODUKTTESTER am 3. März 2014
Format: Audio CD
Pharrell Williams hat es in den letzten 15 Jahren geschafft, auf eine unaufdringliche und sehr sympathische Art und Weise an die Spitze im Musikgeschäft zu kommen. Der coole Skater aus der freundlichen Nachbarschaft, der den Begriff „N.E.R.D.“ mit den Neptunes schon prägte, bevor er auch im westlichen Europa „hip“ wurde, kommt eigentlich aus der vom Hip-Hop beeinflussten Ecke, hat aber auch schon immer experimentiert und mit Größen der unterschiedlichsten Sparten zusammengearbeitet.

Wenn man seine Musik schon länger verfolgt dann stellt man fest, dass er sich im Grunde kaum verändert hat in all den Jahren. Das kann gut oder schlecht sein, bei Pharrell ist das sicher eine Mischung aus beidem. Gerade in den letzten Jahren haben dem „Crowdpleaser“, der auch für das ein oder andere Popsternchen schon Hits gebastelt hat, seine Arbeiten mit Justin Timberlake und Jay-Z sichtlich gut getan. Auch der Song „Blurred Lines“ von Robin Thicke und „Get Lucky“ von Daft Punk sind mit ihm zusammen entstanden. Und wenn diese Produktionen laufen, dann bleibt Williams auf der sicheren Seite und schließt sich mit einem ähnlich klingenden Longplayer an und vervollständigt die Kette glücklicher Umstände. Seine durchaus hohe Stimme ist unverkennbar und man merkt es eigentlich sofort, wenn der „Anfang 40er“ am Mikrofon seine Party feiert.

Auf „GIRL“ befinden sich leider nur zehn Songs, allesamt haben vordergründig das Ziel die Menschen zum tanzen zu bringen. „Happy“ ist zwar jetzt schon etwas älter und wurde ursprünglich für einen Soundtrack gezimmert, ist aber natürlich das große Aushängeschild des Albums.
Lesen Sie weiter... ›
18 Kommentare 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden