Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Göttersommer von [Kersken, Sascha]
Anzeige für Kindle-App

Göttersommer Kindle Edition

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,99

Länge: 289 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Athen, Sommer 2015. Die Verhandlungen anlässlich der Wirtschaftskrise laufen wie immer: die Troika glaubt ebenso sehr, im Recht zu sein, wie die griechische Seite überzeugt ist, dass man ihnen gar nicht helfen will. Die Hitze ist ebenso bleiern wie die zähen Debatten.

Dieser allgemeine Stillstand wird plötzlich von neuen Mitspielern durcheinander gewirbelt, mit denen niemand gerechnet hätte: die antiken Götter sind zurück!
Aber was wollen sie überhaupt?
Kann man ihnen trauen?
Sind sie wirklich die selbstlosen Helfer, als die sie sich ausgeben?
Arbeiten sie überhaupt alle zusammen, oder doch eher gegeneinander?
Und was ist eigentlich mit dem freien Willen der Menschen?

Aus den Erlebnissen von sieben Charakteren entfaltet sich das Panorama dieser Erzählung, die untersucht, wie das Eingreifen übermächtiger, undurchsichtiger Wesen die Welt verändert.

Eine Geschichte über Macht und Ohnmacht, Krieg und Frieden, Vertrauen und Verrat, Menschen und Götter, Politik und Wirtschaft.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1384 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 289 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01KS5AIKI
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #372.201 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Fazit: Gibt es sie wirklich oder macht die sommerliche Hitze, die Athen und Griechenland 2015, durch die (europäische) Wirtschaftkrise noch angespannter ist, zu schaffen und die antiken Götter sind bloß Einbildungen?

Denn Sascha Kersken vermählt in seinem Debüt 'Göttersommer' die zeitgenössische politische Lage Griechenlands anfangs des Einundzwanzig Jahrtausend mit der Mythologie des griechischen Altertums zu einen aktuellen wie augenöffnenden Politroman: An einen ungenannten Sommerwochenende kreuzen plötzlich die Götter des Olympes in den griechischen Altstadtgassen auf, kontaktieren auf direkter und indiskreter Art und Weise ihrer menschlichen Opportunere aus und begeisterten innerhalb weniger Tage mehrere Hunderter Sterbliche für ihrer 'Problemlösungsansatzweges', welches in einen göttlichen Familiendebattenauseinandersetzung gipfelt.

Dieser Debütroman von Sascha Kersken handelt in vier Tagekapital, die in mehrere parallel verlaufende Handlungsstränge gegliedert sind und es werden die unterschiedlichen Gottheiten und ihrer Hilfsaktionen detailliert und sehr anschaulich in der Beschilderung der Handlungsverläufe wie Beschreibung der Handlungsschauplätze und präzisen Charaktersierung der Handlungspersonen den Leser farbenprächtig und lebhaft präsentiert. Auf knapp 270 Seiten erfährt der Leser eine beinah märchenhafte Darstellung von Gut und Böse, Macht und Ohnmacht, Krieg und Frieden sowie Politik und Wirtschaft auf den 'Blauen Planeten', welches mit geschickten 'Kopierung' auf anderen (bekannten) Weltliteratur gespickt ist und eine kleines Freudenfest für aufmerksame Leser ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Was wäre, wenn der liebe Gott oder, wie in unserem Falle, die Götter des Olymp plötzlich beschließen würden, die armen, unwissenden, umherirrenden Menschen nicht weiter ihrem Schicksal zu überlassen sondern zu ihnen herabzusteigen und lenkend in das Weltgeschehen eingreifen würden?

Sascha Kersken lässt genau das in seinem Roman geschehen, als in Athen auf der Höhe der Verhandlungen anlässlich der Wirtschaftskrise die Situation so verfahren ist, dass von göttlicher Seite eine Einmischung erforderlich erscheint, um den sich streitenden Verhandlungspartnern mit sanfter oder auch nicht so sanfter Gewalt einen Weg aus der Misere zu weisen.

Und damit beginnt eine höchst amüsante Erzählung, die mich bis zum Ende aufs Beste unterhalten hat!
Eine Handvoll Götter erscheint und bemächtigt sich einiger Schlüsselfiguren der Verhandlungen, denen sie zu einer neuen, ihnen genehmeren Sichtweise nicht nur in ihrer Haltung gegenüber dem bankrotten Griechenland, sondern auch auf das Leben im allgemeinen und ihr eigenes im besonderen verhilft.

Doch Uneinigkeit herrscht nicht nur unter den Sterblichen!
Auch die Götter untereinander sind sich nicht grün; und der Leser erfährt, dass sie sich keineswegs einmütig für eine Intervention in den Lauf der Dinge entschieden haben!
Insbesondere sind es Artemis, Poseidon und Pan, die die gegnerische Fraktion anführen und bald ebenfalls in Athen auftauchen, um die hilfreichen Absichten von Hades, Athene, Aphrodite, Ares, Eris und Hermes zu vereiteln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
***Ich habe dieses Buch in einem Goodreads Giveaway gewonnen.***

Wer sich für zeitgenössische, gesellschaftskritische Themen interessiert und diese gern einmal in einem Fantasy-Roman aufgearbeitet lesen möchte, dem sei dieses Buch empfohlen. Am Beispiel Griechenlands, das besonders hart von der Weltwirtschaftskrise, die 2007 begann, getroffen wurde, stellt Sascha Kersken die Probleme der Bevölkerung dar, die durch die Pleite Griechenlands und damit in Zusammenhang stehende Auflagen der Troika entstanden sind.

Die Geschichte des Buches findet an fünf aufeinander folgenden Tagen in Athen statt. Es werden Protagonisten aus unterschiedlichen Nationen und verschiedenen Bereichen wie z.B. EU-Kommission, IWF, EZB, Goldene Morgenröte (griechische Neonazis) oder dem Journalismus eingeführt. Diese Menschen werden von den griechischen Göttern, die sich seit 3000 Jahre nicht mehr in die Belange der Menschen eingemischt haben, aufgesucht und überzeugt, dass der derzeitige Weg mit Krisen und Problemen umzugehen nicht der richtige ist und dass die Menschen nach neuen Lösungsansätzen suchen müssen, um positive Ergebnisse zu erzielen, von denen nicht nur die Reichen und die Wirtschaft profitieren, sondern auch der kleine Mann.

Natürlich ist nicht alles so einfach wie man glaubt, wenn man hört, dass plötzlich höhere Wesen in das Leben der Menschen eingreifen. Zum einen stellen sich die Menschen häufiger die Frage, ob diese Götter wirklich echt sind. Dann stellt sich die Frage, ob ihre Einmischung gerechtfertigt ist. Zwingen sie den Menschen ihre Meinung auf oder lassen sie diese selbst Entscheidungen treffen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?