Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 9,47
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Funplex Import

4.5 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 25. März 2008
EUR 9,47
Vinyl, 25. März 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 35,00
Erhältlich bei diesen Anbietern.
8 gebraucht ab EUR 9,47

Hinweise und Aktionen


B-52's-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (25. März 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Astralwerks
  • ASIN: B00139B39O
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 383.076 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Ihren Namen haben sie nicht von einem Cocktail-Shooter und auch nicht vom gefürchteten US-Bomber B-52. Trotzdem schlug die nach einer haarsprayintensiven Bienenkorb-Frisur benannte Band aus Athens / Georgia auf den Tanzflächen ein, wie eine Bombe. „Rock Lobster“ oder „Planet Claire“, das waren Lieder für die Disco der Zukunft, Rock ´n Roll from outer space. Niemand kann erwarten, dass die neben Devo wohl schrillste US-Gruppe ihrer Zeit Dekaden später Maßstäbe setzt, und trotzdem ist The B-52’s mit Funplex ein erstaunlich gutes Album gelungen. Das Quartett um die Originalmitglieder Kate Pierson, Fred Schneider, Keith Strickland und Cindy Wilson (dessen 1985 verstorbener Bruder Ricky als Mitbegründer nie ersetzt wurde) macht dabei nicht den Fehler, die alte, explosive Mischung aus keyboardbestimmten Rock & Roll, New Wave und Funk aufzubrühen. Die wie R.E.M. ex-Studenten der University Of Georgia aktualisieren ihren zickigen-bizarren Dancefloor-Sound mit modernen Elementen und allerhand komischen Geräuschen. Das klingt manchmal wie in die 50er Jahre verirrten Stereolab auf Speed, wie Rock auf einem Höllenritt auf einer Drum-Machine. Vor allem macht es Spaß, dieser Party-Band mit den schrägen Texten aufgekratzt zuzuhören. Wer hätte gedacht, dass die B-52’s sechszehn Jahre nach ihrem letzten Studioalbum noch so rund und so rastlos zu großer Form auflaufen. --Sven Niechziol -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

kulturnews.de

Die B52s mögen keine epochale Band gewesen sein; so doof, wie es ihr momentanes Abgesagtsein nahelegt, waren sie aber nie. Dennoch: Kaum jemand wartet fiebrig auf ein Comeback der Band aus Athens/Georgia. Das Quartett macht das Beste aus der Situation und bastelt mit "Funplex" eine nur minimal modernisierte Variante ihrer Erfolgsalben der frühen 80er. Kate Pierson und Cindy Wilson liefern fröhlichen Chorgesang ab, der immer einen Tick angeschrägt klingt, Fred Schneider macht etwas, das er wohl Rap nennen würde, und Keith Strickland spielt eine dreckige Rock'n'Roll-Gitarre. Dazu gibt es übliche Rhythmen - und zaghafte Elektronik, die zumindest versucht, die Brücke in die Gegenwart zu schlagen. Hilft aber nichts: Übrig bleibt Musik von atemberaubender Unerheblichkeit. Die Fröhlichkeit, mit der die Band diesen galoppierenden Bedeutungsverlust feiert, macht "Funplex" aber zu einem ungemein charmanten Stück Pop. (fis) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Irgendwie habe ich gar nicht erwartet, dass die B52`s noch einmal ne ganze Scheibe fertig kriegen. Sie hatten sich ja schon mal für ne Tour angekündigt, dann aber genau wegen der Produktion dieser neuen Scheibe alles verschoben. Aber das es wirklich noch mal ein Album gibt, damit rechnete ich nicht wirklich.
Nun hab ich die neue Scheibe. Nun ja, ich habe keine Revolution der Musikgeschichte erwartet. Wahrscheinlich hat die Musik deshalb total bei mir eingeschlagen. Ich war plötzlich in guter Laune, am rumhüpfen. In Gedanken an meine Kreuzberger Zeiten in den 80-igern (Rock Lobster etc.) und an ein wildes Konzert in der Deutschlandhalle in den 90-igern.
Die B52`s sind sich absolut treu geblieben. Da können sich andere "Retortenmusiker", die ihre Alben je nach Marktlage anfertigen, wirklich verstecken.
Ein klasse Album. Laut, kreischig, wavig, punkig, poppig...einfach Spass haben. Übrigens fanden das auch Freunde von mir, die ich gestern zu Besuch hatte. Plötzlich war mehr gute Laune da. Ein Muss für jeden Fan der B52`s...
1 Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
...aber genau das ist ja das geile!
Es gab so viele Kritiken über diese CD, dass sie ja genau so klinge wie früher und das war ernsthaft negativ gemeint.
Also ich erwarte von Bands, die dermaßen ihren Stil gefunden haben und eine eigene Nische besetzen bitte bitte nichts "neues", sondern gute Lieder im selben Stil.
Ausserdem sind die Synthies schon an heutige Qualität angepasst und das ist in diesem Fall NICHT misslungen.
Der fehlende Stern kommt daher, dass ich mir mehr melodische Dominanz der Sängerinnen gewünscht hätte, damit ich mich noch öfter in Demut vor Glück und Dankbarkeit für diese Stimmen in den Staub hätte werfen können.
Wer nicht versteht, was ich meine, höre "Candy" von Iggy Pop!
6 Kommentare 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
...und die Party geht weiter! Ein schönes rundes und auch tanzbares Album mit hohem Spaßfaktor, wie man es gewohnt ist von den B's. Von mir gibt es einen Stern Abzug dafür, dass es im Hintergrund zu viel Elektronik für meinen Geschmack gibt (dachte zuerst zu Beginn der CD bei "Pump", mein CD-Player hätte ein technisches Problem, weil es die ganze Zeit sirrt und summt) - das lässt einige Lieder mehr nach Madonna klingen, als mir lieb ist. Andererseits könnte genau das dafür sorgen, dass sie hoffentlich mal öfter im Radio gespielt werden - auch nicht schlecht. Die Band jedoch ist so ziemlich in Hochform. Freds Sprechgesang hat sich nicht verändert, Kates Stimme wird wenn überhaupt nur besser mit den Jahren, Cindy klingt leider nur richtig gut, wenn sie eins der berühmten Duette mit Kate singt, wirkt sonst manchmal etwas müde. Wunderbar ist aber der von ihr gelieferte Text zu "Deviant Ingredient" - so originell und durchgeknallt wie in alten Zeiten sind sie auf "Funplex" aber leider nicht oft genug für meinen Geschmack. Und Keith an der Gitarre ist natürlich unschlagbar.

Jetzt müssen die B's nur noch nach Deutschland kommen und ihre 2006 abgesagte Tour nachholen, denn live sind die Lieder mit Sicherheit der absolute Hammer!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die B-52's sind wieder da! Wobei: waren sie jemals wirklich weg? Es gab eben nur nichts Neues von den unverwechselbaren Spinnern.
Nach weit mehr als 10 Jahren ohne neue Titel und ein paar halbherzigen (Best-Of)Veröffentlichungen in den letzten Jahren nun ein neues Album.
Oft geht soetwas schief. Entweder macht die Stimme nicht mehr mit, oder das was sich einem präsentiert hat nichts mit dem zu tun, was man mit dem Künstler verband und dessen Entwicklung "im Stillen" einem keine Möglichkeit gab "mitzugehen".
Die B-52's haben sich nicht wirklich weiterentwickelt. Verändert haben sie sich schon. Sie sind älter geworden. Ihre Musik hat sich ein wenig gewandelt, aber nicht "verwandelt". Ein paar weniger Ecken und Kanten, geringfügig weniger "wild". Aber immer noch so unverwechselbar, schräg, manchmal verblüffend und voller Lebensfreude wie vor 20 Jahren. Wenn man Funplex hört ist es, als würde die im letzten Album besungene "Timecapsule" funktionieren und es sei erst wenige Monate her, daß die B-52's auf Tour waren.
Wer spektakuläre Metamorphosen oder Novitäten erwartet, wird von diesem unprätentiösen Album nicht begeistert sein. Wer nicht mehr - allerdings auch nicht weniger! - erwartet als, dass es eine Scheibe ist, "so gut wie immer" mit Titeln die einem so gefallen können wie die letzten (von vor 15 Jahren!), der wird begeistert sein.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von dreamjastie TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. September 2008
Format: Audio CD
Ein neues Album der B-52s ist wie Heimkommen. Du legst die CD ein und sagst sofort: Jawoll, das sind sie wieder. Die Veränderungen sind bestenfalls marginal. Ich besitze eine Best Of-Platte von 1990, der älteste Titel darauf ist heute dreißig Jahre alt und würde bestens auf die aktuelle Scheibe passen, ohne dass irgendetwas davon (alt wie neu) altbacken wirkte. Wieder also und immer noch gibts treibende gitarren- und keyboarddominierte und zeitlose 70er-Jahre-Songs zwischen Rock und Disko in typischer B-52s-Manier und mit typischem B-52s-Gesang. Und wie immer ist wenigstens ein Titel auf der Scheibe, der jeder Ü30-Party eine volle Tanzfläche garantiert. Hier ist es DEVIANT INGREDIENT. Das könnte ich ununterbrochen wieder und wieder hören. Danach (also nach Titel 8) bricht das Album zwar leider schnell weg. Mich hats trotzdem mal wieder gefreut.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren