Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Dezember 2016
Stanley Kubricks Film ist für mich nach wie vor DER Vietnam-Film und zugleich auch DER Antikriegsfilm überhaupt und überzeugt sowohl in schauspielerischer Hinsicht als auch in der unglaublich realistischen Darstellung der Ausbildung sowie des Kriegsalltags in Vietnam.

Es gelingt unglaublich gut, intensiv und emotional die knochenharte Ausbildung der Marines auf den Kriegseinsatz in Vietnam realistisch darzustellen und wie dabei gnadenlos selektiert und jegliche körperliche und/oder mentale Schwäche bestraft und versucht wird, die Rekruten völlig zu brechen.

Hier gelingt es wunderbar darzustellen, welch ein gewaltiger Unteschied aber dennoch zwischen einer harten Ausbildung und dem tatsächlichen Alltag in einem Kriegsszenario wie in Vietnam besteht. Schnell werden die Schrecken des Krieges in seiner ganzen Brutalität und Grausamkeit offensichtlich und sehr realistisch gezeigt, wofür natürlich die Tet-Offensive 1968 und die anschließenden brutalen Häuserkämpfe in Hue keine bessere Vorlage und Hintergrundkulisse hätten liefern können.

Für mich somit ein rundum überzeugender und wirklich genialer Film, der den wahren Charakter des Krieges völlig demaskiert und den Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit bei den Soldaten in schonungsloser Offenheit offensichtlich werden lässt.

5 Sterne und absolute Empfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. November 2011
Wer immer die brutale Ausbildung, die sinnentleerte Sklavenabrichtung zu Tötungsmaschinen sehen will, betrachte sich vor allem den Beginn dieses Films. Marines der USA sind eine besondere Truppe, eingeschworen auf sich selbst, einen lächerlichen Ehrenkodex und das roboterhafte Töten. Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus ob der Methoden des Ausbilders, der diesen Job wohl tatsächlich als echten Beruf ausgeübt hat.

Niemals kann man das Gesicht dieses Mannes wieder vergessen, seine widerlichen Sprüche, den ekelhaften Slang eines brutalen Sadisten. Alleine dieser erste Teil ist in seiner Machart unübertroffenes Kino, voller Aggression, Vernichtungswillen und Unterdrückung, hervorragend gespielt von Lee Ermy und Private Paula, dem typischen, versagenden dicken Rekruten, der niemals in die Armee hätte gehen sollen, und schon gar nicht zu den Marines. Und doch gelingt dem Ausbilder eine unglaubliche Leistung: er macht Private Paula tatsächlich zu einer erbarmungslosen Killermaschine. Dass sich diese Aggression dann gegen ihn selbst richtet, besser könnte man die Fähigkeiten des Ausbilders nicht darstellen.

Dieser Schwachsinn wird wohl immer noch beim Marine-Marschieren vor sich hin gesungen, die Bilder des Ausbilders bzw. des Zuges gehen einem nicht mehr aus dem Sinn:

Left right left right left right left
I love working for uncle Sam - I love working for uncle Sam
Let's me know iust who I am - let's me know just who I am
1 2 3 4 United States Marine Corps -
1 2 3 4 United States Marine Corps
1 2 3 4 I love the Marine Corps -
1 2 3 4 I love the Marine Corps
My Corps - my Corps - your Corps - your Corps
Our Corps - our Corps - Marine Corps - Marine Corps
Mmm good - mmm good - mmm good mmm good
Pick up the step a little bit

we're going a little bit too slow
Left right left right left right left -
left right left right left right left
I don't want no teenage queen - I don't want no teenage queen
I just want my M 14 - I just want my M 14
If I die in the combat zone - if I die in the combat zone
Box me up and ship me home - box me up and ship me home
Pin my medals upon my chest - pin my medals upon my chest
Tell my Mom I done my best - tell my Mom I done my best
Bury my body to six foot down - bury my body to six foot down
'Til you hear it hit the ground
'til you hear it hit the ground
When it hits the bottom you'll hear me say -
When it hits the bottom you'll hear me say.

Ich war vor Urzeiten bei der Armee und habe einen ähnlich verbohrten Ausbilder tatsächlich getroffen. Jeder, der heute nicht zur Bundeswehr gehen muss, sollte sich wenigstens diesen ersten Teil zu Gemüte führen, um zu sehen, was er tatsächlich verpasst hat. So oder so ähnlich waren viele.

Im zweiten Teil des Films wird der Vietnamkrieg live gezeigt: ganz nah dran, das Blut spritzt und die aggressiven Vernichtungsmaschinen sind in einem Augenblick angriffslustig bzw. rot spritzend sterbend im anderen. Hier wird dem Zuschauer nichts geschenkt, die Kamera ist ganz nah am Mann - und auch an der Frau. Eigentlich unbegreiflich, dass wir heute ein solches Morden immer noch zulassen, Menschen lernen wohl wenig. Vielleicht kann die Kraft dieser Bilder aber den Bann brechen, um endlich Kriege zu beenden. Jeder solle diesen Anti-Kriegsfilm mal gesehen haben. Es gibt wenig Bilder, die die Sinnlosigkeit von Krieg stärker dramatisieren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2017
Von Anfang bis zum Ende ist dieser Film echt klasse.
Zu Beginn die harte Ausbildung der Marines mit dem klischeehaften Humor und Witz bis hin zu den Schrecken des Vietnamkriegs.

Anhand der Protagonisten kann man nachvollziehen, wie sehr der Krieg auf die Charaktere abfärbt und wie die emotionale Kälte zunimmt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2001
Zum Film will ich nicht viel sagen. Wer auf Kriegsfilme und markige Sprüche steht ist hier gut bedient. Der Film als DVD weist keine Mängel auf. Sprachen und Untertitel sind problemlos einstellbar. Als Extra gibts lediglich den nicht besonders aufregenden Kino-Trailer, aber das reicht ja eigentlich auch.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Film hätte eigentlich 5-Sterne verdient, aber bei der DVD-Umsetzung wurde absolut gepennt !
Erstmal zur Beruhigung : Der Film selbst geht in Ordnung. Das 4:3 Vollbild, ist das Originalformat des Films, bzw. das original Kamera-Negativ. Die Bildqualität ist gut bis sehr gut.
Aber jetzt geht es los...
...ich habe so gut wie noch nie so viele falsche Angaben auf einem DVD-Cover gesehen wie in diesem Fall.
1.)Die Angabe 16:9 / 1,78:1 ist falsch, da der Film eben nur im Vollbild gedreht wurde.
2.)Auf der Filmdisc gibt es keinen Audiokommentar, und 3.) auch von der neuen Doku fehlt jede Spur. Das Coverdesign wurde scheinbar mit der heissen Nadel gestrickt und durchlief keine Endkontrolle.

Auf der Bonusdisc befindet sich die wirklich sehr gute Gesamtdoku, "Kubrik-Ein Leben für den Film", welche bereits schon mal auf ARTE gelaufen ist, und welche ich nun doppelt besitze. Sie behandelt alle Filme von Kubrik, und informiert auch genug über "Full Metall Jacket". Wer sie noch nicht kennt, der ist hier gut beraten sich diese DVD zu zulegen. Einziger Wehrmutstropfen: Doku wurde nie syncronisiert, und 137 min lang Untertitel lesen ist sehr ermüdent. Englischkenntnisse sind hier sehr zu empfehlen, dann geht es auch ohne U.T.

Fazit: Ein sehr guter Film, eine gute Spielfilm lange Doku, und extreme Patzer bei den Coverangaben. Wer die Doku schon besitzt, der kann getrost auch zur alten DVD-Version von "Full Metall Jacket" greifen.
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2017
Dieser Klassiker kommt mit sehr gutem Bild daher, hat aber Luft nach oben. Zur Geschichte muss man nichts erzählen da bekannt. Der Sound ist trotzdem etwas frontlastig, aber trotzdem werden alle Kanäle bedient. Es ist eine (neuere) Dokumentation dabei, die ich nicht kannte. Somit weiß ich nicht, worin der Unterschied besteht. Highlight ist sicher der Drill mit einer Unzahl vulgärer Ausdrücke des Drillinstructors, der die Rekruten unterwürfig und fit für den Kriegseinsatz vorbereitet. Der Einsatz im Krieg ist dann die andere Seite der Medaille.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2017
Zum Film muss ich nicht viel sagen, ein guter Antikriegsfilm ohne erhobenen Zeigefinger. Der Stahlhelm und die Schrift "full metal jacket" ist eingestanzt. Neben deutsch und englisch gibt es noch andere Sprachausgaben. Die Bildqalität ist sehr gut, hier wurde sauber remastert. Preis und Produkt passen, würde ich wieder kaufen..
review image review image review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2016
Gesamtkunstwerk von Stanley Kubrick, bestehend aus zwei Teilen.
Im ersten erleben wir, wie die Rekruten in Tötungsmaschinen verwandelt werden und welchen Preis das kostet.
Im zweiten begleiten wir die Marines bei ihrem ersten Einsatz in Vietnam.
Beeindruckender Film, den ich schon mehrmals gesehen habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2016
Das 1. Kapitel des Filmes ist ziemlich gut und tragisch. Der Rest ist eher langweilig, vielleicht hab ich auch einfach nur nicht den künstlerischen Gedanken dahinter erfasst.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2017
Ich finde der Film ist nichts besonderes. Der Film Aufbau nicht und auch nicht die Qualität vom Film. Gibt es wohl viel bessere. Wenn ich ihn nicht gesehen hätte, hätte ich auch nicht viel verpasst. Würde ihn nicht nochmal kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)