Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Frisch gepresst ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Frisch gepresst

3.3 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,99
EUR 2,93 EUR 1,28
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Frisch gepresst
  • +
  • Im weißen Rössl - Wehe du singst!
Gesamtpreis: EUR 14,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Diana Amft, Tom Wlaschiha, Alexander Beyer, Jule Ronstedt, Sylvester Groth
  • Komponist: Fabian Römer
  • Künstler: Dirk Ahner, Lucia Faust, Jörg Baumgarten, Prof. Regina Ziegler, Alexander Fischerkoesen, Max Meindl, Cornelia Schmidt-Matthiesen, Emrah Ertem, René Jordan, Thomas Menne, Hartmut Köhler, Horst Reiter, Christine Hartmann, Yoko Higuchi-Zitzmann, Diana Badalova
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Walt Disney
  • Erscheinungstermin: 24. Januar 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00A8C8GZQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.654 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Andrea ist eine Frau, die weiß, was sie will: Auf keinen Fall ein Kind! Die junge Designerin hat ohnehin schon genug Probleme am Hals. Ihr Modegeschäft ist fast pleite, die Mama nervt mit klugen Ratschlägen und in der Liebe tut sich gar nichts. Das ändert sich, als sie gleich von zwei Männern hofiert wird: von Schulfreund Gregor, einem charmanten Geschäftsmann, und von Rechtsanwalt Chris, einem etwas zu braven Romantiker. Doch just als sich Andrea für einen der beiden entscheiden will, platzt die Bombe: sie ist schwanger!

Movieman.de

REVIEW: Allgemein wird den Frauen immer eine große Begeisterung für Kinder jedes Alters zugesprochen. Aber nicht jede Frau kann sich für quengelnde Kleinkinder, freche Schüler oder pubertierende Teenager begeistern. Manche Frauen sind einfach nicht zum Muttersein geboren. Und wenn man schon die böse Hexe aus Hänsel und Gretel für eine bessere Mutter hält, sollte man es lieber gleich mit der Familienplanung lassen.Zu dieser Spezies gehört demnach auch Andrea Schnidt (Diana Amft - TV-Serie Doctor's Diary). Als selbstbewusste Modedesignerin genießt sie ihr Single-Dasein. Und Kinder haben in ihrem Leben definitiv keinen Platz, auch nicht wenn Mutter Franziska (Sunnyi Melles) ständig das Gegenteil behauptet. Doch das Leben lässt sich nicht immer planen. Und ungewollte Dinge bekommt man bekanntlich am Schnellsten. Und das macht sich Regisseurin Christine Hartmann (Hanni und Nanni), die normalerweise mit düsteren Krimis (Das dunkle Nest) und Tatorten (Todesbrücke) das TV-Programm erfüllt, in ihrer romantischen Komödie zu Nutzen. Frei nach dem gleichnamigen Roman der Bestseller-Autorin Susanne Fröhlich (Moppel-Ich) sorgt sie dafür, dass ihre Anti-Mutter versehentlich schwanger wird und sich nun zwischen Karriere und Familie entscheiden muss.Während sich der Zuschauer noch mit der ewigen Single-Frau an die plötzliche Schwangerschaft gewöhnen muss, ziehen die hormonbedingten Veränderungen noch andere Probleme mit sich. Denn schließlich würden als Vater sowohl der arrogante Gregor (Alexander Beyer Good Bye, Lenin!") als auch der liebenswerte Andreas (Tom Wlaschiha - Anonymous") in Frage kommen. Auf der Suche nach der Antwort gelingt es Amft mit ihrer Rolle in jedem noch so kleinen Fettnapf zu landen.Was für sie ziemlich peinlich wird, amüsiert den Zuschauer umso mehr. Gestreute Slapstick-Gags und mehr oder weniger pointierte Dialogwitze sorgen zwar für angenehme Unterhaltung, doch insgesamt fehlt es dem Film an Originalität. Die Handlung wirkt zu routiniert, um wirklich zu überraschen. Das Prinzip, dass sich eine Frau zwischen zwei grundverschiedenen Männern entscheiden muss, ist nicht wirklich neu und wurde schon mehrfach erzählt. Das Ganze erinnert schon sehr an Bridget Jones- sogar der sagenumwobene Liebestöter erhält seinen Auftritt. Darüber hinaus gibt es aber leider nicht viel Neues zu entdecken. Dabei wäre genügend Potenzial vorhanden gewesen, um der Hauptfigur mit Zynismus durch die ungeplante Schwangerschaft zu helfen.Fazit:Turbulente Romantikkomödieà laBridget Jones, die den Freuden der Schwangerschaft mit gemischten Gefühlen gegenübertritt.

Moviemans Kommentar zur DVD: Für einen aktuellen Film bietet die DVD eine befriedigende Qualität. Die Farbstellung ist sehr kräftig und satt, auch wenn die Leuchtkraft zwischenzeitlich abnimmt (0:17:08). Die Gesichtsfarben sind überwiegend natürlich dargestellt. Nun in einigen Außenaufnahmen kommt es zu fleckigen Zusammensetzungen (0:27:27). Die Stärke könnte dem Zuschauer in einigen Sequenzen etwas stärker ins Auge springen. Besonders das Geschäft der Hauptfigur erscheint etwas weniger kantenreich, als die Wohnung. Der gelegentliche Detailverlust (0:28:18) lässt sich durch schnellere Kamerabewegungen erklären. Dafür überzeugen die eingebundenen Realaufnahmen durch ihre gute Klarheit (0:33:51). Die Kontraste sind insgesamt gut eingestellt und auch die Schwarzwerte fallen befriedigend kräftig aus.Der Raumeindruck wird durch klackernde Absätze, geräuschvolle Zubereitung des Essens, zufallende Türen oder die Fahrt durch den nächtlichen Verkehr voll ausgenutzt. Die musikalische Untermalung lässt einige Höhen und Tiefen erkennen, während die Effekte genrebedingt nur minimal zum Einsatz kommen. Im Vordergrund stehen die Dialoge und Gedanken der Hauptfigur, die dank der guten Abmischung jederzeit gut zu verstehen sind.Die zusätzlichen Szenen unter den Extras sind zurecht nicht im Kinofilm verwendet worden. Und auch das alternative Ende kann man sich getrost schenken. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine typische Diana-Amft-Komödie, in der sie sich wieder mal durchs Leben und die Männerwelt stolpert. Erfolgloser Dessousladen, ein Millionär und ein Rechtsanwalt als potentielle Väter einer unerwarteten Schwangerschaft, Irren und Wirren bis zum Happy-End,
Erwähnenswert sind Sunnyi Melles als Mutter und Jule Ronstedt als Freundin, sympathisch Tom Wlahischa als Rechtsanwalt Chris und Sylvester Groth als Angestellter, und Diana Amft ist wie immer das naive Blondchen, als das sie manchmal auf den Wecker geht.Das liegt aber nicht an ihren schauspielerischen Mängeln, sie wirkt immer authentisch-natürlich und zeigt auch hier in manchen Szenen, dass sie durchaus schauspielerische Qualitäten und insbesondere komisches Talent hat. An "Doctor's Diary" reicht diese belanglose Komödie aber bei weitem nicht heran.
Von mir keine Kaufempfehlung.

Doc Halliday
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Joroka TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 13. September 2014
Format: DVD
Andreas Dessous-Laden steht auf der Kippe. Auch beim Thema Männer beweist sie nicht immer eine geschicktes Händchen. Doch dann ist sie plötzlich schwanger, weiß aber nicht genau von wem. In Frage kämen Gregor, ein ehemaliger Klassenkamerad, von Beruf Millionär. Früher war sie total in ihn verschossen, heute ist sie sich da nicht mehr so sicher. Und Chris, der nette, sozial engagierte Rechtsanwalt, ein Mann Typ "Schwiegersohn wie aus dem Bilderbuch". Wird sich jetzt alles ändern und Andrea eine eigene Familie gründen und ihre beruflichen Pläne auf die lange Bank schieben? Und wenn, mit wem?....

Ein ganz nettes Filmchen, das keinem weh tut und doch recht unterhaltsam ist. Natürlich zündet nicht jeder Gag und eine gute Portion 'Hysterie' darf natürlich auch nicht fehlen. Aber: im Vergleich zu manch anderem ähnlich gelagerten Werk nicht schlecht gemacht und gespielt.
Am besten hat mir Tom Wlaschiha als Chris gefallen. Von ihm gerne mehr in Zukunft. Außerdem tauchen erwähnenswert Sunnyi Melles als exzentrische Mutter von Andrea und Sylvester Groth als Angestellter im Dessous-Laden auf.
Den 'Gag' mit Oliver Pocher hätte man sich hingegen sparen können.

Ich kenne die Romanvorlage von Susanne Fröhlich nicht. Sie hat im Film selber eine kleine Rolle, bei der ich sie fast nicht erkannt hätte.

Viele Extras: zusätzliche und erweitere Szenen (ca. 8min); alternatives Ende (2min); Oliver Pocher Special (2min); Gags und Pannen von Dreh (4min); Musikvideo (4min); div. weitere: prominente Gäste, Making of, Drehtagebücher, Trailer....z.T. einige Doppelungen

Fazit: Nicht nur für Frauen oder werdende Mütter ganz sehenswert.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wer auf Schauspieler steht, die schauspielern üben (à la "jetzt ganz arg traurig gucken", "jetzt total chaotisch und hektisch durch die Küche laufen"), ist hier genau richtig. Hysterie und Übertreibung gehört hier zum schauspielerischen Malkasten, der in fast jeder Szene bis zur Peinlichkeit eingesetzt wird.

Ach so, sie sollten auch auf schlechte Continuity und Zeitsprünge stehen, die den Film in sich völlig unschlüssig machen. Beispiel: beklopptes Kindergartenkind schleicht sich aus der Wohnung, um im nächsten Moment vollständig mit Mütze, Handschuhen und Schuhen vor ein Auto zu laufen, begleitet vom hysterischen Kreischen seiner - just in diesem Moment um die Ecke kommenden - Mutter.

Wozu dieses kontextfreie Hinweisen aufs Muttermal? Diese Szene wurde wohl beim Rausschneiden vergessen. Völlig sinnfrei. Auch Joggingszenen von nicht beteiligten Personen machen nicht wirklich Sinn.

Der ganze Film ist absolut unterirdisch und wirklich schlecht gemacht. Nicht empfehlenswert.

Ich würde noch weiterlästern, aber es gab bestimmt Menschen, die sich für diesen Film viel Mühe gegeben haben. Leider kann man das nicht so gut erkennen.

Mein Wunsch an die deutsche Komödie generell: niemand (ich wiederhole NIEMAND) darf mehr slapstickartig zu Boden stolpern oder fallen. Das Wort "Verwechslungskomödie" gehört ebenfalls ausschließlich ins Mundart-Dorf-Theater, nicht ins Fernsehen. Trauen Sie Ihrem deutschen Publikum doch einfach auch mal zu, ein bisschen Transferleistung bringen zu können! Immer auf die 12, als ob wir kein Hirn haben. Auch deutsche Menschen können die Emotion "traurig" nachempfinden, ohne dass völlig übertriebenes Rumgeheule dargestellt wird. Warum immer so Bauerntheater-Schauspielerei? Ich verstehe das nicht. Produktplatzierungen bitte auch subtiler. Menschen erkennen die Marke auch ohne Vollbild-Zoom!
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin selber Mutter von zwei Kindern und wollte einfach mal wieder einen Film sehen über den man nicht nachdenken muss und der trotzdem anspruchsvoll und lustig ist.
Sogar mein Mann hat ihn mit geschaut und musste dabei mit lachen.
Kann ich nur empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Leider ist es hier wie so oft auch eine komplett andere Geschichte wie im Buch, habe das Buch gelesen und voller Vorfreude die DVD angemacht. Leider totale Ernüchterung. Als Komödie würde ich diesen Film auch nicht bezeichnen. Ich frage mich immer wieder wieso man ein Buch verfilmt wenn die Handlung im Film nicht mal annähernd der im Buch gleicht. Im Buch geht es viel mehr um Andreas Aufenthalt im Krankenhaus, mit vielen lustigen stellen die man sich grade als Mutter sehr gut vorstellen kann. Im Film ist da nix mehr von zu sehen. Am liebsten würde ich keinen Stern vergeben. Diesen Film kann man sich sparen lieber das Buch lesen da hat man mehr von!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden