Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,14
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Friesentod Taschenbuch – 1. Dezember 2010

4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,14
3 gebraucht ab EUR 2,14

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Momentan, während ich diese Rezension schreibe, gibt es bereits 5 Bewertungen, allesamt 5 Sterne.
Und alles, was in diesen Rezensionen steht, stimmt. Aber 5 Sterne? Das lässt ja überhaupt keine Luft nach oben!
Die *Erzählung* bekommt von mir 4 Sterne. Ich habe das Buch grad ausgelesen, ich bin Viel-Leser, und tausche im Bekannten- und Verwandtenkreis regelmäßig Bücher. Aber mit Bedacht, man muss ja hinter seiner Empfehlung stehn. "Kennst Du schon Friesentod? Nein? Musst du mal lesen, kann ich dir leihen." Tue ich im vorliegenden Fall gerne, eine klare Empfehlung (aber halt keine 5 Sterne. "Wer die Nachtigall stört" ist z.B. ein 5-Sterne-Buch, ein Ausnahmewerk halt).

Wie gesagt, die *Geschichte* verdient 4 Sterne, dem *Produkt* gebe ich aber nur 3 Sterne!

Punktabzug aus folgenden Gründen:
1. Das Büchlein hat grad mal 153 Seiten, und dass zum Preis von 13,80€! Naja, jetzt sollte man ein Buch nicht am Materialwert sondern am Inhalt messen, aber was mich stutzig macht: die Kindle-Version kostet nur 6,15€, und dass, obwohl in der Papierversion steht "Printed in Germany by Amazon Distribution".
Da fühle ich mich jetzt etwas verschaukelt. Will Amazon seine Kindle-Plattform pushen?
2. Der Text enthält reichlich (so 5-10, habe ich nicht gezählt) Fehler. Buchstabendreher, fehlende Wörter, fehlerhafte Klein/Großschreibung usw. Mich stört sowas.
(Ja, ja. Mein Text enthält vermutlich auch Fehler. Aber ich verlange dafür auch kein Geld).
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Jeanette fährt nach Norddeich, um an der Hochzeit ihrer Freundin Pauline teilzunehmen, doch kaum angekommen, überschlagen sich die Ereignisse. Der Leser wird in einen Sog aus Hass, Eifersucht, Mord und einem grauenvollen Ereignis aus der Vergangenheit hineingezogen und es fällt ihm schwer, sich daraus zu befreien, wenn er es denn überhaupt will.

'Friesentod' ist der richtige Roman, um bei einer Tasse Kaffee, Tee oder einem Glas Limonade auf der Couch oder der Terrasse zu liegen, die Ruhe und den Frieden um sich herum zu genießen und sich mit einem wohligen Gefühl des Grauens zu erfreuen, das die Helden dieses Romans erfasst, als sie die alte Deichvilla betreten. 'Tok... Tok... Tok...' war da nicht irgendetwas? Man sollte sich besser gründlich umschauen, bevor man wieder in die Geschichte versinkt.

Ich freue mich schon auf den nächsten Nordsee-Krimi von Edna Schuchardt.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit 'Friesentod' hat die Autorin Edna Schuchardt ihren zweiten Krimi veröffentlicht, mit einer Story, die dem ersten Teil in Nichts nachsteht.

Der Plot mutet klassisch an, doch die Autorin schafft es durch gut gezeichnete und vor allem autenthische Charaktere und spannende Wendungen immer wieder ein Stück Neues zu erschaffen. Das erste Kapitel beschert dem Leser eine Gänsehaut und wirft Fragen auf.
Eigentlich beginnt die Story um Heldin Jeanette harmlos, als sie zu ihrer besten Freundin Pauline an die Nordseeküste reist. Die Idylle trügt und die Entspannung ist schnell fort, denn sie gerät in einen dunklen Sumpf von Mord, Eifersucht und Hass, geweckt durch ein geheimnisvolles, düsteres Haus, das sie auf einem Spaziergang entdeckt.
Besonders gut gelungen, ist der Autorin die Figur Onno Henkens, dessen Konflikte mit seinem Vater zum dramatischen Verlauf der Geschichte beitragen.
Friesentod ist mehr als nur ein Krimi. Immer wieder schafft es Ednor Schuchardt zwischen den spannenden, teils gruseligen Passagen, eine anheimelnde Atmosphäre zu schaffen, wenn die Figuren bei Friesentee mit Klümpjes um den Tisch sitzen.
Bereits der erste Band war fesselnd, aber Friesentod ist noch ein Stück ausgereifter. Edna Schuchardts lockerer, flüssiger Schreibstil ist bestechend und zieht den Leser tief ins Geschehen.
Ein besonderes Schmankerl des Romans ist neben dem Cover das Buchformat, das kleiner ist als ein gewöhnliches Taschenbuchformat und es mir ermöglichte, ihn stets in der Handtasche mitzutragen.

Friesentod ist kein Geheimtipp mehr, sondern ein lesenswerter Krimi der besonderen Art, der Abgründe in ein Sahnehäubchen verpackt und auf einen Folgeband hoffen lässt!

Der Lesetipp von Lady`s Lit!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden