Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Frevel im Beinhaus (Apoth... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Frevel im Beinhaus (Apothekerin Adelina, Band 4) Taschenbuch – 2. August 2010

4.7 von 5 Sternen 57 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 3,50 EUR 3,57
66 neu ab EUR 3,50 10 gebraucht ab EUR 3,57

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Frevel im Beinhaus (Apothekerin Adelina, Band 4)
  • +
  • Verschwörung im Zeughaus (Apothekerin Adelina, Band 5)
  • +
  • Verrat im Zunfthaus (Apothekerin Adelina, Band 3)
Gesamtpreis: EUR 27,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Leseprobe: Jetzt lesen [108kb PDF]

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Petra Schier, Jahrgang 1978, lebt mit ihrem Mann und einem Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur und arbeitet seit 2003 als freie Lektorin und Autorin.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Privat könnte es Apothekerin Adelina nicht besser gehen, immer noch ist sie sehr glücklich verheiratet mit Neklas Burka und ist wieder guter Hoffnung.
Erste böse Vorzeichen ergeben sich, als die hochschwangere Frau des
Schuhmachers, Katharina, einen Schwächeanfall erleidet und von Adelina mit Medikamenten versorgt wird.
Da Katharina nicht in der Lage ist, dafür zu bezahlen, bietet sie Adelina an, Neklas Schuhe von ihrem Mann neu besohlen zu lassen.

Ein paar Tage später wird die tote Katharina mit einem Korb Schuhe tot in Burkas Abortgrube aufgefunden. Das Kind wurde ihr aus dem Leib geschnitten.
Außerdem wurden einige Tage zuvor Knochen aus einem Beinhaus entwendet. Gibt es einen Zusammenhang?

Für die Obrigkeit ist der Fall so gut wie gelöst- Neklas gerät in Verdacht und wird ins Gefängnis geworfen.
Die schwangere Adelina ist verzweifelt. Zu gerne würde sie selbst ermitteln, doch zu allem Überfluss macht ihr nicht nur wieder einmal der Dominikaner, Bruder Thomasius, das Leben schwer der seine privaten Rachepläne Neklas gegenüber
scheinbar immer noch nicht aufgegeben hat, auch Tillmann Greverode, Hauptmann der Stadtsoldaten, wird beauftragt Adelina unter Beobachtung zu halten, was bedeutet, dass sich Adelina für eine ungewisse Zeit mit dem störrischen, sturen und unfreundlichen Hauptmann arrangieren muss.

Doch Adelina hat ja auch noch gute Freunde, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wird es ihnen vereint gelingen, Neklas Unschuld zu beweisen und wer steckt wirklich hinter den Morden, wenn es nicht Neklas selbst war?
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carmen Vicari TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. September 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der vierte Teil der Adelina Reihe beginnt zunächst ruhig. Adelina ist nach wie vor glücklich mit Neklas Burka verheiratet und erwartet ihr zweites Kind. Ihre Stieftochter hat sich gut bei ihnen eingelebt und auch das Lehrmädchen macht sich.

Doch dann trifft Adelina Katharina, die hochschwangere Frau des Schuhmachers. Adelina versorgt diese nach einem Schwächeanfall mit Medikamenten. Da Katharina für die Medikamente nicht bezahlen kann, bekommt sie von Adelina Schuhe zum besohlen mit.

Eine für beide Seiten gute Regelung. Doch dann wird Katharina tot in der Abortgrube der Familie Burka gefunden. Damit nicht genug, wurde Katharina auch noch das Kind aus dem Leib geschnitten und Neklas Messerscheide liegt daneben.

Zeitgleich wurden Kinderknochen aus einem Beinhaus entwendet und auch hier deutet wieder einiges auf Neklas hin. Eine Verschwörung? Oder ist Neklas tatsächlich dran beteiligt? Als dann auch noch Bruder Thomasius wieder auftaucht und gegen Neklas hetzt, scheint alles zu spät zu sein. Doch Adelina nimmt den Kampf auf ...

In diesem Buch geht es hoch her. Die Verschwörung gegen Neklas belastet Adelina auf der einen Seite, aber auch in ihrer Familie kommen so manch kleine Geheimnisse zu tage.
Dabei findet man sich als Leser sofort in der Familie Burka zurecht. Man trifft auf alte Bekannte und Freunde und freut sich, dass man wieder an deren Leben teilhaben kann.

Die Autorin schafft es, dass der Leser von der ersten Seite an gefesselt ist und man regelrecht eintaucht in das Leben und die Stadt Köln Ende des 14. Jahrhunderts.

Die Protagonisten sind bekannt und daher sehr farblich und greifbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
„Frevel im Beinhaus“ von Petra Schier ist bereits der 4. Fall für die Apothekerin Adelina, da jeder Band weites gehend in sich abgeschlossen ist, kann er aber auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

Um was geht’s?

Wieder entführt die Autorin ihre Lese in das historische Köln, Ende des 13. Jahrhunderts. Die Apothekerin Adelina, eine sehr selbstbewusste, energische Frau ist inzwischen mit dem Arzt Neklas Burka verheiratet. In diesem Band wird eine schwangere Frau ermordet, die kurz darauf im Hinterhof der Familie Burka gefunden wird. Schnell gerät der Arzt Neklas Burka in Verdacht, denn er wurde bereits in seiner Vergangenheit wegen Ketzerei angeklagt.

Aber das ist noch nicht alles, denn aus dem Beinhaus wurden Knochen entwendet und auch hier gerät Neklas in Verdacht. Adelina ist entschlossen die Unschuld ihres Mannes zu beweisen, kommt dabei aber einem geheimnisvollen Raum mit menschlichen Schädeln und Knoche im eigenen Keller auf die Spur, die sie letztendlich an der Unschuld ihres Mannes zweifeln lassen.

Meinung:

Dieses ist der zweite Roman, den ich von der Autorin gelesen haben und auch sicherlich nicht der letzte sein wird. Die Autorin versteht aus auf Grund ihres sehr bildlichen Schreibstils den Leser mit auf eine Reise mit ins historische Köln zu nehmen. Man fühlt sich beim Lesen richtig wie Mitten in der Handlung.

Auch die Spannung wird immer weiter ausgebaut, so dass man einfach wissen muss wie es weitergeht und förmlich durch die Seiten fliegt. Immer wieder schafft es die Autorin neue Aspekte einfließen zu lassen und so hält der Roman auch viele Überraschungen bereit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden