Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch marvelio-germany. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 5,17 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von text_und_toene
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ein paar sehr feine Oberflächenkratzer am Silberling - Zustand: sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,64
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 5,65
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Freshman

4.0 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,17
EUR 5,17 EUR 3,38
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch marvelio-germany. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Freshman
  • +
  • Die Ehre der Prizzis
Gesamtpreis: EUR 13,16
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Marlon Brando, Matthew Broderick, Frank Whaley, Bruno Kirby, Penelope Ann Miller
  • Komponist: David Newman
  • Künstler: William A. Fraker, Mike Lobell, Andrew Bergman
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Surround), Deutsch (Dolby Surround), Englisch (Dolby Surround), Französisch (Dolby Surround), Spanisch (Dolby Surround)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch, Französisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Türkisch, Hindi, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Isländisch, Griechisch, Hebräisch, Bulgarisch, Italienisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 5. März 2002
  • Produktionsjahr: 1989
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00005YWCK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.063 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Genau 19 Minuten und 11 Sekunden ist der angehende Filmstudent Clark Kellog im Hexenkessel New York, da wird er komplett ausgeraubt. Als Wiedergutmachung macht ihn der kleine Ganove Victor mit seinem einflussreichen Onkel Carmino Sabatini bekannt: Ein Typ wie der Pate, der in seinem Salon zwar das Original der Mona Lisa hängen, aber ausserhalb ziemlich schiefe Geschäfte laufen hat. Wie diesen 1000-Dollar-Job: Clark soll eine seltene, dafür umso wildere Riesenechse durch den Zoll schmuggeln. Ein Zurück gibt es für das neue "Familienmitglied" nicht. Denn auch Carmines aufregend eigenwilliges Töchterchen Tina hat bereits ihre Netze nach Clark ausgeworfen. Wider Willen wird der schüchterne Student ein Mitglied der "ehrenwerten Familie"...

Bonusmaterial:
Trailer;

Amazon.de

Clark Kellog, ein junger Filmstudent (Matthew Broderick) kommt aus der amerikanischen Provinz nach New York. Weil ihm gleich bei der Ankunft sein ganzes Gepäck gestohlen wird, nimmt er eine kleine Gelegenheitsarbeit für einen dubiosen italoamerikanischen Geschäftsmann an, der ihn gewaltig an den großen Vito Corleone aus Der Pate erinnert -- der Film, der der Lieblingsgegenstand seines Dozenten an seinem Filmseminar ist. Nun stellt sich heraus, dass dieser Geschäftsmann tatsächlich das reale Vorbild für den Paten im Film sein soll und mindestens ebenso einflussreich ist. Clark bekommt kalte Füße, als er merkt, auf was er sich eingelassen hat. Zu allem Überfluss hat die junge Tochter des Mafiabosses (Penelope Ann Miller) an ihm Gefallen gefunden und der "Pate" nimmt ihn väterlich in seine Familie auf, ob Clark will oder nicht.

Dieser Mafiakomödie ist ein besonderer Geniestreich gelungen, indem Marlon Brando als Darsteller für die Rolle des Mafiosi Carmino Sabatini gewonnen werden konnte. Lange Zeit gelingt es dem Film, seine Zuschauer in dem gleichen unsicheren Gefühl der Schwebe zu lassen, in dem sich Clark Kellog befindet, nämlich, nicht genau zu wissen, was er glauben soll: Was ist wahr und was nur Fiktion? Der Film macht sich einen diebischen Spaß aus der Umsetzung des Plots, beispielsweise in einer Szene in Clarks Filmhochschule, als sich Clarks eingebildeter Dozent beim Anblick der Tochter des "realen" Paten vor Ehrfurcht kaum noch halten kann. Der Konflikt zwischen Moral und Verbrechen, in dem sich Clark gegenüber dem Business seines zukünftigen Schwiegervaters befindet, wird am Schluss auf amüsante Weise in einer überraschenden Wendung aufgelöst.

Auch wenn die Dramaturgie des Films an einigen Stellen etwas dichter hätte sein können, ist Freshman alles in allem eine sehr unterhaltsame Mafiakomödie, die von sehr guten Hauptdarstellern getragen wird. Maximilian Schell gibt in einer Nebenrolle eine glänzende Leistung als durchgeknallter deutscher Meisterkoch ab. --Albrecht Volk

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 23. August 2004
Format: DVD
sympathischer junge vom land (mathew broderik) ist frisch in new york angekommen und kommt - weil man ihn sofort bestohlen hat - unversehens in kontakt mit einem "einflussreichen geschäftsmann" (marlon brando in selbstironischer anspielung auf das von ihm kreiierte "paten"-klischee, genial!)
dieser hält den jungen mann für vielversprechend und betraut ihn sofort mit kleineren aufträgen, die zwar nicht direkt ungesetzlich, aber doch einigermaßen ungewöhnlich sind.
mehr noch, der "pate" sieht in dem jungen mann den sohn den er nie hatte und will ihn - natürlich ungefragt - zum "familienmitglied" machen und das im doppeltem sinn und mit allen mitteln. nicht nur dass er ihm eine luxuslimosine zur verfügung stellt etc., auch die tochter des paten hat (mit dem segen des vaters) ein auge auf den jungen geworfen...
hinreißend zu sehen, wie mathew broderik sich gegen die vereinnahmung durch den mafia-clan zu wehren versucht - und dabei verzweifelt bemüht ist, den paten, der ihm nicht ganz geheuer ist, nicht zu sehr zu verärgern...
natürlich kommen dann noch die gesetzteshüter ins spiel und verkomplizieren die lage zusätzlich...
fazit: originelle idee, von perfekt gecastetem ensemble spielfrudig umgesetzt (besonders die beiden hauptdarsteller passen perfekt in ihre rollen)
die ideale unterhaltung für einen sonntag nachmittag
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
So kommentiert der Dozent die Geschichte seines Studenten: "Freshman", so nennt man jene Erstsemester, die ahnungslos in die Großstadt kommen und Clark Kellog (Matthew Broderick) ist ein typischer "frischer Mann". Aus Vermont fährt er zum Studium nach New York und zeigt sich vollkommen überfordert. Der charmante Trickbetrüger Victor Ray (Bruno Kirby) hat leichtes Spiel mit ihm. Clarks Studienberater und Dozent Arthur Fleeber (Paul Benedict) zeigt wenig Verständnis für seine Nöte. Zufällig begegnet Clark Victor erneut. Zwar hat dieser kein Geld mehr, aber dafür vermittelt er ihm einen Job bei seinem Onkel Carmine Sabatini (Marlon Brando). Filmstudent Clark ist fasziniert. Sieht er leibhaftig den "Paten"? Der angebotene Job erweist sich als Kurierfahrt für einen vom Aussterben bedrohten Komodowaran. Soll etwa der sinistre Gourmetkoch Larry London (Maximilian Schell) diesen zubereiten? Leider möchte die "Familie" Clark bei sich behalte, zumal schon die Hochzeit mit Sabatinis Tochter Tina (Penelope Ann Miller) vorbereitet wird. Schon sind zwei Beamte des Justizministeriums (Jon Polite und Richard Gant) hinter ihm her. Nur Clarks Zimmergenosse Steve Bushak (Frank Whaley mit gewöhnungsbedürftiger Frisur) steht zu ihm.

Der wirkliche Clou dieses Films liegt in der Besetzung Marlon Brandos als Sabatini, der eine hintergründige "Pate"-Parodie zeigt. Die Maske, die 1972 noch notwendig war, ihn in einen alternden Mafiaboss zu verwandelte, war nicht mehr nötig, da Gewicht und Falten ihn in die Gestalt des Paten hineinwachsen ließen. Nach Brando sind vor allem Bruno Kirby und Paul Benedict hervorzuheben, die für die darstellerische Klasse dieses Films stehen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich bin ohne Erwartungen an diesen Film heran gegangen aber ich muss sagen, ich finde ihn super. Sicher es sind nicht wer weiß wie viele Lacher eingebaut und sicher ist es kein "Mafiosofilm" wie der grandiose Pate aber ich finde den Film sehr gelungen. Er ist leichte Unterhaltung mit einem super charmanten Marlon Brando.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wenngleich eine Komödie älteren Datums, ist der Film frisch und überrascht mit Kurzweil und hervorragend aufgelegten (Haupt-)Darstellern. Die Geschichte als solche ist zwar etwas konstruiert, überrascht aber mit einem unerwarteten Clou zum Ende. Insbesondere Marlon Brando gefällt mir hier sehr! Gehört in meine ständige DVD-Sammlung!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
First some info about the DVD. It has an appalling lack of extra goodies. At first you think they forgot to label the DVD. Then you can see from the description ring that one side is for full screen format and the other side is for windscreen format.
This movie is fun from the beginning. Clark Kellogg (Matthew Broderick) narrates the background story. And is the focus of the movie. Clark is going to New York to film school. Upon arrival he loses his luggage in 19 minutes and 11 seconds. I will not go through the detail, as it is more fun to be surprised. However etch scene is so funny that you forget the different layers and depth of the story.
The music alone would be worth the movie: "From Here to Eternity", "I Wanna Be Around", "Mona Lisa", "New York, New York", "Shuffle Off To Buffalo", "String Quartet No. 13 in a Minor", "There She is, Miss America", "Guantanamera", "Heart and Soul", "Introit: Viri Galilaei", "Maggie's Farm", "Parlami D'Amore Mariu", "Straight Outta Compton", "Tequila"
There are a few highlights for just about everyone. The first time camera zeros in on Jimmy "The Toucan". The object being transported has a misadventure (great elevator scene.) The obligatory car chase with the unique outcome. The "beautiful Tina" Penelope Ann Miller, is so beautiful that it takes some time to just accept her character. Finally Bert Parks should produce his own album.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden