Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 13 auf Lager
Verkauf durch Celynox und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Frenzy ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,62
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Frenzy

4.5 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,60
EUR 3,48 EUR 2,14
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch Celynox und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie weitere Hitchcock Filme.


Wird oft zusammen gekauft

  • Frenzy
  • +
  • Marnie
  • +
  • Vertigo - Aus dem Reich der Toten
Gesamtpreis: EUR 19,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Jon Finch, Barry Foster, Anna Massey, Alec McCowen, Barbara Leigh-Hunt
  • Komponist: Ron Goodwin
  • Künstler: Anthony Shaffer, Alfred Hitchcock, Gilbert Taylor
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono), Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 9. November 2006
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 111 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000IU37A2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.028 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In London versetzt ein Triebverbrecher, bekannt als der Krawattenmörder, die Polizei in Alarmbereitschaft. Typisch für Hichcock's Werke, sind sie einem Unschuldigen auf der Spur, der sich nun dem Gesetz entziehen muss. Um seine Unschuld zu beweisen, macht sich Richard Blaney auf die Suche nach dem echten Mörder.

Amazon.de

Frenzy ist nicht nur der vorletzte Film Hitchcocks (danach drehte er noch Das Familiengrab), sondern gleichzeitig der erste, den er seit Riff-Piraten wieder in Großbritannien produzierte. Schauplatz ist London, genauer gesagt, die Gassen von Covent Garden, in denen in den 70er Jahren Obst- und Gemüseverkäufer, Prostituierte, drittklassige Gangster und Buchmacher nebeneinander existieren.

Der Film erzählt die Geschichte von Richard Blaney (Jon Finch), einem ehemaligen Mitglied der Royal Air Force, der gerade seinen Job verloren hat und für einen Serienmörder (Barry Foster) gehalten wird. Der Zuschauer wird von Anfang an in das Geschehen einbezogen, da er um die Identität des wahren Mörders weiß. Durch die exzellente Kameraführung und die Auswahl der wenigen Schauplätze erzeugt Hitchcock eine beengende Atmosphäre. Kein Bild und keine Kamerafahrt ist überflüssig. Wenn die Kamera den Mörder und sein Opfer durch einen Hausflur in den ersten Stock verfolgt und, nachdem sich die Tür hinter den beiden geschlossen hat, wieder die Treppe herunterfährt bis auf die andere Straßenseite, erhöht sich die Beklemmung des Zuschauers, der genau weiß, was in dem Zimmer im ersten Stock passiert. Allerdings kommt auch der Humor nicht zu kurz, der seinen Ausdruck hauptsächlich in dem Verhältnis des Kommissars zu seiner Frau findet.

Der (mittlerweile geadelte) Meister knüpft mit Frenzy durch die makabren Details und Menschen, die verzweifelt versuchen, ihre Unschuld zu beweisen, an seine früheren Erfolge an. Ein absolutes Muss für jeden, der ausgefeilte Thriller liebt und natürlich für die Hitchcock Fans unter uns. --Ursula Steingaß -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Frank TOP 500 REZENSENT am 22. Mai 2016
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Film ist über 40 Jahre alt. Die Handlung spielt in London. Mit diesem Film erreicht Hitchcock meines Erachtens die Qualität von "Psycho" und "Die Vögel". Ich persönlich halte "Frenzy" für den besten Hitchcock-Film.

Bei der Blu-ray hat mich ein wenig gestört, dass man nach dem Einlegen in den Blu-ray-Player relativ lange braucht, bis man zum Film kommt.

Technisch ist die Blu-ray top. Das Bild ist gut ausgeleuchtet und gestochen scharf. Die Farben sind frisch und kräftig. Mir sind keinerlei Bildmängel aufgefallen. Ich hätte nie gedacht, dass man bei einem über 40 Jahre alten Film diese gute Qualität herausholen kann. Es zeigt wieder einmal, dass die Universal Studios beim Restaurieren von Filmen führend sind. Der Ton ist nach meinem Empfinden kraftvoll und klar.

Von den Extras auf der Blu-ray spricht mich am Meisten der Original-Kinotrailer an.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 13. November 2011
Format: DVD
Die Rückkehr von Alfred Hitchcock nach England wird im Vorspann von "Frenzy" auf eindrückliche Weise zelebriert, der Zuschauer erlebt den Einzug in die Metropole aus der Vogelperspektive, die Stadt an der Themse wird bei wunderbarem und überhaupt nicht nebligem Wetter aus der Luft gezeigt. Nach der Towerbridge folgen wir in Richtung Parlamentsgebäude, dort steht eine Menschenmenge und hört einem Politiker zu, der sich für eine saubere Themse ausspricht und das Gewässer wieder klar und rein machen will. Doch die Zuschauer werden plötzlich unaufmerksam, denn am Themseufer wird etwas angespült - es ist der Leichman einer nackten Frau, an ihrem Hals eine Krawatte, mit der sie wohl erwürgt wurde.
Ein Raunen geht durch die Menge "Der Krawattenmörder hat wieder zugeschlagen". In den Pubs in London unterhält man sich über diese Schreckenstaten und über den noch nicht gefassten neuen "Jack the Ripper", aber es gibt auch Stimmen, die finden, dass London immer einen solchen unheimlichen Serienkiller braucht, er lockt den Tourismus in die Stadt.
In einem solchen Pub arbeitet der ehemalige Air-Force-Pilot und Offizier Richard Blaney (Jon Finch) als Barmann. Er hat schon bessere Tage gesehen und wirkt leicht abgrebrannt und mittellos.
Als sein Boss Forsythe (Bernard Cribbins) bemerkt, dass er sich am Whisky bereichert, feuert er ihn kurzerhand - sehr zum Leidwesen von Blaneys Kollegin Babs (Anna Massey), die ein Verhältnis mit dem smarten Ex-Pilot hat.
Blaney streift mittellos durch Londons Märkte und trifft seinen Kumpel, den Gemüse - und Obsthändler Robert Rusk (Barry Foster), der ihm seine Hilfe anbietet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mit 'Frenzy' kehrte Alfred Hitchcock nach rund zwanzig Jahren in Amerika in das heimatliche England zurück. Diese Rückkehr ist dem Film in vielerlei Weise eingeschrieben: Nicht nur spielt die Handlung vorwiegend in London, sondern auch in der aus eher jungen Schauspielern bestehenden Crew pulsiert englisches Blut und, last but not least, englischer Humor. Dass Spannung und Humor für Hitchcock keine Gegensätze sondern zwei sich ergänzende Pole seiner Leinwandkunst sind, hat er auch in Amerika immer wieder vorgeführt. Spannung kunstvoll aufbauen und sie dann wieder kurzfristig in Lachen auflösen ist der Trick, mit dem Hitchcock sein Publikum immer wieder gewinnt. Slapstickartige Einlagen sind der Zucker auf Filmen wie 'Der Mann, der zuviel wusste', verbale Fechterein machen den Reiz von 'Familiengrab' aus. In 'Frenzy' ist es der spezifisch britische Humor, den eine gute Portion Sprachwitz, eine reichliche Prise Comedy und einige heftige Szenen am Rande des guten Geschmacks ausmachen. In keinem anderen Film Hitchcocks wird Brutalität und Tod derart direkt inszeniert wie in 'Frenzy'. Und die Londoner Alltagswelt, ihre Pubs und der Obstmarkt in Covent Garden, die vollen engen Strassen und schmalen Wohnungen, wird mit viel Realismus dargestellt, wie er so für den grossen Bühnenerzähler Hitchcock fast ungewöhnlich ist.

Bereits der Anfang des Films macht Hitchcocks Rückkehr deutlich: Die Kamera schwebt über der Themse und senkt sich dann, bis sie knapp über dem Wasser auf die Tower Bridge zugleitet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Frenzy ist Alfred Hitchcocks vorletzter Film und stammt aus dem Jahr 1972. Für mich ist es sein bester Film seit Die Vögel und sein letzter Klassiker. Mit Marnie, Topas und Der Zerrissene Vorhang hatte er 3 relative (zumindest kommerziell gesehen) Flops in Folge geliefert. Schlecht sind die Filme zwar auch nicht, aber speziell die Filme aus den 50ern bis Die Vögel haben doch eine andere Qualität.

In Frenzy geht es um einen Krawattenmörder und den für Hitchcockfilme typischen unschuldig gejagten Verdächtigten, der seine Unschuld beweisen muss.
Frenzy ist der erste Film seit Ewigkeiten den Hitchcock in England drehte und der vollkommen ohne Stars auskommt. Mit Frenzy kam Hitchcock auch filmisch in den 70ern an. Seine Filme aus den 60ern sahen zum größten Teil mit ihren billigen Studiokulissen, Rückprojektionen und der Mode immer noch aus wie aus den 50ern. Das lässt sie zwar irgendwie zeitloser wirken, aber dafür auch künstlicher. Frenzy wurde zumeist in London vor Ort gedreht. Der Film sieht echter und auch dreckiger aus. Die Mode und Frisuren stammen aus den 70ern. Dazu wird Gewalt gezeigt und nicht nur angedeutet und der Film ist freizügiger. Optisch ist Frenzy kein typischer Hitchcock, vom Spannungsaufbau und Thema aber schon.
Hitchcock spart auch wieder nicht an Humor, was sich vor allem bei den Mahlzeiten des Inspektors zeigt.

Zur Blu-ray:
Das Bild ist im Vergleich zur alten DVD und den meisten anderen Hitchcock-Blu-rays hervorragend. Das Bild ist scharf, die sind Farben natürlich und Filmkorn ist auch kaum zu sehen. Schon allein dafür lohnt die Blu-ray.
Der deutsche Ton kommt in DTS 2.0 klar und deutlich rüber.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden