Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Freispruch ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ADA-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Freispruch Taschenbuch – 30. September 2010

4.0 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 2,13
57 neu ab EUR 10,00 10 gebraucht ab EUR 2,13

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Freispruch
  • +
  • Vor dem Morgen liegt die Nacht
Gesamtpreis: EUR 20,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles für den Unistart
Laptops, Fachbücher, Schreibwaren und vieles mehr. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'Ein Krimi, dem es weder an Tiefsinn noch an Weitsicht fehlt – uneingeschränkt lesenswert!'
Abbie Bruns, Blattgold

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Manuela Kuck, Jahrgang 1960, ist in Wolfsburg aufgewachsen und lebt heute als Autorin mit ihrer Lebensgefährtin, einem ihrer beiden Söhne und zahlreichen Haustieren in Berlin. 'Freispruch' ist ihr zehnter Roman. Kurz zuvor erschien nach längerer Schaffenspause der Berlin-Roman 'Liebe Lügen'. Davor erschien mit 'Ariane' der Abschluss der in Berlin angesiedelten Trilogie um Rieke, Paula und ihre Freundinnen, die in 'Hungrige Herzen' und 'Die Rivalin' ihren Anfang nahm. Weitere Bücher von Manuela Kuck: 'Lindas Entscheidung', 'Neue Zeiten für Linda' und 'Lindas Ankunft' – die erfolgreiche Trilogie um lesbisches Leben und Lieben in der Provinz sowie die Romane 'Die Schattentänzerin' und 'Die Boxerin'.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Es gibt es etwas, was einige der Romane von Frau Kuck bei K & S auszeichnen: die offensichtlich gute Recherche von Themen und ihre Vermittlung in den Büchern. Herausragend waren für mich dabei "Die Schattentänzerin" (Sicherheitsdienste), "Die Boxerin" (Frauenboxen und ZEN), "Hungrige Herzen" (Magersucht)und jetzt in "Freispruch" das Thema Kampfkunst Aikido. Ihr gelingt die Kunst, die Bewegungen des Aikido so zu beschreiben, dass man sie sich vorstellen kann. Zusammen mit den Betrachtungen zum philosophischen Hintergrund gibt das ein schönes Bild - einiges ist den kundigen Leserinnen und Lesern vielleicht schon aus der Boxerin bekannt.
M. Kuck gelingt es wieder, ihre Figuren so zu beschreiben, dass man sie als reale Begleiter empfindet. Obwohl: einige der Gestalten möchte ich eher nicht in meinem Privatleben haben...
Lena Bokken - ein toller Name. Eine bewunderswerte Frau. Eine klasse erzählte Story, die einen in ihren Verschachtelungen nie ratlos sein lässt. In der man das Gefühl hat, dass das Leben doch gerecht sein kann. Und deren Spannung einem zwischendurch das Herz bis zum Halse schlagen lässt, bis zum großartigen Showdown am Ende.
Wann kommt der nächste Roman???
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Als die erfolgreiche Anwältin Lena in ihrem Job einen folgenschweren Fehler begeht, scheint ihre steile Karriere vorbei zu sein. Jahre später übernimmt sie den zunächst glasklaren Fall einer Frau, die aus Habgier ihre Tante ermordet haben soll und ahnt noch nicht, dass an diesem Fall gar nichts klar ist. Immer verworrener stellt sich die ganze Geschichte dar und als Lena endlich beginnt die Sache zu durchschauen, ist es fast zu spät.

Kann sie die Fäden, die ihr in die Hand gelegt wurden, entwirren und Licht ins Dunkel bringen?

Mit sehr viel Liebe zum Detail hat Manuela Kuck hier einen Plot ersonnen, der einen in Atem hält. Klar strukturiert gewährt die Autorin Einblick in die Welt der Justiz, in der Recht und Gerechtigkeit nicht immer das Selbe sind und in der sich eine junge Anwältin fast in Selbstüberschätzung und Überheblichkeit verliert, weil sie sich ihrer Sache allzu sicher ist.

Sehr gekonnt verknüpft sie zwei spannende Fälle so, dass die Geschichte fast keinerlei Längen aufweist und bekommt es auch hin, dass die zarten Liebesbande, die ganz nebenbei geknüpft werden, nicht untergehen.

Lena Bokken ist eine Hauptfigur, die gleich sympathisch ist und die einen mit ihrem Kampfgeist und ihrer zurückhaltenden Stärke schnell so für sich einnimmt, dass man nach kurzer Zeit das Gefühl hat, eine Geschichte über eine gute Freundin zu lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach einem vollkommen mißglückten Fall lebt die frühere Staranwältin Lena Bokken sehr zurückgezogen, übernimmt nur noch vermeintlich leichte Fälle und überlegt, ihren Job komplett an den Nagel zu hängen. Dann übernimmt sie den Fall von Karin Weber, die ihre Tante ermordet haben soll und ihre früheren Instinkte werden geweckt....
Ich habe schon einige Romane und Krimis von Manuela Kuck gelesen und war eigentlich immer begeistert. Aber dieses Buch hatte für mich am Anfang einige Längen. Ich fand es auch sehr unplausibel, dass Lena der Bekannten der Ermordeten bereits ab dem zweiten Treffen von ihrem traumatischen Fall erzählt hat. Dies ist zwar für die gesamte Story wichtig, allerdings hätte ich mir hier einen etwas längeren Kennenlernprozess gewünscht. Etwa ab der Hälfte des Buches wird es richtig spannend, so dass ich insgesamt zu einer 4-Sterne-Wertung komme.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Auf Empfehlung las ich dieses Buch. Ich frage mich ernsthaft, ob bei K&S dieses Buch nicht lektoriert wurde? Ohne den Versuch zu spoilern:
- Hanebüchene Story um den "Altfall", mit dem die Hauptakteurin ihren Glauben an ihre Seher-Gabe verlor
- Mir als Leserin wurde permanent um die Ohren gehauen, was genau die Akteurin jetzt quält, umtreibt...ja, ich verstehe nach der 3. Wiederholung den Grund ihrer Qual, ich muss ihn nicht in mehrfachen Gesprächen/Reflexionen immer wieder zu hören bekommen
- Manche Gespräche ähneln eher Mitschriftsprotokollen (langweilig/-atmig, ohne Spannungsfaden jeglicher Art), dann wurden plötzlich stundenlange Termine, die stattgefunden hatten, in einem Halbsatz zusammengefasst
- Die Ausführungen zum Aikido mögen für ausgesprochene Aikido-Nerds unterhaltsam/interessant sein, die durchschnittliche Krimileserin fühlt sich irgendwann gegängelt, belehrt und gelangweilt

Vielleicht hätte ein gutes Lektorat mit Straffungen, Spannungsaufbau und Kürzungen diesen Krimi noch lesenswert machen können. Warum es nicht oder nichtt ausreichend stattgefunden hat, bleibt ein Rätsel der Herausgeberinnen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden