Facebook Twitter Pinterest
Der Freischütz ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Artikel kann neu verpackt geliefert werden. Schrumpffolie fehlt, Aktivierungscodes für Online-Bonusinhalte können fehlen bzw. abgelaufen sein. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,12
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Freischütz Doppel-CD

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,10 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 15. September 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 14,10
EUR 11,00 EUR 7,38
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Polyphon und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 11,00 4 gebraucht ab EUR 7,38

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Künstler: Elisabeth Grümmer, Rita Streich, Hans Hopf, Kro, Erich Kleiber
  • Komponist: Carl Maria Von Weber
  • Audio CD (15. September 2008)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Capriccio (Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-)
  • ASIN: B000FVRAI4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.531 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Ouvertüre
  2. Victoria, Victoria, der Meister soll leben (1. Akt)
  3. Was gibt es hier?
  4. Oh! Diese Sonne! Furchtbar steigt sie mir empor
  5. Ein wackerer Mann, der Herr Förster!
  6. Nein, länger trag' ich nicht die Qualen
  7. Da bist du ja, Kamerad
  8. Hier im ird'schen Jammertal
  9. Warum singst du denn nicht mit?
  10. Schweig, schweig, damit dich niemand warnt
  11. Nun schlägt die Turmuhr schon neune (2. Akt)
  12. Schelm, halt fest! Ich will dich's lehren
  13. So, nun wird der Ahnherr
  14. Komt ein schlanker Bursch gegangen
  15. Und der Bursch nicht minder schön!
  16. Wie nahte mir der Schlummer, bevor ich ihn geseh'n?
  17. Agathe!
  18. Wie? Was? Entsetzen! Dort in der Schreckenschlucht?

Disk: 2

  1. Milch des Mondes fiel aufs Kraut... Samiel, Samiel, erschien... Trefflich bedient... Hier erst das Blei
  2. Entr' acte (3. Akt)
  3. Ein herrliches Jagdwetter
  4. Und ob die Wolke sie verhülle
  5. Agathe, wie herrlich dir das Brautkleid steht
  6. Wir winden dir den Jungfernkranz
  7. Nun, da bin ich wieder
  8. Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen
  9. Hier oben in den Ästen
  10. Schaut, o schaut!
  11. Wer legt auf ihn so strengen Bann


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von vully TOP 1000 REZENSENT am 22. Mai 2007
Format: Audio CD
Bei "Kleiber" und "Freischütz" denkt man meist an die legendäre Einspielung von Carlos Kleiber bei der Deutschen Grammophon mit Janowitz, Mathis, Schreier und Adam.

Wenn man dann zum Vergleich diese Aufnahme unter der Leitung des Vaters Erich Kleiber hört, stellt man überrascht fest, wie ähnlich die Auffassungen von Vater und Sohn waren: Beide lassen mit großem Schwung und Temperament spielen (man vergleiche einmal die Einleitung der ersten Szene, die beide extrem schnell nehmen)

Dadurch wird die Dramatik des Stückes betont und die Gefahr der Betulichkeit wirksam vermieden. Trotzdem lassen beide Dirigenten den Sängern in den kontemplativen Momenten genug Ruhe (2. Agathe-Arie!), so dass diese umso stärker wirken. Natürlich ist der Klang des Kölner Rundfunkorchesters 1955 nicht so brillant wie der der Staatskapelle Dresden 15 Jahre später, es klingt aber trotzdem sehr sauber, transparent und flexibel.

Und die Solisten? Bei aller Liebe zu Gundula Janowitz - Elisabeth Grümmer wird als Agathe immer unübertroffen bleiben: Sie verfügte über ein einzigartig inniges, beseeltes Timbre, sang wortverständlich wie kaum eine andere und war dabei eine stets sehr intelligente Interpretin. Ihre Karriere hatte sie als Schauspielerin begonnen, und das hört man im positivsten Sinne. Bei ihr ist die Agathe keine statisch leidende Puppe, sondern eine junge Frau mit großer Gefühlsbandbreite.

Hervorragend neben ihr Rita Streich als Ännchen, die vor allem auch vom Stimmklang ideal zur Grümmer passte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
An Elisabeth Grümmer,hier die "Freischütz" Aufnahme mit Erich Kleiber, die eine so klare, lyrische Stimme hatte, sollte unbedingt wieder erinnert werden. Leider gibt es nur wenige Aufnahmen von ihr, aber die sind unbedingt hörenswert!
R. P. Nippert
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden