Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 1,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Freewheelin' Bob Dylan

4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 9. August 1989
"Bitte wiederholen"
EUR 16,84 EUR 1,87
Erhältlich bei diesen Anbietern.
8 neu ab EUR 16,84 18 gebraucht ab EUR 1,87 1 Sammlerstück(e) ab EUR 14,00

Hinweise und Aktionen


Bob Dylan-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (9. August 1989)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony BMG)
  • ASIN: B000026BD1
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.528 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Blowin' In The Wind
  2. Girl From The North Country
  3. Masters Of War
  4. Down The Highway
  5. Bob Dylan's Blues
  6. A Hard Rain's A-Gonna Fall
  7. Don't Think Twice, It's All Right
  8. Bob Dylan's Dream
  9. Oxford Town
  10. Talking World War III Blues
  11. Corrina, Corrina
  12. Honey, Just Allow Me One More Chance
  13. I Shall Be Free

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bob Dylans großartiges zweites Album ist vollkommen anders als sein Vorgänger. Während Dylan sich auf seinem Debütalbum als herausragender Interpret von Folk- und Bluesklassikern und als hochtalentierter Sänger einen Namen machte, enthält diese Platte einige seiner aufsehenerregendsten Stücke aus den Sechzigern: "Blowin' in the Wind", "Masters of War", "A Hard Rain's A-Gonna Fall", "Don't Think Twice, It's All Right" und "I Shall Be Free". Wer dabei an eine Auswahlliste für einen "Greatest Hits"-Sampler denkt, liegt richtig. Nat Hentoffs Begleittext klingt zwar auf eine bereits rührende Weise angestaubt, doch Dylans typischer Gesang, seine unberechenbaren Texte, sein unnachahmliches Gitarren- und Mundharmonikaspiel nehmen es, was ihre Aussage und Eindringlichkeit betrifft, mit dem, was heute so im Radio läuft, noch allemal auf. (So weit, so gut, aber es kommt noch besser: Einige erstklassige Auskopplungen aus Freewheelin' sind auch auf dem Bootleg Series Box Set.) --Jimmy Guterman


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Im Jahre 1962 schrieb Bob Dylan den Super-Hit Blowing In The Wind, der durch die Version von Peter, Paul & Mary bekannt wurde. Dies war die LP, die Dylan zum Star machte mit vielen Klassikern. Da findet sich die böse Absage an das Kriegstreiben mit Masters Of War - da spürt man bei Dylans Gesang seine Wut. Das schöne Liebeslied Girl From The North Country, eine schöne Erinnerung an seine erste Freundin Echo in Hibbing. Glanzstück ist jedoch A Hard Rain's A-Gonna Fall, das sich von Strophe zu Strophe steigert, es ist der erste Höhepunkt in Dylans Lyrik, eine apolytische Vision von erschreckender Eindringlichkeit, welche die sozialen Ungerechtigkeiten der US-Gesellschaft wie auch die internationale Politik zu einer Fülle von drohenden Bildern verdichtet. Die damalige Kuba-Krise war wohl Auslöser dieses Liedes. So langsam kristallisierte sich in seinen Songs heraus, daß er einmal einer der größten der Musikgeschichte werden würde. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 11. Januar 2003
Format: Audio CD
Bedenkt man, dass Dylan eigentlich nur zwei Platten mit politischen "Protestsongs" aufgenommen hat (Freewheelin' 1963 und "The Times They Are A-Changin' 1964), verwundert es einen, dass das Image des linken Folk-Protestsängers ihm immer noch anhängt. Er hat selbst hat sich nie wirklich von der Politik vereinnahmen lassen und sich später auch öfters distanziert, wobei er soweit ging, zu behaupten, er hätte Protestsongs nur aus dem Bewegrund geschrieben, erfolgreich und berühmt zu werden.
Mit Ausnahme eines Songes hört man auf dieser LP nur Bob, seine allgegenwärtige Mundharmonika und eine akustische Gitarre. Nur auf "Corrina, Corrina" wird er von einer Band begleitet. /es gibt zwei Outakes von Freewheelin', wo ebenfalls elektrische Instrumente und Schlagzeug zu hören sind, darunter Dylans erste Single, "Mixed Up Confusion").
Die Songs:
"Blowin' In The Wind": Kennt jeder. Berühmt der Version von Peter, Paul and Mary
"Girl From The North Country": Eine englische Ballade, von Dylan textlich etwas verändert, mit neuer Melodie.
"Masters Of War": Ein zorniges Protestlied, zynisch und sarkastisch. Die Herren des Krieges, die Waffenproduzenten werden angeklagt und in der letzten Strophe wünscht ihnen der Sänger sogar den Tod.
"Down The Highway": Hier zeigt Dylan seine Blueskenntnisse. Ein Abschiedslied.
"Bob Dylan's Blues": Ein weiterer Blues, jedoch schnell und spritzig voller Witz.
"A Hard Rain's A-Gonna Fall": Hier zeigt sich erstmals Dylans poetisches Genie, der Dichter beschreibt die Welt nach einer atomaren Apokalypse (Kuba Krise). Die Bilder sind surreal und beklemmend. Formal erinnert der Song an eine alte schottische Ballade ("Edward").
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. November 1999
Format: Audio CD
In einem bekannten Musikkatalog als "Meilenstein" bezeichnet, stellt "Freewheelin'" definitiv einen solchen dar. Im Mai 1963 erschienen, enthält das Album noch heute bekannte Songs wie "A Hard Rain's A-Gonna Fall", "Don't Think Twice, It's All Right" und nicht zuletzt das heute noch jedem bekannte "Blowin' In The Wind". Aufgrund dieses Liedes und "Masters Of War" wurde Dylan oft genug als "Protestsänger" abgestempelt. Aber auch auf dieser Platte zeigt Dylan sich schon von ganz anderen Seiten. So sind zum Beispiel "Bob Dylan's Blues" oder "Talking World War III Blues" eher unter komisch bis skuril einzuordnen, während "Corrina, Corrina" und eben "Don't Think Twice, It's All Right" wie so viele von Dylans Liedern von Beziehungen handeln. Insgesamt auf jeden Fall eine sehr empfehlenswerte Platte, nicht nur für Fans. Ein Meilenstein der Musikgeschichte eben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses erste wirkliche Bob-Dylan-Album sollte dem damals jungen Songschreiber zu seinem kometenhaften Aufstieg und auch zu seinem Image als Sänger der Unterdrückten dieser Welt verhelfen.
Zunächst einmal ist zu konstatieren, dass außer Dylan's Gitarre und seinem Gesang auf "The freewheelin'" nur noch die obligatorische Mundharmonika zu hören ist. Dylan befand sich 1963 also auf dem klassichen Folk-Singer-Pfad.
Der Auftakt zu diesem Klassiker wird von dem unvermeidlichen "Blowing in the wind" gebildet. Ich möchte über dieses Lied kein Wort mehr verlieren, mit Ausnahme der Anmerkung, dass es beim besten Willen auf keinen Fall das Beste ist, was Dylan geschrieben hat. Richtig interessant wird es also ab Track 2, "Girl from the North Country", das nenne ich ein Liebeslied: Ehrliche Wertschätzung, keine abgedroschenen Floskeln, einfach schön. Textprobe: "Please see for me if her hair hangs long...if it rolls and it flows all down her brest..." Kontrastprogramm, denn: "Masters of war" folgt, eine düstere, anklagende Hymne an Kriegstreiber und Profiteure, an alle, vom Bomben abwerfen lassenden US-Präsidenten bis zum Rüstungslobbyisten, mit so viel ehrlichem Hass und so viel Gerechtigkeitswille gedichtet und vorgetragen, einfach göttlich.
Man könnte so weiterschreiben, kann es aber auch sein lassen.
Aus dieser dichten Masse der Weltklassesongs weitere Höhepunkte herauszufiltern, ist nicht wirklich einfach, aber ich nenne einfach mal das apokalyptische "A hard rain's a-gonna fall" und das ebenfalls düstere "Bob Dylan's dream".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden