Facebook Twitter Pinterest
EUR 53,45 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von London Lane Deutschland
+ EUR 2,65 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 53,45
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: InMusicWeTrustUK
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Freedom

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 53,45
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 13. Mai 1996
EUR 53,45
EUR 53,45 EUR 0,56
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch London Lane Deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 53,45 13 gebraucht ab EUR 0,56 1 Sammlerstück(e) ab EUR 14,40

Hinweise und Aktionen


Yothu Yindi-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Freedom
  • +
  • Homeland movement (1989)
Gesamtpreis: EUR 92,33
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (13. Mai 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sammel-Lab (Umis - Universal Import)
  • ASIN: B000000OCP
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 497.703 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Timeless Land
  2. World Of Innocence
  3. Freedom
  4. Baywara
  5. Ngerrk
  6. Back To Culture
  7. World Turning
  8. Mabo
  9. Milika
  10. Danggultji
  11. Gunitipirr Man
  12. Yolngu boy
  13. Dots On The Shells
  14. Our Generation
  15. Gany 'Tjurr
  16. Gapu (Tidal Mix)

Produktbeschreibungen

Rezension

Der Reiz des Ungewöhnlichen ist leider ein wenig verflogen: Zwar mischt die Aboriginies-Band erneut westliche Popmusik mit der Folklore der Ureinwohner von "Down Under" - nur wurden diesmal beim musikalischen "Go West" offensichtlich die falschen Claims abgesteckt. Statt auf rockig-funkige Fundamente, die auf dem Debüt eine so prächtige Plattform für die exotischen Klänge abgaben, bauen Yothu Yindi diesmal allzu stark auf leichtverdaulichen Dancefloor-Pop, zwischen dem die Folklorezitate manchmal fast wie Fremdkörper wirken.

© Audio -- Audio

Rockmusik "from downunder"? Wem dazu mehr einfällt als nur INXS und Midnight Oil, der darf sich fast schon als profunder Kenner der australischen Musikszene fühlen. Zu den schillerndsten Erscheinungen vom fünften Kontinent zählt die gemischtrassige Band Yothu Yindi: Das zehnköpfige Ensemble, in dem Aborigines neben weißen Australiern spielen, hinterließ 1991 mit seinem aufregenden Debüt "Tribal Voice" mächtig Eindruck, nicht nur im Lande der Känguruhs. Ein Blick auf die Gästeliste des neuen Albums offenbart die Wertschätzung, die Yothu Yindi mittlerweile in der Rockszene genießen: Andrew Farris (INXS), Neil Finn (Crowded House) und der Bassist und Co-Produzent Bill Laswell waren im Studio mit von der Partie. Gleichwohl hinterläßt "Freedom" einen zwiespältigen Eindruck. Noch auf "Tribal Voice" schlug man die angloamerikanische Konkurrenz mit ihren eigenen Waffen, spielte unbeschwert einen wuchtigen Dancerock und fügte sich so gar nicht in die Rolle der exotischen Touristenattraktionen. Nun klingen Yothu Yindi zurückhaltender, fast so, als spiele die Band mit angezogener Handbremse. Die kantigen Gitarren wurden abgeschliffen, statt dessen prägen Synthesizer den Sound. Dem gegenüber stehen die von Perkussion und Stimme geprägten Passagen der authentischen Aborigines-Musik; beides zusammen fügt sich zu einem bunten, pittoresken, eingängigen, aber etwas zahnlosen Folklorepop. Wer mag, kann kann daraus eine verstärkte Betonung des kulturellen Erbes der Aborigines folgern - oder aber den freiwilligen Rückzug ins angestammte Reservat des "Ethnopop". Mit "Freedom" jedenfalls verzichten Yothu Yindi auf ein Stückchen jener Freiheit, die sie sich mit "Tribal Voice" schon erkämpft hatten. ** Klang.: 07-08

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 1 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 11. Januar 2003
Format: Audio CD
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com

Amazon.com: 4,8 von 5 Sternen 8 Rezensionen
5,0 von 5 SternenWonderful "Native" Sound!
am 6. Februar 2011 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenProbably My Favorite Yothu Yindi CD
am 31. Juli 2013 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
4,0 von 5 SternenHypnotic and enchanting
am 7. Februar 2007 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenAWESTRUCK!!!!!
am 12. Oktober 1999 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenExcellent mix of aboringal/digeridoo & techno pop
am 3. Mai 1998 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD


Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?