Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 14,75
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Free Will as an Open Scientific Problem (MIT Press) (English Edition) von [Balaguer, Mark]
Anzeige für Kindle-App

Free Will as an Open Scientific Problem (MIT Press) (English Edition) Kindle Edition


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 14,75

Länge: 213 Seiten Sprache: Englisch
  • Ähnliche Bücher wie Free Will as an Open Scientific Problem (MIT Press) (English Edition)

Englische Liebesromane: über 40 eBooks ab 0,99 EUR
Englische Liebesromane im Angebot
Nur bis zum 19.02.2017 um 23:59 finden Sie über 40 Top-eBooks ab 0,99 EUR in unserem englischen Liebesroman-Deal. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In this largely antimetaphysical treatment of free will and determinism, Mark Balaguer argues that the philosophical problem of free will boils down to an open scientific question about the causal histories of certain kinds of neural events. In the course of his argument, Balaguer provides a naturalistic defense of the libertarian view of free will. The metaphysical component of the problem of free will, Balaguer argues, essentially boils down to the question of whether humans possess libertarian free will. Furthermore, he argues that, contrary to the traditional wisdom, the libertarian question reduces to a question about indeterminacy--in particular, to a straightforward empirical question about whether certain neural events in our heads are causally undetermined in a certain specific way; in other words, Balaguer argues that the right kind of indeterminacy would bring with it all of the other requirements for libertarian free will. Finally, he argues that because there is no good evidence as to whether or not the relevant neural events are undetermined in the way that's required, the question of whether human beings possess libertarian free will is a wide-open empirical question.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mark Balaguer is Professor of Philosophy at California State University, Los Angeles. He is the author of Platonism and Anti-Platonism in Mathematics.


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 679 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 213 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 0262013541
  • Verlag: A Bradford Book (13. Januar 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004NNUOJC
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
click to open popover