Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
EUR 19,80 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Music-CD-Connect-recordStore_Germany
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: popshop-wesel
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99

Freak Magnet

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,80
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Freak Magnet
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 30. Oktober 2002
EUR 19,80
EUR 19,80 EUR 1,48
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Music-CD-Connect-recordStore_Germany. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 19,80 8 gebraucht ab EUR 1,48 2 Sammlerstück(e) ab EUR 2,99

Hinweise und Aktionen


Violent Femmes-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Freak Magnet
  • +
  • New Times
Gesamtpreis: EUR 33,43
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Hollywood is high
  2. Freak Magnet
  3. Sleepwalkin'
  4. All I want
  5. New Generation
  6. In the dark
  7. Rejoice and be happy
  8. Mosh Pit
  9. Forbidden
  10. When you died
  11. At your feet
  12. I danced
  13. I'm bad
  14. Happiness is
  15. A story

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

.Label: Volgato.Published: 2000/'Lyrics to Forbidden from the poem 'From The Birth Of Venus' Song' as it app

Amazon.de

Das neue Werk der Meisterschmiede aus Milwaukee knüpft nahezu nahtlos an seine Vorgänger an. Seit nunmehr achtzehn Jahren schnarrt Gordon Gano seine schrullig morbiden Texte in einen Sound aus Folkpunk, durchsetzt mit Country und jeder Menge Druck.

Geändert hat sich, wie geschrieben, kaum etwas. Drummer Victor De Lorenzo stieg aus und wurde durch Guy Hoffman ersetzt, was dem Sound keinen Abbruch tut, der insgesamt relativ "plugged" für die Violent Femmes daherkommt. Nichtsdestotrotz erfreut das Trio mit seit eh und je gewohnten nonkonformen Liedern -- Musik, die ihre Wurzeln ebenso aus dem Punk wie aus dem Folk und Country und schließlich aus Gordon Gano höchstselbst zieht. Textzeilen wie "happiness is a word for amateurs" sprechen die Sprache, die sich die Combo in all ihren Jahren glücklicherweise nie abgewöhnt hat. Trotz ständiger Schwierigkeiten mit verschiedenen Labels sind sich Violent Femmes treu geblieben und rotzen ihre Teenie-tauglichen Allüren noch immer mit der gleichen Glaubwürdigkeit auf die Scheibe.

Freak Magnet ist nicht das beste Album der mittlerweile getrost als Kultband zu bezeichnenden Kapelle, aber nach fünf Jahren Schaffenspause erfreulich Stilkonform, und, mal ehrlich, was kann das Debütalbum Violent Femmes noch toppen? --Felix von Vietsch


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die Violent Femmes, amerikanische "Post-Punk-Skiffle-Folk-Band" der frühen 80er, geben wieder einmal ein kräftiges und hoch erfreuliches Lebenszeichen von sich. Natürlich ist die Mischung nicht mehr ganz so frech, originell und charmant wie auf den ersten beiden Alben, es klingt alles nun etwas konventioneller und abgeschliffener. Der akustische Bass wird öfter gegen den elektrischen getauscht und statt dem Geschrammel früherer Jahre krachen die E-Gitarren manchmal schon ganz ordentlich. Die Produktion ist auf der Höhe der Zeit und ist eher unter radiotauglich als unter Garage einzustufen.
Gordon Gano bleibt aber in jedem Fall ein erstklassiger Songschreiber und drei, vier Titel setzen sich nahezu sofort im Gehörgang fest. Die Texte sind nach wie vor interessant und der Übergang von der Pubertätsreportage früherer Jahre (Come on Dad, gimme the car tonight) zu "erwachseneren" Themen funktioniert klaglos. Drei Live-Zugaben aus Milwaukee runden die hörenswerte CD ab und in manchen Momenten klingen sie auch einfach wie früher - versprochen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Violent Femmes" sind eine amerikanische Band,die sich 1982 gründete und 1983 ihr bahnbrechendes Debut zwischen Rock,Punk,Folk und anderen Einflüssen auf den Markt brachte. Nach Jahren der kommerziellen Erfolglosigkeit gelten ihre (ersten zwei bis drei) Scheiben ja mittlerweile als Kultscheiben und Klassiker. Danach wurde alles etwas weniger extrem; jede neue Platte enthielt aber immer noch etliche gute Stücke. "Freak Magnet" (übrigens ein treffender Name für ein Album dieser Band) ist das letzte konventionelle Album der Band, aus dem Jahr 2000, danach folgte nur noch ein MP3-Album.
Vor dem 44:57 Minuten langen Album mit 15 Stücken (es existiert auch eine Version mit drei Live-Bonusstücken) hatte die Band seit fünf Jahren nichts veröffentlicht, und dafür ist es wieder ziemlich gut geworden, meiner Meinung nach besser als die letzten 4-5 Studioalben davor. Es hat Power, ab und an gewöhnte Weirdness und natürlich gute Lyrics. Tracks wie "Mosh Pit" oder "Rejoyce and be happy" erinnerten sogar wieder an ganz frühe Zeiten. Die Tour führte die Band damals sogar nach Deutschland, wo sie grandiose Auftritte vorlegte. Schade, dass die Gruppe seitdem fast nichts mehr veröffentlicht hat. Aber man sollte die Hoffnung nie aufgeben,denn es gibt sie noch,sie spielen gerade wieder auf einer ausgedehnten Tour vor allem in den Staaten.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.0 von 5 Sternen 20 Rezensionen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen femmes marketing 6. Oktober 2002
Von Ein Kunde - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
This is the femmes grown older but trying to keep up with the younger guys. Even the CD cover is cartoonish. Actually, I guess this trend started with the "Machine" CD. I haven't listened to "Freak Magnet" for a long time but I do remember the beginning (the "A" side) as being mostly strong and then come quite a few average songs with a good one here and there. If you're a femmes' fan, you'll want it out of curiosity and for a few femmes' classics. However, they don't seem to be a band with a message or a mission anymore. They're just jamming femmes style.
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Not their most inspired effort 28. März 2000
Von Ein Kunde - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
I love the Femmes and consider them to be one of the best live bands I've seen (Viva Wisconsin is a must buy). However, this album doesn't have any really standout songs, nor does it signal any new directions. It is a basic straightforward Femmes' sound. Don't get me wrong, it's good. But if you are not a Femmes fan, you are better off with Viva Wisconsin.
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Femmes are back 30. März 2000
Von Divide By Zero - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Y2k hits and boom, Violent Femmes comes out with yet another great album. This album is great, much better than New Times(which is very weak.) The Femmes re-created their old sound and style. I saw the Femmes in their farewell retirement tour with the B-52's. I'm glad you guys changed your mind, thanks for producing yet another great album.
8 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Re-issue Rip-off! 9. Oktober 2005
Von Jesse Nelson - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
I'm so sick of new labels buying up old label scraps, and issuing a "re-issue" to try and make money. Screw this new label, and this "re-issue" with one bonus track. Tell record companies you're sick of this. Let them reissue an album as is, and make a whole new bonus tracks EP. You want to know why the music audience is stealing tunes off the internet? Because you record labels are pulling lame-o tactics like this. You deserve to go under!!!!!
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kicking 27. März 2000
Von Aaron Gutsell - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
Releasing their first studio album in six years, the Violent Femmes have received mixed reviews. Comments have included progress, the punkish, cynical band still cranking out clever little ditties that are wearing thin after 15 years. Superficially, this may seem a correct analysis, but on deeper reflection, entirely wrong. VF's two previous releases, New Times, and, Why Do Birds Sing? are unrelated sounds, each its own genius, the maligned New Times a logical, intellectual sound extension, and also a filled-out, grown-up VF sound. Who else in the world could have written a catchy song about the 1992 Earth Summit in Rio? Freak Magnet has brushed away the complexity of adding to the New Times sound, an evolutionary dead-end, and made a switch as timely as U2's musical progress between Rattle & Hum and Achtung Baby. Freak Magnet reviewers have also been skewed by experience. None mention having seen the Femmes live, and this album is all about live; refer a welcome treat, Viva Wisconsin, released in the last 6 months. Freak Magnet is the cumulative output of 20 years plugged and unplugged, streetcorner, theater, stadium and studio. A writer's object is their so-called 'natural voice', not fancy college words getting in the way of communication, but a conversational voice best captured on a tape recorder. Freak Magnet is the VF Natural Voice, their musical Natural Voice, an album instantly translatable to the stage, the quick tempo of a busking-sound drum, their style, as distinctive as the wrong-end drumsticks of Pantera. Catch this music live and you will know conversion, and when it comes time to slow the show down, VF will perform bittersweet ballads up there w/ the best. U2 is rumored to be returning to their old sound- the Joshua Tree era- minus techno, can they as assuredly make the transition to their roots as the Violent Femmes?
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.