Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

HDR projects professional

Plattform : Windows XP, Windows Vista, Windows 7
4.4 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

System-Anforderungen

  • Plattform:   Windows XP / Vista / 7
  • Medium: CD-ROM
  • Artikelanzahl: 1

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 4,3 x 19,3 cm
  • ASIN: 364570373X
  • Erscheinungsdatum: 29. Juli 2013
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.009 in Software (Siehe Top 100 in Software)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

HDR projects professional

Fotografien, so ausdrucksstark wie noch nie

HDR projects professional ist die professionelle HDR-Steuerzentrale „Made in Germany“ mit einer Vielzahl an neuen mächtigen Tools für perfekte High-Dynamic-Range-Fotos. HDR projects professional wendet sich gezielt an den ambitionierten Fotografen. Ebenso ist HDR projects professional die erste Wahl für Bildbearbeitungsprofis in Studios und Agenturen. Sie als Anwender finden hier größtmöglichen Gestaltungsspielraum durch hocheffiziente neue HDR-Algorithmen, 9 extrem leistungsfähige Tonemapping-Algorithmen und 59 frei definierbare Postprocessing-Filter. Für einen schnellen Workflow bietet HDR projects professional 61 Tonemapping-Presets, die ebenfalls frei definierbar und beliebig erweiterbar sind.

Neu: Die Schnittstelle zu Adobe® Lightroom® und das neue Photoshop®-Plug-in garantieren professionelles Finishing und schnellste Einbindung in Ihren Workflow.

HDR-Bilder erstellen mit der vollen Kontrolle über alle Parameter

Volle Kontrolle über alle Parameter
Optimale HDR-Algorithmen

Mit sieben neu entwickelten HDR Gewichtungseinstellungen und elf für den Profi optimierten HDR-Algorithmen haben Sie die volle Kontrolle über die HDR-Erzeugung und bestimmen Glättung, Entrauschen, Halo-Anpassung u. v. m. mit einzigartigen Ergebnissen. Über die direkte Eingriffsmöglichkeit in die HDR-Gewichte können Sie manuell einzelne Bildbereiche definieren.

Professionelle neue Effekte

Perfektes gezieltes Finishing
Perfekte Inszenierung Ihrer HDR-Bilder

Die neuen professionellen Effekte wie Lichttuner, Farbkanal-Weichzeichner, Streulichtreduzierer u. v. m. sowie hocheffiziente Rauschfilter erweitern Ihre Kreativpalette um einzigartige Werkzeuge. Neu: Die Schnittstelle zu Adobe® Lightroom® und das neue Photoshop®-Plug-in garantieren professionelles Finishing und schnellste Einbindung in Ihren Workflow.

Geisterbilder und HDR-Painter

Qualitativ hochwertige Geisterbildkorrektur
Qualitativ hochwertige Geisterbildkorrektur

Die Geisterbildkorrektur wurde mit der Option „Detailprognose“ auf eine bislang unerreichte Qualität gehoben: Alle bewegten Objekte innerhalb einer Belichtungsreihe werden erkannt – so lassen sich wirksam Geisterbilder vermeiden. Mit dem HDR-Painter können bewegte Objekte oder störende Bildpartien auch manuell entfernt werden. Verfolgen Sie Ihren Arbeitsfortschritt in Echtzeit am Monitor!

Belichtungsreihen erkennen und vollautomatisch sortieren

Belichtungsreihen erkennen und sortieren
Der Belichtungsreihen-Browser

Der Belichtungsreihenbrowser sortiert automatisch zusammenhängende Belichtungsreihen und erspart Ihnen mühevolles Sichten und Sortieren großer Bildbestände. Zusätzlich können Sie mit Ihren Settings eine große Anzahl von HDR-Bildern über die Stapelverarbeitung vollautomatisch berechnen lassen.

Highlights

  • Browser für automatische Belichtungsreihenerkennung
  • Unterstützung aller gängigen RAW-Bildformate
  • HDR aus einem Bild – automatisches Erzeugen von Belichtungsreihen mit hohem Dynamikumfang
  • 11 optimierte HDR-Algorithmen
  • Selektives HDR mit HDR-Painter
  • Ausrichtungsautomatik der Einzelbilder mit Mikrodetailanalyse
  • Automatische Geisterbildkorrektur mit Detailprognose
  • HDR in Echtzeit
  • Panorama-Viewer für 360°-Betrachtung von Panoramen
  • 61 Tonemapping-Presets für schnelle und professionelle Ergebnisse
  • 9 Tonemapping- und 59 Postprocessing-Filter
  • Effiziente Entrauschungsfilter
  • Maximale Nutzung der Hardware durch 32-Kern-Multithreading

Vergleichstabelle: HDR projects

 HDR projects platinHDR projects professional
Belichtungsreihenbrowser verbessert
Belichtungsreihen ausrichten verbessert
Autom. Geisterbildkorrektur verbessert
Gewichtung v. Einzelbildern verbessert
Selektives HDR mit HDR-Painter verbessert
Interface-Stile14
Panorama-Viewer
Manuelle Geisterbildkorrektur verbessert
Echtzeit-HDR-Verarbeitung verbessert
Farbraum-Management verbessert
Objektivfehler korrigieren
Chrom. Aberrationen entfernen
Stapelverarbeitung verbessert
Anzahl HDR-Gewichte47
Anzahl HDR-Algorithmen711
Analysetool Luminance Map
Anzahl Tonemappings59
3D-Tonemapping
Anzahl Presets5161
Anzahl Postprocessings4659
Anzahl Rauschreduzierer25
GPU-Beschleunigung verbessert
Windows 64/Mac OS 64
Plug-ins Adobe® Lightroom,
Photoshop CS6 und PS Elements 11

Systemvoraussetzungen

  • Windows 8/7/Vista/XP, 32/64 Bit, Prozessor Core Duo, 2 GB RAM, 2 GB HDD, Bildschirmauflösung 1.280 x1.024 Pixel, Grafikkarte: DirectX-8-kompatibel, 128 MB, 32 Bit Farbtiefe
  • Mac OS X ab 10.7, 32/64 Bit, Prozessor Intel/G5, 2 GB RAM, 2 GB HDD, Bildschirmauflösung 1.280 x 1.024 Pixel

Weitere Bildentwicklungssoftware / HDR & RAW-Produkte von Franzis:


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Plattform: PC/Mac Verifizierter Kauf
HDR projects professional ist das mit Abstand teuerste Produkt für die HDR-Bildbearbeitung. Der Franzis-Verlag wirbt mit maximaler Flexibilität durch eine Vielzahl von unterschiedlichen Algorithmen. Leider habe ich für meine Ansprüche bisher keine zufriedenstellende Erfahrungen mit dem Produkt gemacht.

- Für eine eher fotorealistische Bildbearbeitung gibt das Programm auch nicht mehr her, als gute Vergleichsprodukte, die zudem nicht einmal halb so teuer sind. Für überwiegend künstlerisch oder übertrieben stark betonte Ergebnisse gibt es zwar viele Vorschläge und Einflussmöglichkeiten, aber mittlerweile ist diese Art eigentlich out bzw. ziemlich abgegriffen und hat mit fotografischer Kunst auch nicht viel zu tun.
- Die Bedienung ist komplex, sehr gewöhnungsbedürftig und zeitaufwändig.
- Die Lizensierung erfolgt über einen Online-Prozess, wobei die Lizenz an die verwendete Hardware gekoppelt ist. Eine weitere Installation auf einem Notebook, so wie ich es bei allen anderen Softwareprodukten bei mir realisiert habe, ist damit nicht möglich. Auch ein Umzug auf eine andere Hardwareplattform ist damit nur mit Umständen verbunden möglich. Diese Nutzungseinschränkung konnte ich vorher der Produktinfo nicht entnehmen. D.h. weniger Nutzerflexibilität bei signifikant höherem Preis.
- Der Nutzerservice ist entweder sehr teuer oder nicht vorhanden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PC/Mac
Auf die Gefahr hin, dass einige Amazon-Nutzer kritische Rezensionen wieder mal als "nicht hilfreich" bezeichnen, hier mein Werdegang zu dem Produkt in der PC-Version... hoffentlich gibt das einigen vor dem Kauf zu denken:

* Seriennummer ist wohl an Hardware gebunden
* Seriennummer lässt sich bei mir eingeben, aber Software speichert das nicht... teure Software lässt sich also nicht mal starten
* Nach 3 Versuchen wird der Key gesperrt (Mail an Support nötig um wieder freischalten zu lassen)
* Support antwortet per Mail max. 1x am Tag, telefonisch geht nur etwas über teure 0900-Nummer, bei der gesagt wird, man solle eine Mail schreiben
* Wenn der Support per Mail erkennt, dass da wirklich bei der Programmierung der Anwendung gepfuscht wurde und mit seinem Latein am Ende ist, wird einfach nicht mehr geantwortet... manchmal wird einfach behauptet, dass nie eine Mail ankam. Nun sind wohl schon 3 Mails nie bei denen angekommen.
* kostenlose Bestell-Hotline (0800-Nummer) kann interessanterweise auch die Email-Tickets einsehen, aber verweist darauf, man solle eine Mail schreiben oder die 0900-Nummer anrufen
* Aus genannten Gründen kann ich die Software an sich leider auch nicht beurteilen.

Fazit
---------
Software kostet mehrere hundert Euro!
Als Informatiker kann ich guten Gewissens sagen, dass der Registrierungsprozess dieser Software ein einziger Pfusch ist!
Wenn mal etwas klemmt, ist man auf sich gestellt: Support nur per Mail... und Emails gehen regelmäßig verloren! Und mein seit einem Monat bestehendes Problem ist immer noch nicht gelöst.

Egal ob die Software (wenn sie funktioniert) nun gut ist oder nicht: ich rate nicht zu einem Kauf.
5 Kommentare 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PC/Mac Verifizierter Kauf
HDR-Bilder erfreuen sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Mittlerweile sind die stark überzeichneten wieder aus der Mode gekommen, nichtsdestotrotz erlaubt es diese Technik, Bilder in größtmöglichem Kontrastumfang, selbst bei schwierigen Belichtungsverhältnissen, darzustellen. Das wohl leistungsfähigste Programm hierfür ist HDR projects professional.

I) Systemvoraussetzungen/Aktivierung

Die Systemvoraussetzungen sind ja bereits bei der Produktbeschreibung angegeben, allerdings dürften 2 GB RAM in den meisten Fällen nicht ausreichen. Alle Bearbeitungen erfolgen zunächst im sog. Preview-Modus, erst beim Speichervorgang wird das Bild in voller Größe berechnet. Bei Belichtungsreihen mit mindestens drei Bildern (RAW, aber auch großformatigen JPEGs) waren dafür 4 GB RAM (bei deaktivierten Hintergrundprogrammen) nicht ausreichend; das erstellte HDR-Bild wird dann nur kleinformatig gespeichert – 8 GB RAM sollte man also einplanen.

Nach der Installation muß das Programm aktiviert werden; dies erfolgt in Verbindung mit einer notwendigen, persönlichen Registrierung und ist – meiner Auffassung nach – der größte Schwachpunkt von HDR projects professional.
Die Aktivierung ist benutzerkontengebunden, also nicht nur auf einen bestimmten Rechner beschränkt, sondern auf ein Konto desselben – lästig z. B., wenn man das Programm als Administrator installiert und dann sofort aktiviert, es müßte dann immer als Administrator ausgeführt werden. Selbst deaktivieren kann man es nicht, man muß also eine Mail an den Support von Franzis schreiben; das funktionierte zumindest zügig und problemlos.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen