Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,99
inkl. MwSt.
Kindle Unlimited mit Hörbuch-Logo
Kostenlos lesen und hören. Weitere Informationen
Kostenlos lesen und hören
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Fractured (Guards of the Shadowlands Book 2) (English Edition) von [Fine, Sarah]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Fractured (Guards of the Shadowlands Book 2) (English Edition) Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99

Länge: 450 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 2,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Book Two in the Guards of the Shadowlands series

In the week since Lela returned to Rhode Island as Captain of the Guard with Malachi as her second in command, local news has been dominated by chilling sightings of human-like creatures running on all fours. Lela knows there’s only one explanation: the Mazikin have arrived in the land of the living.

Needing to maintain the appearance of a normal life for her foster mother, her probation officer, and her classmates, Lela returns to Warwick High along with Malachi. At night they secretly hunt for the Mazikin nest. To assist, two new Guards from very different parts of the Shadowlands are assigned to Lela’s unit, including the bad boy Jim, who repeatedly challenges Lela's authority. Lela struggles to keep all her Guards on the right side of the law, but their mistakes come at a terrible cost.

As one painful revelation follows another and the Mazikin start targeting those closest to her, Lela finds herself more vulnerable than she’s ever been, wanting a future more than she ever has. With an enemy determined to separate soul from body, one question remains: how much is she willing to sacrifice to protect those she loves?

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sarah Fine was born on the West Coast, raised in the Midwest, and is now firmly entrenched on the East Coast, where she lives with her husband and two children. When she’s not writing, she’s working as a child psychologist. No, she is not psychoanalyzing you right now. Her first novel, Sanctum, was published by Skyscape in 2012.

Find Sarah online at http://sarahfinebooks.com/ or on Twitter @FineSarah.

For more information about the Guards of the Shadowlands series, and to read excerpts from Malachi's personal journals, visit www.GuardsOfTheShadowlands.tumblr.com


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2399 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 450 Seiten
  • Verlag: Skyscape (29. Oktober 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B00BWXYS7A
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #41.827 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich war zunächst etwas irritiert, dass Lela am Ende von Band 1 wieder in ihrer Heimstadt auftaucht. Und das ist auch der einzige Punkt, über den ich etwas gestolpert bin: Warum hat offensichtlich niemand Lela vermisst? Oder habe ich da etwas überlesen?

Egal, es geht ja nun um Band 2 und der ist in meinen Augen fast genauso gut wie Band 1. Fast deshalb, weil doch sehr viel High School-Romanzen vorkommen. Da war mir Malachis Welt beinahe lieber, denn hier gab es ständig Neues zu entdecken, während man Lelas Welt ja aus unzähligen Filmen zu kennen scheint.

Dennoch – das Buch hat mich mindestens genauso gefesselt wie Band 1. Das lag zum einen an dem – in meinen Augen genialen – Schachzug der Autorin, den in seiner Welt unbesiegbaren Malachi in eine ihm völlig fremde Welt zu setzen. Da er siebzig Jahre in den Shadowlands verbracht hat, kennt er weder Autos noch Handy noch Facebook.

Zum anderen kommen mit Jim und Henry zwei neue Figuren hinzu; ich hätte mir gewünscht, etwas mehr von ihnen zu erfahren. Aber ich bin überzeugt, ich treffe sie spätestens in Band 3 noch einmal.

Neben dem Kampf gegen die Mazikin steht die Trennung von Lela und Malachi im Vordergrund. Da alle Bücher ja aus Lelas Perspektive geschrieben sind, erfährt man relativ wenig darüber, was in Malachis Kopf vorgeht (dafür gibt’s sein Tagebuch auf Sara Fines Website), dennoch ist immer irgendwie klar, dass Lela seine Reaktionen falsch interpretiert.

Lela schafft es schließlich, ihre MitschülerInnen, die sie bisher ignoriert hat, als Freunde zu sehen, die es zu beschützen gilt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch habe ich schon, seit ich »Innerste Spähre« beendet habe, aber irgendwie konnte ich mich noch nicht dazu durchringen. So ganz sicher bin ich mir auch noch nicht, was ich davon halten soll.

Der Anfang war für mich so 'aaawwww', doch dann wurde es ernst. Malachi und Lela sind zusammen und haben eine neue Aufgabe. Sie wurden in die Welt der Lebenden zurück geschickt, um die Mazikin aufzuhalten. Diese haben es geschafft, aus dem Schattenland auszubrechen und versuchen nun die Menschen zu übernehmen. Lela ist der Captain der Wächter und muss nun versuchen, das Nest zu finden und die Mazikin auszubrennen. In der Stadt wurden schon einige Kreaturen gesichtet, die menschenähnlich sind, aber auf allen Vieren rennen. Und die Zahl der Sichtungen steigt stetig. Ihnen zur Seite stehen noch zwei andere Wächter aus anderen Teilen des Jenseits'.
Als ob das nicht schon schwierig genug wäre, muss sich Lela noch mit der Schule, der Polizei und ihrer Betreuerin herum schlagen. In der Schule fängt es endlich an, gut zu laufen, sie findet Freunde und scheint dazu zu gehören.
Als die Mazikin erfahren, wer genau da hinter ihnen her ist, beginnen sie Lelas neuen Freunden aufzulauern und ergreifen Besitz von ihnen. Es wird immer schwieriger gegen die Mazikin anzukommen.

Die Charaktere... hach ja. Es war schwierig mit ihnen, aber eigentlich mochte ich sie.
Lela hatte in ihrem Leben einiges durchmachen müssen, zuletzt hatte sich ihre beste Freundin umgebracht. Lela war ihr in die Hölle gefolgt, um sie zurück zu holen. Schon in der Hölle hatte sie es mit den Mazikin zu tun gehabt und war ihnen näher gekommen, als ihr lieb war.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieses Buch setzte die "Tradition" des ersten Bandes gut fort.

Diesmal spielt das Buch in unserer Zeit und unserer Welt. Schon am Ende des ersten Buches hat es mich interessiert, wie Malachi überhaupt in unserer Zeit zurecht kommt. Dieser Part ist meiner Meinung nach etwas zu kurz gekommen.
Ich fand es schon eigenartig, wie ein junger Mann, der vor 70 Jahren das letzte Mal eine Schule besucht hat (soweit er sie in der Nazi-Zeit überhaupt besuchen konnte) sich sofort in das Highschool-Leben der obersten Klassenstufe einfinden konnte und mit Dingen zurecht kam, welche er ehemals nie hatte (Computer, Smartphone, etc.). Der selbe Gedanke kam mir bei Jim, welcher schon als Säugling verstarb und somit nie eine schulische Ausbildung genossen hat (oder gibt es im Paradies auch Schulen?).

Eine weitere Logiklücke war für mich die Reaktion der "nichts wissenden" Öffentlichkeit.
Die Reaktion beim ersten Auftreffen von Mazikin und Guards (Jim) war passend dargestellt. Wie kann es allerdings sein, dass ein Gemetzel in einem Haus in einer bewohnten Gegend kaum auffällt, obwohl die Guards zur Flucht ein Fenster zerbrechen und die Polizei in dem Augenblick vorfährt, wo Lela und Malachi unter Deckung von Henry fliehen können (dieser muss dann ja auch noch ungesehen entkommen). Keiner wird geschnappt, keiner gesehen, keine Fragen gestellt - dies war immer wieder so (die Mitschüler wollten auch keine Erklärung, weshalb sie angegriffen und die Angreifer - aus ihrer Sicht - abgeschlachtet werden).

Weiterhin - wie im ersten Buch - hat mich der ganze Herzschmerz gestört. Passte aber zur Story - somit kein Abzugskriterium.

Trotz dieser Kritik gebe ich dem Buch 4 Sterne.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover