Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Frühe Stücke ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ThriftBooks-USA
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Frühe Stücke Taschenbuch – 21. Juli 1998

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle 17 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 3,51
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 0,01
66 neu ab EUR 10,00 15 gebraucht ab EUR 0,01

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Frühe Stücke
  • +
  • Mann ist Mann: Die Verwandlung des Packers Galy Gay in den Militärbaracken von Kilkoa im Jahre neunzehnhundertfünfundzwanzig. Lustspiel (edition suhrkamp)
Gesamtpreis: EUR 17,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, später nach Schweden, Finnland und in die USA. Neben Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Baal

Brechts »Baal« ist ein Lyriker, Bohémien, Asozialer und ein triebgesteuertes Tier. Er hat alles, was ein Künstler sich wünschen kann und zerstört alles durch seine rohe Wildheit. Er stößt nicht nur sich, sondern auch all jene ins Verderben, von denen es scheint, dass sie ihm nahe stehen.
»Baal« ist Sigmund Freuds ungezügeltes Es. Er vereint die Gegensätze: Er ist ein genialer Künstler, weiß sein Genie aber nicht zu seinem Vorteil zu nutzen. Er hat einen kraftvollen Pathos, ist aber ein Schwächling, der seinen Süchten erliegt. Ein Werk, dass anziehend und abstoßend zugleich ist. Sehr empfehlenswert.

Trommeln in der Nacht

Im Zeitungsviertel entfacht sich grade der Spartakusaufstand, als Anna mit dem Unternehmer Murk verlobt werden soll. Da taucht plötzlich der geisterhaft Andree Kragler auf der Verlobungsfeier auf. In ihn war Anna ursprünglich verliebt, bis er im Krieg in Afrika verscholl und nach vier Jahren ohne ein Lebenszeichen für Tod erklärt wurde. Jetzt ist er wieder da und es kommt zum Konflikt zwischen ihm, dem heroischen Habenichts, und dem unsympatischen Unternehmer Murk um die Hand Annas.
In diesem ersten aufgeführten Stück des vierundzwanzigjährigen Brechts wird abgerechnet: Mit der Art und Weise, mit welcher Kriegsheimkehrer fallen gelassen wurden. Mit den Unternehmern. Aber auch mit den Aufständischen in einem auswegslosen Kampf (was bei Brechts Attitude überrascht). Ein sehr empehlenswertes Stückchen Brechts, dass auch heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden