Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 3,48
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut leicht verschmutzt Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Fräulein Jensen und die Liebe: Roman Taschenbuch – 29. September 2010

3.4 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 29. September 2010
EUR 3,95 EUR 0,01
3 neu ab EUR 3,95 24 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 3,99

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Ic h v e r l i e b e mich jeden Monat so viele Male, wie ein Zugvogel die Flügel schlägt, um von Europa in die Sahara zu fliegen. Ich lese ein Buch und denke, noch während ich es in den Fingern halte: "Wer das geschrieben hat, muss ein Traummann sein." Ich höre ein Lied und bin mir sicher, dass der Sänger mein Seelenverwandter ist - auch wenn der Text auf Schwedisch ist und ich nicht die geringste Ahnung habe, wovon überhaupt die Rede ist. Ich bin hoffnungslos romantisch, hoffnungslos enttäuscht, wenn mich jemand nur mit der profanen S-Bahn zu einem Date abholt und nicht auf einem Schimmel, und überall sehe ich Zeichen der ganz ganz großen Liebe: Wenn der Postbote mir ein Einschreiben in die Hand drückt und dabei aus Versehen meine Finger beru hrt, wenn mein Nachbar sich von mir Salz leiht und selbst wenn ein türkischer Bauarbeiter mir hinterherpfeift, bringt mich das völlig aus der Fassung. Während ich erhobenen Hauptes an der Baustelle entlangschreite, überlege ich...

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Ic h v e r l i e b e mich jeden Monat so viele Male, wie ein Zugvogel die Flügel schlägt, um von Europa in die Sahara zu fliegen. Ich lese ein Buch und denke, noch während ich es in den Fingern halte: "Wer das geschrieben hat, muss ein Traummann sein." Ich höre ein Lied und bin mir sicher, dass der Sänger mein Seelenverwandter ist - auch wenn der Text auf Schwedisch ist und ich nicht die geringste Ahnung habe, wovon überhaupt die Rede ist. Ich bin hoffnungslos romantisch, hoffnungslos enttäuscht, wenn mich jemand nur mit der profanen S-Bahn zu einem Date abholt und nicht auf einem Schimmel, und überall sehe ich Zeichen der ganz ganz großen Liebe: Wenn der Postbote mir ein Einschreiben in die Hand drückt und dabei aus Versehen meine Finger beru¨hrt, wenn mein Nachbar sich von mir Salz leiht und selbst wenn ein türkischer Bauarbeiter mir hinterherpfeift, bringt mich das völlig aus der Fassung. Während ich erhobenen Hauptes an der Baustelle entlangschreite, überlege ich allen Ernstes, wie ich meinen Eltern klarmache, dass ich bald einen anderen Glauben annehmen werde.Gestatten: Hannah Jensen, 29 Jahre alt (also beinahe 50) und von Beruf Journalistin. Als ich nach dem Abi mein Heimatdorf Klixbüll bei Klanxbüll (ein Freibad, eine Gastwirtschaft und der wunderbare Bäcker Petersen) in Schleswig-Holstein mit wehenden Fahnen verließ, hatte ich eine ziemlich genaue Vorstellung von dem Beruf, ach was, der Berufung "Journalismus". Ich wu¨rde bei einem - natu¨rlich - erfolgreichen Magazin arbeiten, meine Kollegen wären allesamt jung und gut aussehend und, ganz wichtig: Sie würden eckige Brillentragen. Mein weißer Apple-Laptop und ich wären eine eingeschworene Gemeinschaft und spannende Reportagen aus aller Welt würden wie von Geisterhand auf dem Bildschirm erscheinen. Und abends, nach Feierabend, nachdem ich mir noch schnell einen Latte Macchiato an der hauseigenen Lavazza-Kaffeemaschine, original aus Mailand, gemacht hätte, würde ich mich mit meinen Freundinnen treffen. In atemberaubenden High Heels und großen Sonnenbrillen würden wir in eine angesagte Bar mit Livemusik stolzieren und dabei die Köpfe bei jedem zweiten Schritt lachend in den Nacken werfen. What a life! Ich packte damals meinen abgewetzten Lederkoffer (das hatte doch Stil) und wollte die Welt erobern. Eigentlich war mir zu dem Zeitpunkt auch schon klar, dass es nur eine Frage der Zeit sein konnte, bis ein Kamerateam meine Eltern aufsuchen würde, um eine Homestory über mich zu drehen. "Wir schalten nach Klixbüll bei Klanxbüll. Können Sie mich hören? Wie ist Hannah Jensen aufgewachsen?", fragt die Moderatorin im Studio. "Hallo, ja, ich höre. Wir sind in Klixbüll bei Klanxbüll. Gleich werden wir die Eltern von Hannah Jensen kennenlernen. Und, aufgepasst: Wir werden sogar ihr Kinderzimmer sehen. Weitere aufregende Details dieser schillernden Figur direkt nach der Werbung. Bleiben Sie dran. Zurück ins Studio."Ich konnte regelrecht die Klappe des Aufnahmeleiters hören, als meine Mutter mich damals zu Gleis 2 (von insgesamt zwei Gleisen des Bahnhofs in Klanxbüll) brachte. Es war im Dezember, es war kalt, wie immer wehte ein starker Westwind. Ich fühlte mich wie Jeanne dArc, die auszog, um die Franzosen im Kampf gegen die Engländer anzuführen. "Mama", sagte ich bedeutungsschwer. "Danke für alles." Sie drückte mich an ihre große Brust und ich stieg ein. Ins neue Leben. Man kennt das ja. Manchmal gehen Vorstellung und Realität ein wenig auseinander. Machen wir es kurz: Ich bin der wahr gewordene Gegensatz all meiner Träume. Um die Büromiete zu sparen (dafürkönnte man sich jeden Monat komplett neu bei H&M einkleiden), arbeite ich von zu Hause aus. Und da keine schicken Kollegen mit eckigen Brillen um mich herum sitzen (will sagen: Mich sieht den ganzen Tag niemand), trage ich vor allem - irgendwann muss es ja mal raus - meinen Schlafanzug. Alternative Nummer eins: Bademantel. Alternative Nummer zwei: Flanell-Jogginghose und - sogar passend - einen Flanell-Kapuzenpullover. In guten Momenten rede ich mir ein, dass mein Jogginghosen-Dasein am Küchentisch auch etwas enorm Lässiges an sich hat. Sicher gibt es in New York auch eine Freiberuflerin, die so aussieht wie ich. Die dann in der Mittagspause in Jogginghose zum nächsten "Corner" schlurft, um sich dann mit einem großen Pappbecher in der Hand auf den Bordstein zu setzen. Wahrscheinlich würde just in dem Moment ein gut aussehender MTV-Redakteur vorbeischlurfen (ich stelle mir immer vor, dass in New York jeder lässig vor sich hinschlurft) und sich kurz zu ihr auf den Bordstein setzen.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Zuallererst: Das Cover und die Aufmachung des Buches gefallen mir sehr. Das und auch der Titel des Buches waren wohl auch ausschlaggeben für den Kauf von "Fräulein Jensen und die Liebe".
Der Inhalt allerdings hat mich enttäuscht. Ich dachte bei der Beschreibung und dem Titel automatisch an Bücher wie "Nele und Paul" von Michel Birbaek und "Rosa macht blau" von Karin Michalke - beides Bücher, die mich auch wegen dem zauberhaften Schreibstil der Autoren überzeugt haben. "Fräulein Jensen und die Liebe" ist anders. Nicht unbedingt im negativen Sinne. In meinen Augen ist es etwas seichter geschrieben und gehört eher in die Kategorie "Strandlektüre" (was ebenfalls nicht negativ aufgefasst werden sollte). Es ist ein schönes Buch vom Suchen der Liebe und auch interessant, da sich die Autorin mit allen 10 mehr oder weniger "prominenten" Traummännern selbst getroffen hat.
Das Buch kann gut und gerne in wenigen Tagen gelesen werden und ist genau richtig für faule Nachmittage in der Sonne, als Pflichtlektüre würde ich es allerdings nicht bezeichnen, da es auch viele andere Frauenromane gibt, die genauso gut sind.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem ich den Roman "Fräulein Jensen wird zur Traumfrau" von Anne Hansen gelesen habe und total begeistert von dem humorigen Schreibstil und der ganzen Geschichte war, habe ich dann dieses Buch gekauft und bin total enttäuscht!
Die ersten Seiten habe ich noch schmunzelnd gelesen,weil ich das für ironischen Humor gehalten habe... aber spätestens nach dem 1. Kapitel fand ich die Protagonistin einfach nur noch dümmlich nervig, auf ganz unterstem Niveau. Sie ist Journalistin, die dann halt jeweils einen Prominenten als Traummann auserkoren hat und interviewte, um ihn kennenzulernen - nein, sogar zum Traualtar (so der kindliche Traum der Protagonistin) zu führen! Obwohl sie den jeweiligen Auserkorenen vorher gegoogled hat, ist sie aber jedesmal aus allen Wolken gefallen, wenn sich herausstellte, dass der Angebetete bereits vergeben war und es folgte tagelanger Liebeskummmer...
Ich habe mich gefragt,wie Journalisten mit dieser Darstellung des dümmlichen Bildes ihres Berufes umgehen und vor allem, wie finden das die Promis, die hier namentlich erwähnt wurden, in so einem Groschenroman des 20. Jahrhunderts zu erscheinen?
Fazit: ich kann das Buch absolut nicht empfehlen! Ein Lob aber trotzdem für Anne Hansen zweiten Roman.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Anfangs dachte ich ja noch, es sei ganz lustig geschrieben, die ganzen Vorstellungen und Träume, die Hannah von den Männern hat, obwohl sie sie nur aus dem Fernsehen oder sonst vom sehen kennt. Aber nach einiger Zeit wird das wirklich unerträglich und leider ist die Guteste auch extrem lernresistent und hat bis zum Schluss nicht verstanden, was wohl schief läuft mit ihrer Männersuche und geht auch beim 10. Mann noch genauso an die Geschichten heran, wie beim ersten. Sehr schwer zu ertragen das Ganze. Glücklicher Weise war das eine Kostenlos-Aktion von Kindle, Geld dafür zu bezahlen hätte mir echt weh getan.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich gebe zu, ich bin relativ leicht zu amüsieren. Aber bei diesem Buch habe ich wirklich Tränen gelacht.

Und ich absolut begeistert!
Die dem Buch zugrunde liegende Idee ist neu: Auf der Suche nach dem Traummann trifft sich die Protagonistin zum Interview mit 10 Kandidaten, und zwar real existierenden, mehr oder minder prominenten Männern. Die Angebotspalette reicht vom Musicaldarsteller über einen Synchronsprecher und einen Fernsehkoch bis hin zum EU-Politiker. Über die Auswahl hat man sich offensichtlich viele Gedanken gemacht, denn jeder der Männer hat etwas, was ihn zum potenziellen Traummann macht: Glamour, Stimme, Aussehen, Humor, Prestige usw.
Und damit entlarvt Anne Hansen auch die zT verbitterte und kurzsichtige Art der Partnersuche: Der "Traumpartner", so es ihn denn gibt, ist eben nicht einfach nur humorvoll, knackig, intelligent ' es ist die Summe vieler Eigenschaften, die den Menschen ausmacht. Der im Buch interviewte Synchronsprecher und Schauspieler Patrick Winczewski bringt es sehr schön auf den Punkt: Man läuft oft einem Traum nach, den es so gar nicht gibt.

Nach jedem Treffen ist Hannah Jensen völlig enttäuscht und desillusioniert, lässt sich aber nicht beirren bei ihrer Suche. Geschrieben ist im Präsens und in der Ich-Form, man ist als Leser quasi mittendrin statt nur dabei. Ich habe mich Hannah herzlich verbunden gefühlt, denn sie ist eindeutig eine von uns: Die Vorliebe für Schuhe, Seifenserien und Jogginganzüge teile ich mit ihr, und ich wette, ich bin nicht die einzige.
Zwischen den Interviews, die als solche betrachtet in der Romanhandlung beinahe Nebensache sind, erfährt man viel über Hannahs Leben und Ihre Denk- und Sichtweisen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Habe dieses e-book gratis erhalten und bis zum 3. Mann überflogen. Das einzig Positive ist, dass die Autorin fehlerfrei deutsch schreiben kann. Ansonsten ist das Machwerk an Belanglosigkeit nicht zu überbieten. Die Personen sind charmefrei und oberflächlich, die geführten Interviews langweilig und unoriginell. Schade um die Zeit.
Finde ich doppelt schade, weil die Thematik, seinen Träumen ( zum Beispiel vom Traumpartner) auf den Grund zu gehen doch eigentlich spannend ist.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen