Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Fräulein Jacobs funktioniert nicht: Als ich aufhörte, gut zu sein von [Jacobs, Louise]
Anzeige für Kindle-App

Fräulein Jacobs funktioniert nicht: Als ich aufhörte, gut zu sein Kindle Edition

3.9 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 336 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"....unsentimental, uneitel, ergreifend erzählt...."
Madame, 13.03.2013

"Louise Jacobs, 30, ..... gelingen in ihrer Autobiographie "Fräulein Jacobs funktioniert nicht" Sätze wie Pistolenschüsse, die ins Herz treffen. Kein Wunder: Schon immer wäre die Autorin am liebstem ein Cowboy gewesen - frei und eins mit der Natur.....Ihre Geschichte ist ein Schrei nach Unabhängigkeit." Susanne Nolden
Frau im Spiegel, 06.02.2013

"Mit achtzehn war Louises Leben schon fast am Ende. ... Sie kam heraus aus eigenen Kraft. Zerbrechlich, verletzlich wirkt sie noch immer. Doch über die Hölle der Jugend spricht eine willensstarke Frau, die ihren Weg gefunden hat." Karl Gaulhofer
Die Presse, 03.02.2013

"Louise malt, sie spielt auf ihrer Gibson-Gitarre und sie schreibt Bücher. Die Geschichte ihrer Kindheit und Jugend ist ihr drittes und persönlichstes. Louise scheint angekommen zu sein bei sich selbst! Mit drei Ausrufezeichen und dem vollen Respekt des Autors dieses Artikels." Holger Karkheck
Bild am Sonntag, 27.01.2013

"wenn man angefangen hat zu lesen, legt man dieses Buch so leicht nicht wieder weg. "
Die Neue Woche, 01.04.2013

"Über die Qualen des Kindes, das anders ist als erwartet, hat sie jetzt ein sehr intensives Buch geschrieben." Lisa
Lisa, 30.01.2013

Kurzbeschreibung

Louise Jacobs kommt aus gutem Haus und hat alles, wovon man nur träumen kann, denn sie wird in die bekannte Kaffeeröster-Dynastie Jacobs hineingeboren. Natürlich steht fest: Auch sie soll einmal erfolgreich werden. Aber als Louise in die Schule kommt, wird bald klar, dass sie mit den anderen nicht mithalten kann. Das Schreiben und Rechnen fallen ihr schwer, Buchstaben und Zahlen wirbeln in ihrem Kopf durcheinander. Ein Makel in ihrem leistungsorientierten Umfeld, gegen den zahlreiche Therapeuten und Nachhilfelehrer arbeiten – vergeblich. Louise wird immer mehr zur Außenseiterin. Wie aus dem Erwachsenwerden ein Alptraum wird, erzählt sie offen und ehrlich in diesem Buch. Mit fünfzehn erkrankt sie an Magersucht und wird in eine Klinik eingewiesen. Nach der Entlassung ist vieles besser, auch wenn die Frage bleibt: Was anfangen mit einem Leben, in dem man aus der zugedachten Rolle fällt?
In ihrem bewegenden Bericht "Fräulein Jacobs funktioniert nicht. Als ich aufhörte gut zu sein" schildert die Autorin eindrucksvoll ihren Kampf um einen Weg zu sich und zu ihrem Platz im Leben.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 695 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (1. Februar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AAAFO6K
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #47.865 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Louise war "ein Kind aus dem Schlaraffenland", ihre Familie (die Bremer Kaffeeröster-Familie Jacobs) zählt zu den reichsten Familien Europas. Sie wächst mit 5 Geschwistern in einem großbürgerlichen Haus ohne Geldsorgen auf. Die Eltern bemühen und sorgen sich liebevoll um ihre Kinder, fördern sie, wo sie nur können. Alles wäre gut, wenn da nicht die einzige Sache wäre, die den Eltern unabdingbar erscheint: die Tochter soll Abitur machen. Das ist Ziel und Angelpunkt - das ist Pflicht für eine Jacobs-Tochter.

Und genau das wird zum Problem, an dem Louise fast zerbricht. Denn Louise leidet an Legasthenie und an Dyskalkulie, einer Rechenschwäche. Das bedeutet, dass Louise schon in der Grundschule nicht mitkommt und in den Grundfächern Lesen, Schreiben und Rechnen vollkommen versagt. Sie bekommt auch keine wirkliche Hilfe von den Lehrern, sondern ihre Eltern erkennen Louises Probleme und organisieren außerschulischen Förderunterricht. Statt mit anderen Kindern fröhlich zu spielen, muss das kleine Mädchen Stunde um Stunde bei allerlei Therapeuten, Psychologen und Nachhilfelehrern zubringen. Aber der Förderunterricht nützt nichts. Es kommt - wie sollte es auch anders sein - zu tiefen Depressionen. Eine traurige Kindheit. Tochter Jacobs versagt. Tochter Jacobs funktioniert nicht.

Und nun? Die Familie hat eine Farm in den USA, in Vermont. Dorthin fliegt Louise in jeden Ferien, dort fühlt sie sich frei und unbeschwert vom Leistungsdruck. Dort kann sie sie selbst sein, frei und glücklich. Dorthin sehnt sie sich während ihrer gesamten Kindheit. Sie möchte mit Pferden arbeiten, am liebsten Cowboy sein.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kleeblatt Monika TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 22. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Louise, eins von 6 Geschwistern, ist ein Kind wie jedes andere ... Bis sie zur Schule kommt. Plötzlich ist sie nicht mehr wie alle anderen, denn bei ihr wird Legasthenie diagnostiziert. Es reicht aber nicht, dass sie Probleme mit dem Lesen hat, sie kann auch nicht Rechnen, weder addieren noch subtrahieren. Die Folge darauf - Untersuchungen, Therapien, Übungen, Nachhilfen, Lernen, das zum absoluten Leistungsdruck mutiert.
Durch ihr zusätzliches Lernpensum, das sie täglich zu absolvieren hat, verliert sie den Anschluss an ihre Klasse. Freunde hat sie keine, sie gehört nicht dazu und sie entwickelt sich zum Außenseiter.

Sie träumt davon, ein Cowboy zu sein, eine große Farm zu besitzen und abseits vom geschäftigen Leben der Allgemeinheit zu wohnen.
Ihr Vater besitzt in Vermont eine Farm, auf der sie sich wohl fühlt und wo sie sie selber sein kann.

Nachdem sie sich durch viele Klassen in der Schweiz gequält hat, nutzt sie die Chance, in den USA zur Schule zu gehen. Dort hat sie es anfänglich etwas leichter, sie versucht dazuzugehören, zwingt sich, auf ihre Mitschüler zuzugehen. Als sie sich zum allerersten Mal verliebt, in Mike, scheint es zu funktionieren, denn Mike hat einen großen Freundeskreis und ist beliebt. Aber diese Liebe ist nicht von Dauer, sie steht wieder fast allein da. Sie lernt wie besessen und verlangt ihrem Körper vieles ab, indem sie ihn sportlich antreibt. Vor lauter Sport und Ehrgeiz vergisst sie zu essen und wiegt eines Tages nur noch 39 kg.
Nach einem Jahr in den USA holen ihre Eltern sie wieder zurück in die Schweiz, wo sie nie wieder zurückkehren wollte, jedenfalls nicht längerfristig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein Mädchen was sehr früh merkt,dass es anderes ist, als die anderen in der Schule. Sie hat große Schwierigkeiten Lesen, Schreiben und Rechnen zu erlernen. Sie wird von Pontius zu Pilatus geschickt. Mit sehr geringen Erfolg, dafür wird ihr immer wieder bestätigt,dass sie anderes ist. Sie fällt aus dem Raster, einige halten sie für blöd. Die Anpassung an die Erwartungen von Eltern Mitschülern,Lehrer,Therapeuten und Ärzten, macht sie krank und setzt ihr unheimlich zu. Egal, was sie macht und unternimmt sie gehört nie dazu, fühlt sich unverstanden. Sie sucht sich Nischen zum Wohlfühlen, Montana ist so ein Ort, wo sie mit Tieren zusammen, ihre Freiheit spüren kann und Gespräche mit Farmarbeitern führt. Sie fühlt sich dort verstanden und angekommen. Dass mit sich Selbst sein und die Natur zu spüren, ist ihr großer Schatz. Letztendlich schafft sie ein unterdurchschnittliches Abitur.

Ein Buch mit schonungslosen Tiefgang, kein bla, bla, sie sollte auf die Sonderschule geschickt werden. In der Realität wäre dies auch passiert, wenn sie nicht so wunderbare Eltern gehabt hätte, die ihr wirklich fast alles ermöglicht haben.Im Grunde zu viel und das hat auch eine Überforderung da gestellt. Auch viel Geld ist kein Schutz, vor Schmerz und viel menschlicher Missachtung, kein Schutz vor Ausgrenzung. Ich habe auch die Familiengeschichte der Jacobs gelesen, wo sie auch schon sehr gut reflektiert hat. Bemerkenswert ist, dass sie zwei Bücher geschrieben hat, wo man den durchgemachten Schmerz förmlich fühlen kann.
Kommentar 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover