Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 11,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Foxtrott 4: Sechs Monate mit deutschen Soldaten in Afghanistan von [Schnitt, Jonathan]
Anzeige für Kindle-App

Foxtrott 4: Sechs Monate mit deutschen Soldaten in Afghanistan Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99

Länge: 224 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Authentischer Insider-Report über die wirkliche Situation der Soldaten in Afghanistan


»Zehn Jahre Afghanistankrieg – ein unangenehmes, peinliches Datum«, schrieb die »Zeit« im Herbst 2011 und nannte diesen Krieg eine »schwer erträgliche Last« für den Westen. Diese Last tragen seit zehn Jahren auch deutsche Soldaten. Der Journalist Jonathan Schnitt wollte sehen, hören, spüren, was das, aus der Nähe betrachtet, bedeutet – jeden Tag, jede Nacht.
Er lebte ein halbes Jahr mit einem deutschen Bataillon nahe Kundus, das »an vorderster Front« Dienst tat, teilte mit den jungen Frauen und Männern Hitze, Dreck, Flöhe, Anstrengung, Angst. Er sprach mit ihnen über ihre Erlebnisse, Gefühle, Wünsche und über die Gefahr, dem Tod zu begegnen. Und er sah, wie der Krieg sie veränderte. Jonathan Schnitt rückt aus der Innenperspektive endlich die Soldaten in den Mittelpunkt und zeigt das ungeschminkte deutsche Gesicht des Afghanistankrieges – hautnah, illusionslos, berührend.


Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonathan Schnitt hat Rechtswissenschaft und Journalistik studiert. Nach Stationen bei Spiegel TV, der dpa in Washington und im ARD-Studio in Tel Aviv arbeitet er seit Februar 2010 als Redakteur für die "Fernsehmacher" und als Autor für 5/14-Film.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 16921 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag (27. August 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0080KBDTY
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #46.435 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Respekt vor dem Autor Jonathan Schnitt,6 Monate begleitete er die Panzergrenadiere in der Region Kunduz als "tief integrierter" Journalist und schreibt damit endlich ein längst überfälliges Buch über jene Truppen die den Krieg in Afghanistan wirklich führen die Infanteristen,das Buch sollte kein Bericht über Feldlager werden (darüber gibt es schon zu viele)und was kann man mehr sagen als das dieses Ziel erfüllt wurde?
Der Autor begleitet eine Gruppe Panzergrenadiere(Foxtrott 4) über ihren 6 monatigen Einsatzzeitraum und erlebt die gleichen Entbehrungen wie die Soldaten,Kälte,Hitze,Dreck,Ungeziefer,Langweile,Angst und die Trennung von Freundin und Familie.
Das Buch handelt nicht von der großen Strategie und den Hintergründen des Afghanistan Krieges sondern berichtet von den Männern die ihn führen.
Das Buch ist sehr flüssig und leicht verständlich geschrieben,den Jargon den der Autor teilweise benutzt sei im Verziehen,6 Monate in der Infanterie hinterlassen ihre Spuren.
Ganz klare Kaufempfehlung für Menschen die die Wahrheit ertragen und sich ein Bild machen wollen über die Soldaten die am Hindukusch "die Demokratie verteidigen".
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Dieses Buch ist absolut empfehlenswert für Leute,
die einen ehrlichen Einblick
in das Leben der Soldaten werfen wollen.
Keine Schönfärberei, aber auch keine Effekthascherei.
Ich war selber als Oberfeldwebel in Afghanistan und
habe diverse Bücher zur Thematik gelesen.
Meiner Meinung nach gibt dieses Buch den Alltag am
ehrlichsten wieder. Habe mich beim Lesen sofort in den Einsatz
zurückversetzt gefühlt, da der Autor es schafft die Stimmungen der Soldaten einzufangen, welche man selbst erlebt hat.

Viel Spaß beim Lesen...
1 Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Foxtrott6 am 13. September 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Jonathan Schnitt ist dieses Buch wirklich gelungen. Er beschreibt das wahre Leben eines Soldaten in Afghanistan und versetzt den Leser mit jedem Satz an den Ort des geschehens. Ich möchte hier keine Werbung machen, aber ich selbst war Teil der Truppe, die der Autor hier 6 Monate lang begleitet und kann daher sagen, dassd ieses Buch absolut kein Blatt vor den Mund nimmt. Es schildert unzensiert das Leben, die Gefühle und die Meinungen der Soldaten. Wer kann dieses besser zu Papier bringen, als jemand, der es selbst erlebt und gelebt hat. Er war nicht nur ein Journalist. Er ist zum Teil der Truppe geworden. Ein "Kamerad"!
1 Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ein absolut empfehlenswerter Bericht, sehr interessant für alle, die sich mit dem Alltag der deutschen Soldaten in Afghanistan beschäftigen möchten. Daher fand ich von Anfang an, dass es auch ganz besonders für alle Soldatenfrauen/-freundinnen, bzw. für die Männer und Freunde der Soldatinnen und natürlich alle Angehörigen geeignet ist, die sich ja naturgemäß, wie man in zahlreichen Foren u.a. der Bundeswehr deutlich sehen kann, sehr für die Arbeit und das alltägliche Geschehen im Auslandseinsatz interessieren und nach Aufklärung suchen. Durch die Lektüre des Buches, am besten gemeinsam mit dem Ansehen der Dokumentation, kann der Interessierte zahlreiche Eindrücke sammeln und versteht, wie ich finde, danach wesentlich besser, wie es ist, im Auslandseinsatz zu sein - von den wirklich alltäglichen Aspekten wie Hygiene, Schlaf, etc. bis hin zu den drängenden Fragen nach Gefährdung (bzw. dem Gefühl, gefährded zu sein) und Risiko.
Dafür ist "Foxtrott 4" sehr gut geeignet, und es handelt sich dabei, besonders in Kombination mit der Dokumentation, um einen so bislang nicht dagewesenen Bericht, der sich ausschließlich mit den Soldaten selbst und ihren Vorgesetzten beschäftigt. Im Buch wird zwar immer wieder, wo nötig, Hintergrundwissen zum Afghanistan-Krieg und den politischen Zusammenhängen gegeben; dies geschieht allerdings keineswegs störend, sondern fügt sich harmonisch in das Gesamtkonzept ein, und soll lediglich ergänzen, um die geschilderten Vorgänge im Auslandseinsatz besser verstehen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Rostiger Nagel am 9. Februar 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Jonathan Schnitt zeigt als eingebetteter Journalist sehr gut die Gefühlslage deutscher Soldaten in Afghanistan auf.
Nicht, dass ich blutige Schlachten und Gemetzel erwartet hätte, aber etwas tiefgründiger hätte es doch sein können. Karl Marlantes "Was es heisst, in den Krieg zu ziehen" ist da von ganz anderem Kaliber.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Sehr bewegend und sehr mittreisend. Fängt man an zu lesen dann will man gar nicht mehr aufhören. Es kann durchaus dazu kommen das man mit einiger Zeit in diesem Buch sich selbst als Teil der Truppe zu sehen durch diese Detail getreuen Beschreibungen der Umgebung und der Verhältnissen die dort herrschen.
Nach dem lesen des Buches sieht man unter was für Druck egal ob es Physischer oder Psychischer druck die Männer und Frauen vor Ort arbeiten.
Es ist sehr zu empfehlen sowohl an Leute die dem Einsatz kritisch gegenüber stehen oder denen die einfach mehr drüber erfahren wollen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover