Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 13 Bilder anzeigen

Fotografieren mit dem Nikon-Blitzsystem: Das Nikon CLS in der Praxis (Galileo Design) Gebundene Ausgabe – 28. Mai 2012

4.5 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 64,90
1 gebraucht ab EUR 64,90
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

textico.de

Mit der Fotoingenieurin und Trainerin Heike Jasper und dem Fotografen und Freien Trainer Benedikt Frings-Neß haben sich zwei Trainer der Nikon School zusammen gesetzt und den praktischen Einsatz des Creative Lighting System (CLS) von Nikon mit der 2., aktualisierten Auflage ihres Fotografieren mit dem Nikon-Blitzsystem erneut für Hobby- und Profifotografen verständlich und umfass aufbereitet.

Zwar liegt der Schwerpunkt des Praxisbuchs auf den Nikon-Systemblitzgeräten, aber zum Einstieg von der analogen in die digital unterstützte Blitztechnik und zum Einsatz kompatibler Blitzgeräte wie von Metz oder Sigma liefert Fotografieren mit dem Nikon-Blitzsystem umfasse praktische Grundlagen.

Nach einem kurzen Überblick und Einstieg in das Nikon-Blitzsystem erläutern Frings-Neß und Jasper Blitzgeräte und Zubehör, bevor sie die Belichtungs- und Blitzgrundlagen angehen. Detailliert stellen sie das Nikon Advanced Wireless Lighting (AWL) vor, bevor es mit Workshops an die Praxis geht: Porträtfotografie, Reportage- und Eventfortografie sowie Makrobilder aus der Blitzperspektive. Ein kurzes Kapitel zur digitalen Nachbearbeitung und ein Anhang mit einem Glossar, den Nikon-Kameramodellen und Troubleshooting schließen das Praxisbuch ab.

Fotografieren mit dem Nikon-Blitzsystem ist ein exakt auf das Thema Fotografieren und Blitzeinsatz mit dem Nikon CLS konzentriertes Arbeitsbuch mit zahlreichen Beispielbildern, Produktabbildungen, Zeichnungen und Tipps und Tricks. Eine Schatzkiste? Mit Sicherheit! --Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

»In diesem Buch wird das Blitzsystem CLS sowie die verschiedenen Blitze erklärt, wobei neben Nikon Blitzen auch Blitze anderer Hersteller Erwähnung finden. Grundlagen der Blitzlichtfotografie werden ebenso erläutert wie das kabellose Blitzen. An konkreten Beispielen erfahren Leser, wie sie das Blitzlichtsystem in der Praxis anwenden können. Die digitale Nachbearbeitung ist ebenso ein Thema des Buches wie das Zubehör für die Blitzgeräte von Nikon, wozu neben Halterungen, Stativen und Reflektoren unter anderem auch Kabel, Akkus und Softboxen gehören. Am Ende des Buches ist ein Glossar untergebracht, man findet eine Übersicht der einzelnen Kameras von Nikon sowie zahlreiche Tipps zur Fehlerbehebung. Im Buch werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Blitze beleuchtet, wodurch die Leser eine sehr gute Entscheidungshilfe erhalten.« (klonblog.com)

»Die Neuerscheinung »Fotografieren mit Nikon-Blitzlicht« garantiert geballtes Wissen verständlich und praxisnah beschrieben.« (prophoto-online.de)

»Die beiden Autoren erklären eingehend, was man über die Blitzlichtfotografie mit dem Creative Lighting-System (CLS) von Nikon wissen muss, und zeigen anschaulich die Einsatzmöglichkeiten in der Fotopraxis. Neben Blitzgeräten aus dem Nikon-Sortiment werden auch kompatible Blitze von Fremdherstellern vorgestellt; am Schluss gibt es kurz gefasste Tipps zur Nachbearbeitung mit Nikon-Software und eine Auflistung eventuell auftretender Probleme mit ihren möglichen Ursachen. Ein gut weiterhelfendes Handbuch für ambitionierte Nikon-Fotografen.« (NaturFoto)

»Empfehlung der Redaktion« (digitalkamera.de)

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Es werden alle aktuellen Blitzmodelle vom SB-400 bis zum SB-910 aufgeführt und die Symbole der Displays beschrieben, auch externe Anbieter wie Metz oder Sigma werden behandelt.
Ein großes Kapitel wird der Belichtung und den Blitzgrundlagen gewidmet. Ich glaube für den Einsteiger ist dieses Kapitel durchaus interessant, für den Profi eher bekannte Materie.
Hier findet der Einsteiger Grundlagen zum blitzen und auch der ambitionierte Amateur wissenswertes u.a. zum Thema Weißabgleich und der Verwendung von Korrekturfolien.
Es ist sicherlich schwierig hier eine Balance zwischen Basic- und Advanced-Inhalten zu finden.
Das Nikon AWL ( Advanced Wireless Lighting ) wird ausgiebig behandelt, Gruppensteuerung, Master und Slavesteuerung und auch Einstellungen von Metz bzw. Sigma Blitzen werden beschrieben. Einen großen Teil nehmen die Praxisworkshops ein. Die Kapitel Reportage- und Eventfotografie sowie Makrofotografie werden anschaulich vermittelt, die Inhalte vertieft und an Beispielen der Hochzeitsfotografie, bei Veranstaltungen, Konzert und Sport verdeutlicht. Den Abschluss findet ein kleines Kapitel zur Bildbearbeitung mit ViewNX 2 und Capture NX 2.
Für mich ein exzellentes Buch um die Blitzgrundlagen zu verstehen und mit dem Nikon CLS System umzusetzen. Der Schreibstil ist locker und informativ, viele Abbildungen und Ansichten der Displays geben einen guten Überblick über die relevanten Einstellungen.

Meine Kaufempfehlung für Einsteiger und ambitionierte Amateure.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sämtliche Bücher vom Galileo Verlag von kompetenten Fotografen geschrieben sind, die auch über ihre persönlichen Erfahrungen reden und ihre Typs feil geben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wer sich mit dem Nikon Blitzsystem eingehender befassen möchte kommt um dieses Buch m.E. nicht herum.

Erste Gehversuche in Sachen Blitzlichtfotogafie waren eher holperig, so dass ich mich zu Beginn via Internet und Google an diese Art der Fotografie heran getastet habe. Auf diesem Wege stieß ich auch auf Benedikt Frings-Neß, dessen ruhige sympathische Art in den Beiträgen von Blende 8 mir sehr gut gefallen hat.

Mit dem Buch von Benedikt Frings-Neß und Heike Jaspers habe ich nun zusätzlich eine wirklich äußerst gelungene Arbeitsgrundlage bekommen.

Wichtig für mich als Nikon User und Leser eines System erläuternden Buches ist vor allem eine gute Struktur, um die wirklich umfangreichen Möglichkeiten dieses Blitzsystems zum einen zu verstehen und im Anschluss auch für meine Fotografie nutzen zu können.

Um es gleich vorweg zu nehmen, es ist genau diese Struktur des Buches, die meinem Lernverhalten sehr entgegen kommt. So wird zu Beginn zunächst das Nikon Blitzsystem kurz aber verständlich erklärt. Im 2. Kapitel werden die unterschiedlichen Nikon Blitzgeräte vorgestellt und deren Bedienung erläutert, übrigens inklusive des Makroblitzgerätes und der Fernsteuer Einheit SU-800. Ein kurzer Exkurs in das Blitzsortiment von Metz und Sigma ist zwar informativ, jedoch ergänze ich meine Nikon Blitze mit Yongnuo Blitzgeräten und somit hätte ich mir die Information eher in diese Richtung gewünscht, sehr wohl wissend, dass nicht alle Systeme in einem solchen Buch beleuchtet werden können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
das buch ist übersichtlich und gut zu lesen. für mich ist der teil der sich mit der technik und deren beschreibung beschäftigt einfach zu viel. Dafür hätte man mehr praxis bringen müssen. so werden auf etlichen seiten die symbole und deren bedeutung aus den betriebsanleitungen quasi abgedruckt. es wäre viel besser wenn man die vor oder nachteile der einzelnen blitzgerätetypen von nikon erörtert und gegenüber gestellt hätte. ich vermisse einfach umfachreiche arbeitstipps !!!!!!!!!!!!!!!!! z.B. wir blitze ich personen im vordergrund, ohne dass alle dahinter stehenden ausgeleuchtet sind, oder wie blitze ich in einen vortragssaal damit alle ausgeleuchtet sind. Der tipp der beiden autoren "am einfachsten geht das mit der programmautomatik" ist sein geld nicht wert.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe dieses Buch gelesen und bin nicht so recht begeistert. Es wird z.B. sehr oft im Freien mit Diffusor geblitzt aber nicht ein einziges Bildpaar mit Vorher- Nachhereffekt zur Diffusornutzung im Freien ist vorhanden. Allgemein liest man woanders, dass eine positive Wirkung im Freien nicht vorhanden ist. Ich konnte selbst auch keine derartige feststellen.

Sehr viele Stellen im Buch sind m.E. fehlerhaft. Ich habe mal einige hier beschrieben.
Hinter jeder Seitenzahl finden Sie ein Stichwort. Mit diesem Stichwort kann man auf der Homepage des Galileo-Verlages in der Volltextsuche des Buches die entsprechende Seite finden.

Für diesen Service möchte ich mich hier beim Verlag ganz herzlich bedanken.

Seite 178 (Stichwort: Vorsicht ist)
Hier werden zwei Bilder gezeigt, die jeweils ein Model unter einem Baum vor einem helleren Hintergrund zeigt.
Zuerst fällt auf, dass beide Fotos mit der Spotmessung geblitzt wurden obwohl das linke Bild angeblich mit TTL BL gemacht sein soll. Spotmessung und TTL BL lässt sich aber nicht kombinieren, dass steht auch so in diesem Buch. Beim Einschalten der Spotmessung schaltet sofort der Blitz von TTL BL auf TTL.

Im Text steht hierzu: <<Vorsicht ist bei Verwendung der Spotmessung geboten: In der links stehenden Abbildung wurde die Belichtung mit der Spotmessung auf das Gesicht gemessen. Der Hintergrund ist stark überbelichtet, und auch das Motiv ist viel
zu hell. Die Programmautomatik interpretiert hier, dass eine geringe Schärfentiefe nötig sei.>>

Wenn man so ohne Belichtungskorrektur die Spotmessung benutzt muss doch das Bild auch überbelichtet werden.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen