Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
6
3,7 von 5 Sternen


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Mai 2015
Im Groben natürlich nichts anderes als die Beschreibung, die es nur noch auf DVD gibt aber deutlich lesbarer und umsetzbarer aufbereitet. Wer hier zusätzlich ein großes Fotobuch erwartet wird enttäuscht sein. Der soll als zweites Buch lieber 'nen Mante ordern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2016
Ich kann das Buch nicht empfehlen. Es ist inhaltlich viel zu allgemein gehalten und geht nicht genug auf die X-E2 im Detail ein. Hier wäre deutlich mehr zu erwarten gewesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2014
Da ich mit verschiedenen Kamerasystemen fotografiert habe und noch fotografiere, sind mir im Laufe der Zeit auch einige Bücher von Fotografen in die Hände gefallen, welche sich mit diesen Systemen befassen. Insofern habe ich eine gute Vergleichsmöglichkeit.
Von einem Buch über eine Kamera erwarte ich zunächst, dass es sich mit dem beschriebenen System befasst. Michael Nagel tut das nur bedingt. Er beschreibt zwar zunächst im ersten Kapitel die Einstellung der Kamera für bestimmte Situationen, die beschriebenen Einstellungen gehen aber häufig nicht über die Defaults hinaus. Hier fehlen meist weitergehende Beschreibungen aus Sicht eines Fotografen.
Im zweiten Kapitel wird dann auch noch E2-bezogen auf Belichtung, Autofocus, ISO-Einstellungen, Weißabgleich usw. eingegangen, angesichts des kleinen Formats sogar recht ausführlich. Dabei mangelt es gelegentlich an Klarheit, etwa bei der Beschreibung der manuellen Fokussierung. Auch der Hinweis, dass nicht alle X-Mount-Objektive einen Blendenring haben, taucht hier gar nicht auf.
Das dritte Kapitel mit dem Thema Belichtungssteuerung ist insgesamt recht gut gelungen.
Die restlichen vierzig Prozent des Buches enthalten grundlegende Aussagen über die Fotografie, und das Fotografieren und richten sich eher an Einsteiger. Zugleich findet sich hier aber auch ein Kapitel über Porträtfotografie, in welchem dem Leser nahegelegt wird, mit professionellen Models zu arbeiten.
Die hier vermittelten Grundlagen sind zwar richtig und auch wichtig, die Frage ist aber, ob sie vom Leser an dieser Stelle richtig gewürdigt werden. Der Bezug zur E2 fehlt in diesem Teil völlig, und das gerade da, wo es interessant gewesen wäre. Welche Filmmodi für eine spezielle Aufnahmesituation empfehlenswert sind, welche Einstellungsmöglichkeiten es für Porträts oder Landschaftsaufnahmen gibt, diese Informationen sucht man E2-bezogen hier vergeblich.

Vermutlich werden diese Informationen auch in anderen Werken des Autors zu anderen Kamerasystemen verwendet. Das ist zwar aus Autorensicht zweckmäßig und nachvollziehbar, aber für den Leser dieses speziellen Bandes begrenzt nützlich. Insbesondere stört die Sitte dass bei den abgebildeten Fotos kein Objektiv angegeben wird. Einige zitierte Einstellungen zu Blende und Verschlusszeit lassen sich mit den derzeitigen Fuji X Objektiven nicht realisieren.
Wer die E2 kauft, ist vermutlich kein Anfänger und wird mit Platitüden wie “Wagen Sie sich zunächst vom normalen Trampelpfad der Fotografie auf eher bekannte, neue Wege und lernen Sie zu sehen" wenig anfangen können.

Wie man ein solches Buch richtig schreibt, zeigen Cora und Georg Banek in ihren NEX-Handbüchern, welche die wichtigsten fotografischen Situationen am Beispiel des jeweiligen Kameramodells behandeln.
Wer eher allgemeine Tipps zur Fotografie sucht und schon einige Erfahrung hat, der ist bei Scott Kelby gut aufgehoben.
Dieses Buch hier ist ein Zwitter, der einerseits zu wenig an Kameramodell ausgerichtet ist und eine Reihe Allgemeinplätze enthält, andererseits aber auch vernünftige Informationen bietet, mit denen der Fotograf wirklich etwas anfangen kann.
Dieses Buch hat zweifelsohne den Vorteil des Pocket-Formats, aber ich bin im Zweifel, ob es unterwegs von großem Nutzen ist. Dazu ist die Gliederung zu undeutlich. Hier hätte es wirklich einer Darstellung fotografischer Situationen und deren Umsetzung mit der E-2 bedurft.
Wer sich wirklich im Detail mit der E2 befassen will, der sollte besser zu den 100 Profitipps von Rico Pfirstinger greifen.
Dennoch verdamme ich auch dieses Buch nicht. Wer das Handbuch nicht lesen will, findet immerhin eine Reihe wichtiger Funktionen der Kamera, mit der er wesentlich mehr herausholen kann, als ohne die Lektüre.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
Nach dem Kauf der Kamera habe ich sehnsüchtig auf ein entsprechendes Handbuch in deutscher Sprache gewartet,zumal die beiliegende Bedienungsanleitung in englischer Sprache abfasst war. Obwohl in der Vorankündigung sowohl das große Handbuch als auch die Pocketversion angeboten wurde, ist die Pocketausgabe leider erst viel später erschienen. Deshalb bestellte ich zunächst die große Version und erst später die Pocketausgabe. Beim Vergleich beider Ausgaben stellt ich fest das die Pocketversion dem schon sehr gut gemachten Handbuch in nichts nachsteht und man wirklich nichts vermißt. Alle Funktionen der Kamera sind sehr gut und verständlich erklärt und mit vielen Fototips versehen. Außerdem ist die Pocketversion sehr handlich und in einer folierten Schutzhülle wetterfest eingebunden. Meine Empfehlung ganz klar, zumal man viel Geld spart, die Pocketversion.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Das Buch ist nicht sehr Umfangreich, und wenig Kameraspezifische Tipps. Ich hatte einen klaren Fokus auf die X-E2 erwartet. Ausser einer "Übersetzung" des Handbuches ist leider nicht viel mehr zu erwarten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2014
Ein praktisches, hervorragend geschriebenes Begleitbuch für die FUJIFILM X-E2; gut gestaltet und bebildert. Erstaunlich, was der Autor Michael Nagel einem ambitionierten Amateur (in schon reiferem Alter) an Tips für die verschiedensten Aufnahmesituationen bereit hält.
Die X-E2 und das FOTO POCKET Buch von Michael Nagel gehören zusammen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken