Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter longss17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Oktober 2015
Achtung teilweise wird eine Foscam FI9828W v2 ausgeliefert, die nicht korrekt funtioniert und zusätzlich "focus" hat, der in der "wide" Einstellung nicht korrekt arbeitet (cam verscuht das Bild scharf zustellen, schafft es aber nicht und so ist das Bild IMMER unscharf) und auch von bis keiner APP wird die CAM v2 korrekt (Stand 10.10.2015) unterstützt. Des weiteren bekommt man auch aktuell keine Updates zu der CAM v2. Scheinbar scheint es Unterschiede bei der Ansteuerung bei der FI9828W und der FI9828W v2 zu geben. Wer eine FI9828W V2 sollte sehr genau prüfen, ob diese korrekt funktioniert. Ansonsten sofort zurücksenden ... Grüße
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2016
Ich hab die FI9828W 9 Monate im Einsatz.
Alarme werden mit jeweils 3 Bildern in meine Internet-Mailbox übertragen. Mittels Browser (Plugin gibt es nur für den IE !?)
lässt sich die Kamera am besten steuern, diverse Android-Apps gehen auch.
Damit dies aus dem Internetz funktioniert, kann man in der Kamera DDNS aktivieren oder, wie ich, im Router (z.B. noip.com) und greift mit entsprechender Portweiterleitung auf die Kamera zu (in meiner Easybox mußte außerdem"exposed host" aktiviert werden).
Am Tag liefert die Kamera sehr gute Bilder in verschiedenen Auflösungen.
Die InfrarotLED's sind etwas zu schwach, Nachsicht nur mit grauem Schleier (Bild, Entfernung zum Haus ca. 10m).
LED ein/aus und Alarmfunktion sind mittels Zeitplan einstellbar. Zur Inbetriebnahme muß zunächst ein LAN-Router bemüht werden, um das WLAN mittels Laptop im Webinterface zu verbinden.
review image
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2016
Ich habe jetzt zwei FI9828W installiert und über LAN auf meine Synology-NAS angeschlossen.
Die Bildqualität ist gut, das Steuern der Dreh- / Neige-Funktion klappt sehr gut.

Leider gibt es auch ein paar Schwachpunkte:
die Anschlußkabel sind mit so grossen Buchsen/Steckern versehen, dass man ein 30mm-Loch bohren müßte um die Anschlüsse in den Innenbereich zu verlegen. Also bleibt entweder nur ein entsprechend großer IP44-Verteiler an die Fassade zu montieren (schaut furchtbar aus) oder die Kamera zu öffnen (dann ist das Garantiesiegel gebrochen :-( ) und die Adern auf der Masterplatine abzustecken. Dann reicht eine 10mm Bohrung durch die Mauer.
Die I/O - Funktion ist nicht dokumentiert. Nach langem Nachforschen habe ich herausgefunden, dass PIN3/4 die Kontakte eines Schaltrelais sind, die im Alarmfall schließen. Dumm nur, dass nach jedem Alarm im Konfig-Menue die Meldung zurückgesetzt werden muß - damit für eine Lichtsteuerung o.ä. unbrauchbar.

Daher als Fazit -

wer "nur" eine steuerbare Kamera mit gutem Preis/Leistungsverhältnis und guter Bildqualität braucht findet hier das Richtige.
Für alle Anderen, die etwas Schalten wollen und sich nicht an die interne Verdrahtung trauen, sollten nach einer anderen Kamera suchen.

MfG
33 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2015
Ich habe jetzt im Umtausch die zweite Kamera direkt von Amazon erhalten. Beide Kameras erreichen den angegebenen Tilt-Winkel von 90 Grad nicht, das Objektiv schaut in der Endstellung nach unten. Auf beiden Kartons ist der Aufkleber eines polnischen Importeurs. Laut Support von foscam.de ist die Seriennummer nicht zu identifizieren und sie gehen von einer "Fehlkonstruktion" aus, denn die Originalkamera muss die Horizontale erreichen.
Bei einem Telefonat mit Amazon stellte sich heraus, daß zu dem Gerät keinen technischen Support angeboten wird; Amazon nimmt das Gerät aber gegen Rückerstattung zurück.
Diese Produktrezension bezieht sich ausdrücklich auf das unter "Verkauf und Versand durch Amazon" angebotene Gerät, da es anscheinend in seinen technischen Eigenschaften von dem Produkt gleicher Bezeichnung anderer Lieferanten abweicht.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2017
Eigentlich war ich mit der Kamera und der Funktion immer sehr zufrieden, pünktlich zum Ablauf der Garantie und zum Ablauf der Gewährleistung verschlechterte sich das Bild langsam und kontinuierlich. Nachdem ich nun mit der Leiter in 5m Höhe aufgestiegen bin um den Grund für die Verschlechterung zu suchen, war ich geschockt! In der Plexiglaskuppel befindet sich Wasser! (siehe Bild!)
Es handelt sich um eine Außenkamera die sich sogar geschützt unter einem Dachvorsprung und einer großen Kastanie befindet, viel Regen kommt dort nicht hin!
Ich habe den Schaden heute bei FOSCAM gemeldet und bin gespannt, ob man sich hier kulant verhalten wird.
Mein Erfahrungsbericht mit dem Support werde ich hier noch ergänzen!
review image
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
Ich habe diese Cam nun seit ca. 1 Woche in Verwendung und bin einfach nur begeistert und kann diese guten Gewissens weiterempfehlen. Made in China muss nicht schlecht sein !!!
(PS: Rechtschreibfehler einfach nicht beachten einfach drüber lesen.)

Beschreibung:
Beiliegende Quickstart Beschreibung ist sehr hilfreich. Für Laien empfehle ich die 20MB große Beschreibung von der Foscam Homepage. Anleitung ist in Englisch sollte aber in der heutigen Zeit kein Problem mehr sein da man Englisch schon in der Grundschule hat oder man die vielen Übersetzer des www nutzen kann.

Installation:
Die Installation geht recht einfach von der Hand. Cam am Strom (DC 12V/2.0A) und am Netzwerk (per Kabel RJ45) anschließen und schon sollte diese ein IP Adresse vom DHCP Pool beziehen (Hier muss man ein wenig warten da die Cam erst starten muss). Nun noch die IP Adresse welche die Cam erhalten hat (Kann mit dem mitgelieferten IP Camera Tool oder direkt über die Router Clientliste ausgemacht werden) mit Port 88 (Default Port) anwählen und los geht's.

Konfiguration:
Hier muss je nach Firmware ein Addin im Browser geladen werden (hier gibt es auf der Foscam Seite sehr gute Anleitungen. Ich empfehle für Anfänger den IE da dieser das Addin automatisch installiert. Beim Firefox zB. Muss das Addin je nach Firmware manuell installiert werden Achtung dies gilt nur sofern die FW unter dem Stand vom 16.05.2014 ist da mit dieser FW eine .exe zur Ausführung bereit steht wo man sich auch im Firefox das manuelle installieren erspart.)
Die Erstkonfiguration startet mit der Vergabe eines neuen Usernamen und Passworts.
Hier empfehle ich bevor irgendeine weitere Konfiguration durchgeführt wird zuerst eine Firmware Update durchzuführen welches auf der Foscam Hompage leicht gefunden werden kann unter Support&Help und Downloads. Grund dafür ist das man durch das die neue Firmware nette Features dazubekommt unter anderem für Anfänger eine Assistent Option (gemeint ist die FW mit Stand von 16.05.2014). Sollte diese bereits installiert sein oder gar eine neuere ist es auch gut.

WLAN:
Antenne anschrauben dann ist die Einrichtung des Wlan ist ziemlich einfach. Das Gerät findet alle Sichtbaren Netze nach einen Scan und man kann sich mit klick darauf einwählen. Es werden sogar Hidden SSID's unterstützt sollte man sein Netz wie Ich ausgeblendet haben. Es wird auch WPA2 unterstützt was den heutigen Standard entspricht. (Ich empfehle dennoch die Cam mit Kabel zu betreiben den nur Kabel ist wahres)

DDNS:
Der DDNS kann leicht eingerichtet werden und muss nur aktiviert werden. Es befinden sich ein Hersteller und ein ThirdParty DDNS unter den Einstellungen. Meine Empfehlung ist es den DDNS deaktiviert zu lassen da mit der Aktivierung beide DDNS aktiv gesetzt werden. Am besten sollte man von extern Zugreifen wollen den DDNS über das Modem/Router zu konfigurieren und einen Portforwarder/Trigger zu setzen (soweit das Modem/Router dies unterstützt)

PORTS:
Die Cam kann sowohl über HTTP als auch mit HTTPS angesprochen werden und beides funktioniert (Nur bei HTTPS gibt es ab und zu ein kurzes Timeout) . Auch eine Schnittstelle über Media Port (ONVIF) ist vorhanden welche ich aber noch nicht mit meinen Synologie testen konnte da mir die Zeit fehlt (wird aber bald nachgeholt). Zudem unterstützt die Cam UPnP welche aber per default deaktiviert ist. Wer also einen UPnP fähigen Router/Modem hat und nicht viel mit Portforwarding/Trigger zu tun hat kann dies mit UPnP umgehen. (Ich empfehle jedoch es deaktiviert zu lassen und die Ports selbst zu definieren zwecks Sicherheit)

VIDEO:
Nun zu den Video Einstellungen. Es gibt 4 Kanäle welche individuell angepasst werden können mit der Konfiguration einer Bandbreite, den FPS sowie der Auflösung. Alles unabhängig voneinander. Für einen Stream an extern sollte man jedoch seinen Upload beim Provider bedenken. Man sollte nicht erwarten wenn man so wie ich 2Mbit Upload hat das man ein flüssiges HD Bild mit einer Bandbreite von 4Mbit rüber bekommt (Das sagt schon der Hausverstand) Somit sollte man einen Stream anpassen das er mit dem Upload gedeckt ist. Zudem lese ich bei vielen Cams das die Leute sich beschweren das es kein HD Bild ist. Die Cam hat kein Full HD. Sie schaft genau 960p was 1280x960 entspricht und nicht 1920x1080. Also vorweg es ist kein Full HD Cam.
Der Stream über den VLC wie in der Beschreibung über das RTSP Protokoll funktioniert ebenfalls ohne Probleme (habe ich aber nur Spaßhalber getestet und wird von mir nicht verwendet).

ALARM/MOTION DETECTION:
funktioniert wunderbar. Ich bekomme sowohl die Mail Benachrichtigung (getestet mit GMX, GMAIL und YAHOO) mit den 3 Snapshots als auch die Aufzeichnung auf meinen FTP. Die Benachrichtigungen können individuell eingestellt werden Aufzeichnung von 1Minute ' Endlos (funktioniert erst mit der FW Version von 16.05.2014) sowie Auslöse Alarm. (Hier gibt es den ersten Punkt der mich stört und zwar die Sensibilität welche in verschiedenen Stufen einstellbar ist aber nicht erklärt wird. Somit habe ich noch keine Einstellung gefunden wo meine Katze den Alarm nicht auslöst aber andere Menschen schon im Vergleich jetzt zur Größe). Die Snapshots welche per Mail und auf den FTP kommen sind in guter Qualität, da immer 3 Snapshots pro Alarm gemacht werden und zumindest eines der 3 Bilder gut ersichtlich ist. Auch die 2 minütige Aufzeichnung welche auf den FTP gesichert wird ist von top Qualität. Einzig zu bemängeln ist hier das es nach Sensibilität bei 10 Alarmen ca. 2-3 Fehlalarme sind

BENACHRICHTIGUNG/SPEICHERUNG:
Die Mail- so wie die FTP Konfiguration ist Simple aber
'ACHTUNG: Diese Cam hat nicht wie in der Beschreibung oben angegeben einen SD Kartenspeicher'

NACHTSICHT:
Nun zu einen nicht berauschenden Thema die IR Leds. Diese haben eine sehr punktuelle Ausleuchtung und die angegebenen 20 Meter sind Traumvorstellungen. Ich kann so auf ca. 8 Meter noch gut erkennen was passiert jedoch weiter weg ist alles nur sehr schemenhaft. Aber im Großen und Ganzen für den Preis nicht schlimm, kann man eben nicht mit dreimal so teuren Geräten vergleichen und ist für mich auch nicht wichtig. (zusätzlich könnte man noch IR Scheinwerfer montieren) Wirklich auffallen tun die IR LEDs in der Nacht nicht wenn man nicht direkt danach sucht.
Das Leuchtende Rot hält sich gut in Grenzen.

PTZ-STEUERUNG/ZOOM
Die Steuerung reagiert ziemlich gut und schnell kann individuell eingestellt werden und auch der 3x Zoom funktioniert tadellos mit gestochenen Bild.

APP STEUERUNG mit ANDROID:
Jetzt wird es witzig. Ich weiß nicht warum aber die Hauseigene Foscam App ist bei mir mit der PTZ Steuerung nicht kompatible. Ich habe mehrere Apps wie TinyCam Monitor, Foscam Viewer, etc. versucht aber ohne Erfolg. Es funktioniert immer das Bild und auch die Zoomfunktion aber nicht die PTZ Steuerung. Setzte mich in Konatkt mit Foscam Support aber das brachte auch keinen Erfolg. (Hier möchte ich zu Gute halten das die Reaktion vom Support bin in 2 Tagen erfolgte mit passablen Vorschlägen). Nun zuletzt fand ich noch die App 'IP Cam Viewer' mit der der Zugriff dann voll funktionierte also Zoom, Motion Detection und PTZ.

MONTAGE:
Hier habe ich nur den Kamerawinkel zu bemängeln das diese doch ziemlich hoch montiert werden muss um einen guten Überblick sowie einen sinnvollen Zoom zu erhalten.

ZUSÄTZLICH:
Gibt es auch noch kleine nette Features wie IP Filter, 3Levels für Accounts (Admin für Konfiguration, Operator für Steuerung und Gast nur für Zugriff auf die Sicht), eine Private Zone wo zb. Auf Fotos Stellen wie Fenster abgedeckt werden können. Zudem gibt es auch noch eine von Foscam zur Verfügung gestellte Software welche ich aber nicht getestet habe da diese nicht von mir benötigt wird.

Im Ganzen gesehen ist das ein geniales Gerät Made in China was auch von der Optik sehr viel hermacht. Genauer sollte man nicht schauen da man doch hin und wieder eine Stelle findet wo man sich verfrässt hat. Die Technik scheint jedoch ausgereift zu sein und ich hoffe nur, dass die Cam nun mehr als 1 Woche übersteht und lange seinen Dienst wie bisher macht.
Fazit ist auf einer Scala von 1 Flop bis 5 Top:
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Optik 5
Konfiguration/Installation 5
Mail/FTP Einstellungen 5
Video Konfiguration 5
WLan Funktionalität 5
PTZ Steuerung/Zoom 5
Zugriff von Extern (DDNS) 5
Sicherheitsfunktionen 5
Alarmfunktion 4
Qualität der Aufzeichnung 4
Foscam Support 4
Montage 3
APP Kompatibilität 2
Nachtsicht IR LED 2

------------------------------------------------------------------------------

Update von 09.06.2014:

Mir ist dieses Wochenend ein neues Problem aufgefallen bzgl. dem neuesten Firmwareupdate vom 16.05.2014 welches ich weiter
oben bereits erwähnt habe. Und zwar ist mir aufgefallen das nach dem Update keine Mails mehr an GMX gehen.
Wer also auf einen GMX Account besteht hat momentan kein Glück. Anfangs ist mir das nicht aufgefallen weil ich
mit der Sensibilität experimentiert habe aber ich habe keine Alarmmails mehr erhalten obwohl die Fotos und Videos auf meinen
FTP gespeichert wurden. Ich habe dann auf GMAIL umgeschalten als Sender ließ aber noch GMX als Empfänger eingetragen.
Über GMAIL erhielt ich dann die Information das die Mail an GMX aufgrund des 501 Syntax error - line too long abgelehnt wurde. Scheint als hätte Foscam beim neuen Firmwareupdate sich mit der Zeichenlänge gespielt hätte.

Wer also wie gesagt auf GMX besteht sollte diese Cam nicht kaufen. Da ich einen GMAIL Account habe wechsle ich einfach und
somit hat das Problem keine wirkliche Auswirkung auf meinen Bewertung aber gewarnt sollten die Leute sein weil es sehr verwirrend ist weil die Testmail des Webinterfaces ohne Probleme durch geht über GMX auch beim der neuen FW.
Mit der alten FW gibt es das Problem nicht und GMX funktioniert perfekt aber es fehlen halt die speziellen Features.
Mail an Foscam zu dem Problem habe ich heute eskaliert ;-)

UPDATE 17.12.2015
Nach 1 1/2 Jahren im Einsatz kann ich die Cam wieder nur Loben.
Sie funktioniert weiterhin einwandfrei und mit der aktuellen Firmware funktionieren auf wieder
meine genutzten Mail Provider wie GMX etc. Die kälte macht der Cam auch nichts aus. Bei mir
hat es im Winter meist um die - 10 Grad Celsius Tiefstwerte und Sie funktioniert weiterhin.
Auch auf Support Mails wird rasch reagiert Seitens Foscam und auch am APP Markt hat sich
seit dem Viel getan. Die Kompatibilität wurde bei einigen Apps sehr gut umgestzt wie zb. bei tinyCam Monitor
oder IP CAM View. Die beiden Nutze ich hauptsächlich. Ich bereue den kauf nicht und kann
diese nur weiterempfehlen.
2929 Kommentare| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2016
Lieferung nach 3 Tagen. Ausgepackt, angeschlossen und nichts passiert. Vorweg ich bin kein Anfänger auf dem Gebiet. Ich betreibe seit 8 Jahren Überwachungscam. verschiedener Hersteller und war bisher sehr zufrieden. Am Netzgerät liegt es nicht da es Strom brav bis zur Cam schickt.
Aber sie initialisiert sich nicht. Ich finde es als eine riesen Sauerei das ein Produkt ohne Endkontrolle die Firma verlässt.
Das ist totaler MÜLL was diese Firma verkauft........ÄRGER....ÄRGER---
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2015
Ich habe mir die Kamera wegen der dem optischen Zoom, der Möglichkeit zur Dreh- und Kippbewegung und der IR LED Reichweite gekauft.
Die Kamera ist heute (23.12.2015) angekommen und funktioniert tadellos.
ACHTUNG: Die Konfiguration muss erfolgen, wenn die Kamera über LAN-Kabel verbunden ist. D. h. erst konfigurieren, dann ggf. als WLAN Kamera am Bestimmungsort montieren.
Ein Hinweis zur Montage: Die Kamera muss entweder sehr hoch oder schräg an der Wand montiert werden. Sonst bringt der Neigungswinkel nicht viel - außer man will seinen Boden anschauen!
Ich habe auch die App Foscam Viewer auf einen Smartphone und einem Tablet installiert und es funktioniert prima. Man kann sogar die Kamera über den Bildschirm mit dem Finger bewegen und zoomen.
Insgesamt eine prima Kamera für den Außenbereich.

Langzeiterfahrung fehlt noch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2016
Hab auch mehrere Kameras von dem Typ bei mir im Einsatz und ich habe auch das besagte Focus Problem gehabt.
Mit der neuesten Firmware (hab ich von der US Seite ) funktioniert der Autofocus nun ohne Probleme.
Daher kann ich den Kauf wieder empfehlen. Das Preis Leistungsverhältnis ist hier absolut gegeben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Vorab: Wie kann das sein, dass sich die Rezensionen hier auf verschiedene Kameras beziehen.
Somit bekommt die Foscam 9828 einen immer schlechteren Durchschnitt.

Bin echt begeistert!!!
Die Grundinstallation ist auch für ungeübte absolut einfach.

Ich habe für einen Bekannt mehrere von diesem Modell über ein Online-Fachgeschäft in Düsseldorf gekauft.

Bei der Feineinstellung z.B. Erfassungsbereich musste ich ein wenig probieren.

Auch gibt es gute Videos im Netz über die Einstellungen (zu verstehen auch ohne Englischkenntnisse).

Zur Info: Ich war vor dem Kauf absoluter Laie!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 45 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)