flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
Fortschritte der Schematherapie: Konzepte und Anwendungen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:34,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 12. Dezember 2010
Gitta Jakob und Eckhard Roediger ist mit diesem Buch ein hervorragender Überblick über die noch junge, sich aber schnell weiterentwickelnde, verhaltenstherapeutische Methode 'Schematherapie' gelungen. Es ist für alle an der Schematherapie Interessierte geeignet, wobei gewisse Vorkenntnisse über die Grundlagen der Schematherapie hilfreich wären. Das Buch bietet allen praktisch tätigen Schematherapeuten, die sich über den neuesten Stand der Entwicklung - Konzepte und Anwendungen - informieren möchten, einen exzellenten Überblick. Alle Beiträge wurden von den momentan international bedeutsamsten Autoren geschrieben, mit einem Vorwort von Wendy Behary und einem abschließenden Interview mit Jeffrey Young.

Der 1. Teil beschäftigt sich neben allgemeinen Aspekten der Schematherapie auch mit konzeptuellen Weiterentwicklungen. So setzen sich z. B. Gerhard Zarbock und Christine Zens sehr anschaulich mit der Dynamik von Grundbedürfnissen und Emotionen im Kontext der Schematherapie auseinander, um anschließend spezielle Aspekte der Emotionsregulation übersichtlich darzustellen. Eckhard Roediger erklärt spielerisch über die Metapher die Quadratur des Kreises" die Bedeutung von Achtsamkeit und Akzeptanz bei der Stärkung des Modus 'Gesunder Erwachsener'. Scott Kellog beschreibt die Veränderungsmöglichkeiten, die bei der Arbeit mit Stuhldialogen - Innere und Äußere - erzielt werden können. Abgeschlossen wird dieses Kapitel u.a. von dem Schema-Experten Arnoud Arntz, der einen Überblick über die aktuellen Forschungsergebnisse aufzeigt sowie wichtigen Hinweisen zur Begutachtung und Antragsstellung von Helmut Köhler und Ludwig Grünwald.

Im 2. Teil bieten die jeweiligen Experten spezieller Zielgruppen (u.a. Gitta Jakob, David Bernstein, Eva Diekmann) eine kurze Übersicht des schematherapeutischen Vorgehens: Hintergründe, Indikation, praktisches Vorgehen, mögliche Schwierigkeiten. Hier kann u.a. die Arbeit bei Cluster C-Persönlichkeitsstörungen viele neue Einsichten und Anregungen bieten.

Im letzten Teil wird zu der häufig gestellten Frage "Wie Schematherapie in den unterschiedlichen Settings eigentlich umgesetzt werden kann" Bezug genommen. Unter anderem lassen die Pioniere der Gruppen-Schematherapie, Joan Farrell und Ida Shaw, den Leser an ihren langjährigen Erfahrungen teilhaben.

Abschließend kann ich jedem, der sich für die Schematherapie interessiert, dieses Buch wärmstens empfehlen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2010
Ich kann diesen Band nur wärmstens empfehlen, der auf jeden Fall hält was er verspricht (Kurzbeschreibung und Inhaltsverzeichnis) und mehr...

Den Herausgebern Gitta Jakob und Eckhard Roediger ist ein hervorragender, präziser und ausdifferenzierter Gesamtblick der Schematherapie in ihren Entwicklungen, Anwendungsgebieten, Settings und Perspektiven gelungen.
Durch die ausgezeichnete Auswahl der Autoren und Inhalte wird ein Raum geschaffen, in dem die Schematherapie nicht als statische und gegebene Methode dargestellt wird, sondern als dynamisches, sich entwickelndes Modell, in sich differenziert und komplex.

Den Autoren ist es sehr gut gelungen, mit kurzweiligen, präzisen Artikeln an den "Kern der Sache" zu kommen, und uns "Therapeuten an der Front" hilfreiche und praxisnahe Beiträge zu bieten.

Die gute Gestaltung des Bandes und jedes einzelnen Artikels (Fallbeispiele und Formulierungsvorschläge sind z.B. sofort als solche zu erkennen) ermöglichen einen schnellen und unkomplizierten Einsatz des Buches auch im Praxisalltag.

Insgesamt ein extrem gut gelungener Band, sehr spannend zu lesen, bereichernd und, meiner Meinung nach, unverzichtbar zur Vertiefung der Schematherapie.

Persönlich haben mich Dank und Widmung des Bandes an Heinrich Berbalk sehr gefreut.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2013
Ich höre nicht auf an meinen Schemas zu arbeiten und verliere sie dadurch auch nicht aus den Augen.

Kann ich jedem empfehlen der an sich arbeiten und verändern möchte. Jeder der sich was wert ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken