Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 24,52
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Forex-Trading in der Praxis: Simple Strategien für Investoren Gebundene Ausgabe – 1. Juni 2009

3.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 1. Juni 2009
EUR 17,46
6 gebraucht ab EUR 17,46

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Carl – Wilhelm Düvel begann im Jahr 2000 nebenberuflich zunächst mit Aktien, ab 2001 auch mit Futures zu handeln. Erste Erfahrungen mit dem Forexmarkt sammelte er 2003 und handelt diesem Markt seit 2004 hauptberuflich. Sein Handelsansatz ist das Ausbruchtrading nach der Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten in den Hauptwährungspaaren. Die Erfahrungen aus dieser Handelsart gibt Düvel im Rahmen von täglichen Marktanalysen für renommierte europäische Banken und Broker weiter.


Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Von morosevich am 6. November 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Sorry, aber wie man diesem Buch 4 Sterne geben kann ist mir völlig schleierhaft! Für mich geht das Buch komplett am Thema vorbei.
Eigentlich habe ich das Buch vor allem deshalb gekauft, weil ich schon einige kluge Aufsätze von Herrn Düvel gelesen habe. Umso enttäuschter war ich von dem Buch. Denn das Buch wiederholt nur bekannte techn. Muster, die man in vielen anderen Büchern zu techn. Analyse besser lesen kann.

Kapitel eins und Kapitel fünf haben mit dem Thema Forex Trading recht wenig zu tun, hier werden allgemeine wirtschaftliche Themen erklärt (besonders putzig fand ich die 6 Zeilen über die Rolle der Geschäftsbanken) Rechnet man die Kapitel eins und fünf heraus, die sich mit wirtschaftlichen Belanglosigkeiten beschäftigen, verbleiben rund 80 Seiten des Buches übrig, die sich sehr oberflächlich mit dem Thema " Forextrading" beschäftigen. Insgesamt rund 150 Seiten für 28€, definitiv das Geld nicht wert. Finger weg!
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ob man schlauer wird nach der Lektüre dieses Buches, hängt vom Vorwissen ab. Dazu äußere ich mich nicht.

Aber zur inneren Logik dieses Buches - denn die ist erbärmlich.

Nur zwei Beispiele:
- Düvel redet 100 Seiten lang von seinem System, von Dreier-Wellen und Fibonaccis - um an Ende des Buches vier Trading-Strategien vorzustellen, die mit dem Vorherigen nichts zu tun haben und die überhaupt nicht erklärt werden, obwohl viele neue Indikatoren und Konzepte darin auftauchen (Pivots, Stochastic etc.). Man fragt sich: Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Und warum wird es dem Leser nicht erklärt?
- Düvel stellt am Ende einen Kontraktgrößen-Rechner vor. Nur hat das Beispiel, mit dem er ihn erklärt, nichts mit den Zahlen im Rechner zu tun. Außerdem werden in dem Rechner Begriffe benutzt, die nirgendwo erklärt werden. Dieser - entscheidende - Teil ist so völlig unbrauchbar.

Das ist betrüblich und eine Schande - ein bisschen für Düvel, sehr für den Verlag. Düvels Buch belegt einmal mehr, dass aus dem FinanzBuch Verlag vor allem miserabel redigierte, von keinem kompetenten Menschen gegengelesene Bücher kommen. In einem anderen Buch des Verlages (Curtis Faith: Strategie der Turtle Trader) sind die Begriffe long und short fast durchgängig mit langfristig und kurzfristig übersetzt - in einem FinanzBuch-Verlag! Die Bücher strotzen zudem vor orthografischen Fehlern und satztechnischen Hässlichkeiten - und eben wie Düvels Werk, vor Unsinnig- und Unstimmigkeiten, die jedem auch nur mäßig begabten Lektor auffallen würden. Aber die spart der Verlag ganz offensichtlich ein. Auch eine Methode, Geld zu machen. Nun ja, vielleicht doch nicht. Ich werde diese Billig-Bücher jedenfalls nicht mehr kaufen. Sondern lieber traden.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 11. Juli 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich dieses Buch zum ersten Mal in die Hand nahm, war ich verwirrt. Mit einem ähnlichen Gefühl habe ich es nach dem Lesen zugeschlagen.

Zunächst stolpert man als Trader bei einem Trading-Buch über den hier gewählten Untertitel, in dem Investoren angesprochen werden. Ich dachte bisher immer, dass Investoren nicht unbedingt zu einem Trading auf der Basis eines 60-Minuten-Charts neigen. Falls doch, dann werden ihnen in diesem Buch also simple Strategien für das Forex-Trading geboten. Das Adjektiv muss man wörtlich nehmen.

Im Grunde erklärt uns der Verfasser das Trading-Erlebnis von Investoren in wenigen Schritten: Erstens bewegen sich die Devisenmärkte in Trends, die man jeweils in Dreier-Wellen unterteilen kann. Nach einer Welle in Trendrichtung kommt eine Korrektur. Danach geht es weiter in Trendrichtung usw. Jetzt kann man entweder weiter zählen oder das Dreier-Muster von vorne anfangen. Zweitens: Kommt eine Korrektur, dann helfen uns die Fibonacci-Zahlen deren Ausweitung zu erahnen oder wenigstens dort eine Position in Trendrichtung zu eröffnen. Drittens errechnen wir Kursziele entweder nach Fibonacci-Ausdehnungen oder nach Widerständen bzw. Unterstützungen. Viertens erklärt uns der Autor, wie wir uns gegen eventuelle Irrtümer klug absichern sollten.

Merkwürdigerweise funktioniert das tatsächlich. Wenn man es kann. Und nur dann. Wenn man mit dem Auto in einer fremden Stadt nach einem Stadtplan sein Ziel erreichen möchte, dann erlebt man genau das, was besagte Investoren erfahren werden, wenn sie Meister Düvel folgen wollen. Auf der Karte sieht alles recht übersichtlich aus. Die Wirklichkeit ist dann leider etwas verworrener.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden