Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Forbidden ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Bear Books Germany
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gently used may contain ex-library markings, possibly has some highlighting, textual notations, and or underlining. Text is still readable.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Forbidden (Englisch) Taschenbuch – 26. Juni 2012

4.7 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,69
EUR 6,61 EUR 2,61
11 neu ab EUR 6,61 6 gebraucht ab EUR 2,61
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Forbidden
  • +
  • Me Before You
Gesamtpreis: EUR 18,54
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ms. Suzuma’s ability to dig so deeply into the various layers of human need and desire across several strata—physical, emotional, situational—renders a cringe-worthy premise another human experience to evaluate. The poignant and shocking ending will leave the reader pondering this story long after the final page is turned." --New York Journal of Books

"The novel’s surprises continue to the very end, and the secondary characters are well developed, including the needy younger siblings, who are shown in all their anger, sweetness, and rebellion. Most of all, though, it’s Lochan’s and Maya’s alternating first-person, present-tense narratives, both tender and heartbreaking, that will stay with readers." — Booklist

"There is nothing about this novel that is easy, but readers who snag the book for the controversy will stick around for the polished writing and compelling character development." --BCCB

Werbetext

Tabitha Suzuma is award-winning author who never shies away from challenging subject matter for older readers. This beautifully written, powerful new book tackles the biggest taboo of all . . . -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
"You've always been my best friend, my soul mate, and now I've fallen in love with you too.
Why is that such a crime?"

Obwohl mir "Forbidden" praktisch die Sprache geraubt hat, gibt es genug Worte, um es zu beschreiben. Ein paar der passendsten sind wohl: Fesselnd, absolut schockierend, und dabei auf jeder Seite herzzerbrechend.

Das Thema Inzest ist ganz sicher nicht leicht umzusetzen, besonders in einem Jugendbuch nicht und wenn keiner der beiden Betroffenen etwas gegen die Beziehung hat. Ein Plot, in dem einer der beiden (in diesem Fall Bruder oder Schwester) offensichtlich an einem psychischen Problem leidet und den anderen zu sexuellen Interaktionen zwingt, wäre einfach nur tragisch.
Doch hier liegen die Dinge völlig anders. Lochan und Maja sind wirklich ineinander verliebt. Natürlich hat ihre absolut unverantwortungsbewusste Mutter psychische Spuren an den beiden hinterlassen, aber ich wäre niemals auf die Idee gekommen, sie wären nicht zurechnungsfähig oder wüssten nicht, was sie da eigentlich tun.
Im Gegenteil: Lochan und Maja sind sich voll und ganz der Illegalität und Abscheulichkeit ihres Handelns bewusst. Heben die ganze Problematik durch das beiderseitige Einverständnis zu ihren Handlungen auf eine Stufe, die auf noch größeres Unverständnis beim Leser trifft. Oder treffen sollte..

Gerade weil ich zuerst dachte, ich könnte Lochan und Maja niemals verstehen, hat es mich dann umso mehr schockiert, dass ich es doch konnte. Tabitha Suzuma beschreibt ihre Situation und ihre Gefühle derart nachvollziehbar, dass es mich als Leserin in einem moralischen Zwiespalt getrieben hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe noch nie ein Buch über das Thema Inzest gelesen und es hat mich einfach gereizt zu erfahren, wie die Autorin die Beziehung zwischen den Beiden umsetzten würde und ob man erfährt, wie ihre Umgebung darauf reagiert. An sich ist es schon ein schwieriges Thema, das leicht ins Unrealistische oder Morbide abrutschen kann. Was hier, Gott sei Dank, nicht der Fall war.

Selten habe ich ein Buch gelesen, welches mich so emotional zerriss und an die Grenzen meiner Gefühle brachte. Es ist nicht nur ein Buch über eine verbotenen Liebe, sondern auch ein schockierendes und realistisches Portrait einer kaputten Familie aus London.

Neben der eben genannten Liebe, spielen auch die Familienverhältnisse untereinander eine große Rolle. Die Protagonisten Maya und Lochan sind die 2 ältesten von insgesamt 5 Kindern. Da die Mutter nur mit ihrer Abwesenheit glänzt und sich lieber ihrem Lover und ein paar Flaschen Alkohol hingibt, müssen eben Maya und Lochan den Part der Eltern übernehmen. Dies beinhaltet, dass sie neben ihrer Schule die Kinder wecken, Frühstück machen, zur Schule bringen, wieder abholen und sich mit ihnen bis abends beschäftigen müssen, ehe sie ins Bett gehen. Mich überkam eine Welle der Wut auf die Mutter und großes Mitgefühl für die Kinder. Es gab Momente, da konnte ich nicht anders als verständnislos den Kopf zu schütteln und hätte der Mutter am liebsten das Buch um die Ohren gehauen. Selten ist mir eine so unsympathische Person in einem Buch untergekommen. Und wir könnten hier auch von Hass reden, denn ich habe sie gehasst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
What starts as a story of an unconventional family turns out be even more difficult than thought.

The father gone off to Australia, the mother left behind with five children, which is obviously way to much on her plate to deal with so she leaves everything (from getting the smaller children ready for school, bringing them there, picking them up, playing with them and tuck them into bed in the evening and everything in between) to her two oldest children Lochan and Maya while she is going out and lives her life. Both Maya and Lochan take care of a household as if it were their own besides going to school and preparing for their A-Levels.

On one evening they discover they love each other, more than sibblings normally do. They both try to fight it at first because they know it is illegal and most people think it were disgusting. (They don't just dicover it there is more happening but I don't want to spoil the story)

While reading it you feel with them, you laugh with them and you cry with them and you can't stop to hope for their love to never end, even though they are sibblings.

Maya and Lochan keep telling the story alternately, so you know what each of them is thinking and feeling and why they act as they act. It's written in the present tense which I normally don't like at all but it is well done in this book. While reading it I felt like I was part of the story, I could understand their points of view and I felt how desperate they were to keep the family going, even if that meant to sacrifice their own dreams and futures and cover for their mother. I loved both caracters and could understand them.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen