find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Januar 2015
Irgendwie schafft es Luther immer wieder, mich in seinen Bann zu ziehen. Allein das düstere London, indem unser schwarzer Held Mordfälle löst, ist jede Minute des Eintauchens wert. Die Konstellation des Verschwimmens von schwarz und weiß, gut und böse, ist das, was diese Serie ausmacht. Hier ist ein Böser auch mal "halb gut" und die Guten haben auch immer dunkle Flecken.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2015
Vorweg, dieses Rezension bezieht sich nicht auf eine einzelne Episode oder Staffel, ich fasse hier die komplette Serie zusammen, da man sie meiner Meinung nach nicht trennen sollte.

Die Serie ist rein technisch sehr ordentlich gemacht, gut gefilmt, gut ausgestattet, die Atmosphäre ist stimmig etc. Ebenso sind eine Reihe wirklich guter Schauspieler versammelt, und die Grundidee war sehr vielversprechend, die Charaktere waren interessant gestaltet, da steckte wirklich Potential hinter. Die Serie fing auch wirklich vielversprechend an, und der ersten Staffel hätte ich durchaus 4 Sterne gegeben. Aber ab der zweiten Staffel wurden die Geschichten immer konstruierter, die Logiklöcher immer größer. Und langsam wurde es wirklich zur Qual. Nun hört man nicht mitten in einer Serie auf sie zu schauen, aber hätte ich vorher geahnt, was mich da im Laufe der Zeit erwartet, ich hätte gar nicht erst angefangen sie zu schauen.

Es hat mich regelrecht wütend gemacht zuzusehen, wie die Autoren eine vom Ansatz her wirklich gute Serie durch immer größere Logiklöcher und absurden Wendungen kaputt gemacht haben. Streckenweise war ich wirklich fassungslos, was einem da aufgetischt wurde.

Ganz klar: Für alle die sich den Frust ersparen wollen, Finger weg...

Um nur ein paar Kritikpunkte zu nennen (fairer Weise kommt jetzt für alle die trotzdem schauen wollen eine SPOILER-WARNUNG, also ab hier nicht weiter lesen):

- Es geht mit völlig simplen Logiklöchern los, wie bspw. daß auch in England Kriminalbeamte, die gewalttätige Schwerverbrecher jagen, sicherlich nicht komplett unbewaffnet losziehen, völlig egal ob sie „was gegen Pistolen haben“.

- Dann will man einerseits ein realistische Bild von einem sehr cleveren, aber auch brüchigen Charakter zeichnen, verliert sich dabei aber in einer wildem Mischung unterschiedlichster, zusammengeklauter Charakterzüge. Mal fährt der Protagonist in bester Mel Gibson - Lethal Weapon Manier die durchgeknallten „mir ist alles egal“ Schiene, dort ist er der „der Zweck heiligt die Mittel“-Bad Cop wie man es bei „The Shield“ erwarten würden, dann wieder soll er genial kombinieren wie Sherlock, tappt aber andererseits völlig dümmlich in Schwierigkeiten, die jeder Zehnjährig vorausgesehen hätte.

- Das beschränkt sich nicht auf die Hauptfigur des Luther, selbiges passiert mit den meisten Charakteren. Sie Sprunghaftigkeit, mit der die Figuren zwischen gut und böse, Freund und Feind, sympathisch und unsympathisch, klug und dumm hin und her springen hat nichts mit Vielschichtigkeit zu tun, sondern ist eine Folge davon, irgendwie die - extrem konstruierten - Plots voran zu treiben.

- Beispiel? Zu eine psychopathischen Verdächtige, der er nichts nachweisen kann, wird erst eine durchaus gelungene „hass-liebe“-Freundschaft konstruiert, diese Rolle wird dann aber im Laufe der Serie zu einer Art Schutzengel Marke „Moriarty meets Catwoman“-Superheldin hochstilisiert.

- Weitere Beispiele? Ein Rächer, der Straftäter ermordet um Gerechtigkeit zu üben und nur „die Bösen“ bestrafen will, erschießt plötzlich grundlos Polizisten und greift Luthers Freundin an – komplett gegen die Charakterzeichung der Figur.

- Eine Ex-Kollegin, die die Fahne der „sauberen Polizeiarbeit“ hoch hält und Luthers Methoden missbilligt, ihm aber nichts nachweisen kann und dafür sogar gerügt wird, taucht plötzlich als interne Ermittlerin auf und führt mit einem Brutalo-Kollegen eine Untersuchung durch, die eher an Geldeintreiber-Methoden als an Polizeiarbeit – geschweige denn „saubere“ - erinnert. Wir reden hier nicht von Forest Whitaker in „The Shield“, der sich in einen Fall verbeißt und verrennt, hieß passiert daß alles komplett aus dem nichts und komplett gegen den vorgezeichneten Charakter. . Ich könnte jetzt noch seitenlang weiter schreiben.

Das mag beim Lesen alles sogar ganz interessant klingen, scheitert aber schlicht an der absurden Mischung – in einer Serie, die nicht absurd, tough, heldenhaft-überzeichnet sein will, sondern von der Grundausrichtung immer noch versucht ein seriöses, realistisches Bild zu zeichnen.
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2015
Jeden Abend eine Folge Luther. Einfach großartig.

Der beste Krimi, den ich seit langem gesehen habe. Und dann auch noch mehrere Stunden davon. Das Zeitalter von Internet-TV ist es ein Genuss.

Die Idee der Serie gefällt mir sehr gut. Wikipedia sagt dazu: "Luthers Intellekt und seine Art Fälle zu lösen ist mit dem Charakter des Sherlock Holmes zu vergleichen, während der Aufbau der Serie, bei dem der Täter bereits am Anfang der Folge vorgestellt wird und der Zuschauer mitfiebert, wie dieser überführt wird, an Columbo angelehnt wurde". Besser kann ich es nicht beschreiben.

Der Titelheld ist stets ohne Waffe unterwegs ist. Dadurch kommt es immer wieder zum direkten Dialog mit den Verbrechern, die teilweise gute Gründe für ihr Verhalten haben. Die Charaktere brennen sich förmlich ins Gehirn. Ruth Wilson in der Rolle der hochintelligenten Alice Morgan muss man einfach gesehen haben. Der Titelheld selbst geht einem unter die Haut - völlig zu Recht erhielt Idris Elbra für diese Rolle einen Golden Globe.

Im Gegensatz zur sonst üblichen TV-Krimiunterhaltung enden viele Folgen in Tragödien und persönlichen Tiefschlägen des Titelhelden.

Volle Empfehlung - unbedingt bis zur letzten Folge schauen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2015
Ich kann mich den anderen 5-Sterne-Rezensenten nur anschließen. Ohne hier eine eingehende Rezension schreiben zu wollen,
möchte ich meine positive Erfahrung teilen, und ohne etwas zu schreiben, kann man ja nicht mehr bewerten. Supertolle,
spannende Serie, auch die zweite Staffel hat mir sehr sehr gut gefallen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2015
Die dritte Staffel bedient sich weiterhin der gewohnt düsteren Atmosphäre, lässt sich aber im Gegensatz zu den Staffeln 1 und 2 weniger zeit bei der Charakterisierung von John Luther selber.
Stattdessen wird der Fokus mehr auf die Verbrecher und ihre Motive gelegt, was man entweder als erfrischend oder schade um die Person Luthers interpretieren kann.
Man merkt der Staffel jedoch an, dass sie wohl schnell fertig werden musste. Die letzten beiden Folgen wirken sehr konstruiert, sind dabei jedoch vorhersehbar.Wenn man die vorherigen Staffeln gesehen hat, kann man die Handlung förmlich vorhersagen. Das nimmt der Sache dann doch ihre Spannung. Nichtsdestotrotz ein schönes, wenn auch nicht ganz versöhnliches Ende mit dieser tollen Serie !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2014
Ähnlich wie die ersten 2 Staffel zieht einen auch die 3. Staffel voll in ihrem Bahn.
Die Geschichten sind erstaunlich wendig und immer wieder wird auch die Vergangenheit
Immer wieder mit eingebaut.
Es ist zwar besser wenn erst die vorher gehenden Staffel angeschaut wesen, jedoch verliert sich
Die Erzählung nicht so tief in den alten Erlebnissen.
Einfach grandios!
Bitte mehr davon!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Wenns am schönsten ist, sollte man aufhören....Daher ist es etwas schade, daß diese eigentlich spannend- und unterhaltsame Krimiserie an die hervorragende erste Staffel nicht mehr richtig anknüpfen kann und kein Highlight mehr zünden konnte. Staffel drei ist zwar die letzte und etwas bessere als die vorhergehende Staffel, dennoch sehe ich sehr viele, ärgerliche Logikfehler. An der ersten Staffel habe ich unter anderem gelobt, daß die Fälle oder Täter oft psychologisch analysiert wurden. Falls man bei vier Folgen überhaupt von Staffel reden kann, habe ich den Eindruck, daß bei dieser Staffel sich die Täter (und übrigens auch Luther selbst) häufig überhaupt nicht ihrem Profil entsprechend verhalten.- sondern eher so, daß es irgendwie in den Plot passt.

Abgesehen davon verhalten sich die Opfer in dieser Staffel auch häufig dermaßen hirnrissig, daß es einem als Zuschauer nicht auf dem Stuhl halten kann. Ein Pärchen wird von mehreren in ihrem Wagen überfallen und steigen aus- anstatt einfach wegzufahren. Die meisten anderen Opfer hätten massig Zeit gehabt die Polizei anzurufen, während sie einen Einbruch /Überfall bemerken- tun es aber nicht. Das nervt...

Finde es als Zuschauer mittlerweile schwer zu urteilen, ob man Luthers Verhalten eigentlich noch nachvollziehen oder rechtfertigen kann. Er arbeitet als Kriminalbeamter und wird irgendwie von einer so einer Art Dienstaufsicht verhaftet (wobei der aktuelle Verhaftungsgrund jeglicher logischen Grundlage entbehrt...) Wird dann aus der Haft entführt und ermittelt mit einer Flüchtigen im Untergrund weiter. Ist das ok- oder führt das nicht zwangsläufig zur Suspension- egal ob man unschuldig ist ? Hätte es nicht irgendwie eine bessere Idee gegeben?

Insgesamt ein etwas vermurkster Ausklang einer anfänglich sehr guten Serie. Natürlich kann man sie noch ansehen, der Lack ist aber mehr als ab.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2016
Ich will mich kurz halten. Staffel 1 und 2 waren ja noch annehmbar und haben mich sogar in den Bann gezogen.
Aber Staffel 3 ist ja total chaotisch. Auch mit viel Phantasie kann ich keinerlei Logik dahinter sehen.
Sorry, aber besonders das Ende veranlasst mich dazu, die nächste Staffel gar nicht erst anzufangen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 29. Juni 2015
Diese Staffel hat wie Staffel 2 nur 4 Episoden. Und wie die beiden vorherigen Staffeln ist sie ereignisdicht erzählt, so dass man Mühe hat, das Atmen nicht zu vergessen beim Ansehen.
Wie schon die beiden anderen Staffeln soll auch diese Staffel in der deutschsprachigen Ausgabe Kürzungen erfahren haben - welche dann wohl Schuld daran sind, dass man als Zuschauer die Logik bestimmter Handlungen nicht ganz erfassen kann - was die Dichte des Geschehens aber schnell wieder wegwischt.
Spannend ist sie allemal, auch in den Nebenhandlungen. Für mich war das sogar die bisher beste Staffel der Serie, wenn aber auch hier gilt, dass auf Grund der fehlenden Logikbrücken ein Nachdenken über die Serienhandlung nicht zwingend erforderlich ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
Ich finde Crime-Serien sonst relativ abgedroschen, oberflächlich und fast schon ein wenig cheezy, besonders wenn man an Fremdscham verursachende Grütze wie CSI Cyber denkt. Luther schafft es allerdings das Genre so zu drehen, dass die Fälle von der Gewichtung her unter der Handlung um den Protagonisten stehen, was die ganze Serie absolut sehenswert und keinesfalls repetitiv, flach oder gar langweilig werden lässt. Die Charaktere haben jeder eine sehr interessante, sehr individuelle Note und die Schauspieler wirken in ihren Rollen so echt, wie es kaum in einer realitätsnahen Serie zu finden ist. Ich bin absolut begeistert und hoffe inständig, dass auch die vierte Staffel nach Deutschland kommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,98 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)