flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
39
4,8 von 5 Sternen
Die drei Fragezeichen - Die 4. Box. Box.4, 3 Audio-CDs
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 28. August 2017
Die drei ??? sind immer noch Kult. Ab Jung oder Alt. Es war ein Geschenk für mein Neffen, welcher sich sehr darüber gefreut hat. Das Gespensterschloss ist sehr gruselig und auch die Anderen sich spannend. Auch als Erwachsene hört man immer gerne mit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2017
Leider kein Audio RIP mit dabei.
Da auf der App kein Unterschied zu den CDs mit RIP war, finde ich das sehr enttäuschend, da eben das der Grund ist, warum ich seit langer Zeit immer die CDs bei Aamzon kaufe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Wie immer Top Folgen, die Spaß machen zu hören. Spannend und unterhaltsam sind hier die passenden Worte.

Der eine Stern wird abgezogen, weil das Gekreische des Weckers in der Folge "...und der seltsame Wecker" exterm nervig ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
Für alle drei ???-Fans ein muss! Leider ist die Originalmusik neu aufgespielt. Das ist leider schade!
Ansonsten ist alles okay!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2009
Für meinem Jungen wurde diese CD gekauft.Er sagt das es ihm immer freude macht diese Serien zu hören.Würde Ihm die immer weider kaufen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2017
Die Folge mit dem Schloss fand ich damals echt schaurig.Die mit dem Wecker ging mir irgendwann auf den selbigen.Die Mumie war echt gut.Aber es gibt bessere.Alles in allem 3Folgen zum günstigen Preis
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2009
Die Nummerierung der Hörspielfolgen durch Europa ist etwas irreführend und entspricht nicht der Publikationsfolge der US-amerikanischen Romanvorlagen. Tatsächlich war die Folge um das "Terror Castle", das Gespensterschloss also, die erste, die Robert Arthur, der Erfinder der Drei ???, verfasst hat (1964 war das!). Zu den einzelnen Folgen:

Nr. 10 - "Flüsternde Mumie": Wieder einmal wendet sich Alfred Hitchcock an die drei Jungdetektive. Einer seiner Freunde, der Altägypten-Experte Professor Yarborough, muss sich in seinen vier Wänden mit einem sprechenden Sarkophag herumschlagen. Nicht genug damit: Die Mumie darin flüstert nur, wenn sie allein mit dem Professor ist. Wie kann ein 3000 Jahre alter Leichnam die Identität seiner Besucher erkennen? Wie kann er überhaupt flüstern? Die Lösung dieses kniffligen Falls fordert höchstes Engagement von den Drei ??? und vollen Einsatz von allerlei zeitgemäßer Technik (Walkie-Talkies: wir schreiben 1964!). Justus findet schließlich die (sehr moderne) Lösung dieses (scheinbar sehr alten) Falles...
Spannender Plot, überzeugende Auflösung, ausgezeichnete Besetzung der Sprecherrollen: das ergibt glatte fünf Sterne.

Nr. 11 - "Das Gespensterschloss": Sozusagen "der" Klassiker unter den Drei-???-Folgen. Alfred Hitchcock wendet sich an die Drei Detektive, weil er für ein Filmprojekt ein Spukschloss sucht - gar nicht so einfach in Kalifornien... Bob stürzt sich sogleich in Recherchen und wird fündig: Das Gespensterschloss des ehemaligen Stummfilm-Stars Stephen Terril scheint der rechte Ort zu sein. Bei einem Lokalaugenschein müssen die Drei ??? jedoch erkennen: Hier spukt es wirklich!! Sind tatsächlich übernatürliche Kräfte am Werk, vielleicht gar der Geist des verstorbenen Stephen Terril, der den Karriereknick nach dem Anbruch der Tonfilmära nicht verwinden konnte, sich das Leben nahm und schwor, aus dem Jenseits Rache zu üben? Justus behält einen kühlen Kopf, und obwohl es sehr brenzlig wird für ihn und Peter, können die Drei ??? zum Schluss die ebenso überraschende wie überzeugende Lösung des Falles präsentieren - sogar gegenüber dem "Gespenst" persönlich...
Eine rundum überzeugende Folge, die sich als Klassiker eigentlich noch einen Extra-Stern verdient hätte; so: fünf Sterne.

Nr. 12 - "Der seltsame Wecker": Justus findet in einem Karton auf dem Schrottplatz höchst eigentümlichen Trödel: einen Wecker, der schreit! Er und seine Kollegen Peter und Bob lassen nicht locker, um das Geheimnis des kreischenden Weckers zu lösen. Bei ihrer Suche nach weiteren Anhaltspunkten tauchen noch mehr schreiende Uhren auf, und außerdem allerlei Zettel, auf denen der Besitzer der seltsamen Zeitmesser in verschlüsselter Botschaft Hinweise auf etwas sehr Wertvolles versteckt hat.
Die Folge ähnelt in ihrer Konzeption sehr stark jener des "Super-Papageis" (Europa-Folge Nr. 1): Eine Schnitzeljagd, an deren Ende nicht nur kostbare Bilder, sondern auch der undurchsichtige Kunstdieb Victor Hugenay stehen. Obwohl der Plot mitsamt der Auflösung nicht unplausibel ist, hätte Robert Arthur diese Quasi-Kopie der "Superpapagei"-Folge besser unterlassen: Wer diese kennt, ist beim "seltsamen Wecker" kaum mehr überrascht - höchstens durch das wirklich unerträgliche Uhrengekreische... Daher: knapp vier Sterne.

Ceterum censeo: Als mit den frühen "Drei-???"-Hörspielkassetten Sozialisierter merke ich mit Betrübnis an, dass die neuen Songs nicht die Qualität der ursprünglichen Musiken erreichen (diese dürfen aufgrund der Rechteinhaberschaft nicht mehr verwendet werden). Insbesondere die neue Titelmusik kann es nicht mit den früheren Titelmelodien aufnehmen, und auch manche musikalischen Übergangsmusiken zwischen zwei Erzählsequenzen muten äußerst lieblos an.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2009
Die vorliegende Box beinhaltet Hörspiele nach Romanvorlagen von dem Drei-???-Erfinder Robert Arthur (Nr. 22, 24) und William Arden (Nr. 23). Der Qualität tut diese Mischung keinen Abbruch.

Nr. 22 - "Der verschwundene Schatz": Der Rezensent gibt gerne zu, dass dieser Teil zu seinen absoluten Lieblingsfolgen gehört. Justus, Peter und Bob werden Zeugen eines raffinierten Juwelenraubes, und dann tritt noch Alfred Hitchcock an sie heran: seine alte Freundin Miss Agatha Agawam werde von Gnomen belästigt... Zuerst wollen ihr die Drei ??? nicht so recht Glauben schenken, als sie dann aber selbst die kleinen Kerlchen bei ihren absonderlichen Spielen im nächtlichen Garten der Dame beobachten können, gibt es keinen Zweifel mehr: Miss Agawam wird tatsächlich von Gnomen heimgesucht! Oder etwa doch nicht? Die Drei Detektive lassen nicht locker. Am Ende spitzt sich die Situation dramatisch zu, und Justus und Peter müssen fürchten, Kalifornien nie mehr wiederzusehen... Plot samt Spannungskurve und Auflösung sowie die Sprecher lassen nur ein Urteil zu: fünf Sterne (und, wenn es sie gäbe: sechs).

Nr. 23 - "Das Aztekenschwert": Die Drei Detektive besuchen Diego und Pico Alvaro auf ihrer Ranch. Da bricht plötzlich Feuer aus: alle Gebäude brennen ab, die Alvaros stehen - unversichert - vor dem wirtschaftlichen Ende. Müssen sie ihre Ranch nun wirklich an den Vater des unausstehlichen Skinny Norris verkaufen? Rettung könnte nur das Auffinden des wertvollen Aztekenschwertes bieten, doch das ist seit über 100 Jahren verschollen. Justus, Peter und Bob machen sich trotzdem an die anfangs aussichtslose Suche.
Durchschnittlicher Spannungsbogen, wenige Überraschungen, aber überzeugende Sprecherleistungen (großartig: der vielseitige Andreas van der Meden, der hier nicht den ultradistinguierten Fahrer Morton, sondern seine andere Drei-???-Rolle, die des "Erzfeindes" der Drei Detektive, des großmäuligen Skinny Norris, ausfüllt) ergeben vier Sterne.

Nr. 24 - "Die silberne Spinne": Ein Beinahe-Autounfall des Rolls Royce, in dem die Drei ??? chauffiert werden, mit dem Wagen von Lars Holmqvist bringt die erste Begegnung, die zu einer Einladung der drei Jungdetektive durch Lars nach Magnusstad in Texas führt. Diese Kunststadt beherbergt die Magnus-Werke, die der junge Lars als Erbe übernehmen soll; doch irgendjemandem mit großem Einfluss in Magnusstad passt das nicht... Können die Drei Detektive Lars Holmqvist vor einem großen, raffiniert eingefädelten Komplott retten?
Guter Plot, doch mäßiger Spannungsbogen und ein nicht wirklich überraschendes Ende ergeben in summa vier Sterne für diese Folge.

Ceterum censeo: Als mit den frühen "Drei-???"-Hörspielkassetten Sozialisierter merke ich mit Betrübnis an, dass die neuen Songs nicht die Qualität der ursprünglichen Musiken erreichen (diese dürfen aufgrund der Rechteinhaberschaft nicht mehr verwendet werden). Insbesondere die neue Titelmusik kann es nicht mit den früheren Titelmelodien aufnehmen, und auch manche musikalischen Übergangsmusiken zwischen zwei Erzählsequenzen muten äußerst lieblos an.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Ich finde es super das es 3er Boxen für einen günstigen Preis gibt.
Ich habe mir daher als Neueinsteiger in nichts nachzu gehen und kann
das nur empfehlen.
Daher denke ich auch das die Geschichten mir entsprechen.
Sry für die gleichen Texte^^
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2014
Bin schon lange ein großer Fan von den drei Fragezeichen ???

Als ich die Boxen das erste mal nach langer Zeit wieder sah, war es um mich geschehen. Höre sie auf meinen vielen langen Autofahrten.

Preis- Leistungsverhältnis ist spitze.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Die Drei ???
11,99 €
Die Drei ???
11,95 €
Die Drei ???
11,95 €
Die Drei ???
11,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken