Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
18
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Februar 2012
Dieser nunmehr 17. (deutsche) Band der langjährigen Karpatianer-Serie von Christine Feehan bietet in jeder Hinsicht die gewohnte Lesequalität der "Queen of Romantic Fantasy". Auch nach einer erheblichen Menge an Serien-Fortsetzungen ist die Geschichte flüssig und gut lesbar und bietet unabhängig von der allseits bekannten Story und den zum großen Teil bekannten Figuren wieder neue und spannende Leseeindrücke mit einer Entwicklung der Gesamthandlung, die bereits jetzt Neugier in Bezug auf weitere Fortsetzungen aufkommen lässt.

Die Autorin lässt sich nicht ständig etwas absolut neues einfallen. Auch die einzelnen Love-Storys klingen teilweise etwas ähnlich, aber gut bleibt eben gut und wenn man Christine Feehan gern liest, wird man auch hier wieder hervorragend bedient.

Diesmal geht es um den vierten (zweitältesten) Bruder der in Südamerika beheimateten De la Cruz-Familie (Nicolas) und um eines der vielen von Razvan (Enkel des größenwahnsinnigen, brutalen schwarzen Magiers Xavier) gezeugten Kinder - Lara (ein Mischling aus menschlichem, Magier- und Drachensucherblut).

Nicolas kommt in der typischen De la Cruz-Manier daher: arrogant, dominant, mit genetisch bedingten Eigenschaften ausgestattet, die die Vertreter dieser Familie vielen anderen Karpatianern überlegen sein lässt. Wie in der Serie üblich, ist er nach Jahrhunderten des Kampfes als Jäger gegen die Vampire ausgebrannt, am Ende und kurz vor der Beendigung seines Daseins. Das hat er eigentlich schon fest beschlossen, als er unverhofft und ohne Vorwarnung Lara begegnet.

Sie ist eine junge, unter Menschen lebende Frau, quasi ein Zuchtprodukt des üblen schwarzen Magiers Xavier, der die Karpatianer vernichten möchte, mit allen Mitteln unsterblich sein will und seinen Enkel Razvan missbraucht, um Kinder mit karpatianischem Blut zu zeugen, die seiner Blutgier und seinem Unsterblichkeitswahn als Nahrungsgrundlage dienen. Lara ist in einer von Xavier beherrschten, unterirdischen Eishöhle zur Welt gekommen und hat dort bis zu ihrem achten Lebensjahr, als ihr die Flucht gelang, eine schreckliche Kindheit mit unvorstellbaren Qualen und Folter verbracht, die sie gezeichnet und mit traumatischen Störungen zurückgelassen hat.

Beide treffen in der Heimat der Karpatianer zusammen, wo sie sich aus jeweils persönlichen Gründen gerade aufhalten und die Geschichte nimmt sozusagen am Ursprung des karpatianischen Volkes ihren Lauf. Von der romantischen Story zwischen Nicolas und Lara abgesehen, geht es weiterhin um den Kampf zwischen den Karpatianern, den Vampiren und Xavier. Die Feinde der Karpatianer scheinen erfolgreich Kampfmittel auf biologischer Ebene entwickelt zu haben, die das karpatianische Volk auf Dauer langsam, aber effektiv vernichten. Lara, als hochbegabte Magierin, die am eigenen Leib die Methoden und die magische Vorgehensweise Xaviers kennengelernt hat, ist die einzige Hoffnung der Karpatianer zur Rettung ihres Nachwuchses. Unter drohendem persönlichen Zusammenbruch wegen ihrer traumatischen Kindheitserlebnisse, mit Unterstützung von Nicolas, gelingt ihr die Rettung von einigen ungeborenen Babys.

Die Liebesgeschichte zwischen Nicolas und Lara bleibt insofern offen, als dass sie in diesem Band aufgrund der dramatischen Ereignisse um das drohende Sterben karpatianischer Kinder, nicht das vollständige Ritual der Vereinigung von Seelengefährten vollziehen können und Lara nicht zur Karpatianerin umgewandelt wird. Sie wird mit ihren Magier-Fähigkeiten gebraucht und niemand weiß, ob diese nach einer Umwandlung noch uneingeschränkt vorhanden sein würden. Es bleibt mitreißend und spannend bis zum Ende des Buches.

Einziger Minuspunkt: Der aktuelle deutsche Band ist in Wirklichkeit gar nicht die neueste Fortsetzung sondern im englischen Original der Vorgänger des zuletzt bei Bastei-Lübbe erschienenen Bandes "Jägerin der Dämmerung", wo es um Ivory (jüngste Schwester der vampirischen Malinow-Brüder) und Razvan geht. Es war eigentlich schon beim Lesen dieses Bandes ersichtlich, dass zwischendurch irgendetwas fehlt, da hin und wieder auf vorangegangene Ereignisse Bezug genommen wird. Diese sind erst nach dem aktuell vorliegenden Band wirklich restlos verständlich.

Schade, dass auf diese Weise eine absolut lesenswerte Serie an Fluss verliert und an Wirkung einbüßt. Das muss sich an dieser Stelle der Verlag ankreiden lassen. Die Autorin hat verlässliche, hervorragende Arbeit geleistet. Da selbst im Englischen unterschiedliche Zählungen in der Erscheinungsreihenfolge existieren, habe ich mir mal die Mühe gemacht, die bisher existierenden Bände aufzulisten, um etwas Licht ins Verwirrspiel zu bringen:

1. Dark Prince (Mein dunkler Prinz) - Mikhail Dubrinsky & Raven (Deutsch Band 1)
2. Dark Desire (Dunkle Macht des Herzens) - Jacques Dubrinsky & Shea (Deutsch Band 9)
3. Dark Gold (Der Fürst der Nacht) - Aidan Savage & Alexandria (Deutsch Band 2)
4. Dark Magic (Magie des Verlangens) - Gregori Daratrazanoff & Savannah Dubrinsky (Deutsch Band 3)
5. Dark Challenge (Dunkle Sehnsucht des Verlangens) - Julian Savage & Desari Daratrazanoff (Deutsch Band 4)
6. Dark Fire (Gefährlicher Verführer) - Darius Daratrazanoff & Tempest (Deutsch Band 5)
7. Dark Dream: Dark Series, Book 7 (Falcon & Sara) - in Deutsch nicht erschienen
8. Dark Legend (Dunkles Begehren) - Gabriel Daratrazanoff & Francesca (Deutsch Band 6)
9. Dark Guardian (Dunkler Rausch der Sinne) - Lucian Daratrazanoff & Jaxon (Deutsch Band 7)
10. Dark Symphony (Dunkle Symphonie der Liebe) - Byron Justicano & Antonietta (Deutsch Band 8)
11. Dark Descent: Dark Series, Book 11 (The Only One) - Joie Sanders & Traian Trigovise (in Deutsch nicht erschienen)
12. Dark Melody (Dunkles Spiel der Leidenschaft) - Dayan & Corinne (Deutsch Band 10)
13. Dark Destiny (Dunkler Ruf des Schicksals) - Nicolae Von Shrieder & Destiny (Deutsch Band 11)
14. Dark Hunger: Dark Series, Book 14 (Darkest At Dawn) - Riordan De La Cruz & Juliette (in Deutsch nicht erschienen)
15. Dark Secret (Verführer der Nacht) - Rafael De La Cruz & Colby (Deutsch Band 12)
16. Dark Demon (Schatten der Versuchung) - Vikirnoff Von Shrieder & Natalya (Deutsch Band 13)
17. Dark Celebration: A Carpathian Reunion (Dunkles Fest der Leidenschaft) - Bonusband 14
18. Dark Possession (Gefangene deiner Dunkelheit) - Manuel (Manolito) De La Cruz & Mary Ann (Deutsch Band 15)
19. Dark Curse (Fluch der Nacht) - Nicolas De La Cruz & Lara (Deutsch Band 17)
20. Dark Slayer (Jägerin der Dämmerung) - Ivory & Razvan (Deutsch Band 16)
21. Dark Peril (Das dunkle Feuer der Nacht) - Dominic & Sangria (Deutsch Band 18 , erscheint am 22.06.2012)
22. Dark Predator: Dark Series, Book 22 - Zacarias De La Cruz & Marguarita (noch nicht übersetzt)
22 Kommentare| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2012
wie schon oben geschrieben und an anderer stelle hier auch schon erwähnt, ist das ende in diesem buch offen.

weder das trauma (das bisher alle heldinnen irgendwo hatten) ist aufgelöst, noch ist lara carpatianisiert. christine feehan hat schon andere bücher geschrieben, wo es auch eine auflösung gab, die halbwegs zufriedenstellend ist und hätte auch hier diese möglichkeit nehmen können.

außerdem frage ich mich, warum die heldinnen immer häufiger vom krieg narbengezeichnete "kampfsäue" sein müssen. immer vernarbter, immer stärkere kämpferin mit immer größerem haß auf vampirmänner. ist das, weil modelltypen weniger gefragt sind? wenn da etwas normalität reinkommen soll, dann soll sie doch mal eine 0815-frau nehmen: übergewichtig, kurzsichtig oder schon in der schulzeit gemobbt. außerdem: haben die frauen nur in ausnahmefällen eine "normale" familie (besonders eltern??? - geschwister kamen ja schon ab und an vor) mit denen sie sich auseinander setzen müssen? wie wäre es, wenn mal einer von diesen mächtigen karpatianern um die hand ihrer holden bei den eltern vorsprechen müßten? oder in konkurrenz mit einem schon vorhandenen ehemann treten muß (kann sich ja nachher als einer der organisation herausstellen *lol*)?

zu guter letzt möchte ich noch erwähnen, daß ich es nicht so prickelnd finde, wenn ein autor alle seine serien irgendwann zusammenführt. klar ist das verführerisch, mal crossover zu fabrizieren, aber das nimmt nun doch so ein wenig überhand. die übersinnlichkeit der menschenfrauen wird schon mit dem leopardenmenschen - erbe erklärt und dann wurden als nächstes flugs werwölfe eingeführt und so getan, als gäbe es sie schon immer. es kommen ja auch immer ältere und noch mächtigere helden (und feinde) aus der versenkung... man bedenke, im ersten band (!!!) war mikhail mit 600 jahren der älteste!!!

die erotikszenen fand ich auch okay, nur verstehe ich da nicht mehr so ganz den unterschied, zwischen den leoparden / werwölfen, die ja das tier als 2. wesen in sich tragen sollen und der verwandlung der karpatianer, die ja dann nur die fähigkeiten des gewählten tieres nutzen können und sonst sie selbst bleiben sollen. irgendwie war das hier bei den drachen anders... falls mich da jemand aufklären kann, schreibt's in den kommentar!

trotz aller negativpunkte ist es aber ein lesenswertes, zeitvertreibendes buch und ich hoffe, daß nicht noch mehr alte feinde aus dem hut gezaubert werden und es irgenwann zur finalen schlacht kommt. damit muß ja auch nicht die serie beendet sein, es gibt ja auch noch ein leben nach dem "und wenn sie nicht gestorben sind..."
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2012
Auf Nicolas Geschichte war ich sehr gespannt und es war echt toll. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Ein typischer Feehan, spannend bis zum Schluss und anders als man es erwartet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2012
Hallo

Habe oben genanten Roman gekauft und gelesen und bin absolut begeistert.
Werde auch nicht weiter darauf eingehen, da meine Vorgängerin schon alles Wissenswerte geschrieben hat.
Möchte nur eins tun und zwar ein Info schreiben, damit die Liste der Erscheinungsdaten auf den aktuellsten Stand kommt. Mittlerweile sind nämlich zwei weitere Romane übersetzt worden.
Und zwar handelt es sich um :

* 14. Dark Hunger: Dark Series, Book 14 (Darkest At Dawn) - Riordan De La Cruz & Juliette *
ist erschienen im Buch "HEISSES BLUT" vom Oktober 2012 -- 5 Kurzgeschichten in 1 Band ( leider nur 152 Seiten ! )

* 22. Dark Predator: Dark Series, Book 22 - Zacarias De La Cruz & Marguarita *
ist erschienen als Weltbild-Ausgabe "DUNKLE GIER" ( September 2012 ) und erscheint bei Amazon im Februar 2013 als Taschenbuch

Ist übrigens auch sehr lesenswert, wie jedes Buch von Christine Feehan
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2012
Interessantes Buch,anknüpfende Story's an die vorherrigen Bücher.Anfangs etwas kompliziert, aber dann sehr interresant. Kann man weiterempfehlen, wenn man auf die art dieser Bücher steht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
Die Bücher sind interessant zum lesen. Mag die Autorin gern wird nie langweilig, und es ist immer wieder spannend wie die Partner zusammen finden, welche geschichte jede Figur hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2013
Meine Mutter ist begeistert, sie liebt diese Bücher.hier Preis und Leistungen stimmen hier voll und ganz überein. Überall wurde es mit hingenommen und wird nun weiter verliehen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Ein klasse Feehan Roman, der sich genau so fesselnd liest, wie die anderen Bände davor auch. Wurde von einem Buch gefesselt und habe in Windeseile die ganze Serie gelesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2013
Preis-/Leistungsverhältnis ist gut. Gerne werde ich jederzeit wieder hier bestellen. Alles hat toll funktioniert. Ware war wie angeboten. Toll, ganz toll.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
Wie alle Christine Feehan Bücher ein Leseerlebnis. Ein Muß für jeden Fan der die Reihe der Karpartianer gelesen hat und alle die damit anfangen wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden