Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Flußwelt der Zeit Broschiert – September 1997

3.8 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, September 1997
EUR 0,01
28 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 2,89
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Philip José Farmer, geboren 1918 in North Terre Haute, Indiana, entdeckte 1929 durch das Magazin »Science Wonder Stories« seine Liebe zur phantastischen Literatur. Neben seinen Tätigkeiten als Elektriker und Kinokartenabreißer schrieb er zunächst Kurzgeschichten, dann »Tarzan«-Romane. Mit »Die Welt der tausend Ebenen« und dem »Flusswelt-Zyklus«, der nun komplett bei Piper erscheint, erlangte er Weltruhm. Farmer wurde vielfach mit Preisen ausgezeichnet und gilt als einer der großen Visionäre der Science Fiction und Fantasy. Philip José Farmer starb am 25. Februar 2009 im Alter von 91 Jahren. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von DiBa TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. November 2008
Format: Taschenbuch
Vorweg: 1) Nach über 100 gelesenen Fantasy-/SF-Romanen in den letzten Jahren würde ich nur wenigen das Prädikat "unterhaltsam" (im Sinne von witzig) verleihen. Der vorliegende Roman verdient es noch und nöcher.

2) Hätte ich nie gedacht, dass ein Roman, dessen Hauptfigur aus dem Effi-Briest-Jahrhundert stammt und sich auch dementsprechend verhält, mich so in seinen Bann ziehen würde.

Was an diesem locker geschriebenen SF-Klassiker am meisten begeistert, ist Farmers viel gelobte Phantasie. Die Welt, die er hier entwirft, ist eine um einige Aspekte kärger gestaltete Analogie unserer eigenen. So gibt es auf der Flusswelt z.B. keine Tiere, außer Würmern an Land und einigen Fischen im Fluss. Auch die Topographie ist nicht vielgestaltig: entlang des unendlichen (?) Flusses - an seinen beiden Ufern - erstrecken sich plane Rasenflächen - bis diese auf die steil aufragenden Berge treffen. Jeder "Bezirk" verfügt des Weiteren über pilzförmige Grale. Diese dienen den "auferweckten" Menschen als Nahrungslieferanten.

Sir Richard Francis Bacon ist einer dieser "Auferweckten". Er erwacht - außerplanmäßig VOR seiner Zeit - in einer "Wiederbelebungsanlage" in einem Raum fern der Erde. Kurze Zeit später findet er sich in einer Flusslandschaft wieder, in der alle Menschen, die seit dem Urbeginn der menschlichen Rasse bis zum Ende des 20. Jahrhunderts existiert haben, nach ihrer Wiedererweckung angesiedelt werden.

Welchem Zweck dient jedoch ihre Auferstehung? Oder ist es gar keine? Ist das nun der Himmel, das Nirwana oder was auch immer? Welches mysteriöse Experiment treibt jene den Menschen weit überlegene Spezies, wenn es denn die gibt?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Dieses Buch kann man nur empfehlen! Auch dem Leserkreis, der nicht unbedingt nur Phantastische Literatur liest.
P.J. Farmer hat hier einen echten Klassiker der Science-Fiction geschaffen!
Seine Ideen habe ich bisher noch nirgendwo sonst in der Phantastischen Literatur auch nur annähernd wiedergefunden.
Ich bevorzuge ansonsten den eher technisch orientierten SF, doch dieses Buch mit seinen Visionen und Möglichkeiten hat mich sofort gefesselt!
Dabei geht der Kampf ums Überleben nicht um die Nahrung, wie es eben in vielen Romanen so üblich ist.
Nein, das was ein Jeder an Nahrung braucht bekommt er dreimal täglich von den sogenannten Gralsteinen präsentiert ohne sich anstrengen zu müssen. Farmer beschreibt den Schock, den die Menschen aller Zeitepochen erleben. Plötzlich wachen alle im Körper einer/es 25-Jährigen an einem Flußufer auf. Alle Umweltbedingungen sind an sich optimal auf das Wohlbefinden der Menschen angepasst: Wetter, Landschaft, Nahrung usw.
Was machen nun die Menschen aus dieser Situation? Doch lesen Sie selbst...
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Die Flußwelt der Zeit ist der erste Teil des insgesamt fünf Teile umfassenden Flußwelt-Zyklus.
Jeder Mensch, der jemals auf der Erde gelebt hat, findet sich eines Tages in einer Welt wieder, die sich entlang eines mehrere Millionen Kilometer langen Flußes erstreckt. Niemand weiß, wie er an diesen Ort gekommen ist und aus welchem Grund er sich an ihm befindet. Eine kleine Gruppe von Menschen macht sich auf, das Geheimnis zu lösen.
Klingt gut und ist es auch! Der erste Teil des Flußwelt-Zyklus ist ein wirklich spannender, faszinierender Science-Fiction-Roman. Der Leser möchte unbedingt wissen, was es mit der Flußwelt auf sich hat. Welches Ereignis führte im Jahr 2008 anscheinend zur Vernichtung der Erde? Welche Personen stecken hinter der Erschaffung der Flußwelt? Und welches Ziel verfolgen sie?
Die Flußwelt der Zeit - Pflichtlektüre für jeden Science-Fiction-Fan. Eines der Bücher, dass nicht bereits bekannte Muster kopiert und in einem anderen Rahmen neu erzählt, sondern eines, dass wirklich neue Wege geht. Hier kann man eigentlich nichts verkehrt machen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit seinem >Flusswelt-Zyklus< hat Farmer ein bahnbrechendes Werk der phantastischen Literatur geschaffen, welches aus fünf Büchern besteht, die alle in diesem Jahr neu aufgelegt werden. Zusätzlich gibt es auch noch Kurzgeschichten und Novellen zu diesem Thema.
Philip José Farmer hat auch viele andere Bücher geschrieben. Achtung, einige davon sind nicht so gut.

Alle Menschen, die je gelebt haben, werden auf einem mysteriösen Planeten wiedergeboren. Sie sind nackt und haben keinerlei Haar. Schon bald wird dem berühmten Forscher Sir Richard Burton deutlich, das jemand einen erschreckenden Plan verfolgt. Doch wer ist dazu in der Lage eine künstliche Welt zu erschaffen und welchen Zweck verfolgt er damit?
Zusammen mit dem Urmenschen Kazz und der Aristokratin Alice macht er sich auf die Suche nach Antworten. Doch auch Hermann Göring,
ehemals Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe unter Hitler, wurde wiederbelebt und zwischen Burton und Göring scheint es eine Verbindung zu geben...

Die Geschichte ist wirklich eine Wucht. Ich möchte ja nicht zu viel verraten, aber was der Autor sich da ausgedacht hat, ist mit Abstand das Beste, was mir in letzter Zeit unter die Finger gekommen ist. >Die Flusswelt der Zeit< hat eine geniale Hintergrundgeschichte.
Überaus faszinierend sind die historischen Persönlichkeiten, welche in dem Zyklus Haupt- und Nebenrollen einnehmen.
Darunter (in Band eins) Sir Richard Burton, Alice Hargreaves, Hermann Göring, Tom Mix, Heinrich Kramer und, weniger historisch, Peter Jarius Frigate, der wohl Farmer selbst darstellen soll.

Der erste Band bietet großes Potenzial für grandiose Geschichten in den weiteren Bänden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden