Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Cover Music
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von in_the_name_of_love
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortiger Versand aus Deutschland, kein Wochenlanges Warten, kein Ärger mit dem Zoll.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,48
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: all-my-music-rheingau
In den Einkaufswagen
EUR 20,66
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: colibris-usa
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,29

Flow Motion

3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Flow Motion (Remastered)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. Juni 1994
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 6,00
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Cover Music. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 14,99 7 gebraucht ab EUR 6,00

Hinweise und Aktionen


Can-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Flow Motion
  • +
  • Soon Over Babaluma (Remastered)
  • +
  • Ege Bamyasi (Remastered)
Gesamtpreis: EUR 46,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Juni 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Spoon (Edel)
  • ASIN: B000025EKO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 476.479 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
2
30
5:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
3
30
6:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
4
30
2:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
5
30
3:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
6
30
5:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
7
30
10:29
Nur Album

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Habe schon viel gehört und gelesen über dieses Can-Album, wie schwach und untypisch es doch sei, ein musikalischer Abstieg, usw... Ja, die Scheibe klingt anders als ihre Vorgänger, insofern als sie ruhiger und sortierter klingt.
Hier tönt es als ob die Kölschen Kerls in vollen Zügen - und voll zugedrönt - karibische Freuden genießen.
Doch, die Sonne scheint aus dieser Musik, die ruhig und rhyrhmisch klingt, eine Art Space Reggae. Es tönt ein bisschen danach, als ob eine avantgardistische Band nach einer Woche wilder und lauter und anstrengender Sessions am Sonntag Nachmittag vom Studio an den Strand geht und zur Entspannung ein Pfeifchen anzündet und unbeschwert dazu musiziert. Da stört auch nicht Michael Karolis (Un)Gesang, nein - im Gegenteil, er unterstreicht den schräg groovenden Charakter.
Auch zu erwähnen wäre, dass die Can gerade bei diesem Werk tönen wie ihre avantgardistischen Mitstreiter der 70er Progbands von Rhein und Ruhr: elektronisch, experimentierfreudig, verspielt, leicht und unbekümmert
Eine der besten Nummern der Can und was ich an reggea-artigen Tracks kenne ist der Klassiker " I want more"; ein Bedürfnis, dass man bekommt wenn man sich diesen Song "hineinzieht". Da hat es eine deutsche Band geschafft ein cooles, melodiöses und trotzdem avantgardistisches Album hervorzubringen, dass irgendwie sogar als Partymusik taugt und eine Aura gediegener Zeitlosigkeit verströmt. Spartanische Grooves und sparsame doch effektvolle elektronische Spielereien kennzeichnen die Stücke.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Darker Scratcher TOP 1000 REZENSENT am 8. Januar 2016
Format: Audio CD
"Flow Motion" klang 1976 viel entspannter und übersichtlicher als sein Vorgänger "Landed". Auf der Platte befinden sich ein Reggae Stück, ein Hawaii Walzer, mehrere (Disco)Funknummern und rituelle Trancesachen. Ein entspanntes World Beat Album wenn man es positiv ausdrücken will, eine Galerie übersichtlicher kleine Song wie "I want more". Doch "Jaki Liebezeit" seines Zeichens Drummer von damals hat seine Zweifel :
" Natürlich waren wir in der Mitte der Siebziger Einflüssen ausgesetzt. "Disco" kam auf, und wir hatten ein paar "Disco" Stücke im Programm. aber all das hat der Gruppe nicht geholfen. Die letzten Alben waren einfach nicht mehr nötig". Erstaunlich war, das "CAN", obwohl sich Mitte der siebziger Jahre bereits die deutsche Sprache im Rock etabliert hatte, weiterhin englisch sangen. Sänger und Gitarrist "Michael Karoli"(RIP) dazu :
"Ich glaube nicht, daß man die Ryhthmen, die wir spielten, mit deutschen Texten singen kann, sonst hätten wir es vielleicht getan. Außerdem wollten wir nie etwas verbales ausdrücken. Zumindest trifft das auf mich zu. Wenn ich das will, dann schreibe ich ein Buch. ich selbst bin zum beispiel überhaupt kein Poet. E kommt mir nur auf den Klang der Worte an, und ich glaube den anderen geht das genauso. Wir sind nie auf die Idee gkommen deutsch zu singen". Mit dem Song "Flow Motion" kehrt die Band sogar zum Minimalismus früher Alben zurück. Ein Zeichen ?
Wohl eine letzte Besinnung vor einem noch radikalerem Wechsel auf "Saw Delight".
Säter hat "Holger Czukay" auf seinen Solowerken vergleichbare lockere,entspannte fast schon lustige Stücke produziert.
( Q : "Intro" April 1997 "CAN Zeichen" Teil IV Gernot Gärtner)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das 1976er Werk FLOW MOTION zeigt Can relativ ausgebrannt und uninspiriert.Lediglich der Opener "I Want More" ist erwähnenswert, da Can damit tatsächlich der Sprung in die britischen Top 20 gelang!Ist tatsächlich ne nette Nummer, die trotz kommerzieller Zugeständnisse viel vom altbekannten Can-Style hat.
Insgesamt ist das Album nur für Die-Hard-Fans zu empfehlen und selbst die dürften nicht grade begeistert sein.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bin vor 25 Jahren durch Babylonian pearl auf nem Krautrocksampler
erst auf CAN gestossen-und sie sind seither meine Lieblinge.
Da ich auch alles von Pink Floyd habe bis Animals,lässt Flowmotion sich vielleicht mit Floyd's More vergleichen.
Je nach Stimmung abwechslungsreich oder etwas unausgewogen-aber immer 4 Sterne gut.
Und im Frühling stellt der Bauer die Boxen auf die Kuhweide,und spielt:"Laugh till you cry-live till you die."
R.I.P. michael karoli.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach dem tollen und zeitlosen Opener "I Want More" hatte ich mir von dieser CD mehr erhofft. Es gibt relativ viel Leerlauf mit Herumimprovisiererei und spärlichen melodischen Ideen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren