Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Flight [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: dvd-schnellversand
In den Einkaufswagen
EUR 9,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
In den Einkaufswagen
EUR 10,65
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Flight [Blu-ray]

4.1 von 5 Sternen 217 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,49
EUR 5,85 EUR 1,93
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Flight [Blu-ray]
  • +
  • Non-Stop [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 17,36
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Denzel Washington, Bruce Greenwood, Don Cheadle, Tamara Tunie, Nadine Velazquez
  • Regisseur(e): Robert Zemeckis
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 20. Juni 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 138 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 217 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00B49HBMG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.949 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als sein Passagierflugzeug abstürzt und es scheinbar keine Rettung gibt, erringt Captain Whip Whitaker mit einem schier unglaublichen Manöver die Kontrolle zurück. Er schafft eine Notlandung und rettet viele Menschenleben. Whip wird als Held gefeiert, denn jeder weiß: Niemand außer ihm hätte das Flugzeug landen können.

Doch dann wirft die Untersuchung des Crashs ein neues Licht auf den Lebensretter. Whip hat etwas zu verbergen. Unangenehme Fragen werden gestellt und er muss sich entscheiden: Zwischen der Lüge, mit der er seinen Ruf rettet oder einer schmerzhaften Wahrheit, die viel Mut erfordert.

Movieman.de

REVIEW: Laut Statistikgilt das Flugzeug als eines der sichersten Transportmittel. Bei einem Flug ums Leben zu kommen ist wesentlicher geringer, als bei einem Autounfall zu sterben. Wenn es dennoch zu Unglücksfällen kommt, gehen die Bilder um die Welt und sorgen für Erschütterung. Auch der schicksalhafte Flug von Pilot Chesley B. Sullenberger sorgte im Jahr 2009 für einen regelrechten Ansturm der Berichterstattung, als ihm eine Notlandung auf dem Fluß mitten in New York gelang.Basierend auf den verrücktesten Geschichten von Piloten der Marine schuf Drehbuchautor John Gatins sein unglaubliches Flugabenteuer, das in ein Justizdrama mündet. Regisseur Robert Zemeckis (Cast Away) paart in Flight einen modernen Heldenmythos mit dessen juristischem Fall und beweist damit erneut ein Händchen für starke Persönlichkeiten.Nach einemfulminanten Filmbeginn, bei dem der Zuschauer Zeuge eines spektakulären Flugzeugabsturzes wird, widmet sich die Handlung den persönlichen Engpässen von Pilot Whip Whitaker (Denzel Washington). Gefangen in einem Leben voller Sucht und privater Probleme, leugnet er selbst seine Unzurechnungsfähigkeit und begibt sich und seine Passiere alltäglich in Lebensgefahr. Doch immer gelingt ihm das Unfassbare. Selbst, als es zu einem schrecklichen Unglück kommt, bei dem die Geräte seiner längst schrottreifen Maschine nacheinander ausfallen, gelingt ihm die Landung. Als Held gefeiert für seine Rettung von 96 Passieren, wird er zum Opfer der Justiz, das sich für seine Sucht verantworten muss.Durchaus spannend bis ins letzte Detail wird der unglaubliche Prozess inszeniert, bei dem man als Zuschauer mitunter an seiner eigenen Urteilskraft zu zweifeln beginnt. Wenn der einstige Held plötzlich als Täter entlarvt wird und sich die Beweislage zuspitzt, die unmittelbar auf ein hartes Urteil hinsteuert, fühlt man sich emotional betroffen. In den Hallen des Gerichts wird das bis dahin inszenierte Drama zum Thriller aufgewertet, der die innersten Dämonen der Hauptfigur zu Tage fördert. Schade nur, dass sich zwischenzeitlich immer wieder Längen einschleichen, die nicht zu leugnen sind.In nur 48 Tagen wurde das beeindruckende Drama in Atlanta im Bundesstaat Georgia gedreht. Mit der Unterstützung von zahlreichen Experten erhielt der Film seinen authentischen Look, bei dem nichts dem Zufall überlassen wurde. Die umfangreichen Recherchen unter Mithilfe von Sicherheitsberatern und FBI-Mitarbeitern machen sich bemerkbar und erwecken in jeder einzelnen Minute einen stets realistischen Verlauf der Handlung.Denzel Washington (Safe House) liefert eine gelungene Performance des versoffenen Piloten Whip Whitaker und wurde dafür als "Bester Hauptdarsteller" für den diesjährigen Oscar nominiert. Dass er diese Nominierung verdient, beweist seinSpiel, das ohne viele Worte und dafür mit umso mehr Körpereinsatz aufwarten kann. An seiner Seite liefert John Goodman (The Big Lebowski) hingegen eine überspitzte Figur ab, die als Drogendealer zwar ausreichend durchgeknallt, aber leider für Flight fehl am Platz erscheint. Fazit: Grandios inszenierter Abenteuerfilm, der geschickt die Wendung zum Drama erreicht und durch einen meisterhaften Hauptdarsteller getragen wird. Wer demnächst eine Flugreise antreten will, sollte den Film lieber erst nach der Landung sehen, um sein Nervenkostüm nicht im Vorfeld zu belasten.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Drama Flight präsentiert sich erwartungsgemäß sehr klar.Die anfänglichen Sequenzen erscheinen durch kräftige Farben etwas düster. Der Alltag des Piloten gestaltet sich dann aber in zunehmend authentischen Farbebenen. In der Flugkabine sind die einzelnen Nuancen sehr kräftig (0:11:01). Die Schwarzwerte sind ebenfalls sehr satt (0:17:33). Bildstörungen oder Kompressionen machen sich nicht bemerkbar. Selbst bei den verwackelten Absturz-Bildern bleibt der Transfer deutlich (0:19:40). Die Kontraste sind sehr gut, wodurch das rasante Flugmanöver besonders effektvoll in Szene gesetzt wird. Durch die kontrastreichen Bilder fallen die Details positiv ins Auge. Die Bildschärfe ist bemerkenswert und lässt kleine Kratzer auf den technischen Messgeräten im Flugzeug, charakterliche Merkmale der Figuren (0:27:58) oder Etiketten der Schnapsflaschen präzise definiert erkennen. Auch die Gänge und Zimmer des Krankenhauses sind deutlich (0:47:43). Fenster, Türen und Bilderrahmen sind stets scharfkantig realisiert.Gewitter und Regen sind sehr authentisch wiedergegeben. Die Beschleunigung der Turbinen kurz vor dem Start ist leise zu vernehmen (0:10:09). Auch die technischen Geräte zur Kontrolle der Geschwindigkeit und der Flughöhe sind mit akustischen Effekten hervorgehoben (0:19:13). Der Absturz, der peitschende Wind und der letztendliche Aufprall der Maschine lassen ein erschreckendes Wummern auf den hinteren Boxen hören (0:21:25). Auch die kurz davor stattfindende Drehung des Flugzeugs bietet dynamische Effekte (0:23:22). Der Raumeindruck über den Wolken wird durch den Absturz und die ängstlichen Schreie der Passagiere gefüllt, sodass man als Zuschauer mittendrin ist.Der anschließende Prozess ist etwas ruhiger gestaltet. Die Dialoge sind bestens zentriert und zudem klar und deutlich zu verstehen. Die englische Tonspur ist minimal leiser als die deutsche Synchronisation.Das Making-of von Flight ist etwas kurz, lässt dafür aber interessante Einblicke in die Produktion zu. Auch die Features zu der Anatomie eines Flugzeugabsturzes und die Entstehung des Films sind kurzweilig und informativ gestaltet. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Als Freund von Robert Zemeckis' bisherigen Werken, war es für mich schnell entschiedene Sache "Flight" im Kino zu sehen. Obendrein handelt es sich nach über einem Jahrzehnt sowie drei Ausflügen in die Welt der computeranimierten Filme um die Rückkehr des Regiesseurs zum Realfilm.

Die Handlung dreht sich um den alkoholabhängigen Pilot William Whip" Whitaker, der nach einer durchzechten Nacht und der Einnahme einer Dosis Kokain zum Aufmuntern ohne Sorge zum Starts des SouthJet-Fluges 227 von Orlando nach Atlanta antritt. Nach anfänglichen Turbulenzen scheint der Flug normal zu verlaufen, doch kurz vor erreichen des Ziels treten technische Probleme in der Steuerung auf. Whitaker gelingt es die Maschine heldenhaft zu landen, sodass 96 der 102 Menschen an Bord überleben.
Whitaker kommt erst in einem Krankenhaus wieder zu sich und erfährt von dem Erfolg seiner Rettungsaktion. Doch die Situation schwenkt urplötzlich um als dank einer Blutprobe, die nach dem Vorfall abgenommen wurde, entdeckt wird, dass Whitaker vor dem Flug massenhaft Alkohl sowie Kokain eingenommen hatte. Whitaker wird neben seinem alten Freunden Harling Mays und Charlie Anderson außerdem der gerissene Anwalt Hugh Lang an die Seite gestellt um zu verhindern, dass der vermeintliche Held während einer baldigen NTSB-Anhörung zum Schuldigen für den Tod der Opfer des Absturzes gemacht wird und Whitaker unter Umständen eine lebenslängliche Gefängnisstrafe verhängt bekommt.
Doch all dies hilft nur wenig, solange Whitaker den Alkohol nicht aufgibt und somit seine Dämonen besiegt.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare 144 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine atemberaubende Flugzeuglandung bildet den Auftakt einer tiefgründigen Charakterstudie von Captain Whip Whitaker (Denzel Washington).Dabei bezieht sich der Filmtitel weniger auf den Flug, sondern schildert das ständige auf und ab im Leben eines Drogen und Alkoholabhängigen Menschen.Von totaler Selbstüberschätzung bis kompletter Hilflosigkeit verkörpert Denzel Washington ein riesiges und facettenreiches Spectrum an Emotionen.Der Hauptdarsteller erscheint dabei als perfekte Besetzung für diese Figur.( In meine Augen eine seiner bewegensten Rollen neben Training Day,John Q und Man under Fire) Neben ihm kann auch John Godmann in einer untypischen Nebenrolle als Drogendealer glänzen.Der ganze Film steigt und fällt mit den Launen und Befindlichkeiten der Hauptfigur. Kurz vor der Klippe stehend wird "ein Flug" sein ganzes Leben verändern und prägen.

Ein großartig gespieltes Drama mit einem überragendem Hauptdarsteller. Jeden Stern wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
- ....." Sind wir schon Mal zusammen geflogen? " - " Ich glaube nicht......." .
Und dann wird er stutzig, schaut verwirrt- der Co- Pilot. Sauerstoff, starken Kaffee, Aspirin......
ist nötig, damit Whip Whitaker, der Flugkapitän, in die Gänge und in die Luft kommt.
" Wir fliegen zu schnell, Sir. " - " Ich versuch` nur, aus dem scheis* Wetter `rauszukommen! "
FLIGHT ist seit etlichen Jährchen einer meiner Lieblingsfilme überhaupt. Und mir geht es dabei
genau wie dem Drehbuchautor, der sagte: " Ich habe Flugangst. Ich verstehe die physikalischen
Zusammenhänge, doch es beruhigt mich nicht. Mein Leben in den Händen des Piloten.............".
Aber ich muss da durch. Immer und immer wieder gerne. Ist ja nur ein Film. Grins.
FLIGHT- der Sound knallt genau so rein, wie die Sachen, die sich das Flieger- As Whitaker einwirft.
Der Absturz des Jets schüttelt mich jedes Mal aufs neue durch, ich drehe mit ab.
" Wir sind unter Fünfzehntausend Fuß! "
Achttausend, Siebentausend, Sechstausend,...........EINtausend Fuß- die Fluggäste stehen Kopf....,
der Magen dreht sich mit. Phantastische Bilder einer Knapp- Katastrophe.
" Wir fliegen in Rückenlage....." .
FLIGHT! Eintausend Fuß- Triebwerkausfall! Die Passagiere hängen kopfüber mit den Füssen in den Haltegriffen.
Dann die eindrucksvollste Bruch/ Bauchlandung eines Höllenfluges, die ich bis dato sah........................-
Sechsundneunzig Passagiere überleben dies. Drei Menschen finden den Tod.
Lesen Sie weiter... ›
37 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Kann eine Heldentat heldenhaft sein, ist sie weniger wert wenn sie unter Drogeneinfluss zustande kam? Darf allein ein cleaner Retter die zweifellos angebrachte Anerkennung für sein Meisterstück erhalten? Ist der Drogenkosum des Pilot unwichtig oder ursächlich für das Desaster, aus dem er zig Menschen durch großes fliegerisches Können führt? Hat er im Moment der Wahrheit Leben gerettet oder durch seine Sucht permanent latent Leben gefährdet?

Aus diesem nachdenkenswerten Ansatz, bei dem man durchaus verschiedene Standpunkte vertreten kann, machen Regisseur Robert Zemeckis und eine Riege erstklassig agierender Schauspielerinnen und Schauspieler ein fesselndes Absturz-Drama, das zwei Aspekte aufgreift und verfolgt (Achtung SPOILER). Im Mittelpunkt steht die starke Drogenabhängigkeit des von Denzel Washington verkörperten Piloten und dessen schwierigem Umgang mit der Sucht und deren negativen privaten wie beruflichen Folgen. Der zweite Aspekt ist der versicherungstechnische, rein rechtliche des Absturzes, und damit die Fragestellung des Eingangsabsatzes dieser Rezension. Wer bezahlt für den Absturz? Bei wem liegt die Schuld? Natürlich spricht gänzlich unbestreitbar rein alles für einen mechanischen, technischen Defekt des Flugzeugs. Somit müsste der Flugzeughersteller bezahlen und der Pilot wäre ein Held. Leider aber macht sich eben jener Held durch seinen nachweisbaren Alkoholkonsum während des Fluges angreifbar und wird zur willkommenen Zielscheibe, zum argumentativen Schlupfloch der Versicherungs-Gegenpartei.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden