Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 18,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von renditeplus
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sehr guter Zustand, sofortiger Versand!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Fist Held High

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 29. August 2000
EUR 15,99 EUR 17,98
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 15,99 3 gebraucht ab EUR 17,98

Hinweise und Aktionen


Thrust-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (29. August 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: H.Vaultage (Pngg)
  • ASIN: B00004YSEU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.156.835 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
2
30
3:52
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
3
30
8:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
4
30
4:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
5
30
6:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
6
30
3:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
7
30
4:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
8
30
4:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
9
30
3:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
10
30
3:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
11
30
4:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
12
30
5:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
13
30
4:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Keine Ahnung welche Musik Dr. Metal Adams(?) bevorzugt,richtiger Metal kann es nicht sein!!!Diese LP ist für jeden 80er POWERMETAL Fan der Marke OVERKILL,TESTAMENT oder MELIAH RAGE ein MUSS!Peitschender immer auf die Mütze gehender Metal gibt es,nix anderes.Und erst die Stimme so was habe trotz KING DIAMOND noch nie gehört.Anspieltipps gibt es nicht.Ganze LP anhören.Ach so,nochwas das von Dr.Metal angesprochene "Posers will die" ist das schwächste Stück der Platte,soviel dazu....
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
... wo sie dann "Fist held high" performen könnten. Es wäre ein Traum. Mittlerweile über 20 Jahre alt, lege ich diese Scheibe (als LP !) noch immer dann und wann auf. Ein irrer Sänger mit hoher gequetschter Stimme und kraftvolles Riffing bringen einen automatisch zum Headbangen. Ein Album aus der Zeit des Aufbruchs Mitte der 80er in entsprechendem Sound und mit entsprechendem Songwriting. Bekam damals super-Referenzen - ging leider voll unter und was aus der Band wurde - keine Ahnung. Kann mich noch erinnern, dass man immer zwischen den ("Antisocial") TRUST aus Frankreich und diesen hier aus den Staaten unterscheiden musste. Nur Kenner kannten den Unterschied, wobei letztlich die Franzosen im Gedächtnis hängenblieben - auch wegen dem Push aufgrund des Anthrax-Covers von Antisocial. Die Songs jedoch von "Fist held high" sind fast durchgehend powerful heavy und können begeistern. Leider ist der Beschaffungspreis recht hoch. Doch der Kauf lohnt - definitiv.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 19. Januar 2001
Format: Audio CD
Heiliges Eisen, ein Metalhammer sondergleichen hat doch noch den Weg aus dem Underground an unsere von melodischem Heavydoublebasspop maltraetierten Ohren gefunden. Schreihals John Bonata klingt fast exakt wie der kleine Bruder von Cirith Ungol - Fronter Tim Baker, hoch und schrill, yeah, so kauzig ist es mir am liebsten. Die instrumentale Seite bietet wilde Soli, straightes Riffing und treibende Rhythmen, die sich zu einer nicht unmelodischen Stahlsuppe vermengen. Thrusts Stuecke haben einen aeusserst hohen Wiedererkennungswert, was ja leider heute nur noch selten der Fall ist, wenn man sich die ganzen Stratovarious Clones anschaut.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich kann wirklich nicht nachvollziehen was meine Vorgängerrezensenten an diesem Album so toll finden. Sicher, ich bin auch ein bekennender 80er Jahre Metal Fan, aber das heisst doch nicht, dass man wirklich alles aus dieser famosen Dekade toll finden muss. Und genau da liegt für mich auch das Problem dieser CD, klar sind solche Aufnahmen (diese ist von 1985) irgenwie kultig, vor allem wenn es sich um eine solche längst vergessene Metal Band handelt.

Aber musikalischen sind Thrust einfach viel zu durchschnittlich und einfältig, als das sie irgend wie überzeugen konnten. Vor allem wenn man bedenkt, dass es damals nun wirklich viel bessere Scheiben als diese gab, obwohl im Gegensatz zu heute viel weniger rauskam.

Die kleine (und dies muss man wirklich betonen) Sensation dieses Album war die Hymne "Posers will Die", die ganz nett war. Damals war der Szenenstreit zwischen echten Metal Fans und sog. Posern auf dem Höhepunkt angelangt, da passte ein solcher Song absolut. Heute würde ich sowas aber eher als Trendanbiederung bezeichnen.

Übrigens machten Thrust nur eine LP, danach war wohl ziemlich schnell Schluss, somit ist dies die aller erste CD Veröffentlichung, dieses Albums !

High Vaultage sind eine Plattenfirma (eigentlich eher CD Firma), die sich auf eher obskure Metal Bands spezialisiert hat, was auch wirklich lobenswert ist, warum sie aber diese Mal eine solch eher überflussige Band hervorgeholt haben, weiss wohl nur Labelchef Oliver Klemm selbst. Für mich jedenfalls ist dies eine absolut belanglose Veröffentlichung, da es aus den 80er Jahren wirklich noch bessere Alben gibt, die leider immer noch nicht veröffentlicht wurden.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden