Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 6,87
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
First They Killed My Father: A Daughter of Cambodia Remembers von [Ung, Loung]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

First They Killed My Father: A Daughter of Cambodia Remembers Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 6,87

Länge: 274 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 3,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Written in the present tense, First They Killed My Father will put you right in the midst of the action--action you'll wish had never happened. It's a tough read, but definitely a worthwhile one, and the author's personality and strength shine through on every page. Covering the years from 1975 to 1979, the story moves from the deaths of multiple family members to the forced separation of the survivors, leading ultimately to the reuniting of much of the family, followed by marriages and immigrations. The brutality seems unending--beatings, starvation, attempted rape, mental cruelty--and yet the narrator (a young girl) never stops fighting for escape and survival. Sad and courageous, her life and the lives of her young siblings provide quite a powerful example of how war can so deeply affect children--especially a war in which they are trained to be an integral part of the armed forces. For anyone interested in Cambodia's recent history, this book shares a valuable personal view of events. --Jill Lightner

Amazon.com

Written in the present tense, First They Killed My Father will put you right in the midst of the action--action you'll wish had never happened. It's a tough read, but definitely a worthwhile one, and the author's personality and strength shine through on every page. Covering the years from 1975 to 1979, the story moves from the deaths of multiple family members to the forced separation of the survivors, leading ultimately to the reuniting of much of the family, followed by marriages and immigrations. The brutality seems unending--beatings, starvation, attempted rape, mental cruelty--and yet the narrator (a young girl) never stops fighting for escape and survival. Sad and courageous, her life and the lives of her young siblings provide quite a powerful example of how war can so deeply affect children--especially a war in which they are trained to be an integral part of the armed forces. For anyone interested in Cambodia's recent history, this book shares a valuable personal view of events. --Jill Lightner

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2907 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 274 Seiten
  • Verlag: HarperCollins e-books (12. Oktober 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0046ZRG0M
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #145.265 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Excellent book. Well and thoughtfully written.
Told in real time by a little girl who lived through the horrors of Pol Pot's madness. It shows how little Loung was forcibly changed from a pretty, innocent child to a person so consumed by hatred that she eagerly runs to the scene where a Khmer Rouge soldier is horribly executed - and the experience does not even affect her that much at the time.
This is a holocaust that is all too often forgotten in the West because we, or our relatives did not experience it first hand. Perhaps this book and others like it should become essential reading matter in our schools.
This brings home what it is like to be a refugee during and after a wars fought for insane cultural or religious ideals.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Grausamkeit des Khmer Rouge Regimes ist kaum vorstellbar. Was in den Köpfen passiert, die einen radikalen Völkermord rechtfertigen und für gut befinden ist für mich ein Rätsel...wenn man aber sieht wie oft dies in der Geschichte der Menschheit vorkommt, dann nichts zum Wegschauen. Und um so wichtiger sind Bücher wie diese. Denn es handelt sich hier sowohl ein wichtiges Zeitzeugnis als auch um ein sehr gut zu lesendes Buch.

Luong Ung erinnert sich. Sie erinnert sich an ihr wohlbehütetes und wohlhabendes Leben in Phnom Penh als kleines Mädchen. Sie erinnert sich an den Einmarsch der Khmer und die Vertreibung von Zuhause. Sie erinnert sich an eine lang anhaltende Lügengeschichte und das immer weiter Fliehen, um unentdeckt zu bleiben. Sie erinnert sich, wie ihr Vater abgeführt wird. Sie erinnert sich, wie ihre Schwester stirbt. Sie erinnert sich, wie ihre Mutter sie und zwei weitere Geschwister fortschickt, um als Weisen bessere Überlebenschancen zu haben. Sie erinnert sich, an die Indoktrinierung im Camp.

Diese Erinnerungen sind in reale Geschichte eingebettet und ihr Schreibstil im Präsens ziehen einen geradezu hinein in die Grausamkeit. Aber auch die Veränderung ihrer Gefühlswelt - von Angst, Verwirrung hin zu blankem Hass sind hervorragend gezeichnet. Das Buch kommt (fast) gänzlich ohne blutige Effekte aus. Die Grausamkeit des Alltages und des Ahnens sind schlimm genug. Als Leserin musste ich mich ab und an aktiv daran erinnern, dass dies Kindheitserinnerungen sind. Das Thema ist so sehr nicht kindgerecht, dass ich das immer wieder vergessen habe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"First they killed My father" is Loung Ung's Horror filled account of her childhood stolen from her by Pol Pot's regime which ranks behind only Hitlers for it's brutality and inhumanity. It is also a story of a family's love and sacrafice for one another. A father and mother's love for thier children a sister's love for each other but most of all a little girls love for her father.
Think of Anne Frank Meets the "killing fields" and you only begin to get an idea of what this book is about.
Loung's writing is at once so simple and yet so vivid you can almost feel the shook, disgust and horror of a little girl living in what can only be discribed as hell on earth.
You can feel the confusion and fear in a little girls mind as her life of cars, TV's, phones and movies is ripped away from her and replaced with starvation, murder, bombs, gun fire and death.
PA what are communist she asks, and why do they hate us? Her Father's answer is simple and direct they are destoyers.
This book is truly a must read for everyone, least we forget and let history repat it's self.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
The attrocities committed by the Khmer Rouge, which resulted in large-scale genocide of the Cambodian people, have not received the attention that they warrant from the Western press. This book describes the horrors of the Khmer Rouge's brutal rule, from the view of a woman who was only a five-year-old girl at the time the Khmer Rouge invaded Phnom Phen.
As young as she was, the author showed incredible courage and determination. I have always wondered why some people survive in such horrid conditions; this book provides some insight into the will-to-live, and refusal to give up which kept this woman alive.
The descriptions of her family's suffering are graphic, but no more than necessary to provide the reader with an authentic feeling about the torture, starvation and other maltreatment by the Khmer Rouge, as led by the "invisible" but revered and feared leader, Pol Pot.
By the way, a complementary book about this epoch which I recommend, told by a woman who was a few years older, is "When Broken Glass Floats."
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich las das Buch während unseres Trips durch Cambodia und konnte mich so noch viel mehr mit dem Thema befassen, das Loung so ergreifend, emotional sowie historisch beschreibt. Das Buch habe ich beendet als wir in Phnom Penh eintrafen und ich habe mich während der 2 Tage in der Stadt immer heimlich gefragt, wo Luong wohl als Mädchen gespielt hatte, Cyclo gefahren ist und welche Schrecken die Bäume dieser Stadt wohl gesehen haben. Es gibt einige Stellen, an denen ich einfach Schluchzen musste, weil es einfach sehr berührt. Ich freue mich auf das Folgebuch und empfehle es gerne weiter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover