Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 6,49
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Firefight (Reckoners Book 2) (English Edition) von [Sanderson, Brandon]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Firefight (Reckoners Book 2) (English Edition) Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
Buch 2 von 3 in The Reckoners (3 Book Series)

Alle 16 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 6,49
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 6,00

Länge: 427 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 12,95 hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Juni-Aktion: Englische eBooks stark reduziert
Entdecken Sie unsere Auswahl an englischen eBooks aus verschiedenen Genres für je 1,49 EUR. Die aktuelle Aktion läuft noch bis zum 30. Juni 2017.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Praise for the Reckoners series
"The suspense is relentless and the climax explosive."--James Dashner, #1 "New York Times" bestselling author of the Maze Runner series
"Another win for Sanderson . . . he's simply a brilliant writer. Period."--Patrick Rothfuss, author of the "New York Times" and "USA Today" bestseller "The Name of the Wind"
[STAR] "Snappy dialogue, bizarre plot twists, high-intensity action, and a touch of mystery and romance...leaves [readers] panting for the sequel."-"Booklist," starred
"Nuance and complexity alongside the action and intrigue...will have readers counting the days to the final volume."-"The Bulletin"
"An absolute page-turner."--"Publishers Weekly"
"Compelling. . . . Sanderson uses plot twists that he teases enough for readers to pick up on to distract from the more dramatic reveals he has in store."--The A.V. Club

"From the Hardcover edition."

Praise for the Reckoners series
The suspense is relentless and the climax explosive. James Dashner, #1 "New York Times" bestselling author of the Maze Runner series
Another win for Sanderson . . . he s simply a brilliant writer. Period." Patrick Rothfuss, author of the "New York Times" and "USA Today" bestseller "The Name of the Wind"
[STAR] Snappy dialogue, bizarre plot twists, high-intensity action, and a touch of mystery and romance leaves [readers] panting for the sequel. -"Booklist," starred
"Nuance and complexity alongside the action and intrigue...will have readers counting the days to the final volume."-"The Bulletin"
An absolute page-turner." "Publishers Weekly"
Compelling. . . . Sanderson uses plot twists that he teases enough for readers to pick up on to distract from the more dramatic reveals he has in store. The A.V. Club

"From the Hardcover edition.""

Praise for the Reckoners Series:
"The suspense is relentless and the climax explosive." James Dashner, #1 "New York Times" bestselling author of the Maze Runner series
Another win for Sanderson . . . he s simply a brilliant writer. Period. Patrick Rothfuss, author of the "New York Times" and "USA Today" bestseller "The Name of the Wind"
[STAR] Snappy dialogue, bizarre plot twists, high-intensity action, and a touch of mystery and romance . . . leaves [readers] panting for the sequel. "Booklist, " Starred
"Action-packed." EW.com
Compelling. . . . Sanderson uses plot twists that he teases enough for readers to pick up on to distract from the more dramatic reveals he has in store. The A.V. Club
An absolute page-turner." "Publishers Weekly
""A straight-up Marvel Comics-style action drama." "Kirkus Reviews"

"From the Hardcover edition.""

Werbetext

Brandon Sanderson presents the second book in the Reckoners series: Firefight, the sequel to the New York Times bestseller Steelheart.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 8139 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 427 Seiten
  • Verlag: Delacorte Press (6. Januar 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B00JNQMKSC
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #28.085 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Hörbuch-Download
This is just a brief review, but don’t let this stop you from listening to this great trilogy. No fantasy story, as Brandon Sanderson fans might expect, but a dystopy.

This is the second volume in the Reckoners trilogy, and it was another great listen. MacLeod Andrews does a fantastic job at bringing the characters to life, and the story has a lot of surprises, too. You really don’t know who to trust, and what to believe. David himself doubts that killing the epics is the right thing to do. He’d rather try to save them, but this idea isn’t fancied by anyone else in his team. The situation seems hopeless, a small team of people are fighting against men with superpowers — yet there’s humour to be found, especially when our hero uses his badly chosen similes, which he himself calls metaphors. The language is very good, demonstrating once again that you can write a book without resorting to cussing and cursing and yet portray the most difficult and hopeless situations in a convincing manner.

In the end, the line between friends and foes starts to blur, and the result is surprising. I can’t wait to listen to the third and last book in this fantastic series.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
„Firefight“, der zweite Band der Reckoners-Reihe von Brandon Sanderson, beginnt zwar nicht mit einem dramatischen Prolog wie der Vorgänger „Steelheart“, reißt die Leser aber erneut schon früh mitten hinein in atemberaubende Epics-Action. Bereits die ersten Seiten schildern einen weiteren epischen Kampf der Widerständler gegen die schier übermächtigen Supermenschen und schnell wird klar: Auch nach der Besiegung Steelhearts ist in dem nur scheinbar befreiten Newcago kein Leben in Frieden möglich und immer wieder erschüttern neue Epics-Attacken die Bevölkerung. Das nötigt die Reckoners zu einer riskanten Mission, die zum ersten Mal in der Reihe mit einem Schauplatzwechsel verbunden ist. Von den kalten Stahlbauten des ehemaligen Chicagos geht es nun an die Ostküste der USA, wo die Herrschaft der High Epic Regalia die vormals prunkvolle Metropole in eine bizarre Wasserstadt verwandelt hat, die erst nach Einbruch der Dunkelheit wirklich zum Leben erwacht. Wie schon bei der Stahlstadt Newcago hat Sanderson auch hier wieder ein imposantes Setting erschaffen und so bildhaft beschrieben, dass man sich fast selbst durch die gefluteten Häuserschluchten mit ihren grell leuchtenden Verzierungen und zugewucherten Ruinen treiben sieht. Atmosphärisch ist „Firefight“ somit auf jeden Fall wieder ein echtes Erlebnis!

In Bezug auf die Story lässt es die Fortsetzung nach dem actionreichen Einstieg zunächst einmal ein wenig ruhiger angehen. Der Fokus liegt nicht immer nur auf dem tatsächlichen Kampf gegen die Epics, sondern schenkt zum ersten Mal auch den sehr speziellen Hintergründen der Bedrohung größere Aufmerksamkeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem ich mit dem ersten Band "Steelheart" so einige Probleme hatte und eine ganze Weile gebraucht habe, bis ich es letztendlich ausgelesen habe, war ich bei "Firefight" dementsprechend skeptisch. Da mir die Kurzbeschreibung jedoch zugesagt hat, wollte ich der "Reckoners"-Reihe doch noch eine Chance geben und muss sagen, dass mich der Autor am Ende tatsächlich positiv überraschen konnte.

Sanderson beschreibt viele Dinge in meinen Augen zwar immer noch viel zu ausschweifend, allerdings habe ich mich mittlerweile an seinen Schreibstil gewöhnt, sodass ich mich dann doch immer mehr darauf einlassen konnte. Die Geschichte liest sich dabei spannend und erstaunlich flüssig, sodass mir das Buch von Kapitel zu Kapitel mehr gefallen hat. Die Figuren, allen voran David, entwickeln sich gut, allerdings muss ich sagen, dass ich nicht für alle Sympathie aufbringen konnte, was mich allerdings nur wenig gestört hat.

Interessant ist, dass man in "Firefight" endlich mehr über die Epics erfährt, denn dies kam mir im ersten Band noch viel zu kurz vor, sodass ich viele Informationen damals einfach nur hingenommen habe. Hier wird jedoch auf die Epics, auf Firefight selbst und auf die Rächer deutlich mehr eingegangen, sodass man einen guten Einblick erhält. Ich muss zwar nach wie vor sagen, dass ich die ganze Superhelden-Sache dann doch ein wenig überspitzt finde und diese für mich nicht so wirklich in die Geschichte hineinpassen mag, allerdings habe ich mich hierbei schon deutlich wohler und besser unterhalten gefühlt, als es noch bei "Steelheart" der Fall war.

Nachdem Steelheart gestorben ist, hat David immer noch nicht genug und versucht weiterhin die Welt zu retten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Steelheart ist tot, getötet von den Reckoners. Newcago ist nun eine freie Stadt, die nicht mehr unter der Tyrannei der Epics leiden muss. Die Reckoners tun ihr bestes, um es auch dabei zu belassen, doch sie haben es nicht leicht. Immer wieder greifen andere Epics die Stadt an. Allen scheint eines gemeinsam zu sein: Sie kommen aus Babylon Restored, dem einstigen New York. Dort regiert ein weiterer High Epic, Regalia mit Namen. Prof beschließt, nach Babilar zu gehen und Regalia das Handwerk zu legen, David soll mit ihm kommen. Dieser folgt dem Anführer der Reckoners nur allzu bereitwillig, nicht zuletzt weil Megan, bekannt als Firefight, zuletzt in Babilar gesehen worden war.
Damit beginnt ein weiteres Abenteuer der Reckoners, der zweite Band ihres Kampfes gegen die Epics. Ich bin dieses Mal ein wenig hin und her gerissen, trotz der Fünf-Sterne-Bewertung, die dieses Buch nichtsdestotrotz verdient hat.
Auch im zweiten Band geht es wieder heiß her mit fast schon cineastischem Worldbuilding. Sanderson baut die Welt der Epics weiter aus und fügt ihr ausgesprochen kreative Dinge hinzu, etwas, das er nachweißlich ja hervorragend beherrscht. Babilar wird als eines der weltgrößten Rätsel beschrieben. Regalia hat die ganze Stadt geflutet, sodass die Häuser wie Inseln aus dem Meer ragen. Darüber hinaus läuchten in der ganzen Stadt die Graffities in der Nacht in prächtigen Farben, ebenso die seltsamen Pflanzen, die überall wachsen und die Bewohner von Babilar ernähren. Niemand weiß so genau, warum das so ist, doch vermutet man einen geheimnisvollen Epic namens Dawnslight als Urheber des phaszinierenden Phänomens.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover