Facebook Twitter Pinterest
EUR 34,82 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien)
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Dein Buster
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: --- Auf Lager --- Schneller Versand aus Deutschland --- vom Fachhändler --- Hülle leichte gebrauchsspuren
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 54,34
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Smaller World Future DE
In den Einkaufswagen
EUR 54,43
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: London Lane Deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Finyl Vinyl

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 34,82
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 16. März 1992
EUR 34,82
EUR 34,82 EUR 3,01
Vinyl, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 43,29
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien). Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 34,82 15 gebraucht ab EUR 3,01

Hinweise und Aktionen


Rainbow-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Spotlight Kid
  2. I Surrender
  3. Miss Mistreated
  4. Jealous Lover
  5. Can't Happen Here
  6. Since You Been Gone
  7. Bad Girl
  8. Difficult To Cure
  9. Stone Cold
  10. Power
  11. Man On The Silver Mountain
  12. Long Live Rock 'N' Roll
  13. Weiss Heim

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese Zusammenstellung ist sicherlich Geschmacksache - aber ich mochte diese Veröffentlichung damals schon als Doppel-Vinyl-Ausgabe. Hier sind nicht nur "Best of" Studioversionen aneinandergereiht, sondern das Album bietet viele verschiedene Live-Raritäten, die eine gute Übersicht über das musikalische Werk von Ritchie Blackmore's Rainbow geben (unter Berücksichtigung der verschiedenen Sänger).
Die europäische 2 CD Version fällt qualitativ aber durch! Das Booklet kann man teilweise kaum lesen! Hier wurde scheinbar skaliert - grausam!
Empfehlenswert ist aber die SHM Japan CD, die mit wesentlich mehr Liebe (halt Japan typisch ...) gestaltet wurde - top!
Auch soundtechnisch weiß diese Version zu überzeugen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1986, also zwei jahre nach dem (wieder)beginn der deep purple aera, kam diese scheibe hier raus.
entweder um nochmal kohle abzugreifen von den rainbow fans, die einfach alles haben wollen, oder um diesen einen gefallen zu tun.
wie meine ueberschrift zeigt, bin ich mir ueber die beweggruende selber nicht so ganz klar..
gegen die tracks ist nichts zu sagen. alle hits, mit dem ueblichen track der noch nicht veroeffentlich wurde ("bad girl" aus der "down to earth" phase).
es ist fuer alle fans was dabei.
diejenigen fuer die dio der einzig wahre saenger ist gibts "man on the silver mountain" und "long live rock `n`roll" in in livervesionen aus dem jahre 1978. allerdings nicht so packend wie bei "on stage".
graham bonnet fans finden sich bei "since you been gone" (auch live) und dem oben erwaehnten "bad girl" wieder.
der rest ist nahezu ausschliesslich "joe lynn turner" zeit. sprich die eher flache, radiotaugliche zeit. bei der die songs ueber 4 minuten meist nicht rauskamen und sie von der inspiration eher auf "foreigner" niwoh waren.
dazu gibts noch zwei schoene instrumentale werke. fuer mich der beste song "difficult to cure", die beethoven melodie aufgemoebelt auf ueber 11 minuten. live eingespielt im budokan in tokyo 1984. hier vermisse ich nur einen cozy powell am schlagzeug. chuck burgi, jau...er haelt halt den takt, aber er powert lang nicht so wie der selige cozy.
und was zum traumen noch der letzte song "weiss heim". eine art vorgeschmack auf die blackmores night phase, die blackmore mit seiner lebensgefaehrtin inzwischen eingeschlagen hat.
gefuehlvoll gespielt, mit dem jetztigen deep purple organisten don airey an den keys.
die produktionskwalitaet schwankt schon ganz schoen. aber ist akzeptabel von roger glover produziert worden. aus div. live aufnahmen konnt man wohl nicht mehr rausholen.
fazit - fuer fans sie alles haben moechten, ist dies hier durchaus geeignet. fuer die anderen, eher nicht.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1986 erschien "Finyl Vinyl" und stellt sowas wie das Vermächtnis von Ritchie Blackmore`s Rainbow dar. Produziert wurde die damals DoLP hauptsächlich von Roger Glover, der ja bereits für alle Alben ab "Down To Earth" (1979) verantworlich zeichnete. Nur die Stücke `Man on the silver mountain` und `Long live rock `n` roll` wurden von Martin Birch produziert. Bei `Man on the silver mountain` assistierten ihm (Martin Birch) die Herren Dio und Blackmore.
Wir hören auf "Finyl Vinyl" hauptsächlich Live Aufnahmen fast sämtlicher Rainbow Besetzungen der Jahre 1978 bis 1984.

Los geht es mit `Spotlight kid`, `I surrender` und `Miss Mistreated`, welche 1984 in Tokyo von der "Bent Out Of Shape" Besetzung eingespielt wurden. Hier auf der CD finden wir noch zusätzlich `Street of dreams`, vom gleichen Konzert, welches auf der DoLP fehlte. Dann folgt mit `Jealous lover` ein guter Studio Song von Joe Lynn Turner gesungen. Dann kommen weitere Live Aufnahmen der Songs `Can`t happen here` und `Tearin` out my heart` (auch von Turner gesungen) und `Since you been gone` von Graham Bonnet gesungen. Zum Abschluß der ersten CD dann ein weiterer Studio Songs namens `Bad girl` (gesungen auch von Bonnet).

Die 2. CD startet mit dem highlight `Difficult to cure`. Ritchie lieferte sich 1984 in Tokyo ein Duell mit einem ganzen Orchester, sehr geil. Dann kommen weitere Live Aufnahmen der Stücke `Stone cold`, `Power` (Gesang wieder Turner) und eben die Klassiker `Man on the silver mountain` und `Long live rock `n` roll`, natürlich von Dio gesungen. Der Abschluß bildet `Weissheim`, ein schönes Studio Instrumental.

Der Sound der CDs ist durchweg gut. Roger hat gute Arbeit geleistet.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von E-Max VINE-PRODUKTTESTER am 18. November 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zur Auflösung der Band 1984 - Blackmore und Glover reformierten Deep Purple - warf man dieses Doppelalbum auf den Markt. Es enthält einige Live-Aufnahmen der Joe Lynn Turner-Ära, die teilweise deutlich kerniger daherkommen als die Studioversionen der Songs, darunter auch eine ziemlich aufgeblasene Fassung von "Difficult to Cure" vom Abschiedskonzert der Band in Japan, bei der Ritchie sich ein ganzes Orchester zur Begleitung gönnte. Dazu gibt es Live-Material mit Dio, das freilich nie an die Güte der Aufnahmen von "On Stage" oder "Live in Germany" heranreicht und schließlich "Weissheim", ein Instrumental, das seinerzeit nur als B-Seite veröffentlicht worden war und das der Blackmore-Follower haben sollte.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.1 von 5 Sternen 8 Rezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen AWESOME FEEDBACK!! :o) 26. Dezember 2014
Von Thomas E Shelton - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Just received it today-12/26/14!! I love it!! A++++!! Awesome!! Fantastic!! Amazon is like a XMAS WONDERLAND!! I will be doing all of my shopping here!! Amazon is #1!! Amazon has a Great music store!! Awesome!! best place to find what you are looking for!! Outstanding!! :o)
5.0 von 5 Sternen Five Stars 16. Mai 2017
Von chucky - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
love it
5.0 von 5 Sternen Competing the catalogue to my Rainbow library 5. September 2016
Von K. Branche - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Hörkassette Verifizierter Kauf
Great to have a copy of this. The CD is too expensive. The cassette tape is just fine and sounds great !
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Some gems here for those who are ready to dig a little deeper 15. Mai 2011
Von Mr. H - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
This isn't for newcomers to RAINBOW but it's a good piece to add to a collection. The 3 studio recordings are reason enough to get this one. I don't see why the record company doesn't just include them as bonus tracks on the "Down to Earth" & "Difficult to Cure" cds where they belong. How much better would D.T.C. be with "Jealous Lover" & "Weiss Heim" on it? I think "Bad Girl" is worthy of inclusion on D.T.E. but as of this writing (may, 2011) they are not. In conclusion, the live material is good too but the real gem is Weiss Heim.
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rainbow's Farewell 21. Januar 2002
Von Mike Warden - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
This is a relatively strong live effort from Ritchie Blackmore and company. The 80's saw Rainbow attempting to cross over a little and garner a more wider array of fans. They may have succeeded. Blackmore found that singer Joe lynn Turner had not only the vocal appeal for the 80's pop rock scene, but also the required poofed hair as well. Consequently, many individuals who had never heard of Rainbow before, swore they were listening to a Foreigner album when introduced to Rainbow's 80's efforts.
Having said that, there still is a lot of good old fashioned Rainbow traits here. But the instrumental on track eight "Difficult To Cure" is perhaps the best song on this disc. "Difficult" is nothing more than Rainbow showing their true talent with the ability to merge melodic metal with a symphony orchestra (Japanese, probably Tokyo). Johann Sebastian Bach's "Song of Joy" is delicately fused and blended well here. Blackmore starts off with a typical solo, then the orchestra kicks in....what a sound! A truly magnificent performance!
There is a quick version of "Since You Been Gone", with Graham Bonnet on vocals,(Castle Donnington Rock Festival-England, one of the few times Rainbow played outdoors and actually headlined to boot) and a few recordings of Ronnie James Dio singing also. Dio attempts to rouse a rather anemic Atlanta audience on a couple of cuts.
The CD opens with the typical 80's flair. "Spotlight Kid", "I Surrender", and "Can't Happen Here are okay, but Turner almost ruins "Power", though he somewhat redeems himself with a strong performance on "Stone Cold." The CD ends with another instrumental "Weiss Heim". No vocals on this one, with Ritchie and Keyboardist Don Airey shining brightly on this particular cut.
This is a pretty darn good recording of Rainbow performing live over the years, with shows recorded literally from around the world. Once again Ritchie Blackmore's love of classical music is portrayed in some of his songs. But Rainbow's trademark has always been their ability to shamelessly introduce classical music to metal, and this is no exception.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.