Facebook Twitter Pinterest
EUR 7,49
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Finsterworld

4.0 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 7,49
EUR 3,31 EUR 7,02
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Finsterworld
  • +
  • Finsterworld
  • +
  • EinFach Deutsch Unterrichtsmodelle: Heinrich Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen: Gymnasiale Oberstufe
Gesamtpreis: EUR 46,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ronald Zehrfeld, Sandra Hüller, Corinna Harfouch, Bernhard Schütz, Michael Maertens
  • Regisseur(e): Frauke Finsterwalder
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 11. April 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00F2TISXU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.286 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Finsterworld spielt in einem scheinbar aus der Zeit gefallenen Deutschland. Ein Land, in dem immer die Sonne scheint, Kinder Schuluniformen und Polizisten Bärenkostüme tragen und Fußpfleger alten Damen Kekse schenken. Jedoch lauert hinter der Schönheit dieser Parallelwelt der Abgrund und dorthin geht die Reise.  Regisseurin Frauke Finsterwalder zeigt in Finsterworld ein Universum von schlafwandlerischer Schönheit, gleichsam verzaubernd und entzaubernd, mit einer nachhaltigen poetischen Wucht. Liebevoll, absurd und zerstörerisch zeichnet sie ihre Helden in diesem idyllesabotierenden Heimatfilm. Das ist ganz sicher kein Realismus. Und wenn es nicht so grausam wäre, dann wäre es furchtbar komisch.  

Das Drehbuch entstand gemeinsam mit Bestsellerautor Christian Kracht (Faserland, Imperium). Mit Corinna Harfouch, Ronald Zehrfeld, Sandra Hüller, Carla Juri, Michael Maertens uva.     

Eine böse Satire, die sich durch deutsche Komplexe bohrt. Das Drehbuch entstand gemeinsam mit Bestsellerautor Christian Kracht (Faserland). U.a. mit Corinna Harfouch, Ronald Zehrfeld, Sandra Hüller, Carla Juri, Michael Maertens.  

"Finsterworld" ist eine "böse Satire, die sich in episodischem Wahnsinn durch deutsche Komplexe bohrt." (Süddeutsche Zeitung)
„Finsterworld ist aufgeladen mit grandiosen, provokanten Sätzen, die man so im Kino selten hört.“ (BR KinoKino)
„In "Finsterworld" schimmert ein böser, dunkler Witz durch viele Szenen. Dieser Film wagt etwas, erklärt nichts zu Tode, lässt Rätsel stehen, am Schönen klebt stets das Hässliche.“ (ARD Mittagsmagazin)
"Finsterwalder gelingt das Gleiten zwischen Fiktion und Metakommentar subtil und verführerisch leicht. Ein rätselhafter Filmspaß, wie man ihn selten im deutschen Kino zu sehen bekommt." (Spiegel Online)

Finsterworld
Finsterworld
Finsterworld

VideoMarkt

Fußpfleger Claude kümmert sich rührend um Frau Sandberg, die in einem Altenwohnsitz lebt und von ihrer Familie alleingelassen wird. Ihr Sohn ist ständig mit seiner Frau geschäftlich unterwegs. Der Enkel ist ein Schönling und Snob. Claude wird im Auto telefonierend von Polizist Tom angehalten. Der belässt es ob einiger Geschenke bei einer Verwarnung. Die Pflegeprodukte schenkt er seiner Freundin, einer Dokumentarfilmerin, die seine Freundlichkeit kaum beachtet.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Eine interessante Gesellschaftsstudie der Deutschen - aber der etwas anderen Art.
Ich habe diesen Film erst beim zweiten Mal des Anschauens richtig verstanden.
Es gibt nicht DEN Hauptdarsteller: Alle Darsteller stehen miteinander in einer Relation. Der Ablauf des Films ist eine Aneinanderreihung szenenartiger Zusammenschnitte; jede Szene scheint eine abgeschlossene Kurzgeschichte zu sein, ist sie aber nicht.
Der Film legt den Finger in die Gesellschafts-Wunde: Nebeneinander her leben; Keine Toleranz anders lebenden Mitmenschen gegenüber; Übeltäter kommen mit ihren Machenschaften durch - Unschuldige wandern hinter Schwedische Gardinen; keine Zeit für deine Lieben...etc.
Ein Film zum Nachdenken und Reflektieren; zeitkritisch!
Der 2017er Abi-Jahrgang (Zentral-Abi) hat diesen Film als eins von vier Abi-Themen im Fach Deutsch in der Abitur-Prüfung zu bearbeiten gehabt.
"Finsterworld" ist sehr vielschichtig und komplex, daher mein Prädikat: Besonders wertvoll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Fand den Film ganz interessant, bin jetzt nicht immer unbedingt d'accord mit der Message, aber ansonsten ein interessantes Gesellschaftsportrait. Kann man sich mal gönnen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
film halt .... schon gut , aber man muss es zulassen und den hintergrund sehen
ich muss diesen film nicht aus spass noch einmal sehen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Regisseurin Frauke Finsterwalder verfaßte auch, mit ihrem Mann Christian Kracht, das Drehbuch zu diesem Film, in dem gezeigt wird, welch Gestalten, Abartigkeiten, charakterliche Schwächen und auch Grausamkeit sich hinter hübschen Fassaden in einer traumhaft schön wirkenden Welt verbergen.
Viele der anfangs sympathisch, freundlich und adrett wirkenden Menschen, z.B. Schüler in Schuluniformen, entpuppen sich als geschmacklose Mobber, wenn sie eine Mitschülerin in einen Verbrennungsofen einer KZ-Denkstätte (Fake!, in echten solchen Einrichtungen wird nicht gedreht, also kein Grund zu Aufregung!).
Eine Dokumentarfilmerin dokumentiert nicht Dokumentationswürdiges (Hartz IV-Empfänger guckt Fensehen und löffelt kalte Dosenspaghetti, wie sozialkritisch!) und palavert darüber, anstatt dem Freund zuzuhören, der sie beschenkt hat, allerdings stammt das "Geschenk" von einem Fußpfleger, der sich damit bei dem Polizistenfreund bedankt, daß er seinen Führerschein nicht verliert. Der Polizist scheint sich nur bei Tierverkleidungsspielchen(Furry-conventions) anderen liebevoll sich nähern zu können, ein Pseudo- Öko-Eheppar fährt eine benzinfressende Treibhausgasschleuder, Ein Eremit, die Hütte verwüstet und Rabe getötet auf dem Boden, ballert auf ein Auto und tötet einen Schüler.
Unter scheinbarer Normalität lauern sinnlose Grausamkeit, Gedankenlosigkeiten, Abartigkeiten, Eifersucht und Verleugnung.
Der Film besteht aus Episoden über Paare oder Gruppen, deren Wege sichhie z.T. zufällig kreuzen, z.T. mit fatalem Folgen.
Unter glatter Oberfläche brodeln Neid und Boshaftigkeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich musste den Film für die Schule schauen, da wir das Buch zum Film lesen. Der Film scheint recht langweilig, allerdings mit einem tieferen Sinn, was mir widerum sehr gut gefällt!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Filme leben von den Almosen der Schauspieler und die Regisseurin hat hier mit einem grandiosen Ideendrehbuch gewedelt. Die Schauspieler geben in diesem Film aber keine Almosen, sondern schlicht das Beste. Tief sitzende Ängste beginnen sich vor uns aufzurichten, zu hoffen auf Auslöschung und gute wEndungen.

Im Grund sehen wir diesem Witz zu:

Sagt der Arzt zum Patienten: ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie.
Welche wollen Sie zuerst? Die Schlechte!
Sie haben nur noch wenige Tage zu leben.
Und die Gute?
Sehen Sie die Krankenschwester dort drüben? Mit der habe ich gerade geschlafen.

Monsterforderungen gebären Monsteregoisten. Rein ist es nur noch im deutschen Wald. Das Zusammenleben mit einer Krähe lohnender als alles andere.

Mit diesem Intro und einer wunderschönen Musik beginnt ein beeindruckender Episodenfilm, der ein Psychogramm Deutschlands weich- und hartzeichnet.

Alle agieren schlaftrunken verrückt nach Heimat, die es schon lange nicht mehr gibt. Nachdem der Finstere Deutschland mit Hass überzogen hatte, bleibt nur noch Hass und Hässlichkeit, ein Zustand, aus dem jeder im Grunde schon lange ausgestiegen ist. KInder werden mit Geld und der Verpflichtung zum Gedenken erzogen, durch Lehrer, die den Tätern in ihrer kompromisslosen Härte gleichen.

Das Reale wird in klimatisierten Autos schön gefahren, Gespräche verkommen zu zerlegten, artifiziellen Emotionsextrakten, die eine konsumtrunkene Gesellschaft vorgibt und übrig gelassen hat. Fahren ist das Ziel und keiner will einen anderen noch sehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden