Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
47
4,0 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Juli 2010
Am Anfang fand ich es ja noch ganz lustig, diese lakonischen Beschreibungen und hier und da ein Tüpfelchen Humor. Aber auf die Dauer erschien mir die Gesamtlektüre des Buchs doch wie ein laanger finnischer Winter - nämlich laaaaangaaatmig und laaaangweilig, und meine Stimmung verdüsterte sich. Eigentlich eine beliebige Aneinanderreihung von Anekdoten, scheint sich gegen Mitte des Buchs doch so etwas wie eine chronologische Reihenfolge auszumachen, das Hinstreben auf die Hochzeit mit der Finnin, die nicht nur wegen der Beschreibung ihres Teints über das Buch hinweg farblos bleibt, doch dann versinkt das Ganze wieder in eine Aneinanderreihung von Belanglosigkeiten, weil es fast so wirkt, als wolle der Autor zwar erzählen, aber dann doch nicht zu viel von sich preisgeben. Irgendwie wirken die Geschichten abgehackt, immer wenn es ein bisschen interessanter wird (wie hat die Beamtin auf das Duzen reagiert? Wie hat er sich denn nun in sie verliebt? usw.) hört es schon auf. Alles in allem ein Buch wie der Weg eines jenen Saunabesuchers, der kurz vorm Hineinspringen in den See doch wieder umdreht. Eigentlich schade, so ein hübsch aufgemachtes Buch mit witzigem Titel.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Ein langweiliges Buch, das großteils auch noch durch die ganzen Zeitsprünge für Verwirrung sorgt. Auch die ganzen finnischen Worte, die leider nicht erklärt werden (weil anscheinend jeder einen Grundwortschatz im finnischen hat???) machen die, im Grunde stinklangweilige, Geschichte nicht besser. Hätte ich noch einmal mehr "Meine finnische Frau" gelesen, hätte ich das Buch vermutlich an die Wand geklatscht.
Für mich leider ein Fehlkauf!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2013
Immerhin habe ich das Buch fertig gelesen. Das ist keine große Leistung weil es flott geschrieben ist. Und die Rezensenten haben den Autor dafür ja auch mit fünf-Punkte-Wertungen en masse belohnt. Aber wieso sollte man das Buch überhaupt lesen? Die gewonnenen Einsichten über die Finnen hätte der Autor auch in einem Artikel unterbringen können. Vieles scheint komisch überspitzt und klischeehaft, aber auch repetitiv. Eine Innenansicht von Land und Menschen bekommt man eher nicht. Es wirkt leseflusshemmend, dass der Autor finnische Begriffe kurz einführt und sie dann 20 Seiten später wieder verwendet, ohne dass es ein Glossar gäbe. Gegen Ende des Buches habe ich dann etwa die Hälfte der Witze gar nicht mehr verstanden.

Leicht verwirrend: Der Ort der Handlung wechselt ad libitum zwischen Heidelberg, Freiburg, Spanien, den USA und immer wieder Finnland. Ist ja ein Finnland-Buch. Aber vielleicht eins mit Wackelkontakt.

Echt befremdend: Im Finnland des Autors ist Nokia noch Weltmarktführer. Dabei ist das Buch Anfang 2012 erschienen. Ich vermute mal ganz böse, es lag schon etwas länger in der Verlagsschublade.

Also: Leicht zu lesen, aber nicht wirklich informativ und etwas langatmig.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2010
Das war hoch interessant zu lesen, eine Beschreibung ueber uns Finnen, die ertst kuerzlich aus dem Walde in die Zivilisation gekommen sind. Vieles erkenne ich nicht, vieles bringt mich aber auch zum lebensfreudigen Lachen. Habe das Buch drei mal an die deutschen Freunde geschenkt, damit die uns eigenartige Finnen besser verstehen können.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2016
Da ich als jüngerer Mensch öfters in Finnland war, auch dort gearbeitet habe und einige Finnen kenne und auch einige Wörter Finnisch sprechen kann, fand ich das Buch sehr erheiternd. Ich habe manches wiedererkannt, anderes hatte ich nie erlebt. Es ist von CMH in bewährter Art gut vorgelesen, allerdings stört mich , dass er einige der finnischen Wörter nicht korrekt ausspricht. Etwas enttäuschend für einen so professionellen Vorleser. Amüsiert haben mich die fast schon philosophischen Ausführungen zum Partitiv, nicht so gelungen die zu den Fällen Adlativ und Allativ, die auch "bei" und "hin zu" bedeuten und nicht nur "auf" . Tiefschürfend ist das Buch allerdings nicht, erheiternd eben. Wirklichen Einblick in Leben, positive Aspekte und Probleme des Landes schafft es nicht, will es aber wahrscheinlich auch gar nicht. Vermisst habe ich ein Wort, auf das die Finnen besonders stolz sind, nämlich sisu. Das hätte unbedingt mit dazu gehört.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2016
Ich wollte dem Autor ne Chance geben, denn die Bücher über die nordischen Völker und ihre Eigenheiten sind ja oftmals ganz unterhaltsam, aber mit Tiefgang. Hier? Weder das eine noch das andere... Ok, ich habs dann nicht fertig gelesen, aber lange genug ausgehalten, um diese Rezension zu schreiben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2016
Ich selbst muss sagen, als Finnin welche erst seid 3 Jahren in Deutschland lebt, kommt es mir vor, als wenn man selbst als Finne man sich und sein Volk gar nicht so sieht..aber jetzt kennt man es ja aus der anderen Perspektive :D

Ich würde das Buch Leuten empfehlen, die sich für Finnland interessieren, für andere würde es wahrscheinlich etwas langweilig und unverständlich werden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2010
Im Prinzip bin ich ja kein Fan von Klischee-Büchern, aber die meisten davon arbeitet der Autor im Schnelldurchlauf auf den ersten paar Seiten ab. Danach schildert er, wie er als Deutscher seine finnische Frau, ihre Familie und das Land kennen gelernt hat und sich auf die Hochzeit vorbereitet. Als ein Deutscher, der Entsprechendes vor Jahren selbst erlebt hat, habe ich dabei viel lachen müssen, vor allem da mir der witzige Schreibstil sehr gefallen hat. Grundkenntnisse in Finnisch und Grundwissen über Finnland sind zwar nicht wirklich zwingend notwendig, helfen aber durchaus weiter, da nicht alle finnischen Ausdrücke und Gegebenheiten erklärt werden. Das Buch liest sich sehr schnell!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2011
Netter Umschlag und nett zu lesen, wenn man an einem sommerlichen Mittwochvormittag bei einem Milchkaffee in der Kastanienallee oder am Helmholtzplatz sitzt, schön popig und oberflächlich. Aber da sitzt offensichtlich die Zielgruppe des Autors (und er vielleicht auch manchmal).

Obwohl der Autor offenbar viele Jahre in Finnland verbracht hat, scheint sein persönliches Integrationsexperiment gescheitert zu sein. Leider werden dem Leser die Gründe dazu vorenthalten, von leichten Andeutungen abgesehen. Bislang hat es noch kein deutschsprachiger Autor so richtig geschafft, sich mit der finnischen Volksseele ehrlich und offen auseinanderzusetzen, ohne die ewige deutsche Naivromantik.

Für tiefgründigere Studien zu Finnland empfehle ich dann doch lieber den König von Helsinki (auch wenn der Titel nicht viel mit dem Inhalt zu tun hat und man nach einer Weile das Gefühl haben könnte, dass das Buch nach Spermatozoon riecht).
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2014
Nach einer Finnland-Reise bekam ich dieses Buch geschenkt. Die Einband-Grafik passt unglaublich genau zum Stil und Inhalt des Buches! Es ist ein trivial verfasstes Buch, dem ich leider auch kein Lächeln schenken konnte.
Wer also kritische oder gar beschreibende Texte zu dem Land erhofft, der wird enttäuscht sein.
Ich habe das Buch einer sehr "schlichten", alten Nachbarin weiter geschenkt und sie mochte es.... Nun denn....!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden