Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Final Cut: Thriller (Allg... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Final Cut: Thriller (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher) Taschenbuch – 18. Mai 2012

3.7 von 5 Sternen 261 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,30 EUR 0,53
63 neu ab EUR 6,30 23 gebraucht ab EUR 0,53 1 Sammlerstück ab EUR 5,80

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Final Cut: Thriller (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
  • +
  • Seelenangst: Thriller (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
  • +
  • Todeswächter: Thriller (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Höchst spannend und gut erzählt." NDR.de Kultur

"Berlins blutigster Thriller des Sommers!" Bild Berlin-Brandenburg

"Es ist ein sehr packendes Buch, bietet einen spannenden Lesestoff" Offenbach-Post

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Veit Etzold, geboren 1973 in Bremen, studierte Anglistik, Kunstgeschichte, Medienwissenschaften und General Management in Oldenburg, London und Barcelona. Er arbeitete für Medienkonzerne, Banken, in der Unternehmensberatung und in der Führungskräfteentwicklung.



Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieser Thriller ist spannend aber auch ein bisschen überflüssig. So viele Arten von Verbrechen machen dieses Werk chaotisch. Aber zum positiven Fazit kann ich so was sagen: soziale Netzwerke sind viel gefährlicher als wir denken. Also, gutes Buch, aber nur einmal lesen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Clara Vidalis ist Ermittlerin beim LKA Berlin und möchte gerade in ihren Urlaub starten, als sie durch einen neuen Fall aufgehalten wird. Ein an sie adressierter Brief enthält eine DVD, auf der ein Mord an einer jungen Frau gezeigt wird (der wie sich herausstellt, allerdings schon etwa ein halbes Jahr zurückliegt) - das Opfer war nicht als vermisst gemeldet, da sie sich angeblich im Ausland befand und regelmäßig auf Facebook postete. Hat die in der Aufnahme kurz aufgeblendete Zahl 13 eine nähere Bedeutung? Ist es möglich, dass es noch weitere unentdeckte Leichen gibt? Und warum wurde die DVD ausgerechnet Clara zugeschanzt? Der namenlose Killer droht zudem mit weiteren Opfern, so dass Eile geboten ist, wenn man diese retten will....

Der Schreibstil ist gut und flüssig und zumeist spannend - wenn ich persönlich zwischendurch auch einige Längen verspürt habe, aber das nur meine subjektive Einschätzung. Die Morde sind sehr brutal und blutig und oft auch sehr detailliert beschrieben, was nicht unbedingt etwas für zarte Gemüter ist. Der zweite Erzähl-Strang, der die Casting-Show und dessen Einbeziehung in die Story behandelt, kam etwas sehr kurz und hatte quasi nur eine Nebenrolle, das wäre vielleicht noch ausbauenswert gewesen, auch wenn das Konzept der Show suspekt und eher abstoßend anmutete.
Ansonsten ein zumeist spannender Thriller, den man durchaus empfehlen kann.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In diesem Thriller wird die Profitgier der Gesellschaft, der unpersönliche und kalte Teil des Internets und die teils diskriminierende Vorgehensweise von Casting-Shows thematisiert und wie gefährlich es sein kann, wenn man sich über Socialmedia-Pages identifiziert, wo die Selbstdarstellung das Höchste ist. Sehr verstörend und angsteinflößend, da äußerst realitätsnah.

Der Schreibstil hat mich gefesselt. Es wird H.P. Lovecraft, E.A. Poe und Oscar Wild, sowie aus "Enter Sandman" von Metallica zitiert (das musste mir also einfach gefallen *g*)
Manche Beschreibungen sind richtig poetisch:

"Clara schaute zum Himmel, wo dunkle Regenwolken wie zerknüllte
Gewänder am nachtschwarzen Firmament vorüberzogen."

..und doch ist der Schreibstil flüssig. Diese Mischung zu einem Ganzen hat es so noch nie gegeben und hat mich begeistert.

Der Thriller ist keine leichte Kost - blutig, verstörend, krank, doch Veit Etzold schafft es die Grenze zu "...Oh mein Gott, das ist so ekelhaft, dass ich nicht weiterlesen kann.." nicht zu überschreiten, sodass man einfach dranbleiben muss. Die Spannung, welche sich durch das gesamte Buch zieht und nicht abflacht, macht es möglich.

1 Stern Abzug, weil das Finale meiner Meinung nach viel zu schnell abgehandelt wird, als wäre die Zeit dafür zu knapp geworden. Da wäre noch Luft nach oben gewesen, die leider nicht genutzt wurde.

Fazit:
Genial, brutal, verstörend, Hochspannung bis zum Ende mit unglaublichem Schreibstil. Nur das Finale war mir zu kurz.
Veit Etzold hat einen Fan mehr!
Unbedingte Leseempfehlung von mir!

Und nun weiß ich wieder, weshalb ich mich von manchen Socialmediapages distanziere *g*
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es ist das erste Buch, welches ich von Veit Etzold gelesen habe und es wird nicht das letzte sein.
Die Story ist sehr spannend und gut geschrieben. Zum Buch: Clara Vidalis jagt einen brutalen Mörder. Was sie nicht weiss ist, dass es gemeinsamkeiten gibt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Von Anfang an hat dieses Buch eine unheimliche Spannung. Diese zieht sich durch jedes Kapitel und steigert sich gelegentlich sogar noch.
Diese ist ein guter Grund weitere Bücher von diesem Autor zu lesen.
Also wer absolte Spannung braucht sollte dieses Buch genießen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Also:
was verstehen Sie unter einem guten Thriller, was erwarten sie von einem guten Thriller?

Möchten Sie möglichst detailliert beschriebene Mordszenen lesen?
Dann könnte "Final Cut" für Sie durchaus etwas sein.

Der Lese- (bzw. Hör-) fluss wird hier zwar durch geschmacklose Vergleiche unterbrochen, die eher lächerlich als hilfreich sind, aber eklig bis gruselig sind die Toten durchaus beschrieben. Wer so etwas sucht, liegt hier durchaus richtig.

Somit denke ich, dass das Buch durchaus seine Leser finden wird.

Damit hört es (jedenfalls für mich) dann leider doch schon auf.

VORSICHT, SPOILER - jedenfalls über die ersten paar Seiten!!

Erwartet man Logik und eine nachvollziehbare Handlung, liegt man schon nach der ersten CD auf dem Teppich vor Lachen.
Der doch recht einfache, banale, einzelne Erzählstrang wird durch nicht gleich kenntlich gemachte, aber doch schnell durchschaubare Zeitsprüge künstlich verkompliziert und so eine komplexe Handlung vorgetäuscht.
Obwohl es innerhalb der ersten Hörminuten eine weibliche und eine männliche Leiche gibt, weiß jeder sofort (ohne Begründung), dass es sich trotzdem um einen echten reinen Frauenmörder handelt und die männliche Leiche nur Beiwerk" war.
Nee, Herr Etzold, so nicht.

Die Ideen, mit denen der Autor das Internet interessant gestaltet, sind durchaus für einen Thriller geeignet - von den Datingagenturen über die Giftgiver bis zu der eigenartigen Castingshow.

Aber bei all diesen Themen geht "Final Cut" nirgendwo wirklich in die Tiefe, so dass der Leser das Gefühl gewinnt, die Themen dienen nur als Lockvogel für den Klappentext.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden