Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
EUR 13,24 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 20 auf Lager Verkauft von hotshotrecordsmailorder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,24
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: KlangSurfer
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Final Conversation of Kings

5.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,24
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. Juni 2009
EUR 13,24
EUR 13,24 EUR 7,99
Nur noch 20 auf Lager
Verkauf und Versand durch hotshotrecordsmailorder. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 13,24 6 gebraucht ab EUR 7,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen


The Butterfly Effect-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Final Conversation of Kings
  • +
  • Begins Here
Gesamtpreis: EUR 21,23
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Juni 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Superball Music (SPV)
  • ASIN: B0025T65G2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 112.308 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Worlds On Fire
  2. Room Without A View
  3. Final Conversation
  4. The Way
  5. Window And The Watcher
  6. ...And The Promise Of The Truth
  7. In These Hands
  8. 7 Days
  9. Rain
  10. Sum Of 1

Produktbeschreibungen

Two records into a career, The Butterfly Effect have always been about pushing their progressive sound to the limit, the Australian four-piece have opened up further sonically than ever before. The results are invigorating and cathartic! Final Conversation Of Kings is a bold, expansive and career-defining statement, often fragile but always epic - a comprehensive evolution that builds on their signature style but doesn t lose track of the things that have made The Butterfly Effect one of Australia's favourite bands. Fans expect a hard-driving sound offset by fragile emotions, consummate musicianship and intimate vocals that sweep and soar. None will be disappointed - those aspects have been refined by a group that refuses to compromise, while the band continues to grow as both songwriters and players. Proving they're more than willing to take risks if necessary, Final Conversation Of Kings opens with the band's most ambitious effort yet, the majestic seven-minute masterpiece ´World s On Fire`, which ebbs and flows with sublime subtlety, veering fluidly from a gentle, cascading rhythm into an orgasm of crash and clatter and back. 'That's the longest song we've ever written', Ben explains. 'We're pretty proud of it - the trumpet and the vibraphone in the middle made it a journey'. 'Lyrically, it tells a good story, the vocal melodies are fantastic, and the playing is really cool'. 'I liken it to Radiohead - the way they put songs together'. Final Conversation Of Kings was recorded over five weeks at ´Grove Studios` on the Central Coast in NSW, Australia with acclaimed producer Forrester Savall, who has previously worked with Something For Kate & Karnivool - stands as The Butterfly Effect's crowning achievement!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von H. Schmidt am 8. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses Album hat mich gepackt und lässt mich nicht mehr los! Ein perfektes Album meiner Meinung nach!

Es sind zwar nur 10 Songs drauf, aber ausnahmslos alle gehören zu meinen Gesamt-All Time-Favorites!

Die Emotionalität und die Sphäre der Songs machen den Hörgenuss einfach unbeschreiblich. Ich bekomme eine Gänsehaut nach der anderen. Toller Sound, dezent, perfekt eingesetzte Gitarren, wohl dosierte Härte an den richtigen Stellen, ein gnadenloser Groove, ein Wahnsinnssänger und unbeschreiblich schöne Melodien.

Für jegliche Fans von Dredg, Muse, Parabelle; aber uneingeschränkte Kaufempfehlung für aufmerksame Musikhörer.

Hörtipps ersparen sich fast. Meine Favoriten sind aber allen voran 7 Days, Final Conversations und Room without a view!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MMK am 22. Juli 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
The Butterfly Effect, aus Australien, haben es für mich unverständlich
etwas zu schwer im internationalen Geschäft. Doch spätestens mit diesem Album müssen sie niemandem mehr etwas beweisen. Die Vorgänger waren erste Sahne-Alben und dieses hier ebenfalls.

Was zeichnet diese Band aus?
Für mich sind es die unbeschreiblichen Rhythmen, Gitarren, Gesangs-passagen, die einfach nur so unglaublich aus der Masse herausstechen.
Hört man diese Band ausführlich, dann ist sie unverwechselbar, und welche Bands können das heute noch bieten? Nicht viele!

Leider sind es nur 10 Lieder, aber jedes davon bekommt von mir die volle Ausbeute (5 Sterne), weil jedes Lied auf seine eigene Art einfach genial ist.
Worlds on Fire ist z.B. ein Lied mit progressiven Charakter und einer imensen Atmosphäre und lässt seinen kompletten Wert nach vielen Durch-läufen immer weiter steigern.

The Final Conversation und The Promise Of the Truth sind meine persönlichen Favoriten, weil das Ohrwurmpotential einfach kein Ende kennt.

The Butterfly Effect sind der größte Geheimtipp im Alternative-Rock Genre, den ich kenne, wenn man diese Band überhaupt in eine dieser Kategorien abstempeln kann.

Hörgenuß höchster Klasse, Einzigartigkeit und musikalische Kunst beschreiben diese Band/Album wohl ziemlich gut.
Imago [11trx] Oz OnlyBegins Here
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
(Review aus dem Jahre 2009)

Ganz feiner Stoff ist das, den uns das junge Quartett aus Down Under über den Äquator schickt. In der Heimat eine feste Nummer in Airplaysphären, gedenkt es dieser Tage auch in Europa endgültig Fuß zu fassen. Die wenigen Releases, die mir bisher vom Superball Music Label bekannt sind, sprühen vor Klasse, man denke nur an Oceansize oder Long Distance Calling. Und auch hier waren die findigen Deutschen am Schnellsten, für den dritten Output der Australier. The Butterfly Effect klingt schon in seiner Namensgebung interessant, geheimisvoll, schwer kategorisierbar. Was ist es nun? Metal? Kaum ... Prog? ... ja, ein wenig, Artrock? ... ein Prise, Emo? ... ein Hauch vielleicht. Kurz: es lässt sich gar nicht so leicht charakterisieren.

Somit verkörpert "Final Conversation Of Kings" eine Exhibition durch diverse Genres und besticht durch ausgefeilte Arrangements. Es lassen sich hier und da die unterschiedlichsten Einflüsse wie Hardrock, Pop, Avantgarde oder klassischer Prog ausmachen, doch am Ende kommt stets melodische, groovende und zeitlose Rockmusik heraus, die einen weiten Bogen über die gesamte Rockhistory - angefangen von '70er Prog Zügen bis zeitgemäße Alternativesounds - spannt. Jene Offenheit gepaart mit spielerischem Können und einem außergewöhnlichen Sänger, der meist melancholisch, aber genauso mal resch sein Timbre zum Schwingen bringt, hinterlässt das Opus in seiner Gesamtheit eine exquisite Visitenkarte, der man kaum wider stehen kann. Als eines der Highlights geht sicher "Rain" mit seinen galanten Hooks und üppigen Melodien durch, mein persönliches Highlight dieser Scheibe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Down Under brodelt. Ich las Vergleiche mit Muse, das ist sicherlich nicht verkehrt- Ähnlichkeiten sind zeitweise unverkennbar. Aber Butterfly Effect sind weit von einem Plagiat entfernt und haben ihren eigenen Stil & Ideen. Sehr beeindruckendes Album insgesamt! Teilweise deutlich rockiger als Muse dieser Tage, teilweise in der Tat wie Long Distance Calling mit Gesang, teilweise ganz eigen - von Mal zu Mal hören bin ich mehr begeistert! Für Leute mit E-Gitarren-Allergie allerdings im Zweifel nicht geeignet. Aber die sollten allein schon aufgrund des Covers abgeschreckt werden ;o)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
je mehr ich höre desto großartiger wird das Album. Schade dass es nur so wenig von der Band gibt.
One of the best albums i have in my collection :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden