Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Film als subversive Kunst Taschenbuch – 2000


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
EUR 15,46
 

eBooks bis zu 50% reduziert eBooks bis zu 50% reduziert


Das neue Sachbuch von Bernd Siggelkow
"Hilf mir – jetzt!": Einblicke aus der wertvollen Arbeit der Arche e.V. hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
    Apple
  • Android
    Android
  • Windows Phone
    Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

kcpAppSendButton
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Der neue Roman von Bestsellerautorin Mina Baites
"Der weiße Ahorn": Der Auftakt einer fulminanten Familiensaga hier entdecken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Manchmal befällt einen der Eindruck, dass Kino eigentlich nur aus anspruchslosen Teenagerproduktionen oder massenfreundlichen Actionstreifen zu bestehen scheint. Es gibt aber Ausnahmen von dieser vermeintlichen Regel, denn schon seit den Anfangszeiten der bewegten Bilder fassten manche Regisseure Film als subversive Kunst auf. Sie erstrebten, wie das Vorwort dieses Buches es ausdrückt, "Zerstörung oder Veränderung der bestehenden Werte, Institutionen, Sitten und Tabus in Ost und West, bei Linken und Rechten, durch die vielleicht einflussreichste Kunst des Jahrhunderts."

Wie unterschiedlich Kino in seiner künstlerisch-provokativen Variante sein kann, hat Amos Vogel bereits 1974 in einem Buch festgehalten, das rasch zu einem Klassiker unter den Filmpublikationen wurde. Bedingt durch sein Entstehungsdatum sind die angesprochenen Werke zwar weniger aktuell, das tut der Sache aber kaum Abbruch, denn vieles in diesem Band ist ohnehin filmhistorischer Natur.

Vogel beschreibt anhand zahlloser Beispielfilme die drei "Waffen der Subversion": Form, Inhalt und Bruch mit gängigen Tabus. Szenen, wie der auf dem Buchtitel abgebildete Augenschnitt aus Bunuels Ein andalusischer Hund von 1928 zählen noch heute zu den "schockierendsten Momenten des Weltkinos". Doch der Band hat noch mehr aufzubieten in Sachen Überschreitung der Grenzen, brachen Filmemacher des subversiven Kinos doch bei der Darstellung von Tod, Sex, Gewalt oder Religion die üblichen Regeln.

Ein viel gelobtes Buch mit mehr als 300 Filmfotos und einem unverständlich eng gesetzten, den Lesefluss hemmenden zweispaltigen Seitenaufbau. Es führt in eine oft verstörende Welt -- die des andersartigen, ungewöhnlichen, erschreckenden Kinos, wie man es normalerweise nicht allzu oft zu sehen bekommt, das aber allemal sehenswert ist. --Joachim Hohwieler


Keine Kundenrezensionen


Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel