Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Der Film ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Der Film

4.4 von 5 Sternen 58 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Der Film [Amazon Version]
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 10. Juli 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 5,16 EUR 2,44
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
24 neu ab EUR 5,16 8 gebraucht ab EUR 2,44

Hinweise und Aktionen


Jennifer Rostock-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Film
  • +
  • Ins Offene Messer
  • +
  • Mit Haut und Haar
Gesamtpreis: EUR 41,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (10. Juli 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Music International (Warner)
  • ASIN: B002D1A9NC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 58 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.937 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
2:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
3:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
3:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
3:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
2:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
3:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
11
30
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
12
30
2:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
13
30
4:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
14
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
1:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
16
30
2:35
Nur Album

Produktbeschreibungen


Über die Band

2008 kam an ihnen niemand vorbei: JENNIFER ROSTOCK aus Berlin. Nach der Veröffentlichung des Debütalbums „Ins Offene Messer“ und mehr als 170 Konzerten zwischen Kiel und München, zwischen Albstadt-Ebingen und Elend bei Sorge nutzten JENNIFER ROSTOCK die Weihnachtspause, um den Taten mal wieder Worte folgen zu lassen: Nach der emotionalen Achterbahnfahrt von „Ins Offene Messer“ folgt mit dem neuen Album „Der Film“ nun am 10. Juli ein Thriller aus Action und Romantik, aus Elektronik und Punk, aus zügig rockenden Verfolgungsszenen und zweischneidigen Balladen – eingebettet in ein cineastisches Konzept aus Vor- und Abspann, Dialogen und Slapstick. „Diesmal hatten wir uns im Vorfeld mehr Gedanken gemacht“, sagt Frontfrau Jennifer. „Nicht nur in Bezug auf die Musik, sondern auf das große Ganze: Das Artwork, die Videos, das Cover und Alles drum herum.“ – „Die Liebe zum Detail ist aber nach wie vor ungebändigt“, wirft Bandkollege (und Jugendfreund) Joe ein. Und das hört man auch in den Texten. Nicht umsonst wurden Jennifer und Joe für den GEMA-Musikautorenpreis in der Sparte „Nachwuchs“ nominiert. Doch auf ihren Lorbeeren wollen sie sich nicht ausruhen: Es geht immer weiter.
 
Nach rund eineinhalb Jahren auf engstem Raum, irgendwo zwischen Bühne, WG und Tourbus sind Jennifer Rostock nicht nur zur verschworenen Einheit gewachsen, sondern haben sich intensiv mit ihrer Band auseinander gesetzt, Zukunftspläne geschmiedet, ästhetische und musikalische Eckpfeiler ausgelotet. Das Ergebnis des kollektiven Brain- und Heartstormings ist beeindruckend. Mit der Unterstützung von Produzent Werner Krumme und Engineer Rob Kirwan (U2, New Order, Soulwax, ...And You Will Know Us by the Trail of Dead) haben Jennifer Rostock für „Der Film“ eigenhändig Regie geführt und im bandeigenen Klanggarten zwischen Sixties und Übermorgen ordentlich Unkraut gejätet. Mit deutlich mehr Mut zum Experiment und dem Selbstvertrauen in die eigenen Stärken gingen Jennifer Rostock an die Extreme: Die elektronische Komponente wurde vertieft, die Gitarren doppelt verzerrt, die Texte nageln sich eindeutig zweideutig ins Hirn wie Akupunkturnadeln – egal ob gehaucht, gesungen oder neuerdings auch gerne mal gebrüllt. „Die letzte Tour hat auf dem neuen Album definitiv ihre Spuren hinterlassen“, erklärt Jennifer. „Wenn du immer wieder die gleichen Songs spielst, wirst du irgendwann irre. Also haben wir angefangen, ein bisschen zu variieren. Zum Beispiel habe ich einige Songs mehr geschrien als gesungen. Ich wollte, dass diese Facette meiner Stimme auch ihren Platz auf dem neuen Album findet.“  Joe ergänzt: „Wir experimentieren gerne mit der deutschen Sprache. Da gibt es unzählige Anspielungen und Anekdoten, Wortspielereien und -verdrehungen.“ Wie sich das für einen anständigen Blockbuster eben gehört. Und wie jeder anständige Blockbuster hat „Der Film“ natürlich auch den passenden, vom Leben gestrickten Soundtrack aus Liebe, Leidenschaft und dem Drama dazwischen. Die Nacht dazu durchtanzen kann man übrigens auch.
In Kürze kappen JENNIFER ROSTOCK erneut die Leinen, um die neuen Songs der Live-Taufe zu unterziehen. Zum Auftakt bereisen die Berliner die sommerlichen Festivalbühnen, auf denen sie sich seit der letzten Saison sehr zu Hause fühlen, bevor „Der Film“ im Herbst großes Kino auf einer Headliner-Tour  bietet. Die Band kann‘s kaum erwarten: „Nach der langen Zeit im Studio freuen wir uns jetzt wieder auf die Bühne“, erklärt Jennifer und freut sich besonders auf den bevorstehenden Abstecher nach Südamerika– „auf Einladung des Goethe-Instituts“ werden sie für einige Wochen im September die südliche Hälfte des amerikanischen Kontinents bereisen.
Als ersten Track schicken JENNIFER ROSTOCK das Stück „Leben Auf Zeit“ auf die Tanzfläche: Ein dissonant-wabernder Querschläger aus Angst, Aufbruch und Abenteuer, der aufs Mixtape jeder Rockparty gehört. Und für Alle, die keinen Bock auf Rockparty haben, schleudern sie Du willst mir an die Wäsche als erste „reguläre“ Single in die Menge: Der ideale Soundtrack für diesen Sommer mit einer Hookline, die uns wohl noch im Herbst in den Ohren hängen wird. Der passende Vorbote für großes Kino aus dem Hause JENNIFER ROSTOCK. Viel Spaß damit und nun: Vorhang auf und Film ab.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
..aber das zweite Werk von Jennifer Rostock ist für mich absolut auf gleicher Augenhöhe. Sie sind ihrem NDW-Stil mit Synthesizern, lauten Refrains und rotzfrechen Texten zum Glück treu geblieben. Zu große Stilexperimente gehen bei vielen Bands dann doch meistens nach hinten los. Das soll jetzt aber nicht nach Stillstand klingen. Es gibt hier und da kleine Weiterentwicklungen, aber der Stil der Band ist insgesamt immer noch unverkennbar. Besonders gut haben mir die Songs gefallen, die vielleicht anfangs aus der Rolle fallen (Oh Cowboy, Nenn mich nicht Jenny), aber dann für mich innerhalb kürzester Zeit zu den heimlichen Hits des Albums geworden sind. Ansonsten funktioniert die bekannte Mischung aus ruhigen, nachdenklichen und wilden, schnellen Liedern ebenso gut wie auf "Ins offene Messer" und die Charts werden wohl von der einen oder anderen Singleauskopplung gerockt werden. Das dritte Album kann kommen!

Anspieltipps: Wieder geht's von vorne los, Du willst mir an die Wäsche
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Also DAS war mal ein lohnenswerter Kauf ;)
Hatte ja schon das Album auf ITunes, aber ich muss immer Beweise rumstehen-, hängen-, oder tragen können...und bei dieser Fan-Edition kann ich das Alles.
Musik geil, geliefertes Bonusmaterial auch (3 Buttons, natürlich in J.R.-Design, 1 Tragetasche mit geilem Bandpic, 1x Poster (whooohow!!) und die CD, worauf auch die Doku zu finden ist).

Alles in Allem TOP-Lieferzeit, TOP-Produkt, TOP-Verkäufer, DANKESCHÖN AN DAS GANZE AMAZON-TEAM!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Super band, Ich war schon auf zwei live Konzerten von ihr. Und finde das es super ist das sie wie auf Ihren Album auch in "echt" klingen, nicht so vom Computer "verbessert" wie andere bänds und Sänger sondern einfach einmalig.
Ihre Texte sind auch echt extrem gut. Klingen super und machen echte ohrwürmer 😏😂.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Gerade klingelte der Postbote, und endlich war es da! Das heiss erwartete neue Album von Jennifer Rostock, die mich mit ihrem Debüt begeistert und mich auf einem Konzert schockiert hatten! Groß aufgemacht ist ja schon die Verpackung in Form einer großen DVD im Digipack die gar nicht in mein DVD-Regal passt O.o
Dafür ist sie ein wenig zu groß. Mit Begeisterung nahm ich dann auch die Buttons wahr, die jetzt meinen Rucksack zieren, sowie die Tasche (jetzt sehen sogar meine Pfandflaschen super aus!) sowie das Poster, das nun an der Badezimmertür hängt. Und dann kam das Wichtigste - die CD! Der Uni-Lern-Marathon wurde unterbrochen für die erste Hörprobe der CD, gerade bin ich beim zweiten Durchlauf. Und ich muss jetzt schon schreiben, vielleicht revidier ich in einigen Monaten meine Aussagen,doch das ist mein Eindruck von der Platte:
Wunderbar konzipiert mit dem Vorspann und dem Abspann, nach Beendigung der Platte hat man wirklich das Gefühl, sich zufrieden vom Kinositz zu erheben.
Die Lieder sind, wie gewohnt, ein einzigartiger Mix aus Wortverwechslungen der deutschen Sprache mit (diesesmal meiner Meinung nach einem Touch zu viel) Elektronik und mitreißenden Melodien. Was besonders bei dem Lied "Wo willst du hin?" auffällt ist, um welche Welten Jennifers Stimme sich seit "Ins offene Messer" verbessert hat! Dadurch geht mir aber in der Gesamtsicht das rauhe, quietschige ein wenig ab, das doch Jennifer Rostock bisher für mich ausgemacht hat. Das fand ich dann recht schade, was jedoch nicht bedeutet dass dieses Album nicht so gut wäre wie sein Vorgäner! Die Texte scheinen sich manchmal zu wiederholen, ich hatte den Eindruck, schonmal gehörtes zu hören und das hat mich ein wenig irritiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese junge Band ist einfach ehrlich, neu, spritzig & hat tolle Beats & Texte! Diese Limited Edition ist großartig! Eine tolle Tasche mit coolem Print, super stylische Buttons & einem riesen Poster, nicht nur für Fans!!!
KAUFEN!! Amazon hat schnell & super geliefert!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nachdem ich mir zuerst das aktuelle Album der Rostocker geholt habe, war ich sehr skeptisch oder Der Film da mit halten kann. Aber bereits nach dem ersten Reinhören stand für mich fest: Klar kann Der Film mithalten!
Das Filmkonzept zieht sich spürbar durch die ganze Platte. Die Songs weisen einige Überraschungen auf und "Nenn mich nicht Jenny" ist jetzt mein erklärter Lieblingssong. Wer die Platte noch nicht hat, sollte sie sich zulegen.
Meine persönlichen Lieblingssongs dieser CD: Nenn mich nicht Jenny, Mach mich nicht verliebt und Jung und schön.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ja auch ich habe die CD gestern vom Postboten bekommen und muss sagen bin bisher auch sehr begeistert.
Ich hab mich schon an einige Lieder sehr gewöhnt bei anderen dauert es dann doch noch etwas.
Ich denke, dass im Gegensatz zu ihrem ersten Album, Jennifer Rostock sich musikalisch etwas mehr ausgelebt hat. Das erste Album ja ist doch mehr von Punk und leichten Metal-Tönen gezirrt während das neue Album einen kleinen Richtungswechsel in die Pop und Rock-Szene macht was durch die verschiedenen und teilweise komplizierten instrumentalen Einlagen gar nicht so zum Ausdruck kommt. Die Lieder haben einen unwahrscheinlich schnellen Stil und man möchte glatt die Beine schwingen.
Außerdem kommen einige Lieder ein bisschen so rüber wie von Schülerbands meist gesungen wird...z.B. "Jung und schön" hat einen ziemlichen Teenie-charme.
Ich würde doch sagen die Zeit die sich JR für ihr neues Album genommmen haben, haben sie gut investiert. Alle Bandmitglieder kommen so ziemlich auf ihre Kosten. Das Schlagzeug kann wechselhafte und harte Töne von sich geben. Alex und Christoph werden sich auch über ihre Einlagen mit Bass und Gitarre gefreut haben.
Alles in Allem ein sehr gelungenes Album, mir persönlich noch etwas zu "Popig" aber sonst eine echt geile Scheibe.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren