Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,99
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Fight Club - Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]

4.6 von 5 Sternen 105 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Steelbook
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 16,99
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
Versand in Originalverpackung:
Die Verpackung des Artikels verrät, was sich darin befindet. Soll dieser Artikel eine Überraschung werden, wählen Sie Dies ist ein Geschenk auf dem Weg zur Kasse.

Neue Steelbooks - exklusiv bei Amazon.de
Sichern Sie sich jetzt Kultfilme und Klassiker im Steelbook exklusiv bei Amazon.de. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Fight Club - Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
  • +
  • Scarface - Ungekürzte Fassung [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 22,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Limited Edition
  • Region: Alle Regionen
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 12. Januar 2017
  • Produktionsjahr: 2017
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 105 Kundenrezensionen
  • ASIN: B01LYHE9EX
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.873 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der an chronischen Schlafstörungen und Langeweile leidende Jack lernt den charismatischen Seifenverkäufer Tyler Durden kennen. Diese Begegnung verändert sein Leben radikal, denn Tyler glaubt, dass nur Selbstzerstörung das Leben wirklich lebenswert macht. Nach einer Sauftour beginnen die beiden, nur so zum Spaß, sich zu verprügeln und erleben dadurch den ultimativen Kick. Der "Fight Club" ist geboren und findet schnell Anhänger in ganz Amerika, die sich in geheimen Zirkeln schlagen, um die Freuden der physischen Gewalt zu erleben. Überwältigt gerät Jack immer tiefer in den faszinierenden Sog der Anarchie. Doch bald drohen Tylers terroristische Pläne außer Kontrolle zu geraten. Jack versucht ihn aufzuhalten und wird mit der schockierenden Wahrheit konfrontiert...

VideoMarkt

Ein Yuppie findet beim charismatischen Tyler Durden Unterschlupf, nachdem seine Wohnung in die Luft gejagt wird. Ein Gerangel zwischen den beiden entwickelt sich zu einer Schlägerei, die mit der Erkenntnis endet, dass man sich nach einer ordentlichen Portion Prügel einfach besser fühlt. Der "Fight Club" ist geboren. Immer mehr Männer versammeln sich, um sich zu schlagen - und gestärkt in den Alltag zu gehen. Wie ein Virus greift das Konzept um sich, doch für Tyler ist der Kampfverein nur die erste Stufe, um die USA in die Knie zu zwingen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Dieser Film macht einfach alles richtig. Die Qualität der Schauspieler stimmt, der Soundtrack ist passend, das Setting ist gelungen und die Story ist erstklassig.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Fight Club ist ohne Zweifel ein nicht unumstrittener Film. Bereits das Buch wurde mit Argwohn betrachtet, kamen doch angeblich vielerorts Männer tatsächlich auf die Idee, einen richtigen Fight Club zu gründen. Freilich ist dieser Film kein ungefährliches Unterhaltungsprodukt, vielmehr regt er die Zuschauer zum Nachdenken an, was wohl auch der eigentliche Grund ist, weshalb ihn Kritiker teilweise als gefährlich oder gar faschistisch eingestuft haben. Mir kann jedoch keiner erzählen, dieser Film verharmlose Gewalt und stachle frustrierte Zeitgenossen zur Randale an. Erstens ist Fight Club keineswegs so brutal wie sein Ruf es nahelegt, es handelt sich grundsätzlich um einen klassischen Fall für eine FSK-16-Einstufung. Die darüber hinausgehenden, heftigeren Momente beschränken sich auf einzelne, oft nur wenige Sekunden lange Einstellungen. Entsprechend ist auch die 16-er Fassung nur moderat geschnitten, wer also vor härteren Szenen zurückschreckt, kann sich auch die gekürzte Fassung ansehen, die Aussage des Films bleibt auch hier grundsätzlich erhalten. Zweitens ist der Fight Club kein Ort menschenverachtender Umtriebe, es darf jeder austeilen, aber nur, wenn er auch was wegstecken kann. Im Fight Club gibt es keine Abmahnungen durch Vorsitzende, keine Meetings, keine Mitarbeiterbeurteilungen oder Massenentlassungen. Es steht Mann gegen Mann direkt gegenüber, ganz offen und ehrlich.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es gibt nicht viele Filme, die noch so lange Zeit nach ihrem Erscheinen Auswirkungen auf die Öffentlichkeit haben. Bereits nach dem Kinostart von Fight Club sprießen in sämtlichen britischen Städten Fight Clubs aus dem Boden, das ein Kinoverbot zur Folge hatte. Echte Fightclubs, die aus dem Nichts entstanden – hatte sich Chuck Palanhiuk, der Autor des Buches, die Revolution so vorgestellt?

Der Kampf mit dem Ich

Der Plot ist schnell erzählt. Der namenlose Protagonist arbeitet in einer großen Autofirma als Rückholkoordinator. Eingeklemmt in seinen vier Idea-Wänden und sinem unbefriedigenen, zermürbenden Job leidet der Namenlose, gespielt von Edward Norton, an Schlaflosigkeit. “Wenn man an Schlaflosigkeit leidet, schläft man nie richtig, ist aber auch nie richtig wach”, so beschreibt er die Situation an einer Stelle des Films sehr treffend.

Selbsthilfegruppen. Sie sind seine Rettung. Als der Protagonist völlig kräfteentleert bei einem Arzt erscheint und Pillen verschrieben bekommen möchte, rät der Arzt ihm Baldrianwurzeln zu kauen. Nur natürlicher Schlaf heilt seine Schlaflosikeit. Der Erschöpfte sollte doch einmal die Selbsthilfegruppe für Hodenkrebs besuchen. Denn diejenigen, die dort hingehen wissen wirklich was es heißt zu Leiden. Nach einem Besuch bei der Hodenselbsthilfegruppe kann der Protagonist schlafen, schlafen wie ein Kind, das nach langem Spielen müde geworden ist.

Tyler ein Freund, Marla sein Fluch

Mächtig Spannung und Dynamik kommt auf, als Marla Singer und Tyler Durden das Filmparkett betreten. Marla entwickelt sich zu einem Fluch, da sie das gleiche Simulatenspiel wie der Protagonist spielt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Der Film is top,
habe den Film schon mindestens 10 mal gesehen und kann ihn mir alle paar Monate wieder angucken.
Ohne viel Spoiler zu wollen kann ich sagen das der Film grade durch seine Feine mit Easter Eggs gefüllte verrückte Story besticht.
Die Story ist an sich super umgesetzt aber auch relativ anspruchsvoll schon als ich den film zum ersten mal gesehen habe wusste ich das ich nun einen neuen Lieblings film habe.
Die Besetzung ist 1 A und die "beiden" Hauptcharaktere überzeugen ein total.
Camera und schnitt sind sehr sauber und die angesprochenen Aaster Eggs zeigen hier auch nochmals ihre Qualität.
(Der Film ist aber nichts für schwache nerven oder spießer allen anderen kann ich ihn empfehlen)

Am liebsten möchte man nach anschauen diese Films selbst in ein Fight Club bei treten.
Ich kann diesen film nur empfehlen.

MfG. Janusch
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Zur gestrigen Abendstund' lief "Fight Club" von David Fincher ("Verblendung", "Sieben", "Gone Girl") und ich bin von der Düsternis zwar mitnichten entzückt, halte diese aber in diesem Bereich Film für ganz und gar notwendig, sie TRÄGT Fight Club regelrecht.
Was wurde das Werk zum Erscheinungszeitpunkt verunglimpft und herabgewürdigt, Grundgütiger, welch drastische Kritik.
Heute hingegen möge man sich hüten, ein Werk wie Fight Club (war es einstmals bereits ein Relikt der Vergangenheit oder doch eher seiner Zeit voraus?) anzuprangern.

Bereits die Einleitung dringt im wahrsten Sinne des Wortes direkt in uns ein, diese "Drähte" wie sie dem Inneren unseres Gehirns gleichen, aufgegriffen in ähnlicher Form u.a. 2002 in "Metroid Prime", bemerkenswerte Bilder die haften bleiben, die direkt in das Reich unseres Gedankenguts führen, grelle und helle Schriften fungieren aller Dunkelheit zum Trotze als Kontrast und machen die Namen im Rahmen der Titelsequenz umso erkennbarer in ihrer Erscheinung - und im Übrigen spielen Namen im Gesamtwerk Fight Club ohnehin eine tragende Rolle.
Die Hauptperson, d.h. eine von ihnen, nämlich Edward Norton, wird nunmehr als vonnöten seiender erzählerischer Anker des Films eingeführt, wenn er seine Geschichte wiedergibt, hält dieses Rennboot von einem Film für einen Moment an, hält inne und lässt die Handlung nicht nur Gestalt annehmen, sondern infolgedessen auch revue passieren...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden