Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 8,22
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Feurige Offenbarung - Dämonenglut: erotischer Fantasy-Roman Taschenbuch – 15. September 2008

4.4 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,66
7 gebraucht ab EUR 4,66

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Spannung und knisternde Erotik garantiert. Das Autorenteam Minden und Henser erzählt zwei außergewöhnliche Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Kapitel 4:

Verflucht, was ist nur los mit mir? Warum erregt es mich, wenn ich ihn unter mir spüre? Der Jäger fühlte, wie sein in letzter Zeit arg vernachlässigter Körperteil bereits anschwoll. "Warum bist du hier?"

"Das wollte ich dir längst sagen. Wenn du endlich aufhören würdest, meine Eingeweide zu zerquetschen, täte ich mich leichter damit."

Da erst bemerkte Brody, dass er immer noch auf Delwyns Brust saß und ihn in die Kissen drückte. Er ging von ihm herunter und hockte sich aufs Bett, ohne den Lauf der Waffe von seinem Körper zu nehmen. "Die Hände über den Kopf!", befahl er, worauf ihm der Dämon ohne zu zögern gehorchte.

Mit einer Hand fuhr Brody unter das Shirt, um ihn nach Waffen zu durchsuchen. Wie weich seine Haut ist! Brodys Puls beschleunigte sich unwillkürlich. Er fühlte die gepiercten Nippel auf der unbehaarten, flachen Brust und Delwyns heftigen Herzschlag. Bereitwillig spreizte dieser die Beine und ließ ein Stöhnen hören, als Brody daran entlangstreifte. Seine Hand glitt an den Innenseiten der Schenkel nach oben und ertastete kurz die Beule, die sich in der Jeans gebildet hatte.

"Dort habe ich eine mächtige Waffe versteckt, Jäger. Die solltest du unbedingt an dich nehmen."

Delwyns gehauchte Worte brachten ihn wieder in die Realität zurück. Verwirrt fuhr er sich durchs Haar und rückte von dem Halbling ab. Verflixt, was ist nur los mit mir? Seine Shorts wurden aufgespannt wie ein Zelt! Schnell zog er sich die Decke darüber, damit der junge Mann seinen Zustand nicht sah. Er spürte dessen Erregung und wusste genau, was Delwyn von ihm wollte.

"Na los, sag schon, warum bist du hier!" Brodys Stimme klang rauer, als er beabsichtigte. Mit zitternden Fingern steckte er sich die Beretta in den Saum seiner Unterhose und fischte aus dem Nachttisch eine Packung Zigaretten. Nur das vermaledeite Feuerzeug konnte er nicht finden. Verdammt, ich brauch jetzt dringend einen Zug! Was ist, wenn der Kerl mir gleich seine Liebe gesteht? Was mach ich dann nur?

"Darf ich mich wieder rühren?", fragte der Einbrecher in einem leicht spottenden Tonfall.

"Mm hm", brummte Brody, der immer noch die Schublade durchwühlte, "aber keine Dummheiten machen."

Da schnippte Delwyn mit den Fingern und hielt ihm die Flamme vor die Nase, die aus seinem Daumen zu kommen schien. "Was macht dich so nervös, Brody? Sicher nicht die Tatsache, dass ich zur Hälfte dämonisch bin, oder?" Der junge Mann blickte unverhohlen auf den Ständer, der sich sogar noch durch die Bettdecke abzeichnete.

Brody raffte noch mehr Stoff in seinem Schoß zusammen. Nach kurzem Zögern zündete er sich jedoch die Zigarette an der ungewohnten Feuerquelle an und inhalierte tief. "Auch eine?", fragte er und reichte Delwyn das Päckchen.

Dankend nahm sich dieser ein Stäbchen und sobald er es zwischen den Lippen hatte, glühte es auf. So saßen die beiden Männer eine Weile schweigend auf dem Bett und rauchten.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
.....dieser Song beschreibt diese Geschichte wohl zu 100%.

Inhalt:

Die Dämonenjäger Mark Tyrell und Alan Chase waren ein unschlagbares Team, wenn es darum ging, den Mächten der Finsternis in den A**** zu treten. Aber nicht nur da waren sie ein eingespieltes Team, auch privat waren sie ein leidenschaftliches Paar, wenn auch im Verborgenen. Als der Dämonenjäger Brody Leeds von dem Gehirn der Einheit Tracy Cooper, den Auftrag erhält nach den zwei zu sehen, da sie nicht mehr erreichbar waren, erwischt er sie in flagranti in eindeutiger Pose. Von den zwei unbemerkt, nimmt er seine Beine in die Hand und hofft dass sie ihn nicht bemerkt haben. Bisher war Brody stolz darauf gewesen, ein geradliniger Mensch zu sein. Homosexualität hatte keinen Platz in seinem Leben, in dem es nur Schwarz und Weiß, Gut und Böse, Richtig oder Falsch gab. Während er noch überlegt wie er sich nun vor den zwei verhalten soll, stößt er auf eine Gruppe Dämonen und kommt unerwartet dem jungen Delwyn zur Hilfe, bevor er sich aber richtig mit ihm unterhalten kann, ist er plötzlich weg. Tage vergehen und Brody denkt immer öfter an den jungen Mann, und bekommt ihn einfach nicht aus dem Kopf. Wenig später auf einer Routine-Patrouille entdeckt er zwei Männer beim Liebesspiel und erkennt in einen von beiden Delwyn wieder. Abgesehen von dem Offensichtlichen, erkennt er in Delwyn auch noch einen Dämonen, genau gesagt einen Feuerdämon, wütend stürzt er sich auf ihn, bis er erkennt dass er nur ein Halbdämon ist. Nun wird Brodys Welt völlig auf den Kopf gestellt, indem er merkt dass er sich wirklich körperlich zu Delwyn hingezogen fühlt. Am Boden zerstört ergreift Brody die Flucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Eine Organisation im Kampf gegen Dämonen - dieser Plot bietet natürlich die perfekte Basis für eine actiongeladene Story. Obwohl der Geschichtsteil einen guten Teil einnimmt, stehen die Liebesbeziehungen der Dämonenjäger jedoch im Mittelpunkt.

Da sind auf der einen Seite Mark und Alan, zwei tolle Charaktere Sie sind zwar fest zusammen und stehen zu ihren Gefühlen füreinander, halten ihre Beziehung innerhalb der Organisation dennoch geheim. Die beiden haben mich köstlich amüsiert mit ihren gegenseitigen Neckereien, sie haben mich in ihrer liebevollen Art miteinander umzugehen gerührt und am Ende habe ich wirklich gelitten. Auch die erotischen Szenen der beiden fand ich sehr ansprechend.

Ein weiterer sexy Jäger ist Brody. Als dieser dem Halbdämon Delwyn begegnet wird seine Welt völlig auf den Kopf gestellt, denn der eher verschlossene Brody ist sich über seine sexuelle Orientierung nicht so im Klaren wie seine Kollegen. Die Anziehung, die der Halbling auf ihn ausübt, verwirrt und erschreckt ihn und auch er muss erst eine Extremsituation erleben um sich selbst gegenüber ehrlich zu sein.

Dann gibt es noch eine ganze Reihe von interessanten Nebencharakteren, kreative Dämonenfiguren , viele Kämpfe und eine ganze Menge Ereignisse. Ein dünnes Buch, indem aber wahnsinnig viel passiert und das viel Abwechslung bietet. Allerdings passiert es auch oft, dass bei vielen Ereignissen und wenig Raum einige Dinge zu kurz kommen. Sozialkritik zum Beispiel in Form von Alans Eltern geht völlig unter ; die Schwierigkeiten, die Brody mit seinem Coming-Out hat kommen auch nicht richtig an bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Dämonenjäger Mark und Alan sind nicht nur im Job Partner, sie haben außerdem eine heiße Affäre, von der niemand aus dem Templerorden, dem sie angehören, etwas wissen darf. Doch ihr Kollege Brody wird zufällig Zeuge einer erotischen Szene zwischen den beiden und ist geschockt und verwirrt zugleich. Seine Verwirrung nimmt jedoch noch stärker zu, als er sich des jungen Halbdämons Delwyn annimmt, der für das Gute kämpfen und für die Dämonenjäger als Spitzel in der Unterwelt arbeiten will. Brody merkt, dass er sich immer stärker zu Delwyn hingezogen fühlt und kann ihm nicht länger widerstehen.
Dann wird Alan plötzlich entführt und alle Gefühlswirrungen sind erst mal vergessen. Gemeinsam dringen die Dämonenjäger samt Halbling Delwyn in die Unterwelt ein, um Alan zurück zuholen.

Feurige Offenbarung ist der erste Teil der zweiteiligen Serie Dämonenglut von Inka Loreen Minden und Nicole Henser. Der Leser lernt die beiden Hauptpärchen sehr intensiv und vor allem von der sinnlichen Seite kennen. Die Erotik ist niveauvoll und wirklich heiß und facettenreich beschrieben! Hinzu kommt eine spannende, actiongeladene Handlung und eine Menge cooler Sprüche! Das Autoren-Duo hat mich vollends überzeugt!

Dies war mein erster M/M Roman! Ich bin schon sehr auf Teil 2 gespannt!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
*
"Feurige Offenbarung" ist der erste Band der Dämonenglut-Dilogie zweier Autorinnen.
Wenn man in wenigen Worten sagen wollte, worum es in diesem Band geht, so wäre "schwule Dämonen und -jäger" wohl die treffendste Bezeichnung! Oberflächlich betrachtet.
Ich als allgemeiner Fantasyfan bin noch nicht so sehr bewandert in ( homo- ) erotischer Fantasy. Genau genommen sagt mir romantische Fantasy eher zu.
Doch meine vagen Befürchtungen, es könnte sich u.U. hierbei um eine Aneinanderreihung obszöner schwuler Pornographieszenen - mit ein bisschen Phantastik dazwischen - handeln, bewahrheitete sich zum Glück nicht.
Sicher, Sexszenen gibt es hier zuhauf ... sogar sehr detailliert beschriebene! Doch rutscht das Niveau nicht ins Pornographische ab. Auch wenn es gelegentlich daran vorbeischrammt. Dafür sorgt v.a. die nicht seltene Verwendung eines bestimmten Wortes ... womit keine tierische Wirbelsäulenverlängerung gemeint ist, sondern das männliche Geschlechtsorgan.
Abgemildert wird die manchmal ordinäre Sprache dadurch, daß besagte Worte oft neckisch gemeint sind und die Charaktere ansonsten sehr liebevoll und zärtlich miteinander umgehen und sich gegenseitig nie als reine Lustobjekte behandeln, die man nach der eigenen Befriedigung links liegen lassen kann.
Zwar gibt es hier auch eine Vergewaltigung, doch diese wird nicht näher beschrieben, bzw. nur der Beginn etwas angerissen. Dannach erfolgt ein Zeitsprung bis nach dem Verbrechen. Ausserdem ist diese Tat sogar zweckdienlich, denn wie man in der Inhaltsangabe nachlesen kann, geht es hier auch um Dämonen und diese sind nicht gerade zimperlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen