Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Feuerturm von [Mattgey, Rupert]
Anzeige für Kindle-App

Feuerturm Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,99

Länge: 342 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Der Stoff, aus dem die Alpträume sind!"
1967. Auf dem Leuchtturm von St. Anselm, einem gottverlassenen Felsen vor der Küste Fehmarns, erheben sich die Geister der Vergangenheit aus dem tiefen, schwarzen Wasser. Und sie brennen auf Rache ... Dies ist die Geschichte des Turmwärters Jonathan Schäfer, der in den Eingeweiden der Insel auf ein furchtbares Verbrechen stößt. Es ist die Geschichte einer gnadenlosen Rache.

Denn keine böse Tat bleibt jemals ungesühnt.

Dies ist die Legende von St. Anselm. Willkommen auf dem Feuerturm.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1862 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 342 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: marianen verlag; Auflage: 2 (20. Juli 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00LZ5DL0A
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #134.975 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das ist das erste Buch, das ich von Rupert Mattgey gelesen habe und ich bin immer noch tief beeindruckt von der Intensität der Erzählung. Selten habe ich eine Geschichte mit so viel Stärke, Intensität und Dramatik gelesen.

Die Geschichte spielt 1967 auf St. Anselm, einer kleinen Felseninsel vor Fehmarn. Dort steht ein Leuchtturm und Jonathan Schäfer ist der neue Leuchtturmwärter. Er hat seinen 7-jährigen Sohn Bennie dabei, später kommt noch eine Lehrerin für den Kleinen dazu. Angestellt hat ihn der Hafenmeister Kiepenhofer. Jonathan hat ein aufbrausendes und jähzorniges Wesen, das bekommt vor allem sein Sohn zu spüren. Und er hat eine dunkle Vergangenheit, zwei Gründe, warum Kiepenhofer ihn nicht mag.

In der Einsamkeit der Insel und des Leuchtturms geschehen seltsame und beunruhigende Dinge. Jonathan entdeckt in einer versteckten Höhle ein 100 Jahre altes grausiges Geheimnis. Es gab ein furchtbares Verbrechen und die Geister der Opfer warten seit 100 Jahren auf ihre Rache. Es geschehen Dinge, die weit über das Vorstellbare hinausgehen. Die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen...

Die Geschichte spielt in der rauhen Umgebung der Ostsee und der Einsamkeit des Leuchtturms. Das hat auch die Charaktere der Geschichte geprägt. Sie haben sich dem rauhen Klima angepasst und wirken sehr authentisch, ebenso die Darstellung der schroffen Umgebung, in der die Geschichte spielt.

Der Schreibstil ist flüssig und jederzeit intensiv und spannend. Der Autor treibt die Geschichte und das erlebte Grauen der Protagonisten zu immer neuen Höhepunkten. Die Geschichte hat einen regelrechten Sog auf mich ausgeübt, ich konnte nicht aufhören zu lesen. Das war für mich beste Leseunterhaltung und Entspannung in einem. Das erwarte ich von einem guten Buch. Von mir gibt's dafür 5 Sterne und eine Leseempfehlung.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Am Anfang war ich darauf und dran, das Buch aus den Händen zu legen. Jetzt bin ich froh, es doch gelesen zu haben.

Es beschreibt die Geschichte des Leuchtturmwächters Jonathan.
Jonathan ist mit Leib und Seele seinem Beruf ergeben und hat mit seiner eigenen Schuld zu kämpfen. Seinen unbändigen Zorn versteht man beim Lesen, Zorn der seine eigene,Schuld widerspiegelt.
Darunter zu leiden hat Benny, sein Sohn. Und Benny ist zum Schluss auch die Schlüsselfigur.

Das Buch hat ein ergreifendes Ende.

vier Sterne deshalb,,weil es sich zu Anfang schwer lesen lässt und er langsam in seinen Bann zieht.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Anfang und die Mitte des Buches sind wirklich toll geschrieben. Man meint den Zorn, die Liebe, den Tod, die Trauer... wirklich zu spüren. Und es ist bis dahin auch sehr spannend. Der Schluß besteht aber aus einem langem, endlos wirkenden "Kampf", bei dem die Handlung verlorenzugehen scheint, und es nur noch um Action geht. So wie ich am Anfang gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören wollte, so quälte ich mich am Schluß durch die Seiten. Schade!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von gako11 am 5. November 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Vom Anfang bis über die Mitte der Geschichte hinaus war ich total fasziniert: spannend, tiefgründig erzählt - ich war richtig gefesselt. Doch das Ende hat mich enttäuscht. Es blieb so vieles offen, was im Laufe der Geschichte angedeutet wurde. So hatte ich mir erhofft, zum Ende noch nähere Hintergründe zu dem Ehedrama des Urgroßvaters und Leuchtturmwärters zu erfahren, das in dem Brief nur angedeutet wurde. Aber vor lauter Action und vielem Wasser ging dann der Inhalt irgendwie den Bach - oder besser: das Meer - runter. Schade.
Ungeachtet dieser großen Schwachstelle des Romans hat es mir gut gefallen, wie die Veränderung der Jonathan-Benni-Beziehung herausgearbeitet wurde.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein packender Horrorthriller, der einen so schnell nicht los lässt. Der Autor schafft es gekonnt die Einsamkeit eines alten Leuchtturms an einer abgelegenen Ostseeinsel anno 1967 und die raue Atmosphäre der Umgebung einzufangen und den Leser dorthin mit zu nehmen. Die Geister der Vergangenheit holen den Protagonisten auf packende Weise ein, nicht nur wegen des Grauens das seinerzeit an diesem Ort stattfand sondern auch wegen der eigenen Schuldgefühle mit denen der Mann kämpft. Spannung und Nervenkitzel á la Shining!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
In diesem Werk steht St. Anselm im Mittelpunkt. Man schreibt das Jahr 1967 und der Job der Leuchtturmwärter ist im Aussterben.
Jonathan Schäfer, ein erfahrener Wärter, übernimmt die Position auf St. Anselm. Das Problem: er ist verdammt jähzornig, mit soziopathischen Zügen. Er kann seine Zornausbrüche kaum unter Kontrolle halten. Mit dabei hat er seinen Sohn Bennie und dessen Hund Schnüffel.
Jonathans Jähzorn hat seinen Grund. Der Hass auf sich selbst und das, was damals auf der letzten Station, Roter Sand, passierte, kann er sich nicht vergessen. Und diese Geister jagen ihn in seinem Kopf und lassen ihn nicht zur Ruhe kommen.
Hinzu kommt, dass St. Anselm auch ein Ort der Unruhe ist. Grausame Sachen sind dort vor 100 Jahren passiert. Strandpiraterie und endloser Schrecken und unvergleichbare Grausamkeiten haben stattgefunden. Und das rächt sich nun.
Schäfer und sein Sohn müssen durch dieses Grauen, um zu überleben.

Der Autor bemüht mit vielen Bildern und mitunter dramatisch und pathetisch wirkenden Gleichnissen die Charaktere, allen voran Jonathan Schäfer zu beschreiben. Leider ist das manchmal zu viel des Guten, sodass es sich in Wiederholungen, die immer mühsamer wirken und ein wenig an Fantasielosigkeit erinnern, ergießt. Das Bild der hundertfach bemühten Bauklötze als Bild des Jähzorns folgt dem Leser auf Schritt und Tritt. Zu Beginn unangenehm, dann langweilig.
Auch die mitunter schwülstige, antiquierte Art des Schreibstils konnte mich nach einiger Zeit nicht mehr fesseln und wirkte sogar zunehmend unangenehm.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover